Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Gazelle CityGo C3 - 2019 - 28 Zoll - TiefeinsteigerGazelle CityGo C3 - 2019 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger
Gazelle CityGo C3 - 2019 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger
Gazelle

Gazelle CityGo C3 - 2019 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger

679,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Beschreibung

Gazelle bringt mit dem CityGo C3 ein schickes Citybike auf den Markt, das sowohl Mensch wie Geldbeutel erfreuen dürfte. Für einen guten Preis gibt es hier nämlich eine durchdachte Ausstattung und einen schicken Tiefeinsteiger Rahmen aus Aluminium. Letzterer sorgt mit seiner entspannten Geometrie für ein komfortables Vorankommen. Sportive Damen kommen aber ebenfalls auf ihre Kosten. Dank der 28" Laufräder lässt sich dieses Bike auch einmal zügig durch den Stadtverkehr bewegen.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Nexus Nabenschaltung bietet unerreichte Zuverlässigkeit und massig Komfort. Dank der integrierten Servotechnik erfolgen Gangwechsel nämlich fast ohne Kraft. Das zeigt sich auch in einer besonders präzisen Funktion. Jeder Gang ist in Windeseile eingelegt. Durch die gedichtete Konstruktion hat man außerdem auch viel Freude, wenn man bei Wind und Wetter fährt. Umwelteinflüsse haben somit keine Chance. Die Funktion der Nexus bleibt daher lange Zeit erhalten wie am ersten Tag.

Über das Bremssystem:

Eigentlich gilt bei Bremsen: Je stärker, desto besser. In der Realität sind aber gerade ungeübte Fahrer mit modernen Scheibenbremsen häufig überfordert. In Notsituationen wird hier gerne einmal zu fest am Bremshebel gezogen, was für einen unschönen Abgang über den Lenker sorgen kann. Shimano möchte dieses Problem nun mit der Rollenbremse gelöst haben. Hier liegen einige Rohre in einem Bremsmantel. Betätigt man die Bremse, drücken diese Rohre an den Bremsmantel, wodurch das Rad abgebremst wird. Die Bremskraft tritt weniger explosiv und bissig auf, wodurch kontrollierter gebremst werden kann. Natürlich ist die maximale Bremskraft dadurch niedriger als bei Scheibenbremsen. Die Bremsen sind aus diesem Grund nicht für Mountainbikes oder Rennräder geeignet. Im Stadtverkehr machen sie aber durchaus Sinn.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Viele hochwertige Nabenschaltungen kommen ohne Rücktrittbremse aus. In Zeiten von bissigen Scheibenbremsen scheint diese Technik auch tatsächlich etwas überholt, da sie durchaus einige Probleme mit sich bringt. Durch die weniger komplizierte Mechanik im Inneren sind Nabenschaltungen ohne Rücktrittbremse nämlich meistens robuster und langlebiger, was gleichzeitig der Hauptgrund ist, überhaupt eine Nabenschaltung zu fahren. Zudem drückt eine Rücktrittbremse auf das Gewicht. Wer es also leichter und unkomplizierter haben möchte, verzichtet darauf.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Wave-Rahmen:

Wave-Rahmen machen das Auf- und Absteigen selbst für Rockträgerinnen extrem leicht. Durch ein sehr tief gezogenes, am Tretlager ansetzendes Oberrohr haben sie nämlich eine äußerst geringe Überstandshöhe. Durch diese Konstruktion, die einer Welle ähnelt (engl. "wave"), erhalten die Rahmen auch ihren Namen. Wer ein Maximum an Komfort für den Stadtverkehr oder entspannte Touren ins Grüne sucht, der ist mit einem Wave-Rahmen bestens bedient.

Die Marke Gazelle:

Der Name, der 1902 in Dieren (Niederlande) entstandenen Marke Gazelle ist sicher ganz bewusst gewählt. Denn mit ihrer grazilen Formsprache und agilen Geometrie erinnern die schicken Räder aus der Niederlande an flinke Gazellen. Egal ob in der Stadt oder während der Ausfahrt ins Grüne - mit diesen Bikes machst du somit immer eine gute Figur.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
18,60 kg
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
135 kg
Rahmen
Aluminium, Oversized-Rahmen, 70,5° Steuersatzwinkel, 71,5° Sitzwinkelgeometrie
Gabel
Stahl, Ungefedert
Kurbelgarnitur
Aluminium, 1-fach, 38 Zähne
Schaltung
3-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Kassette
Shimano, 1-fach, 18 Zähne
Kette
KMC Z410RB, 1/2 x 1/8
Kettenschutz
Kunststoff
Schalthebel
Shimano Nexus
Bremse (vorne)
Shimano BR-C3000F, Rollenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-C3000R, Rollenbremse
Bremshebel
Shimano BR-C3000R
Vorbau
Gazelle Shuttle, Verstellbar
Lenker
Aluminium-Look, Komfortabel gebogen
Griffe
Gazelle Aerowing
Felge (vorne)
Ryde Dutch19
Felge (hinten)
Ryde Dutch19
Nabe (vorne)
Shimano Nabendynamo (2,4W)
Nabe (hinten)
Shimano Nexus, 3-Gang
Speichen
Edelstahl, Extra stark
Reifen (vorne)
Continental City Ride (28" x 1.60 / 42-622 / 700 x 40C)
Reifen (hinten)
Continental City Ride (28" x 1.60 / 42-622 / 700 x 40C)
Sattel
Selle Royal
Beleuchtung (vorne)
AXA Ecoline 15, LED (15 Lux)
Beleuchtung (hinten)
Herrmans H-Track, LED
Schutzbleche
Kunststoff
Ständer
Mass Load CL-KA63, Seitenständer
Pedale
Gazelle Light Edge
Schloss
AXA Solid Plus, ART-Zertifiziert
Beleuchtung
mit Beleuchtung
Farbe
Türkis
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
03 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
GAZELLE
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Tiefeinsteiger
Rahmenhöhe
54 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT