Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantCannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale

Cannondale Quick Neo EQ - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant

3.299,- €
2.949,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-11%
3.299,- €
2.949,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-11%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Deore Gruppe wird an immer mehr edlen Mountainbikes verbaut - und das natürlich zurecht. Schließlich werden an die Deore-Schaltung seit einiger Zeit alle möglichen Entwicklungen der Top-Gruppen weitergereicht. Beispielsweise findet man am Schaltwerk bereits die Shadow Plus-Technologie, die anfangs nur der XT- und XTR-Gruppe vorbehalten war. Auch die Optik weiß mit neuen sportlichen Akzenten immer mehr zu überzeugen, weshalb sie auch an hochwertigen Fahrrädern einen perfekten Eindruck hinterlässt.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Über den Motorenhersteller:

Es gibt Unternehmen, die muss man eigentlich nicht vorstellen. Der schwäbische Hersteller Bosch gehört definitiv dazu. Beinahe jeder Deutsche hat ein Produkt der Süddeutschen im Regal. Egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike- Motor - die Schwaben überzeugen auf voller Linie. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf viel Expertise zurückgreifen, die man ihren Produkten an allen Ecken anmerkt. Kaum ein anderes System ist so intelligent, erprobt und langlebig. Bosch ist daher ein gutes Beispiel dafür, dass Deutschland die Elektrifizierung nicht verschläft.

Der Elektroantrieb:

Der Mittelmotor Bosch Active Line Plus ist ein Sprinter und bringt dich blitzschnell auf 25 km/h Top-Speed. Dennoch bleibt das Fahrgefühl sehr harmonisch und natürlich. Gerade auch bei abgeschaltetem Motor macht sich das bemerkbar, da der Active Line Plus quasi keinen Tretwiderstand aufweist. Dadurch fährt sich das E-Bike wie ein ganz normales Rad. Bei eingeschaltetem Motor kannst du dich allerdings über kräftige 250 Watt und 50 Nm Drehmoment freuen.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Cannondale:

Seit der Gründung im Jahre 1971 geht Cannondale immer den eigenen Weg, der häufig vom Mainstream abweicht. Man denke nur an die legendären Lefty Federgabeln, die bis heute die Gemüter spalten. Dass die Lefty ein technisches Meisterwerk ist, geben aber alle zu. Grips und Pioniergeist machen Cannondale daher zu einer der innovativsten und erfolgreichsten Radmarken weltweit. Das zeigen nicht nur viele zufriedene Kunden, sondern auch zahllose Rennsiege.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
19,7 kg
Rahmen
Quick NEO, SmartForm C1 Alloy, SAVE, Ai, flat mount brake, 142x12mm thru-axle
Gabel
Quick NEO Disc, BallisTec Carbon, 1-1/8" to 1.5" tapered steerer, 55mm offset, flat mount, 12x100 thru axle
Motor
Bosch Mittelmotor Active Line Plus 250 Watt, 50Nm
Akku
Bosch Power Tube, Rahmenakku
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Intuvia
Kurbelgarnitur
FSA E-bike, Kurbelarmlänge: 170mm, Gen3, 38 Zähne, 1-fach
Schaltung
10-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Deore GS, 10-fach
Kassette
Shimano HG500, 11-42 Zähne, 10-fach
Kette
Shimano HG54, 10-fach
Schalthebel
Shimano Deore, 1x10-fach
Bremse (vorne)
Shimano MT200
Bremse (hinten)
Shimano MT200
Bremshebel
Shimano MT200
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
160mm / 160mm
Vorbau
Cannondale C3, 6061 Alloy, 31.8, 7°
Lenker
Cannondale C3 Flat, 6061 double-butted Alloy, 8° sweep, Lenkerbreite: 720mm
Griffe
Cannondale Ergo Fitness Dual Density, Lock-on
Steuersatz
Integrated, 1-1/8 to 1.5", sealed angular contact bearings
Felge (vorne)
Cannondale C2, 32-Loch, Double-Wall
Felge (hinten)
Cannondale C2, 32-Loch, Double-Wall
Nabe (vorne)
Formula RX-512 12x100mm
Nabe (hinten)
DC-142
Speichen
DT Swiss Champion
Reifen (vorne)
WTB Exposure TCS, 700 x 34c, Distance + compound, tubeless ready
Reifen (hinten)
WTB Exposure TCS, 700 x 34c, Distance + compound, tubeless ready
Sattel
Fabric Scoop Radius Elite, cro-mo rails
Sattelstütze
Cannondale C3, 6061 Aluminium, Durchmesser: 25.4mm, Länge: 350mm
Beleuchtung (vorne)
Supernova Mini 2
Beleuchtung (hinten)
E3 Tail Light 2
Pedale
Cannondale Urban Pedal
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
150 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
10 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
CANNONDALE
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben