Okt 11

Fahrrad & E-Bike für Übergewichtige & in Übergrößen

Da herkömmliche Räder von der Stange für große und schwere Menschen nicht in jedem Fall geeignet sind, haben wir in unserem Ratgeber: Fahrrad für Große & Übergewichtige: Worauf muss man achten? schon hilfreiche Tipps gegeben, worauf beim Fahrradkauf geachtet werden sollte. Denn je größer und schwerer man ist, desto stärker wirken Hebel, Kraft und Gewicht auf den Rahmen, die Gabel, Tretlager und Laufräder. Dies kann sich nicht nur auf die Haltbarkeit des Rades, sondern auch auf die Gesundheit auswirken. Lösung des Problems sind XXL-Fahrräder, die speziell für große und schwere Menschen konzipiert sind. Hier erfährst du, welche Räder es gibt und welche wir im Verkauf haben.

Finde auch in unserer Facebook Gruppe wertvolle Tipps!

Der wichtigste Aspekt der beachtet werden muss ist das zulässiges Gesamtgewicht bei Fahrrädern. Das zulässige Gesamtgewicht eines Fahrrads wird vom Hersteller festgelegt. Es gibt an, für welche Gewichtsbelastung das Rad ausgelegt ist. Vergessen sollte man hier nicht, dass natürlich auch das Gewicht des Rades sowie alle daran verbauten Einzelteile dazu zählen. Auch wenn du Packtaschen sowie Trinkflaschen und Rucksäcke an deinem Rad montierst, zahlen diese auf das Gesamtgewicht ein.

Zulässiges Gesamtgewicht eines Fahrrades

Welche Fahrräder und E-Bikes eignen sich für Menschen mit Übergewicht?

Mittlerweile haben viele Hersteller in ihrem Sortiment spezielle Räder, die für schwere Radfahrer konzipiert sind. Sie sind extra robust gefertigt und verfügen über einen entsprechend großen Rahmen und Laufräder.

Cannondale  

Der amerikanische Hersteller ist für seine hochwertigen Mountainbikes und Rennräder bekannt. Insbesondere stehen die ausgezeichneten Aluminiumrahmen für Stabilität und Fahrkomfort. Einige Modelle wie die der Mavaro-, Moterra-, Quick- und Cujo-Serie sind bis zu 150 kg belastbar und daher vor allem für große und schwere Radfahrer geeignet, die sportlich-ambitioniert unterwegs sind. Darüber hinaus bietet Cannondale auf seine Räder eine lebenslange Garantie. Dies bestätigt die eigenen hohen Produktstandards.

Cannondale Mavaro

Die E-Bikes dieser Serie sind ideal für den Radausflug am Wochenende, eine Trekkingtour oder die schnelle Fahrt durch die Stadt. Der stabile SmartForm C2-Aluminiumrahmen des Mavaro E-Bikes ist einer der steifsten, die es auf dem Markt gibt. Sowohl Gabel als auch Gepäckträger sind so konzipiert, dass sie mit Fahrradtaschen belastet werden können. Die leichte, steife und sanfte HeadShok-Gabel der Mavaro-Bikes ist ideal für die Geschwindigkeiten und Anforderungen eines E-Bikes. Für Sicherheit im Straßenverkehr sorgen Magura Scheibenbremsen. Der leistungsstarke Mittelmotor von Bosch garantiert ungetrübtes Fahrvergnügen. Mavaro Bikes sind sowohl mit einer Naben- als auch mit einer Kettenschaltung von Shimano erhältlich.

Unsere Cannondale Mavaro Bikes für Schwergewichtige >>>

Cannondale Moterra

Die vollgefederten abfahrtsorientierten Mountainbikes mit Bosch Performance Mittelmotor sind der ideale Begleiter für sportliche Bergtouren. Der Bosch Antrieb ist dabei eine komplette Eigenkreation des Herstellers und in den Rahmen integriert. Der Akku mit 500 Wh Laufzeit liegt an der Unterseite des Oberrohrs. So haben die Moterra Bikes einen extrem niedrigen Schwerpunkt. Die Sitzposition und der Lenkwinkel entsprechen fast dem eines Downhill-Bikes bei maximaler Kontrolle in jeder Fahrsituation. Das bruchunanfällige Bosch Purion Display links am Lenker gibt jederzeit einen Überblick zur Ladekapazität. Dank der hochwertigen Bremsen aus der Shimano XT Serie kommst du jederzeit sicher zum Stehen. Die Schwalbe-Reifen mit robuster SuperGravity Karkasse und besonders breite DT Swiss Felgen bieten zusätzliche Festigkeit auf jedem Untergrund.

Unsere Cannondale Moterra Bikes für Schwergewichtige >>>

Cannondale Quick 

Die superleichten, agilen und komfortablen Sporträder der Cannondale Quick-Reihe überzeugen mit SAVE-Mikrofederung und stabiler OutFront-Lenkgeometrie. Der stabile und superleichte Rahmen ist bis zu einer Traglast von 136 kg belastbar. Außerdem überzeugt das robuste Sportrad durch eine extreme Steifigkeit, die sonst nur High-Class-Rennmaschinen erreichen. Hinsichtlich der Sitzposition bieten die Cannondale-Quick-Räder die perfekte Balance aus sportlichem, aufrechtem, effizientem und komfortablem Fahren. Hydraulische Tektro HD-Scheibenbremsen und eine wartungsarme Shimano Schaltung sorgen für ungetrübten Fahrspaß und hohe Sicherheit.

Unsere Cannondale Quick Bikes für Schwergewichtige >>>

Cannondale Cujo

Elektrisierenden Fahrspaß in welligem Gelände bieten die robusten Räder der Cujo Neo Reihe von Cannondale. Die Räder sind mit dem kompakten Shimano Steps Motor ausgestattet. Auch hier wurde der Akku im großvolumigen Unterrohr integriert und mit schlagresistenter Plastik geschützt. Gröbste Schläge eliminiert die hochwertige RockShox Federgabel. Hydraulische Scheibenbremsen von Shimano bieten Sicherheit auf jedem Untergrund. Mit der SRAM NX Eagle stehen dir 12 Gänge zur Verfügung, die für eine enorme Bandbreite bei gleichzeitig sehr feiner Abstimmung sorgen.

Entdecke unsere Cannondale Cujo Bikes

Gazelle  

Am bekanntesten ist das typische Hollandrad des niederländischen Traditionsunternehmens. Die Räder bestechen durch ihre komfortablen Fahreigenschaften in aufrechter Sitzposition. Neben den klassischen Bikes vertreibt Gazelle zudem sportliche Trekkingbikes, Retro-Lastenräder sowie schicke Transportfahrräder. Aber auch E-Bikes, wie die Modellreihe Gazelle-Orange, gehören zum Repertoire des Qualitätsanbieters. Fast alle Räder der Marke Gazelle sind für eine höhere Traglast bis zu 150 kg ausgelegt. Einige Modelle können auch mit 160 kg belastet werden. So sind sie der ideale Alltagsbegleiter für schwerere Menschen, die ein praktisches Bike für die Stadt suchen.

Unsere Gazelle Fahrräder für Schwergewichtige >>>

Giant

Der asiatische Hersteller gilt inzwischen als der größte Fahrradproduzent weltweit. Vom alltäglichen City- bis zum sportlichen Rennrad bietet Giant eine große Vielfalt an hochwertigen Rädern. Darunter sind auch verschiedene E-Bikes und robuste Trekkingräder, die ideal für schwerere Menschen sind.

Giant Explore E+

Die Räder der Giant Explore E+ Reihe zeichnen sich durch Zuverlässigkeit und Stabilität aus. Die Pedelecs mit leichtem Aluminium-Rahmen sind bis zu 160 kg belastbar und ideal für die Stadt sowie Touren durch die Natur. Dank Federgabel, hochwertigen Shimano Scheibenbremsen und überzeugender Shimano oder Tektro Schaltung bist du sicher und komfortabel unterwegs. Der leistungsstarke Yamaha PW Mittelmotor unterstützt dich dabei, um bequem ans Ziel zu kommen.

Unsere Giant Explore E+ Bikes für Schwergewichtige >>>

Giant Prime E+

Die modernen E-Bikes der Giant Prime E+ Reihe überzeugen mit ihrem Yamaha PW Mittelmotor in jeder Alltagssituation. Der ALUXX Aluminiumrahmen ist bis zu 160 kg belastbar und verbindet Stabilität und Fahrspaß eines Mountainbikes mit der Effizienz eines Straßenrads. Die hydraulischen Scheibenbremsen von Shimano sorgen auch bei widrigen Verhältnissen für sicheren Halt. Die Pedelecs sind in einer Laufradgröße von 28 Zoll und in verschiedenen Rahmenformen erhältlich.

Unsere Giant Prime E+ Bikes für Schwergewichtige >>>

Giant Quick E+

Das kraftvolle und sportliche Giant Quick E+ E-Bike bringt dich schnell an dein Ziel. Die Quick-E+ 45 Variante erzielt sogar eine Geschwindigkeit von 45 km/h und gilt daher als S-Pedelec. Der robuste ALUXX SL-Aluminiumrahmen und ein starker SyncDrive Sport-Motor mit 80 Nm Drehmoment sorgen für großen Fahrspaß in der City und bei längeren Touren. Für sicheren Halt und stabiles Fahren sorgen hydraulische Scheibenbremsen und eine Deore 10-Gang-Schaltung von Shimano.

Unsere Giant Quick E+ Bikes für Schwergewichtige >>>

Giant Tourer

Mit der Giant Tourer Modellreihe wurde ein solides Stadtrad mit 8-Gang Rücktrittnabe, Nabendynamo mit LED-Beleuchtung und robustem AluxX Aluminiumrahmen auf den Markt gebracht. Die Räder sind bis zu 160 kg belastbar und zeichnen sich durch ihre Zuverlässigkeit und das komfortable Fahrgefühl aus. Hochwertige Tektro V-Bremsen und die Shimano Nexus 8-Gang-Nabenschaltung mit Rücktritt geben Sicherheit und Stabilität auf jedem Untergrund

Unsere Giant Tourer Bikes für Schwergewichtige >>>

Giant Roam

Die leichten und gleichzeitig robusten Fitnessbikes der Giant Roam Reihe bestechen durch ihr schickes Design bei gleichzeitig hoher Traglast von 150 kg. Der AluxX Aluminiumrahmen gibt den Rädern viel Stabilität. Unebenheiten nimmt der Fahrer dank hochwertiger SR Suntour Federgabel und flachem Lenker kaum wahr. Hochwertige Felgen- und hydraulische Shimano Scheibenbremsen geben sicheren Halt auf jedem Untergrund. Die schmalen Reifen und eine breite Übersetzung versprechen ein schnelles Vorankommen auf der Straße.

Unsere Giant Roam Bikes für Schwergewichtige >>>

Giant FastTour

Die robusten Flitzer mit leichtem ALUXX SLR Aluminiumrahmen und schnellen 700c Laufrädern bieten superschnellen Fahrspaß in der City und bei sportlichen Touren. Die Räder der Modellreihe FastTour von Giant sind außerdem für eine Traglast bis 160 kg ausgelegt. Mit diesem Rahmen bietet dieses Rad die höchste Steifigkeit aller Giant Aluminiumrahmen im Verhältnis zum Gewicht. Der massiv überdimensionierte Tretlager-/Kettenstreben-Bereich hält starken Belastungen stand und macht jede Tour problemlos mit. Die „D“-förmige Carbonsattelstütze aus dem Hause Giant dämpft Stöße noch besser ab. Die Räder der Reihe sind entweder mit Naben- oder Kettenschaltung erhältlich. Die Shimano Hydraulik-Scheibenbremsen stoppen das schnelle Rad sicher und zuverlässig.

Unsere Giant FastTour Bikes für Schwergewichtige >>>

Giant ToughRoad

Ob auf Feldwegen oder in der City – die Räder der Reihe Giant ToughRoad eignen sich für jeden Untergrund. Der robuste Aluminiumrahmen ist bis zu 160 kg belastbar und garantiert mit den 700c Laufrädern flottes Fahrvergnügen. Die große Gang-Range lässt dich schnell vorankommen und dank der vorgebogenen Gabel sowie flexenden Sattelstütze sitzt du komfortabel und ergonomisch zugleich. Die hydraulischen Scheibenbremsen der Marke Shimano garantieren sicheren Halt auch bei widrigen Straßenverhältnissen.

Unsere Giant ToughRoad Bikes für Schwergewichtige >>>

Kalkhoff

Räder der Marke Kalkhoff sind vor allem für schwere Menschen gebaut. Die Modelle gewährleisten eine Traglast von bis zu 170 kg. So fahren auch Radler mit Übergewicht oder viel Muskelmasse sicher und stabil. Die Räder zeichnen sich durch ihre robuste Konstruktion aus. Viele Modelle sind sowohl als einfaches Rad sowie als E-Bike erhältlich. Welche Serien Kalkhoff anbietet, haben wir hier zusammengestellt:

Kalkhoff Endeavour

Die Räder der Serie Kalkhoff Endeavour sind für eine Traglast von mehr als 170 kg ausgelegt. Die modernen Trekking-Bikes vereinen hohen Komfort, einen besonders stabilen Hydroform Aluminiumrahmen und modernste Technik. Durch das Verschmelzen eines ausdauernden Kunststoffgranulats mit dem Rahmen wurde eine spezielle Oberfläche geschaffen, um Schmutz möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten. Die Räder punkten außerdem mit der hochwertigen 30-Gang Kettenschaltung Shimano Deore XT, moderner LED-Beleuchtung und zugkräftigen Bremsen der Marke Shimano. Die E-Bikes P 18 und 8 überzeugen mit einem komfortablen, wartungsarmen Riemenantrieb. Das Premium-Modell Kalkhoff Endeavour P 18 sticht ferner durch das präzise, eingekapselte Getriebe von Pinion, das in Deutschland entwickelt und hergestellt wird, hervor. Dies ist besonders wartungsarm und trotzt Witterungseinflüssen und Schmutz.

Unsere Kalkhoff Endeavour Bikes für Schwergewichtige >>>

Kalkhoff Agattu

Die Kalkhoff Agattu Modelle können mit einer Traglast von 170 kg belastet werden und sind als normales Rad sowie als E-Bike erhältlich. Den stabilen Rahmen gibt es in den Formen Wave, Diamant und Sport/Trapez. Die hochwertige Schaltung mit bis zu 27 Gängen kommt aus dem Hause Shimano und ist teilweise mit handlichem Drehgriff ausgestattet. Kräftige Felgenbremsen bieten hohe Sicherheit und die gefederte Sattelstütze sowie die Federgabel viel Fahrkomfort. Die E-Bikes aus der Agattu Serie verfügen über einen langlebigen Impulse 2.0- oder Bosch Active Mittelmotor. Passend zur Rahmengröße sind die beliebten City- und Trekkingbikes mit 26- oder 28-Zoll-Laufrädern verfügbar.

Unsere Kalkhoff Agattu Bikes für Schwergewichtige >>>

Kalkhoff Image

Die leistungsstarken Alltagsräder garantieren mit ihrem leichten Aluminiumrahmen eine Traglast von 170 kg. Die tourentaugliche Geometrie sorgt für unbeschwerten Fahrkomfort und unterstützt eine aufrechte Sitzposition. Alle Modelle verfügen über gefederte Sattelstützen, bequeme Sättel, eine starke LED-Lichtanlage mit taghellen 80 Lux und robuste Federgabeln. Außerdem bieten die Kalkhoff Image Bikes ergonomische Lenker mit angenehm zu greifenden Griffen. Die Räder sind je nach Modell mit einer Nexus Nabenschaltung oder einer breit abgestuften 30-Gang Kettenschaltung von Shimano ausgestattet. Hochwertige und kräftige Felgenbremsen der Marke Magura bringen dich schnell und sicher zum Stehen. Die Räder sind auch in einer Pedelec Variante mit leisem Bosch Active Plus Mittelmotor im Fachhandel erhältlich.

Unsere Kalkhoff Image Bikes für Schwergewichtige >>>

Kalkhoff Jubilee

Wähle bei den Kalkhoff Jubilee Bikes zwischen den drei Rahmenformen Wave, Diamant und Sport/Trapez. Ganz gleich ob Einsteiger oder Tourenfahrer mit hohem Komfortanspruch – die Alltagsräder der Modellreihe Jubilee werden allen Wünschen gerecht. Auch hier gibt es die E-Bike Variante mit leistungsstarkem Impulse 2.0 Mittelmotor. Die Räder sind je nach Modell mit einer Naben- oder Kettenschaltung mit bis zu 24 Gängen erhältlich. Alle verfügen über gefederte Sattelstützen und bequeme Sättel sowie teilweise über eine nachgebende Gabel. Laufräder gibt es in den Größen von 26- und 28-Zoll. Wer Wert auf ein möglichst geringes Gewicht des Rades legt, freut sich bei dieser Reihe über eine „Lite“-Variante.

Unsere Kalkhoff Jubilee Bikes für Schwergewichtige >>>

Kalkhoff Voyager

Die robusten Trekking-Räder der Kalkhoff Voyager Reihe überzeugen durch einen langlebigen und stabilen Hydroform-Aluminiumrahmen, der bis zu 170 kg belastbar ist. Durch eine spezielle Oberflächenbehandlung mit einem Kunststoffgranulat ist der Rahmen extrem vor Witterungseinflüssen geschützt. Die Räder sind sowohl für den Stadtverkehr, längere Touren als auch für sportlich-ambitionierte Fahrer bestens geeignet. Bremsen, Schaltung und Dynamos kommen mit ausgezeichneter Qualität aus dem Hause Shimano. Die LED-Beleuchtung der Voyager-Modelle des Herstellers AXA. Die E-Bikes sind mit einem Bosch Performance- oder Impulse 2 Mittelmotor ausgestattet. Dank des individuell einstellbaren Vorbaus kannst du die Sitzposition genau auf deine Größenverhältnisse anpassen.

Unsere Kalkhoff Voyager Bikes für Schwergewichtige >>>

Kalkhoff Select

Die hochwertigen Kalkhoff Select E-Bikes sind die idealen Begleiter für den Stadtverkehr und mit einer Traglast bis zu 170 kg belastbar. Die Räder sind mit Laufrädern in 26 sowie 28 Zoll erhältlich. Beide Varianten überzeugen mit einem Impulse Evo Mittelmotor, der in Verbindung mit dem Akku für einen Fahrspaß von 612 Wh sorgt. Das Display bietet zusätzlich eine Navi-App Anbindung. Dank hochwertiger hydraulischer Felgenbremsen von Magura kommst du bei jeden Straßenbedingungen sicher zum Stehen. Die wartungsarme Shimano 8-Gang Nexus-Nabenschaltung mit Rücktritt wird mit handlichem Nexus Drehgriffschalter geschaltet.

Kalkhoff Select Serie
Unsere Kalkhoff Select Bikes für Schwergewichtige >>>

Kalkhoff Include

Die Modelle der Kalkhoff Include Reihe zeichnen sich durch einen leistungsstarken Akku mit 603 Wh aus, der in den Rahmen der Räder perfekt integriert ist. Sie sind mit einem stabilen Wave, Diamant oder Sport/Trapez Rahmen erhältlich, der eine Traglast von 170 kg garantiert. Die Räder sind mit einer 8-Gang-Nabenschaltung von Shimano inklusive praktischem Drehgriff ausgestattet. Die Premium Modelle besitzen zudem einen wartungsarmen Gates Antriebsriemen. Zuverlässige hydraulische Shimano Scheibenbremsen sorgen für sicheren Halt auf jedem Untergrund. Die „R“-Varianten verfügen ergänzend über eine Rücktrittbremse. Für den Fahrkomfort sorgen außerdem eine gefederte Sattelstütze und eine komfortable Federgabel.

Unsere Kalkhoff Include Bikes für Schwergewichtige >>>

Winora  

Vom Alltags- bis zum Trekkingrad: Winora bietet für verschiedene Alltagssituationen passende Räder. Neben komfortablen Bikes, die auch für schwere Menschen geeignet sind, gehören dazu ebenso E-Bikes und sportliche Crossräder.

Winora Yakun

Das komfortable E-Bike mit kräftigem Yamaha Mittelmotor ist ein idealer Begleiter für die City. Es ist bis zu einer Traglast von 150 kg belastbar und besticht durch hochwertige Komponenten. So gibt die Shimano XT Kettenschaltung mit 20 Gängen einen guten Spielraum hinsichtlich der Übersetzung und die Scheibenbremsen von Magura lassen dich auch bei widrigen Bedingungen sicher zum Stand kommen. Die Räder sind mit Tubeless-Reifen ausgestattet, so dass Reifenpannen mit dem Winora Yakun wohl der Vergangenheit angehören.

Unsere Winora Yakun Bikes für Schwergewichtige >>>

Winora Sinus

Die hochwertigen Sinus Räder mit Aluminiumrahmen und leistungsstarkem Bosch Mittelmotor versprechen viel Fahrspaß in einer entspannten Sitzposition. Das E-Bike ist bis zu 150 kg belastbar und eignet sich bestens für lange Touren oder Radreisen. Die sportlichen Begleiter gibt es mit einer Naben- oder Kettenschaltung. Auch bezüglich der Bremsen kannst du zwischen Modellen mit Felgen- oder Scheibenbremsen wählen

Unsere Winora Sinus Bikes für Schwergewichtige >>>

Diese Fahrräder und E-Bikes eignen sich für besonders große Menschen

Nicht nur Räder für schwere, sondern auch für große Menschen müssen besonderen Anforderungen entsprechen. So ist neben der maximalen Traglast ebenso entscheidend, wie ergonomisch sich die Bikes fahren lassen, damit sich große Radfahrer mit ihrem Gefährt wohlfühlen.

Unsere Fahrräder für große Personen >>>

Bergamont  

Der deutsche Hersteller Bergamont bietet eine große Bandbreite an Mountainbikes, Rennrädern, E-Bikes und Tourenrädern für die City. Um immer auf dem neuesten Stand der Technik zu sein, kooperiert das Unternehmen mit der Universität Hamburg.

Unsere Bergamont Fahrräder für große Personen >>>

Bergamont Horizon

Das hochwertige Trekkingrad ist mit einer Rahmenhöhe von bis zu 64 cm optimal für große Menschen geeignet. Dank Stahlfeder und bequemem Sattel ist das beliebte Bike auch für anspruchsvolle Geländetouren bestens geeignet. Die Modelle der Reihe Bergamont Horizon verfügen alle über eine komfortable Federgabel, Schutzbleche, Gepäckträger, verstellbare Vorbauten und LED Beleuchtung. Je nach Auswahl sind die Räder mit kräftigen Felgen- oder hydraulischen Scheibenbremsen ausgestattet.

Unsere Bergamont Horizon Bikes für große Personen >>>

Bergamont Vitess

Die robusten und leichten Trekkingbikes zeichnen sich durch ihr komfortables Fahrverhalten aus. Der Aluminiumrahmen ist bis zu einer Höhe von 64 cm erhältlich. Die neue Trekking-Geometrie ist optimal auf das sportliche Fahren mit Rädern der Bergamont Vitess-Reihe abgestimmt und gibt in jeder Lage sichere Balance und Steifigkeit. Die Räder sind entweder mit einer hochwertigen Ketten- oder Nabenschaltung erhältlich. Schutzbleche, Gepäckträger und LED Beleuchtung gehören ebenso zur Ausstattung.

Unsere Bergamont Vitess Bikes für große Personen >>>

Carver  

Unsere Eigenmarke Carver umfasst ein großes Repertoire an E-Bikes, City- und Trekkingrädern, Mountainbikes, sowie Renn-, Kinder- und Urbanrädern. Darunter sind auch einige Modellreihen, die durch ihre Rahmengrößen für große Menschen geeignet sind.

Unsere Carver Fahrräder für große Personen >>>

Carver Uniq

Die robusten und flinken Stadträder zeichnen sich durch ihr klares Design ohne unnötigen Schnickschnack aus. Der stabile Aluminiumrahmen ist bei der Carver Uniq-Reihe bis zu einer Größe von 62 cm erhältlich. Die Räder ermöglichen daher für große Menschen eine angenehme ergonomische Sitzposition und sind mit komfortablen Reifen, leichten Bremsen und hochwertigen Schaltungen ausgestattet

Unsere Carver Uniq Bikes für große Personen >>>

Carver Route 

Die stabilen Alltagsräder begleiten dich sowohl in der Großstadt als auch im Gelände. Komfort sowie Ergonomie stehen bei der Carver Route-Serie im Vordergrund. Der robuste und gleichzeitig leichte Aluminiumrahmen ist bei diesen Modellen in einer Höhe bis zu 64 cm erhältlich. Alle Räder sind mit Licht, Schutzblechen und hochwertigen Bremsen sowie Schaltungen ausgestattet. Hervorzuheben ist vor allem der verstellbare Vorbau, der nach hinten gebogene Lenker und gefederte Sattelstützen. Dies bietet gerade großen Menschen auf längeren Strecken ein tolles Fahrgefühl.

Unsere Carver Route Bikes für große Personen >>>

Carver Sonic

Die Räder der Carver Sonic Serie begeistern sportlich Ambitionierte wie Alltagsfahrer gleichermaßen. Die Fitness- bzw. Crossräder bestechen durch ihre Vielseitigkeit: Ob auf der Straße oder bei Touren durch die Natur – sie sind auf vielen Streckenprofilen einsetzbar. Der robuste und gleichzeitig stabile Aluminiumrahmen ist bis zu einer Höhe von 65 cm erhältlich. Alle Räder dieser Reihe verfügen über hochwertige Bremsen und Schaltungen sowie eine SR Suntour Federgabel. Je nach Ausstattung sind die Sonic Räder auch mit Schutzblechen und Beleuchtung bestellbar.

Carver Cinos

Die hochwertigen Cross- und Fitnessräder der Reihe Carver Cinos sind in einer Sport- oder Street-Variante erhältlich – je nachdem, ob du eher sportlich ambitioniert oder überwiegend im Straßenverkehr unterwegs bist. Die Variante für die City verfügt zusätzlich über Schutzbleche und Beleuchtung. Beide zeichnen sich durch einen robusten und gleichzeitig leichten Aluminiumrahmen aus. Diesen gibt es bis zu einer Höhe von 65 cm. Alle Räder sind mit hochwertigen Bremsen und Schaltungen sowie einer SR Suntour Federgabel ausgestattet.

Unsere Carver Cinos Bikes für große Personen >>>

Carver Tour 

Die Fahrräder aus der Serie Carver Tour eignen sich hervorragend für das Fahren in der Stadt und Ausflüge in die Natur. Der robuste und gleichzeitig leichte Aluminiumrahmen ist in einer Höhe bis zu 65 cm verfügbar und so ideal für große Menschen. Die Räder sind alle mit hochwertigen Bremsen, Schaltungen, Beleuchtung und Schutzblechen sowie Gepäckträger ausgestattet. Je nach Modell kannst du zwischen einer Sport- oder City-Version wählen.

