Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Cannondale SuperSix EVO Hi-MOD Dura Ace 1 - 2017 - 28 Zoll - DiamantCannondale SuperSix EVO Hi-MOD Dura Ace 1 - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale SuperSix EVO Hi-MOD Dura Ace 1 - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Cannondale

Cannondale SuperSix EVO Hi-MOD Dura Ace 1 - 2017 - 28 Zoll - Diamant

8.199,- €
3.999,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-51%
Artikelnummer: X0031477
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Das Cannondale SuperSix EVO Hi-MOD Dura Ace 1 kennt nur einen Begriff: Speed, Speed und nochmals Speed! Diese, diese konzipierte Rennmaschine, wurde eigens für große Touren und lange Tage im Sattel entwickelt. Mit der vollen Race-Performance, einer ergonomisch geformten Rahmengeometrie und einem umfassenden Leistungsvermögen bietet diese Rennmaschine ein fast profimäßiges Fahrverhalten. Mit dem aufgerufenen Preis-Leistungs-Verhältnis ist dieses Rennrad ein wahres Schnäppchen!

Besonders hervorzuheben sind:

  • Das Gesamtgewicht:
    Das Gesamtgewicht liegt bei 5,9 kg.
  •  
  • Der Rahmen:
    Der SuperSix EVO, BallisTec Hi-MOD, Di2 Compatible,SPEED SAVE, PressFit BB30a Rahmen aus edlem Carbon garantiert trotz des leichten Gewichts die erforderliche Steifigkeit und ist nach den neuesten ergonomischen Erkenntnissen gefertigt.
  •  
  • Die Schaltung:
    Das Shimano Dura-Ace, 11-fach Schaltwerk mit seinen 22 Gängen lässt das Bike nur so dahinfliegen. Die Gänge schalten präzis und geschmeidig, wie es von dem Premiumhersteller Shimano nicht anders zu erwarten ist.
  •  
  • Die Bremsen:
    Die Shimano Dura Ace Bremsanlage arbeitet absolut sicher und meistert auch kritische Situationen souverän. Diesen Bremsen kannst du blind vertrauen!
  •  
  • Die Gabel:
    Die SuperSix EVO, SPEED SAVE, BallisTec Hi-MOD full Carbon, 1-1/8" to 1-1/4" steerer, integrated crown race. Gabel ist die optimale Ausrüstung für diese Rennmaschine.
  •  
  • Die Reifen:
    Die absolut sichere Mavic Yksion Pro SSC GripLink (F) / PowerLink (RR), folding, 700x25c Bereifung lässt keine Schwäche erkennen. Diese Reifen garantieren eine hervorragende Traktion und passen sich dem Untergrund in Ideallinie an.
  •  

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Cannondale:

Cannondale wurde 1971 in den USA gegründet und gehört heute zu einer der erfolgreichsten und innovativsten Sportradherstellern. Durch intensive Zusammenarbeit mit den werkseigenen Rennteams werden immer wieder Meilensteine in der Mountainbike- und Rennradgeschichte geschrieben. Der wohl bekannteste und polarisierendste ist die Einbeinfedergabel "Lefty", die 2000 auf den Markt kam.

Über das Rahmenmaterial:

Einer der großen Vorteile von Carbon ist die beinahe endlose Freiheit in der Gestaltung. Carbon erlaubt nämlich Formen, die mit Metallen einfach nicht möglich sind. In Sachen Optik sind die Carbon-Bikes daher meistens eine Spur attraktiver. Natürlich gibt es über die Optik hinaus auch einige funktionelle Vorteile: Carbonrahmen sind trotz geringem Gewicht sehr stabil und dauerhaft haltbar. Im direkten Test mit Aluminiumbikes schlagen sich Carbonräder in der Regel deutlich besser. Besonders verwunderlich ist das aber nicht. Schließlich werden viele Teile hochwertiger Flugzeuge aus Carbon gefertigt, um Gewicht zu sparen, ohne an Stabilität zu verlieren. Wer sich also gerne auf der Spitze technologischer Errungenschaften aufhält, ist mit Carbon bestens beraten.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Am Rennrad ist die Shimano Dura Ace schon seit Jahren das Maß der Dinge. Das liegt nicht nur am geringen Gewicht der gesamten Gruppe, sondern auch an der Performance des durchdachten Schaltwerks. Kein Anderes wechselt Gänge nämlich schneller oder präziser. Das sorgt für maximale Effizienz: Zeitverlust durch ein Verschalten gehört damit der Vergangenheit an.

Über das Bremssystem:

Die Felgenbremse ist das klassische System am Fahrrad, das sich auch heute noch größter Beliebtheut erfreut. Gerade Citybikes und Rennräder setzen auf die einfachen Bremsen, was auch Sinn macht: Schließlich bieten sie ordentlich Bremskraft, sind leicht zu warten und verschleißen langsam. Zudem sind sie meistens recht preisgünstig. Wer also nicht das letzte Quäntchen Bremskraft braucht, ist bei Felgenbremsen gut aufgehoben.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Diamantrahmen:

Aufgrund seiner Stabilität und sportlichen Optik ist der Diamant-Rahmen bis heute die verbreitetste Form bei Fahrrädern. Man braucht nämlich verhältnismäßig wenig Material (dünnwandige Rohre), um dennoch eine extrem stabile Konstruktion zu ermöglichen. Daher wird selbst im Profi-Sport auf kaum eine andere Form zurückgegriffen - zumindest wenn es um Rennräder oder Hardtails geht.

Die Marke Cannondale:

Cannondale wurde 1971 in den USA gegründet und gehört heute zu einer der erfolgreichsten und innovativsten Sportradherstellern. Durch intensive Zusammenarbeit mit den werkseigenen Rennteams werden immer wieder Meilensteine in der Mountainbike- und Rennradgeschichte geschrieben. Der wohl bekannteste und polarisierendste ist die Einbeinfedergabel "Lefty", die 2000 auf den Markt kam.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
5,9 kg
Rahmen
SuperSix EVO, BallisTec Hi-MOD Carbon, Di2 Compatible,SPEED SAVE, PressFit BB30a
Gabel
SuperSix EVO, SPEED SAVE, BallisTec Hi-MOD full Carbon, 1-1/8" to 1-1/4" steerer, integrated crown race.
Kurbelgarnitur
Cannondale HollowGram SiSL2, BB30a, w/ OPI SpideRing SL, 52/36
Tretlager
Cannondale Alloy PressFit30
Schaltung
22-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Dura-Ace, 11-fach
Umwerfer
Shimano Dura-Ace, Anlöt Version
Kassette
Shimano Dura-Ace, 11-fach, 11-28 Zähne
Kette
Shimano HG901, 11-speed
Bremse (vorne)
Shimano Dura-Ace
Bremse (hinten)
Shimano Dura-Ace
Bremshebel
Shimano Dura Ace
Vorbau
Fi'zi:k Team
Lenker
Cannondale Escape Hanger Carbon
Griffe
Fi'zi:k Team
Steuersatz
SuperSix EVO, 1-1/4" lower bearing, 25mm carbon top cap
Laufradsatz
Mavic Ksyrium Pro Carbon SL
Felgen
Mavic Ksyrium Pro Carbon SL WTS
Nabe (vorne)
Mavic Ksyrium, Pro Carbon SL
Nabe (hinten)
Mavic Ksyrium, Pro Carbon SL
Speichen
Mavic Ksyrium Pro Carbon SL
Reifen (vorne)
Mavic Yksion Pro SSC, GripLink, Faltreifen (28" x 1.00 / 25-622 / 700 x 25C)
Reifen (hinten)
Mavic Yksion Pro SSC, PowerLink, Faltreifen (28" x 1.00 / 25-622 / 700 x 25C)
Sattel
Fi'zi:k Arione R3 w/ K:ium Rail
Sattelstütze
Cannondale SAVE Carbon, 25.4x350mm
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
125 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
22 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
CANNONDALE
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenhöhe
48 CM
Rahmenhöhe cm
48 CM
Rahmenmaterial
Carbon
Saison
2017
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Ähnliche Modelle
Nach oben