Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Flyer Gotour6 7.03 - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - DiamantFlyer Gotour6 7.03 - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Flyer Gotour6 7.03 - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Flyer

Flyer Gotour6 7.03 - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Diamant

3.799,- €
3.419,10 €
inkl. MwSt, Versandkostenfrei
-10%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung
Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

In Sachen Qualität und Zuverlässigkeit machen wenige Nabenschaltungen der Shimano Nexus etwas vor. Eine integrierte Schaltservotechnik sorgt nämlich dafür, dass Schaltvorgänge mit geringstem Kraftaufwand möglich sind. Gangwechsel erfolgen daher mit höchster Präzision und Geschwindigkeit. Zudem ist die Nabe natürlich ordentlich gedichtet, weshalb sie selbst Wind und Wetter über eine lange Zeit trotzt - perfekt für alle Fahrer, die nicht nur bei schönem Wetter unterwegs sein wollen.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell und heftig bergab geht, kann man auf Scheibenbremsen quasi nicht verzichten. Dosierbarkeit und Bremskraft sind nämlich einfach bedeutend höher als bei Felgenbremsen. Aus diesem Grund kommen auch immer mehr Rennradfahrer auf den Geschmack. Natürlich sind die Disc-Stopper zwar etwas schwerer, aber für das Plus an Sicherheit lohnt es sich. Wer also maximale Bremskraft sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Viele hochwertige Nabenschaltungen kommen ohne Rücktrittbremse aus. In Zeiten von bissigen Scheibenbremsen scheint diese Technik auch tatsächlich etwas überholt, da sie durchaus einige Probleme mit sich bringt. Durch die weniger komplizierte Mechanik im Inneren sind Nabenschaltungen ohne Rücktrittbremse nämlich meistens robuster und langlebiger, was gleichzeitig der Hauptgrund ist, überhaupt eine Nabenschaltung zu fahren. Zudem drückt eine Rücktrittbremse auf das Gewicht. Wer es also leichter und unkomplizierter haben möchte, verzichtet darauf.

Über den Motorenhersteller:

Manche Unternehmen sind so bekannt, dass man sie eigentlich nicht mehr vorstellen muss. Der schwäbische Hersteller Bosch ist eines davon. Egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor - die Schwaben wissen, wie man Elektrogeräte baut. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität weist Bosch unerreichte Kompetenzen auf, die sich in ihren Motoren natürlich wiederspiegeln. Von Bosch stammen daher womöglich die qualitativ und funktionell hochwertigsten E-Antriebe der Fahrradbranche.

Der Elektroantrieb:

Der Mittelmotor Bosch Active Line Plus ist ein harmonisches Antriebssystem mit einem neuen Getriebekonzept, das bis 25 km/h unterstützt. Ist der Motor ausgeschaltet oder fährt der Fahrer über 25 km/h, dann nimmt der e-Bike Fahrer einen kaum spürbaren Tretwiderstand wahr, womit sich das Elektrorad wie ein ganz normales Fahrrad fährt. Der neue Active Line Plus Antrieb ist mit einer Leistung von rund 50 Nm ausgestattet und wiegt dabei nur rund 3,2 kg.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen schnellen Rolleigenschaften und agilem Handling. Das Format hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder findet man überall. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Diamantrahmen:

Aufgrund seiner Stabilität und sportlichen Optik ist der Diamant-Rahmen bis heute die verbreitetste Form bei Fahrrädern. Man braucht nämlich verhältnismäßig wenig Material (dünnwandige Rohre), um dennoch eine extrem stabile Konstruktion zu ermöglichen. Daher wird selbst im Profi-Sport auf kaum eine andere Form zurückgegriffen - zumindest wenn es um Rennräder oder Hardtails geht.

Die Marke Flyer:

Flyer entwickelt E-Bikes, die richtig vorwärts gehen. Die E-Bikes des schweizer Herstellers glänzen nämlich mit Alpentauglichkeit, großer Reichweite und hoher Qualität, so dass du mit diesen schweizer Uhrwerken von E-Bikes auf jedem Terrain zurecht kommen wirst. Natürlich sorgen all diese guten Eigenschaften dafür, dass man auf einem Flyer richtig Spaß hat. Du suchst ein sportliches Spielzeug? Dann bist du hier genau richtig.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
22 kg (ohne Akku)
Gabel
Federgabel SR Mobie 75mm
Motor
Bosch Mittelmotor Active Line Plus 250 Watt, 50Nm
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Intuvia Performance
Ladegerät
Bosch Schnellladegerät 4A
Reichweite
83 km - Mittelwert aus einer gleichmäßigen Nutzung aller Modi und günstigen Bedingungen.
Schaltung
8-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Kettenschutz
Kettenschutz SKS Gen3
Bremse (vorne)
Shimano BR-M446, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-M446, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano BR-M446
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 180mm
Vorbau
Winkelverstellbar 31.8*95 bk
Lenker
Lenker Kalloy HB-TR2
Nabe (hinten)
Shimano Nexus
Reifen (vorne)
Schwalbe Big Ben (28" x 2.15 / 55-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Big Ben (28" x 2.15 / 55-622)
Sattel
Selle Royal Ariel
Sattelstütze
PM Bracer Comp
Beleuchtung (vorne)
Busch+Müller, IQ-XS
Beleuchtung (hinten)
B&M LED Toplight 2C
Reflektoren
Spacer
Gepäckträger
Racktime mit Federklappe
Schutzbleche
schwarz
Ständer
Pletscher Comp 40
Pedale
Pedalen Wellgo Flyer schwarz
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
149 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
75 mm
Gänge
08 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
FLYER
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Nach oben