Unsere Carver Tour Bikes für große Personen >>>

Carver Lyfe

Die hochwertigen Trekkingbikes aus der Serie Carver Lyfe sind ideale Begleiter auf längeren Touren sowie kurzen Wegen in der Stadt. Der leichte und robuste Aluminiumrahmen ist bis zu einer Höhe von 65 cm verfügbar. Dank des getaperten Steuerrohrs und dem verstellbaren Vorbau sowie einer ausgeklügelten Rahmengeometrie, sitzen gerade große Menschen auf diesen Bikes sehr komfortabel. Die starre Gabel dieser Modellreihe garantiert auch bei höheren Lasten und Geschwindigkeiten ein präzises Handling. Alle Modelle sind mit hochwertigen Bremsen, Schaltungen und Lichtanlagen ausgestattet.

Unsere Carver Lyfe Bikes für große Personen >>>

Cube  

Ob Hardtail, Fully, Rennrad oder E-Bike – die Qualitätsräder von Cube gehören zu den beliebtesten unter den Markenrädern. Das deutsche Unternehmen zählt zu den bekanntesten und größten Marken im Bundesgebiet und räumt mit seinen hochwertigen Rädern regelmäßig Testsiege ab. Die Räder sind gut geeignet für große Menschen, da viele Modelle in einer Rahmenhöhe von mehr als 62 cm erhältlich sind.

Unsere Cube Fahrräder für große Personen >>>

Cube Touring Hybrid

Die Cube Touring Hybrid E-Bike Modelle mit einer Reichweite von bis zu 500 Wh eignen sich ideal als Citybike sowie für ausgedehnte Touren. Die Modelle sind jeweils in einer Sport- oder Komfort-Ausstattung verfügbar. Der Bosch Active Line Plus Antrieb ist in den leichten und zweifach konifizierten Aluminiumrahmen integriert. Dieser ist in größeren Rahmenhöhen bis 62 cm verfügbar und ermöglicht durch die Efficient Comfort Geometrie der Cube Touring-Modelle eine aufrechte und entspannte Sitzposition. Sowohl Gangschaltung als auch die hydraulischen Scheibenbremsen sind vom Qualitätsanbieter Shimano. Zudem sind alle Modelle mit einer gefederten SR Suntour Gabel ausgestattet.

Unsere Cube Touring Hybrid Bikes für große Personen >>>

Cube Cross Hybrid

Perfekt für den schnellen Tourenradler sind die Cube Cross Hybrid Modelle mit einer Reichweite von bis zu 500 Wh. Robuste Komponenten eines Mountainbikes kombiniert mit einem leichten und ergonomischen Superlite Aluminiumrahmen, mit einer Höhe bis 62cm, machen dieses Rad zu einem hervorragenden Begleiter für Stadt und Land. Der Bosch Mittelmotor der neuesten Generation lässt dich nahezu geräuschlos dahin sausen und rasend schnell beschleunigen. Die leistungsstarken Räder sind mit bewährten Schaltsystemen und zupackenden Scheibenbremsen aus dem Hause Shimano ausgestattet. Die SR Suntour Gabel garantiert zusätzlich bequemen Fahrkomfort.

Unsere Cube Cross Hybrid Bikes für große Personen >>>

Cube Hyde

Die Modelle der Serie Cube Hyde bestechen durch ihr schickes Design, hochwertigste Komponenten und einen leichten, verwindungssteifen Aluminiumrahmen. Dieser ist in Höhen bis zu 62 cm verfügbar und bietet so auch großen Menschen ausgezeichneten Fahrkomfort. Hergestellt wird er durch das Hydroforming-Verfahren. Dabei werden die Aluminiumrohre besonders dünnwandig. Sie behalten allerdings ihre positiven Eigenschaften in Sachen Stabilität und Steifigkeit. So reduziert sich auch die Zahl der Schweißnähte und es verringert sich das Gesamtgewicht des Rades, während die Stabilität zunimmt. Alle Modelle sind mit einer Shimano Kettenschaltung oder 8-Gang Getriebenabe ausgestattet. Sie verfügen zudem über 28 Zoll Laufräder und hydraulische Scheibenbremsen, die dich jederzeit sicher zum Stehen bringen.

Unsere Cube Hyde Bikes für große Personen >>>

Cube Editor

Das 11,6 kg leichte Fitnessrad aus der Cube Editor Reihe mit schlanker, steifer Gabel lässt hinsichtlich Komfort, Speed und Alltagstauglichkeit keine Wünsche offen. Der Aluminium Superlite Urban Double Rahmen bietet optimale Stabilität und ist in Höhen bis 62 cm verfügbar. Das Shimano Alfine SL-S7000 Nabenschaltwerk ohne Rücktritt mit seinen 11 Gängen sorgt für eine ideal abgestimmte Übersetzung. Die wartungsarmen hydraulischen Scheibenbremsen, ebenfalls von Shimano, geben auch widrigen Verhältnissen sicheren Halt.

Unsere Cube Editor Bikes für große Personen >>>

Cube Touring 

Die sportlichen Begleiter der Cube Touring Reihe sind sowohl für die Stadt als auch für ausgedehnte Touren bestens geeignet. Der leichte und zweifach konifizierte Aluminiumrahmen ist in Höhen bis 62 cm verfügbar. So ist das Rad auch für große Menschen sehr gut geeignet. Denn die Efficient Comfort Geometrie der Cube Touring-Modelle ermöglicht den Fahrern eine aufrechte und entspannte Sitzposition. Gangschaltung und die hydraulischen Scheibenbremsen der Touring-Modelle stammen vom Qualitätsanbieter Shimano. Zusätzlich sorgt die SR Suntour Federgabel für Komfort.

Unsere Cube Touring Bikes für große Personen >>>

Cube Cross

Für Tourenradler und sportlich ambitionierte Radfahrer sind die Cube Cross Modelle bestens geeignet. Der leichte und ergonomisch gebaute Superlite-Auminiumrahmen bietet mit seiner Höhe bis 62 cm auch großen Radlern viel Fahrkomfort. Alle Modelle verfügen über hochwertige Komponenten, wie bewährte Schaltsysteme und verlässliche Scheibenbremsen von Shimano. Für zusätzlichen Fahrkomfort sorgt die SR Suntour Federgabel.

