Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - DiamantCube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Cube

Cube Cross Race C:62 SLT - 2019 - 28 Zoll - Diamant

3.599,- €
3.179,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-12%
3.599,- €
3.179,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-12%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Das Cube Cross Race C:62 SLT ist ein tolles Cyclocross Bike aus Carbon, das mit einem geringen Gewicht und hoher Stabilität überzeugen will. Auch die ausgewogene Geometrie des schicken Diamant Rahmens ist natürlich ein dickes Plus, das gerade auf unebenem Untergrund richtig viel Spaß bereiten dürfte. Selbes gilt für die flinken 28" Laufräder. Damit rollt man mühelos über Stock und Stein. Egal, ob man Wiesen-, Schotter- oder Waldwege in Angriff nimmt, mit dem Cube Cross Race C:62 SLT sind sportive Herren immer richtig beraten.

Über das Rahmenmaterial:

Der vielleicht größte Vorteil von Carbon ist die große Flexibilität bei der Gestaltung. Das zeigt sich zum einen in einer tollen Optik, aber auch in einer überragenden Funktion: Carbonrahmen sind nämlich extrem stabil und dennoch federleicht. Im Vergleich mit Rahmen aus Aluminium bringt Carbon deutlich mehr Steifigkeit. Besonders verwunderlich ist das aber nicht: Nicht umsonst werden viele hochbelastete Teile bei großen Flugzeugen aus Carbon gefertigt. Es gibt also gute Gründe, die schwarze Kohlefaser zu fahren.

Elektronische Schaltung:

Beim Cross Country-Worldcup 2018 in Stellenbosch wurde zum ersten Mal eine elektronische SRAM Eagle ETap gesichtet, weshalb elektronische Schaltungen derzeit wieder in aller Munde sind. Das Thema ist jedoch natürlich nicht erst seit diesem Jahr interessant. SRAM und Shimano tüffteln schließlich mit ETap und Di2 schon seit einiger Zeit an elektrischen Lösungen. Die potentiellen Vorteile machen diese Entwicklung auch sinnvoll: kabellose Übertragung spart Gewicht und sieht besser aus, elektrische Servomotoren verstellen sich nicht, intelligente Schaltwechsel können mittels App programmiert werden und auch die Vernetzung mit E-Bikes ist besonders interessant. Auf lange Sicht könnte es also sein, dass man sich nie mehr mit gerissenen Schaltzügen herumärgern muss.

Über das Schaltwerk:

Mit der Shimano Ultegra werden alle ambitionierten Freizeitsportler und Rennfahrer bedient, die für einen fairen Preis absolute Spitzentechnologie wollen. An die Ultegra werden nämlich Jahr für Jahr alle Features weitergegeben, die zuvor nur der Dura Ace vorbehalten waren. Dadurch überzeugt das Ultegra Schaltwerk mit höchster Präzision und Geschwindigkeit bei allen Schaltvorgängen. Wird das Tempo bei Anstiegen oder beim Zielsprint verschärft, verlierst du somit dank der super Performance keine einzige Sekunde. Ein Schaltwerk für Gewinner.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell und heftig bergab geht, kann man auf Scheibenbremsen quasi nicht verzichten. Dosierbarkeit und Bremskraft sind nämlich einfach bedeutend höher als bei Felgenbremsen. Aus diesem Grund kommen auch immer mehr Rennradfahrer auf den Geschmack. Natürlich sind die Disc-Stopper zwar etwas schwerer, aber für das Plus an Sicherheit lohnt es sich. Wer also maximale Bremskraft sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben wird mittels eines Schaltwerks und dessen Führungsrollen der Schaltvorgang eingeleitet. Bewegt sich das Schaltwerk durch die Betätigung des Seilzugs, wandert die Kette zwischen den Ritzeln. Die Funktionsweise der weit verbreiteten Kettenschaltung ist daher recht einfach und auch von Hobby-Mechanikern leicht einzustellen. Trotz der simplen Funktion ist die Performance aber hervorragend, was das System zur Lieblingslösung der meisten Biker macht.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Diamantrahmen:

Der Diamantrahmen ähnelt einer Raute (im engl. diamond) und ist bis heute die gängigste Form bei Fahrrädern. Auch mit dünnen Rohren kann ein sehr stabiler Rahmen konstruiert werden, der dennoch leicht ist. Selbst im Profisport, beispielsweise bei der Tour de France, sieht man eigentlich keine andere Form.

Die Marke Cube:

Bayern, des samma mia! Der bayrische Hersteller Cube hat sich seit 1993 einen festen Platz in der Bikebranche gesichert. Durch höchste Qualitätsansprüche und tolle Ausstattungen hat sich Cube zu einer der beliebtesten Marken Deutschlands entwickelt und mehr Testsiege eingefahren, als man zählen kann. Durch eigene Rennteams treibt Cube die Entwicklung seiner Rahmen auch heute noch immer weiter voran, weshalb sie als eine der innovativsten Marken gelten.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
8,1 kg
Rahmen
Cube C:62 Advanced Twin Mold Technology, Internal Cable Routing, Flat Mount Disc, 12x142mm, AXH
Gabel
Starrgabel, CUBE Cross Race Disc C:62 Technology, 1 1/8" - 1 1/2" Tapered, Flat Mount Disc
Kurbelgarnitur
Shimano Ultegra FC-R8000, 11-fach, 46x36 Zähne, Kurbelarmlänge: 170mm (50cm), 172.5mm (53/56cm), 175mm (58/61cm)
Schaltung
22-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Ultegra Di2 RD-RX805-DGS, 11-fach
Umwerfer
Shimano Ultegra Di2 FD-R8050-F, 2-fach
Kassette
Shimano Ultegra CS-R8000, 11-fach, 11-32 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 46-36 / Zähne hinten: 11-32
Kette
Shimano CN-HG700-11
Schalt-/ Bremshebel
Shimano Ultegra Di2 ST-R8070
Bremse (vorne)
Shimano Ultegra BR-R8070
Bremse (hinten)
Shimano Ultegra BR-R8070
Bremshebel
Shimano Ultegra BR-R8070
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
160mm / 160mm
Vorbau
Newmen Evolution SL 318.4, 31.8mm
Lenker
Newmen Advanced Wing Bar, Carbon
Lenkerband
Cube Grip Control
Steuersatz
FSA Orbit Z-t, Top Zero-Stack 1 1/8" (OD44mm), Bottom Integrated 1 1/2
Laufradsatz
Newmen Advanced SL R.38, Carbon
Reifen (vorne)
Schwalbe X-One Allround, Kevlar (28" x 1.30 / 33-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe X-One Allround, Kevlar (28" x 1.30 / 33-622)
Sattel
Natural Fit
Sattelstütze
Newmen Advanced SL, Carbon, Durchmesser: 27.2mm
Klemmring (Sattelklemme)
Cube Aero, Semi-Integrated
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
115,00 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Grau
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
22 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
CUBE
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Carbon
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
4.0 / 5.0
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
1
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
Ariane Mornhinweg
19.06.2019
Cube Cross Race C:62 SLT - 2019
Pro: Ausstattung:
Für mich absolut top die Ultegra DI2. Wer elektrisch gewöhnt ist, möchte es nicht mehr missen.

Contra:
Beim Carbon Crosser knarz Geräusche abstellen ist schwierig, aber wer suchet der findet.

Fazit:
Ich bin bis zum Kauf des Crossers eigentlich nur mit dem Rennrad auf Straße unterwegs gewesen, oder mit dem MTB im Gelände. Jetzt nach den ersten paar Kilometern mit dem Cube Cross Race kann ich nur sagen! Eine absolute Bereicherung! Es erschließen sich komplett neue Möglichkeiten Radtouren zu gestalten (vorausgesetzt man mag
die Rennradsitzposition, was bei mir der Fall ist).

Den Hauptunterschied zwischen Rennrad oder Crosser bzw Gravelbike ist für mich ähnlich wie der Unterschied zwischen MTB Hardtail und fully :-). Der Crosser bügelt alles nieder was kommt. Wo man mit dem Renner immer aufpassen muss und außen rum fährt, fährt man mit dem Crosser einfach darüber.

Über das einzige was man sich evt. streiten kann ist die Bereifung, was wer wo braucht bzw. fahren möchte. Ich werde jetzt erst einmal den etwas gröberen Schwalbe X - one
abfahren und dann vielleicht auf einen Reifen mit etwas weniger Profil zurückgreifen. Könnte mir auch gut vorstellen, mit Straßenbereifung Alpenpässe zu erklimmen. Die Übersetzung und die Scheibenbremsen würden dazu einladen.
Nach kurzem einbremsen der Shimano Ultegra BR R8070 arbeitet diese auch hervorragend. Nach den ersten Kilometern kann ich nichts negatives berichten und das Rad nur weiterempfehlen. Mir macht es auf jeden Fall riesig Spaß :-)

Sportliche Grüße
A.M.
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben