Onlineshop: 069-90 74 95 30
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Bergamont Roxter 9.0 - 2017 - 27,5 Zoll - HardtailBergamont Roxter 9.0 - 2017 - 27,5 Zoll - Hardtail
Bergamont Roxter 9.0 - 2017 - 27,5 Zoll - Hardtail
Bergamont

Bergamont Roxter 9.0 - 2017 - 27,5 Zoll - Hardtail

2.399,- €
1.499,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-38%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Achtung - das Bergamont Roxter 9.0 kann beinahe alles. Das attraktive Herren Mountainbike fühlt sich überall wohl und macht daher auch in allen Lebenssituationen mächtig Spaß. Dabei besticht das Hardtail mit einem hochwertigen und leichten Carbon Rahmen. In Kombination mit der ausgewogenen Geometrie und den pfeilschnellen 27,5" Laufrädern geht das Bergamont Roxter 9.0 also richtig vorwärts. Außerdem kommt auch die Optik nicht zu kurz. Bergamont weiß einfach, wie man schicke Rahmen baut.

Über das Rahmenmaterial:

Der vielleicht größte Vorteil von Carbon ist die große Flexibilität bei der Gestaltung. Das zeigt sich zum einen in einer tollen Optik, aber auch in einer überragenden Funktion: Carbonrahmen sind nämlich extrem stabil und dennoch federleicht. Im Vergleich mit Rahmen aus Aluminium bringt Carbon deutlich mehr Steifigkeit. Besonders verwunderlich ist das aber nicht: Nicht umsonst werden viele hochbelastete Teile bei großen Flugzeugen aus Carbon gefertigt. Es gibt also gute Gründe, die schwarze Kohlefaser zu fahren.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Keine Schaltung von Shimano verbindet Funktion, Gewicht und Preis besser als die Shimano XT. Bei der Performance macht die XT allerdings keine Kompromisse: Gangwechsel erfolgen in Millisekunden. Zudem sorgt die Shadow Plus Technologie dafür, dass die Kette auch bei harten Trails auf dem Kettenblatt bleibt - so kannst du immer voll beschleunigen und Siege einfahren.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell und heftig bergab geht, kann man auf Scheibenbremsen quasi nicht verzichten. Dosierbarkeit und Bremskraft sind nämlich einfach bedeutend höher als bei Felgenbremsen. Aus diesem Grund kommen auch immer mehr Rennradfahrer auf den Geschmack. Natürlich sind die Disc-Stopper zwar etwas schwerer, aber für das Plus an Sicherheit lohnt es sich. Wer also maximale Bremskraft sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind stabiler als 29-Zoll-Laufräder und sind daher gerade bei den Gravity-Disziplinen (Enduro und Downhill) besonders geeignet. Zudem fahren sie sich agiler, verspielter und spritziger. Außerdem ist die Beschleunigung damit besser. Kleinere Fahrer können auch bei Cross Country oder Marathonbikes auf 27,5 Zoll große Laufräder setzen.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Bergamont:

Auch wenn Hamburg weit weg von den Bergen ist, wurde dort mit Bergamont im Jahre 1993 eine richtige Mountainbike-Marke gegründet. Dank der engen Verbundenheit zur Uni Hamburg überzeugt Bergamont schon viele Jahre mit tollen Konstruktionen und Innovationen. Egal was du vorhast, ob Hometrails oder Alpencross - mit einem Bike von Bergamont bist du daher immer bestens beraten.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
10,7 kg
Rahmen
27.5" MTB, Carbon Ultra Lite MCS Composite, High Modulus Carbon, Tapered Headtube, Race Geometrie
Gabel
Rock Shox Reba RL 27.5", Tapered, 100 mm, Luftfeder, Remote Lockout
Kurbelgarnitur
Shimano FC-MT700, Hollowtech II, 36/26 Zähne, 2-fach, Kurbelarmlänge: 170/175mm für XS/S-L
Tretlager
Shimano BB-MT500 BB92, Press-Fit
Schaltung
22-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano XT RD-M8000, 11-fach, Shadow Plus
Umwerfer
Shimano XT FD-M8025-D, Direct Mount, Down Swing, Dual-Pull
Kassette
Shimano SLX CS-M7000, 11-fach, 11-42 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 36-26 / Zähne hinten: 11-42
Kette
Sram PC-1110, 11-fach
Schalt-/ Bremshebel
Shimano SLX, SL-M7000, 2x11-speed, rapidfire plus-shifter
Schalthebel
Shimano SLX, SL-M7000, 2x11-fach, Rapidfire Plus-Shifter
Bremse (vorne)
Magura MT4, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Magura MT4, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Magura MT4
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Storm Rotor
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 160mm
Vorbau
BGM Pro, 7°, Länge: 70/80 mm für XS-S/M-L, Klemmdurchmesser: 31.8 mm
Lenker
BGM Race Pro, Flatbar, Kröpfung: 9?, Breite: 720 mm
Griffe
BGM Race, MTB, double density, Schraubgriffe
Steuersatz
Cane Creek 40/15 series, A-Headset, semi-integriert, ZS44/28.6/H8 ~ ZS56/40 (tapered)
Laufradsatz
Shimano SLX, CS-M7000, 11-speed, 11-42t
Felgen
Sun Ringlé Helix TR25, 27.5", Disc, geöst
Nabe (vorne)
BGM Pro, 6-Loch, Disc, 15mm Achse
Nabe (hinten)
BGM Pro 360, 6-Loch Disc, 12x142mm Achse
Speichen
Edelstahl, zweifach konifiziert, 2,0/1,8/2,0, schwarz
Reifen (vorne)
Schwalbe Rocket Ron, Evolution Line, LiteSkin, Faltreifen (27.5" x 2.25 / 57-584)
Reifen (hinten)
Schwalbe Racing Ralph, Evolution Line, LiteSkin, Faltreifen (27.5" x 2.25 / 57-584)
Schläuche (Reifen)
Schwalbe SV21B Light 40/62-584
Sattel
Selle Royal Avio
Sattelstütze
BGM Pro, 2-bolt design, 27.2 mm, Länge: 400 mm
Pedale
ohne
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
115 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Blau
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
100 mm
Gänge
22 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
BERGAMONT
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenmaterial
Carbon
Saison
2017
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Nach oben