Unsere Cube Cross Bikes für große Personen >>>

Cube Nature 

Ob im Alltag oder einer ausgedehnten Trekkingtour: Die Räder der Reihe Cube Nature meistern jede Tour und machen sie zum Erlebnis. Der zweifach konifizierte Aluminiumrahmen gehört zu den stabilsten und leichtesten seiner Klasse und ist bis zu einer Höhe von 62 cm erhältlich. Dank gefederter SR Suntour Vordergabel und dünnen, um Stollen ergänzte Laufräder, machen die Bikes sowohl im Gelände als auch auf der Straße eine gute Figur. Die hochwertige Shimano Gangschaltung mit 30 Gängen sorgt für eine gute Übersetzung und die hydraulischen Scheibenbremsen lassen dich sicher zum Stand kommen. Wahlweise sind die Modelle mit Beleuchtung und Schutzblechen ausgestattet.

Unsere Cube Nature Bikes für große Personen >>>

Cube Kathmandu

Mit den Cube Kathmandu Rädern kannst du einiges erleben: Der zweifach konifizierte Aluminiumrahmen sorgt für eine hohe Stabilität bei gleichzeitig geringem Gesamtgewicht des Rades. Praktisch für große Fahrer: Der Rahmen ist in einer Höhe bis zu 62 cm erhältlich. Die Allrounder der Cube Kathmandu Reihe sind für jedes Gelände geeignet und mit hochwertigen Komponenten ausgestattet. So sorgen hydraulische Scheibenbremsen auch bei widrigen Verhältnissen jederzeit für einen sicheren Stand.

Unsere Cube Kathmandu Bikes für große Personen >>>

Gudereit  

Der Trekking-Spezialist aus Bielefeld steht für die Entwicklung von hochwertigen Rädern, die vielseitig in der Stadt und bei Touren durch die Natur einsetzbar sind. Dazu gehören Modelle der Crossline, Streetline und XxLine Serie sowie der Sportsline und E-Bikes. Viele Räder von Gudereit sind mit einem Rahmen in einer Höhe bis zu 64 cm bestellbar. Daher eignen sie sich sehr gut für große Menschen. Sie ermöglichen ferner eine ergonomische Fahrposition und unterstützen ein aufrechtes und komfortables Fahren.

Unsere Gudereit Fahrräder für große Personen >>>

Haibike  

Der deutsche Hersteller integrierte als einer der Ersten Elektromotoren in Fully-Mountainbikes. Die Räder zeichnen sich durch absolut hochwertige Qualität und optimale Ausstattung aus. Sowohl Sporträder, Rennräder, Mountainbikes als auch E-Bikes werden von Haibike gefertigt.

Unsere Haibike Fahrräder für große Personen >>>

Haibike Sduro Trekking

Die Haibike SDuro Modelle bestechen durch ihre leistungsstarken Yamaha Li-Ion Akkus und Motoren, die langanhaltenden Fahrspaß versprechen. Platzsparend findet man die Akkus im robusten Aluminiumrahmen, wodurch die Räder besonders schlank und formschön wirken. Dank des langen Oberrohrs und kürzeren Kettenstrebers lässt sich das Rad sehr gut fahren. Hinzu kommt das tiefer liegende Tretlager, das eine besondere Sicherheit bei Downhill-Fahrten bietet. Mit einer Rahmengröße von über 64 ist es ideal für große Menschen. Bei den Laufrädern kannst du zwischen 29 oder 27,5 Zoll wählen. Federgabeln von Fox, Rock Shox oder SR Suntour bieten optimalen Komfort bei Unebenheiten. Hochwertige Schaltungen von Shimano und hydraulische Scheibenbremsen sorgen für ein sicheres Fahrgefühl.

Unsere Haibike Sduro Trekking Bikes für große Personen >>>

Hercules  

Eine der beliebtesten deutschen Marken mit einem großen Sortiment an hochwertigen City- und Trekkingrädern im mittleren Preissegment fertigt Hercules in der zweitältesten „Fahrradfabrik“ in Nürnberg. Die Räder ermöglichen ein ergonomisches Fahren und viele Modelle eignen sich optimal für große Menschen.

Unsere Hercules Fahrräder für große Personen >>>

Hercules E-Imperial

Ein hervorragendes Fahrrad und E-Bike Modell für große Menschen ist das Hercules Imperial. Dieses Modell gibt es bis zu einer Rahmengröße von 68 cm. Es eignet sich daher optimal für große Menschen. Der Bosch Active Mittelmotor bringt dich mühelos an dein Ziel und alle Räder bieten eine Reichweite von 500 Wh. Die Fahrräder sind entweder mit einer Ketten- oder Nabenschaltung ausgestattet. Hochwertige Scheiben- bzw. Felgenbremsen garantieren auch bei widrigen Bedingungen festen Halt. Alle Modelle verfügen außerdem über eine gefederte SR Suntour Gabel.

Unsere Hercules E-Imperial Bikes für große Personen >>>

Koga  

Auch heute noch werden die Räder des niederländischen Herstellers Koga von Hand in der Niederlassung in Heerenveen gefertigt. Dort werden Touren-, Rennräder, Mountainbikes aber auch E-Bikes und Tandems sowie Klappräder produziert.

Unsere Koga Fahrräder für große Personen >>>

Koga F3

Das sportliche Koga F3 Cityrad ist ein idealer Begleiter für Touren in der Stadt oder durch die Natur. Der stabile Aluminiumrahmen ist in einer Höhe bis zu 63 cm erhältlich. Die Rahmen-Geometrie ist so gestaltet, dass man aufrecht und gemütlich sitzt. Die Räder sind mit unterschiedlicher Ausstattung hinsichtlich Schaltung, Federgabel und Bremsen ausgestattet. Schutzbleche, Gepäckträger, Ständer und eine zuverlässige Lichtanlage gehören aber bei jedem Modell dazu.

Unsere Koga F3 Bikes für große Personen >>>

Koga Worldtraveller

Hier ist der Name Programm: Das Koga Worldtraveller Tourenrad ist ideal für ausgedehnte Touren und für eine Traglast bis zu 120 kg ausgelegt. Der robuste, glatt geschweißte Aluminiumrahmen ist bis zu einer Höhe von 63 cm erhältlich. Die fest montierte Aluminiumgabel bietet dir Befestigungspunkte für einen Lowrider. Ebenso eignet sich auch der Tubus-Gepäckträger für Packtaschen. Hydraulische Magura Felgenbremsen geben dir auch bei widrigen Verhältnissen einen sicheren Halt. Für optimale Sichtbarkeit sorgt die hochwertige Beleuchtung von Busch+Müller.

