Andere suchen nach:
Kategorievorschläge:
weitere Seiten:
Produktvorschläge:
15 Standorte in Deutschland. Jetzt "Meine Filiale" auswählen
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Werkstatt: 0351 843537-11
Beratung: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Kauf auf Rechnung
100.000 Räder auf Lager
Onlineshop: 069-90 74 95 30
Filialen
Bochum
Fahrrad XXL Meinhövel in Bochum Dorstener Str. 400
44809 Bochum
Zentrale: 0234 5419020-0 Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Chemnitz
Fahrrad XXL Emporon in Chemnitz An der Markthalle 1
09111 Chemnitz
Zentrale: 0371 3677739-20 Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Deizisau / Esslingen
Fahrrad XXL Walcher in Esslingen Herrenlandweg 2
73779 Deizisau / Esslingen
Beratung: 07153 8300-0
Werkstatt: 07153 8300-30
Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Dresden Nord
Fahrrad XXL Emporon in Dresden Nord Overbeckstraße 39
01139 Dresden Nord
Beratung: 0351 843537-10
Werkstatt: 0351 843537-11
Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Dresden Süd
Fahrrad XXL Emporon in Dresden Süd Dohnaer Straße 250
01257 Dresden Süd
Beratung: 0351 2106863-20
Werkstatt: 0351 2106863-23
Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Gelsenkirchen
Fahrrad XXL Meinhövel in Gelsenkirchen Mühlenstraße 35
45894 Gelsenkirchen
Zentrale: 0209 93079-0 Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Halle
Fahrrad XXL Emporon in Halle Delitzscher Str. 63a
06112 Halle
Zentrale: 0345 239372-40 Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Hamburg
Fahrrad XXL MARCKS in Hamburg Curslacker Neuer Deich 38
21029 Hamburg
Beratung: 040 724157-24
Zentrale: 040 724157-0
Werkstatt: 040 724157-18
Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Koblenz
Fahrrad XXL Franz in Koblenz Hohenfelder Straße 5
56068 Koblenz
Zentrale: 0261 91505-0 Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Ludwigshafen
Fahrrad XXL Kalker in Ludwigshafen Oderstraße 3
67071 Ludwigshafen
Beratung: 0621 57909-90
Werkstatt: 0621 57909-94
Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Mainz
Fahrrad XXL Franz in Mainz Am Mombacher Kreisel 2
55120 Mainz
Beratung: 06131 62229-50
Zentrale: 06131 62229-0
Werkstatt: 06131 62229-71
Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Mülheim-Kärlich
Fahrrad XXL Franz in Mülheim-Kärlich Industriestraße 18-20
56218 Mülheim-Kärlich
Zentrale: 0261 133686-0 Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Münster
Fahrrad XXL HÜRTER in Münster Hammer Str. 420
48153 Münster
Beratung: 0251 97803-20
Zentrale: 0251 97803-0
Werkstatt: 0251 97803-26
Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Paderborn
Fahrrad XXL Peter Born in Paderborn Detmolder Straße 44-46
33100 Paderborn
Zentrale: 05251 5235-35
Beratung: 05251 5235-36
Werkstatt: 05251 5235-42
Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
Sankt Augustin
Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin Einsteinstr. 35
53757 Sankt Augustin
Fahrrad: 02241 9773-35
Teile/Zubehör: 02241 9773-10
Bekleidung: 02241 9773-66
E-Mail: info@fahrradxxl-feld.de
Als "Meine Filiale" auswählen Filialseite besuchen
15 Standorte in Deutschland.
Jetzt "Meine Filiale" auswählen >
Merkzettel
Service
Anmelden
Warenkorb
Knaller Angebote im SSV-Finale!

Fahrrad XXL Trekkingrad Ratgeber

Trekkingrad Beratung

Trekkingräder sind für längere Touren auf unterschiedlichem Terrain konstruiert. Das macht sie so flexibel und vereint ihre Eigenschaften von Sportlichkeit und Komfort. Sie ähneln Mountainbikes, haben jedoch schmalere Reifen und eine Alltagsausstattung wie Licht, Schutzblech und Gepäckträger (Ausstattung gemäß StVZO). Das Trekkingrad punktet besonders in Sachen Gepäckaufnahme, da es in der Regel über einen Gepäckträger verfügt, an dem zusätzliche Packtaschen angebracht werden können. Aus diesem Grund sind auch längere Fahrradtouren möglich. Als reines Stadtfahrrad empfehlen wir ein Citybike.


Die wichtigsten Merkmale auf einen Blick

Trekkingrad Merkmale

  • Komfortabler Reisebegleiter
  • Zuverlässig und leichtgängig
  • Stabile und leichte Bauweise
  • Komfortabler Sattel
  • Kettenschaltung mit bis zu 30 Gängen
  • Leichter Aluminium-Rahmen
  • Komplett mit Komponenten wie Gepäckträger, Beleuchtung, Schutzblech und Klingel ausgestattet
  • Fast immer mit Federgabel 


Welche Trekkingrad-Hersteller gibt es?

Trekkingrad Hersteller

Die aktuellen, modernen Trekkingräder bieten überragende und zuverlässige Qualität. Sie werden von ca. 1100 Fahrradherstellern weltweit entwickelt und zum absolut größten Teil in Asien hergestellt. Dort wird in hochspezialisierten Fabriken im Auftrag der verschiedenen internationalen Hersteller gefertigt.

Große deutsche Hersteller sind Derby Cycle (Kalkhoff, Focus, Raleigh, Univega und Rixe), Cube, Carver, Bergamont, Dancelli, Ghost, Gudereit, Hercules, Koga. Giant ist nach eigenen Angaben der größte Fahrradhersteller der Welt. Es gibt nur noch wenige, spezialisierte Hersteller, die komplett in Deutschland produzieren. Meist sind es Betriebe, die sich auf Spezialanfertigungen aus besonderen Rahmenmaterialien oder auf Räder für besonders große und schwere Fahrer konzentrieren.

Auch in den USA gibt es einige Hersteller die auf Bestellung Maßrahmen, meist aus hochwertigen Materialien wie Titan, fertigen. Ein solcher Rahmen kann bis zu 4000 Euro kosten.


Was sind die Unterschiede zwischen Trekking- und Cityrad?

City oder Trekkingrad?
  • Normalerweise verfügt ein Trekkingrad über eine Ketten-, das Citybike über eine Nabenschaltung
  • Das Trekkingrad ist sportlicher, leichter, hochwertiger und teurer
  • Das Citybike ist komfortabler
  • Das Citybike ist mit etwas einfacheren Materialien verbaut, die das Rad schwerer machen
Fandest du diese Beratung hilfreich?
Vielen Dank für dein Feedback, möchtest du uns etwas mitteilen?
Vielen Dank für dein Feedback

Wie ermittle ich die richtige Rahmengröße?

Trekkingrad Rahmenhöhe

Die Größe des Rades ist das wichtigste Kriterium für eine richtige Passform. Ein komfortables und sicheres Fahren ist nur mit einem passenden Rad möglich.

Ein erstes und wichtiges Kriterium für die passende Rahmenhöhe ist eine ausreichende Überstandshöhe. Wenn du in normaler Radbekleidung über dem Rad stehst, das Oberrohr zwischen den Beinen, sollte noch eine geballte Faust zwischen Oberrohr und Schritt passen. Ist das nicht der Fall, ist das Rad zu groß. Es drohen Verletzungen beim schnellen Abstieg.

Viele Hersteller geben mittlerweile die Rahmengrößen in den Buchstaben S, M, L, XL usw. an. Oft findet man dazu Größenempfehlungen auf den Seiten der Hersteller.


Was ist die richtige Rahmengröße für mich?

In der Tabelle kannst du die für deine Körpergröße richtige Rahmengröße ablesen.
Liegt deine Körpergröße zwischen zwei Rahmenhöhen, dann wähle:
  • für ein agileres Fahrverhalten das kleinere Bike
  • für ein laufruhigeres, tourenorientiertes Fahrverhalten das größere Bike
 
Fandest du diese Beratung hilfreich?
Vielen Dank für dein Feedback, möchtest du uns etwas mitteilen?
Vielen Dank für dein Feedback

Was ist der richtige Rahmen?

Trekkingrad Rahmen
  • Hochwertige Rahmen sind zum größten Teil aus Aluminium (Gewicht: ca. 2,5 kg)
  • Vorbereitet für die Montage von allen Anbauteilen
  • Sehr selten sind die Rahmen aus Carbon (Gewicht: unter 2 kg)
  • Verschiedene Rahmenformen: Tiefeinsteiger, Trapez- und Diamantrahmen

Federgabel beim Trekkingrad?

Trekkingrad Federgabel

Ist ein Trekkingrad mit einer Federgabel ausgestattet, sollte man sie auch benutzten. Der Kraftverlust ist bei korrekter Einstellung minimal. Auf Feld- und Waldwegen fährt sich die Federung besser und sicherer. Nur bei langen Anstiegen auf Asphalt, bringt ein Sperren/Verhärten Vorteile. Übrigens lassen sich die meisten modernen Federgabeln, zum Schutz des Dämpfers, nicht vollständig sperren. Sie werden sehr stark verhärtet/gedämpft, so dass nur noch minimale Bewegungen der Federung möglich sind.

Vollgefedertes Trekkingrad?

  • Sehr selten, da es wegen der Gepäckträger-Anbringung schwierig ist, einen Dämpfer zu verbauen
  • Deutlicher Komfortgewinn
  • Deutliches Mehrgewicht
  • Vermehrter Wartungsaufwand
Fahrrad XXL empfiehlt: Mit einem Trekkingrad fährst du vornehmlich auf der Straße und auf Feld- und Waldwegen. Eine Hinterrad-Federgabel ist dabei nicht notwendig, sie macht dein Bike lediglich schwerer und wartungsintensiver. Ein Kompromiss bei Dämpfungsfragen ist eine gefederte Sattelstütze. Fährst du häufiger im Gelände bzw. hast es künftig vor, dann solltest du überlegen, ob nicht ein Mountainbike das richtige Fahrrad für dich wäre.

Gefederte Sattelstütze?

  • Komfortgewinn
  • hochwertige Funktion nicht für 20 Euro zu haben
  • geringes Mehrgewicht
  • vermehrter Wartungsaufwand
In der Sattelstütze befindet sich ein einstellbares Federelement - entweder eine Stahlfeder oder eine Luftkartusche. Diese Federung kann je nach Fahrergewicht abgestimmt werden und stellt bis zu vier Zentimeter Federweg zur Verfügung. Damit können selbst gröbere Schläge wie Bordsteinschwellen und Wurzeln von einer gefederten Sattelstütze absorbiert werden. Kleine Fahrbahnunebenheiten und Vibrationen werden ohnehin geschluckt. Fahrrad XXL rät zu einer gefederten Sattelstütze, wenn du auf Feld- und Waldwegen fährst, und dabei mehr Komfort haben möchtest.


Naben- oder Kettenschaltung beim Trekkingrad?

Trekkingrad Schaltung
  • „Richtige“ Schaltung abhängig vom Einsatzbereich
  • Je bergiger der Einsatzbereich, desto mehr Gänge
  • Hochwertige Kettenschaltungen gibt es von Shimano oder SRAM
  • Seltener Nabenschaltungen mit 8 oder 11 Gängen
  • Bewährte und zuverlässige Rohloff 14 Gang Nabenschaltung für Viel- und Reisefahrer

Trekkingräder sind in der Regel mit Kettenschaltungen von 20-30 Gängen ausgestattet. Die Vorteile der Kettenschaltung sind:
  • Geringes Gewicht
  • Hohe Spreizung (Verhältnis von kleinstem zu größtem Gang)
  • Feinere Abstufung der Gänge für einen ökonomischeren Krafteinsatz.
  • Höherer Wirkungsgrad (schaltet ohne großen Kraftverlust)
Aber: Die Kettenschaltung benötigt etwas mehr Wartung als eine Nabenschaltung und verfügt nicht über eine Rücktrittbremse.

Fahrrad XXL empfiehlt: Die Nabenschaltung kann für tägliche Kurz- bis Mittelstrecken eingesetzt werden. Wer jedoch längere Strecken, insbesondere mit Steigungen und/oder mit Gepäck zurücklegen möchte, sollte besser ein Fahrrad mit Kettenschaltung verwenden.

Elektronische Nabenschaltung

Zusätzlich zur mechanischen Schaltung gibt es von Shimano auch elektronische Schaltungen für das Trekkingrad: Die Alfine Di2 mit 8 oder 11 Gängen. Beiden gemein ist eine hervorragende und logischerweise fehlerfreie Schaltfunktion. Oft kommt die Frage auf, ob die Anschaffung einer elektronischen Schaltung sinnvoll ist. Hierbei lassen sich viele vom kleinen Aufpreis abschrecken. Auch bedeutet eine elektronische Schaltung immer ein kleines Mehrgewicht. Demgegenüber stehen jedoch jede Menge Vorteile:
  • Ein leichter Knopfdruck ist ausreichend, um den Schaltvorgang zu initialisieren.
  • Dank versteckter Motoren schaltet die Nabe schnell, präzise und nahezu lautlos.
  • Entgegen anderslautender Gerüchte sind gute elektronische Schaltsysteme absolut zuverlässig und langzeitstabil.

Welche Bremse beim Trekkingrad?

Trekkingrad Bremse
  • Mechanische Felgenbremse ist weit verbreitet und hat bei regelmäßiger Wartung eine gute Funktion.
  • Hydraulische Felgenbremse von Magura ist zuverlässiger, funktioniert besser bei Nässe und ist bei guter Einstellung sehr wartungsarm.
Günstigere Trekkingbikes sind meist mit hochwertigen Felgenbremsen ausgestattet. Die Felgenbremse punktet mit geringem Gewicht und guter Funktion. Hochwertige, hydraulische Felgenbremsen von Magura oder auch Scheibenbremsen sind etwas teurer, aber deutlich zuverlässiger, besser zu dosieren und somit der Felgenbremse überlegen.

Fahrrad XXL empfiehlt: Für Kurz- und Mittelstrecken ist ein Bike mit Felgenbremsen völlig ausreichend und verrichtet zuverlässige Dienste. Bist du aber auch auf längeren Strecken unterwegs, bei denen es auch mal flott bergab gehen kann, dann greife zu einem Rad mit Scheibenbremse.


Warum können Scheibenbremsen von Vorteil sein?

Trekkingrad Scheibenbremsen

Zuverlässigkeit: Lässt mich die Bremse auch bei hohen Belastung nicht im Stich?

Wie standfest eine Bremse ist, hängt stark vom Fahrergewicht und von der Größe der Bremsscheiben ab. Je schwerer der Fahrer, desto mehr belastet er die Bremse. Je größer die Scheibe desto mehr Standfestigkeit und Bremskraft lässt sich erreichen. Allgemein empfehlen wir auf 180 mm Scheiben zu setzen. Leichte Fahrer kommen eventuell auch mit kleineren Scheiben zurecht. Der Gewichtsnachteil der größeren Scheibe samt Adapter beträgt im Schnitt nur ca. 50 g pro Bremse.

Modulation: Lässt sich die Bremse gut, sicher und ohne Überraschungen verzögern?

An den meisten Bremsen lässt sich der Druckpunkt, also der Leerweg des Hebels, einstellen. So kannst du die Funktion deinen persönlichen Bedürfnissen anpassen. Ein konstanter Druckpunkt sorgt für ein immer gleichbleibendes Gefühl an der Bremse.

Bedienung und Wartung für dauerhaft sicheres Bremsen

Auch eine richtige Bedienung der Bremse ist wichtig. Die vordere Bremse übernimmt wie beim Auto 70 % der Bremsleistung. Sie ist die wichtigste Bremse. Es sollten somit immer beide Bremsen gleichzeitig genutzt werden. Weiterhin sollte eine Bremse nicht dauerhaft schleifend genutzt werden. Sie kann dadurch überhitzen und die Beläge können verglasen. Anzuraten ist ein kurzes kräftiges Bremsen vor Kurven, um dann die Bremse wieder freizugeben, damit sie kurz abkühlen kann.

Die meisten Scheibenbremsen sind weitestgehend wartungsfrei. Natürlich sollten die Bremsbeläge regelmäßig geprüft werden.

Je nach Einsatz und Wetter können Beläge bei Scheibenbremsen schon nach 300-500 km verschlissen sein und müssen ausgetauscht werden. Bei moderatem Einsatz bei ausschließlich trockenem Wetter können sie auch 5000 km halten.

Auch die Bremsscheiben sollten bei Verschleiß, gemäß der Angaben der Hersteller, gewechselt werden. Natürlich halten sie um ein Vielfaches länger als Bremsbeläge.

Bei mit DOT-Bremsflüssigkeit befüllten Bremsen sollte die Bremsflüssigkeit entsprechend der Angaben der Hersteller regelmäßig gewechselt werden.


Welche Reifen beim Trekkingrad?

Trekkingrad Reifen
  • Standardbreiten: 38-45 mm
  • Guter Pannenschutz bei geringem Gewicht
  • Breitere Reifen mit besserem Rollverhalten auf Asphalt und abseits der Radwege
  • Maximale Reifenbreiten durch Sutzblech und Rahmen begrenzt
  • Auf richtigen Reifendruck (3,5-4,5 bar) achten
  • Sehr guter Pannenschutz schränkt Gewicht und Rollverhalten ein
  • Hochwertige Trekkingreifen sind sehr langlebig
  • Unterschiedliche Profile
Ein herkömmlicher Trekkingbike-Reifen hat eine Breite von ca. 38-45 mm. Die Bereifung hat eine hohe Pannensicherheit und gutes Rollverhalten.

Was macht einen Reifen aus?

Die Eigenschaften Pannensicherheit, Gewicht und Rollverhalten stehen in Konkurrenz. Ein sehr pannensicherer Reifen mit fester Karkasse (tragendes Gerüst im Gummireifen. Sie besteht aus Gewebeschichten, die in den Gummi eingebettet sind und als Festigkeitsträger fungieren) und viel Gummi, rollt nicht mehr so leicht und büßt dadurch Qualitäten abseits der Radwege ein.

Haltbarkeit

Reifen sind Verschleißteile! Bei hoher Fahrleistung ist ein Hinterreifen nach ein bis zwei Jahren verschlissen, das Profil ist abgefahren. Er ist damit noch nicht zwingend defekt, sollte aber getauscht werden. Bei geringer Nutzung hält ein Reifen natürlich entsprechend länger.

In unserem Ratgeber-Video zeigen wir dir, wie du den Reifen/Schlauch richtig wechselst.


Was ist der optimale Reifen-/Luftdruck beim Trekkingrad?

Trekkingrad Luftdruck

Der optimale Reifendruck ist von Reifenbreite und Körpergewicht abhängig. Wir empfehlen den Reifendruck spätestens alle vier Wochen zu prüfen und ggf. zu justieren. Zu geringer Reifendruck verschlechtert das Rollverhalten und beschädigt den Reifen.

In der Übersichtstabelle findest du Empfehlungen für den richtigen Reifendruck:
Bei den Gewichtsangaben muss man natürlich das Gepäck mit einbeziehen.


Welcher Sattel ist richtig für mich?

Trekkingrad Sattel

Wer lange Touren fährt und dabei meist im Sitzen fährt, braucht einen guten Sattel. In den meisten Fällen sind an Trekkingrädern hochwertige und komfortable Sättel verbaut. Im hochwertigen Trekkingradbereich sind meist schlanke und sportliche Sättel angebracht. Diese Sättel lassen ein kraftvolles Pedalieren und eine gute Bewegungsfreiheit zu. Sie werden vom Anfänger aber meist als sehr hart empfunden. Hier sollte man dem Sattel zwei bis drei Ausfahrten Zeit geben, das Sitzfleisch muss sich auch erst an den Sattel gewöhnen. Zusätzlich ist die Sitzposition auf dem Rad stark für das Komfortempfinden im Sattel verantwortlich. Sitzprobleme durch eine falsche Sitzposition lassen sich auch durch einen Superkomfortsattel nicht ausgleichen.

Sollten die Sitzproblemen, auch nach Korrektur der Sitzposition und der Satteleinstellungen nicht verschwinden, gibt es im Fachhandel eine große Auswahl an Komfortsätteln.

Verschiedene Sattelarten:

Klassische Sattelform: Verteilt den Druck recht gleichmäßig über die Sitzfläche. Druckgefühl im Dammbereich möglich
Lochsattel: Aussparung in der Mitte entlastet den Dammbereich, durch geringere Sitzfläche evtl. mehr Druck auf andere Bereiche.
Maßgefertigter Sattel: Individuelle Anpassung und Entlastung bei hohen Kosten.
Damensattel: für viele Damen ein deutlicher Komfortvorteil.


Beleuchtung

  • Fast ausschließlich mit hochwertiger Beleuchtungsanlage mit Nabendynamo ausgestattet
  • Mit LED ausgestattet sparsamer und lichtstärker
  • Standlicht bei Rückleuchte Pflicht
  • Tagfahrlicht und Standlicht vorne empfehlenswert

Gepäckträger

Trekkingrad Gepäckträger
  • Trekkingrad ist normalerweise für Gepäckträgerbefestigung vorbereitet
  • Sind Ösen zur Befestigung vorhanden? Oder musst du mit Schellen arbeiten? Nur bei Carbonrahmen sollte man vorsichtig sein und vorher die Freigabe des Herstellers einholen. Bei Rädern mit Scheibenbremsen musst du darauf achten, dass die Scheibenbremsaufnahme nicht die Abstützung des Gepäckträgers behindert. Grundsätzlich bekommt man aber an fast jedes Rad einen Gepäckträger montiert.


Und jetzt viel Spass beim Auswählen deines Trekkingrads



Fandest du diese Beratung hilfreich?
Vielen Dank für dein Feedback, möchtest du uns etwas mitteilen?
Vielen Dank für dein Feedback

Hat dir unsere Beratung geholfen?

Melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.
Wir verschicken wöchentlich nützliche Ratgeber und Tutorials rund um Fahrräder und E-Bikes.

Newsletteranmeldung

XXL Online Vorteile

SSL Verschlüsselung
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert und mit wenigen Handgriffen fahrbereit.
Nötiges Werkzeug dabei

XXL Filial Vorteile

Teststrecken
Werkstattservice
Fahrrad Leasing
Online bestellen, in der Filiale abholen.
Riesige Zubehör Auswahl

Erleben | Testen | Losfahren

Nach oben
NEWSLETTER
10€ Gutschein
kostenlose Fahrradtipps & Ratgeber
keine Top Angebote verpassen