Unsere Koga Worldtraveller Bikes für große Personen >>>

Lakes  

Unsere Eigenmarke Lakes ist perfekt für Radeinsteiger geeignet, die ein solides und zuverlässiges Bike suchen. Ob Mountain-, City- oder Trekkingbikes, Cross und Kinderräder – die Bandbreite ist groß und bietet für jedes Streckenprofil das passende Rad. Alle Räder sind mit hochwertigen Komponenten ausgestattet und verfügen je nach Serie auch über Schutzbleche, Beleuchtung oder Gepäckträger. Viele Modelle gibt es außerdem in Rahmenhöhen bis zu 64 cm – ideal für große Menschen

Unsere Lakes Fahrräder für große Personen >>>

VSF Fahrradmanufaktur  

Die hochwertigen Räder des deutschen Herstellers liegen im oberen Preissegment, überzeugen aber auch mit handgefertigter Qualität. Die Rahmen der VSF Fahrradmanufaktur werden nachhaltig und umweltfreundlich von Hand gefertigt und sind größtenteils bis zu einer Höhe von 62 cm bestellbar. Auch hinsichtlich der Traglast von maximal 170 kg liegen die Räder im oberen Bereich und sind so ideal für große und schwerere Fahrer. Insbesondere für ausgedehnte Trekkingtouren sind die hochwertigen Bikes ideal. Ihre Konstruktion ist auf Langstrecken ausgelegt und lässt ihre Fahrer selten im Stich.

Unsere VSF-Fahrradmanufaktur Fahrräder für große Personen >>>

Fahrradfahren mit Übergewicht: Worauf muss man achten?

Für große und schwere Radfahrer ist es nicht immer einfach, das passende Rad zu finden. Denn „normale“ Räder von der Stange sind nicht in jedem Fall geeignet. Je größer und schwerer man ist, desto stärker wirken Hebel, Kraft und Gewicht auf den Rahmen, die Gabel, Tretlager und Laufräder. Dies wirkt sich nicht nur auf die Haltbarkeit des Rades aus, sondern kann auf längere Dauer auch zu Beschwerden wie Verspannungen oder Gelenkschmerzen führen, die durch die inadäquate Haltung entstehen. Lösung des Problems sind XXL-Fahrräder, die speziell für große und schwere Menschen konzipiert sind. Sie sind nicht nur auf die ergonomischen Verhältnisse kräftiger Radler besser angepasst, sondern auch viel stabiler und robuster gebaut. So steht dem ungetrübten Fahrspaß nichts im Wege. Welche XXL-Räder es gibt und welche Tipps wir für große und schwere Radler haben, liest du hier.

Fahrrad fahren mit Übergewicht

Worauf sollten Personen mit Übergewicht beim Kauf eines Fahrrads oder E-Bikes achten?

Ein wichtiger Indikator beim Kauf eines XXL-Rades oder Fahrrades für große und schwere Menschen ist das angegebene zulässige Gesamtgewicht des Fahrrads. Dies beinhaltet bereits auch die Zuladung des Rades, beispielsweise durch Packtaschen oder Trinkflaschen. Große und schwere Radfahrer, die nach einem Mountainbike oder E-Bike suchen, sollten sich am besten vorher im Fachhandel informieren, welcher Radtyp am besten zu ihnen passt. So gibt es viele Fahrrad-Bauteile wie Rahmen, Gabeln, Laufräder, Reifen/Schläuche, Bremssysteme und Pedalen sowie Tretlager speziell für eine hohe Belastung.

Im Detail sind die Rahmen zum Beispiel mit dickeren Wandstärken und größeren Durchmessern gefertigt. Wichtig zu wissen ist auch, dass vollgefederte Fahrräder meist für deutlich geringere Zuladungen/Gewichte ausgelegt sind als Hardtails (Räder mit ungefedertem Heck).Ähnliches trifft auch auf Federgabeln zu: Sie sollten den höheren Kräften gewachsen sein. Hier gilt ebenso genaues Überprüfen der zulässigen Gesamtkräfte, die auf die Gabel wirken können. Wer absolut sicher sein möchte, wählt eine Tandemgabel. Diese sind oft für 180 kg und mehr zugelassen.

Bei den Reifen und Schläuchen gibt es belastbare breite Reifen mit verstärkten Seitenflanken für einen erhöhten Pannenschutz. Auch sogenannte Tubeless-Systeme eignen sich für kräftigere Radfahrer. Das Laufrad kommt ohne Schlauchsystem aus und verringert so den Rollwiderstand gegenüber herkömmlichen Schlauch-Reifen-Systemen. Außerdem kommt es bei diesen Reifen kaum noch zu Pannen.

Die Laufräder bei XXL-Rädern sollten über verstärkte Felgen und Speichen verfügen. Besonders hochwertig und langlebig sind handgebaute, mehrfach abgedrückte Laufräder mit hoher Speichenspannung.

In Bezug auf die Bremsen sind vor allem Scheibenbremsen im Vorteil. Sie überzeugen durch ihre starke Bremskraft und geben bei widrigen Wetterbedingungen eine hohe Sicherheit. Ein kleiner Nachteil: Sie sind etwas wartungsanfälliger und vertragen sich weniger mit Fahrradständern in der City. Wer ein Mountainbike sucht, schaut am besten nach großen Bremsscheiben mit mindestens 180 mm Durchmesser, am Vorderrad 200 mm. Zudem sind 4-Kolben-Bremsen eine gute Lösung.

Definition: Zulässiges Gesamtgewicht bei Fahrrädern

Zulässiges Gesamtgewicht eines Fahrrades

Das zulässige Gesamtgewicht eines Fahrrads wird vom Hersteller festgelegt. Es gibt an, für welche Gewichtsbelastung das Rad ausgelegt ist. Vergessen sollte man hier nicht, dass natürlich auch das Gewicht des Rades sowie alle daran verbauten Einzelteile dazu zählen. Auch wenn du Packtaschen sowie Trinkflaschen und Rucksäcke an deinem Rad montierst, zahlen diese auf das Gesamtgewicht ein.

Einige Hersteller machen zudem auch Angaben zum zulässigen Gewicht des Fahrers bzw. einer maximal möglichen Zuladung. Darüber solltest du dich beim Kauf genau informieren. Wird die zulässige Belastung überschritten, kann es schnell zum Bruch von Einzelteilen kommen. Die einzelnen Komponenten, wie Bremsen oder Schaltungen können möglicherweise den auf sie wirkenden Kräften nicht mehr standhalten. Im Ernstfall führt dies zu Unfällen. Du solltest daher die Angaben des Herstellers nicht unterschätzen und dein Rad nie überladen fahren.

Worauf sollten besonders große Frauen und Männer beim Fahrradkauf achten?

Worauf können besonders große Männer & Frauen achten?

Ähnlich wie bei schweren Menschen sollten auch besonders große Radfahrer beim Kauf auf ein robustes Modell achten, das neben der Stabilität auch noch angenehmen Fahrkomfort gewährleistet. Als außergewöhnlich hoch gewachsen gelten Frauen, die über 1,83 m und Männer, die über 1,95 m groß sind. Welches Rad von der Höhe optimal passt, erfahren große Menschen am besten direkt beim Fachhändler oder über unseren Rahmengrößen-Rechner.

So bieten viele Händler auch eine spezielle Vermessung an, die genaue Aussagen zur Rahmengröße, Vorbaulänge sowie Lenker- und Sattelbreite gibt. Aus diesen Daten lässt sich dann ein entsprechendes XXL-Rad finden oder gar konzipieren. Denn viele Fahrradhändler können aus unterschiedlichen Bausätzen auch ein auf große Radfahrer zugeschnittenes Modell montieren.

Generell empfiehlt sich bei großen Menschen ein großer Rahmen. Am besten über 60 cm (25 Zoll) und eine Laufradgröße von 28 Zoll.

Hinsichtlich LenkerVorbau und Sattelstütze sind hochwertige Modelle (etwa von Humpert/Ergotec) von Vorteil, die für eine hohe Belastung freigegeben sind und sich gleichzeitig noch bequem fahren. Außerdem fahren sich Räder mit langem Ober- und Sitzrohr und verstellbarem Vorbau für große Menschen viel ergonomischer.

Ferner lastet durch die Größe und eine damit einhergehende höhere Kraft viel mehr Druck auf der Wirbelsäule, den Sitzknochen, Armen und Händen. Diesem kann man durch einen höher montierten und breiteren Lenker mit erhöhter Rückkröpfung (mindestens 12 Grad) und geschraubten ergonomischen Griffen sehr gut begegnen.

Große Menschen haben oftmals auch große Füße: Daher empfiehlt sich auch ein genauer Blick auf die Pedalen. Denn viele Standardmodelle sind viel zu klein und halten langfristig den höheren Kräften nicht Stand. Belastbare und große Pedalkörper findest du bei Acros, CrankBrothers, Spank oder Syntace.

Prinzipiell können natürlich auch große Menschen ganz normale Radgrößen fahren. Damit man einigermaßen bequem fährt, werden dann Sattel und Lenker auf die höchsten Stufen nach oben gestellt. Wirklich ergonomisches Fahren ist so allerdings nicht unbedingt möglich und das Fahrgefühl leidet darunter. Auch Pedalen, Tretlager, Reifen und Felgen sind langfristig nicht für die höhere Belastung ausgelegt.

Das könnte dich auch interessieren

War dieser Beitrag hilfreich?

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Über den Autor

Fährt gerne: Road

Bikes: Focus Izalco Chrono Max 3.0, Giant TCR Advanced, Giant TCR Composite

Lieblings-Radrevier: Allgäu, Schwarzwald, Wetterau, Vogelsberg

6 Kommentare

  1. Martina Schmidt
    5. Juli 2019 at 23:24 · Antworten

    Da frage ich mich doch warum ich im September 2018 einfach stehen gelassen wurde, als ich nach einem Fahrrad bis 170 kg gefragt habe. Ich habe gefragt, haben Sie ein E-Bike bis 170 kg? Antwort: Nein. Und der Verkäufer entschwand. Ich war sehr verärgert darüber.

  2. B. Schmidt
    18. Mai 2019 at 17:50 · Antworten

    Hallo zusammen, vor allem an uns lustige „Vollschlanke“
    Fahrradkauf ist schwer geworden. Kaufe ich nach Preis, Marke, Qualität (wer auch immer das getestet und entschieden hat), oder aber nach bedeutsamen sicherheitsrelevanten Kriterien: 1. Versuch in einem großen Fachgeschäft. Gottseidank beriet mich ein kompetenter Fachmann, der mich u.a. auch nach dem Gewicht fragte. Insgesamt konnte ich drei verschiedene Modelle testen, sogar Probefahren mit verschiedenen Einstellungen. Somit verging die Zeit bis zum Feierabend unendlich schnell. Trotzdem wurde ich nicht gedrängt zu kaufen. Freundlich und geduldig wurden meine Fragen verständlich beantwortet. Ich versprach, mich im Netz sachkundig zu machen. Das versuchte ich dann auch. Leider wird fast immer nur das Gewicht des Rades selbst angegeben, auch bei Tests, oder eben manchmal sowas wie Gesamtgewicht: 116,2 kg. Wie man auf diesen Wert kommt und was dazugerechnet werden muss habe ich z.T. erst hier gefunden. Aber auch Markenanbieter (Telefonate zu den Produktionsstätten) können teilweise nur ungenügend Auskunft geben. Teuer ist nicht gleich gut und billig ist häufig ein Sicherheitsproblem. Ich bin total verwirrt und verunsichert der schier unendlichen Auswahl nicht vergleichbarer Argumente der Hersteller und der Schönfärberei der Werbung. Ist es tatsächlich so wichtig die Marke des Herstellers und seine Spezifikation des Schalthebels aufzuführen? Eine Marke oder Spezifikation der Hupe/Klingel habe ich übrigens nicht gefunden – schade! Leider werde ich hier auf dieser Seite zu den E-Bikes umworben. Bei Rädern ohne Fremdantrieb werde ich auf die häufig schlechten Seiten der Markenfirmen verwiesen. Das ist schade. Somit gebe ich vielleicht den Fahrradkauf auf, weil ich keine Lust habe, mich selbst zu gefährden (Rad trägt meine Last nicht oder sonstige Sicherheitsmängel;), oder eben irgendetwas zu kaufen, hauptsache teuer – also was ich nicht brauche – immer mit dem Hintergedanken: gute Räder werden gern geklaut bzw. unterliegen im Test der Randalierer und dann fängt das ganze „Einkaufsspiel“ von vorne an. Weniger ist mehr! Aber das versteht die Werbung nicht. Natürlich ist die Unübersichtlichkeit im Sinne der Vermarktung. Trotzdem sollte es mit modernem Computerwissen möglich sein, gute und sinnvolle Raster für die Auswahl zu erstellen. Gebt euch Mühe im Sinne der Verbraucher v.a. uns fröhliche „Dicke“ .

    • Wolfgang Pollner
      20. Mai 2019 at 07:24 · Antworten

      Hallo,

      danke für deinen kurzweiligen Kommentar.
      Werden wir uns zu Herzen nehmen.
      Grüsse
      Wolfgang

  3. Carsten Kruse
    29. März 2019 at 15:32 · Antworten

    Dieser Artikel ist ja ganz nett. Aber warum ist die Suchfunktion auf der Webseite von fahrrad-xxl so sch….?

    Warum kann man nicht einfach nach dem Gesamtgewicht suchen?

    Wenn Ihr ein Gesamtgewicht aufführt, dann doch bitte auch in der Suchfunktion!

    Bei 160 Kg – dann alles über 160 kg anzeigen?!?

    • Sascha Starker
      2. April 2019 at 13:08 · Antworten

      Hallo Carsten,

      wir sind dabei das umzusetzen, jedoch ist es nicht immer so leicht wie es den Anschein macht.

      Daher habe bitte noch etwas Geduld.

      Alles Gute
      Sascha

  4. Laistner
    17. März 2019 at 18:03 · Antworten

    Tauber Rad z.B. von Mott in Lauda.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.