Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Gazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen SportGazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen Sport
Gazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen Sport
Gazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen SportGazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen Sport
Gazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen Sport
Gazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen SportGazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen Sport
Gazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen Sport
Gazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen SportGazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen Sport
Gazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen Sport
Gazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen SportGazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen Sport
Gazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen Sport
Gazelle

Gazelle Cityzen C8+ HMB - 500 Wh - 2018 - 28 Zoll - Damen Sport

3.199,- €
2.599,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-19%
3.199,- €
2.618,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-18%
3.199,- €
2.618,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-18%
3.199,- €
2.599,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-19%
3.199,- €
2.599,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-19%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung
Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Wenn es um Komfort und Zuverlässigkeit geht, kommt man um die Shimano Nexus Nabenschaltung kaum herum. Dank der innovativen Servotechnik gehen Gangwechsel nämlich kinderleicht von der Hand. Durch den geringen Kraftaufwand schält das System außerdem sehr präzise. Jeder Gang ist daher im Millisekundenbereich erreichbar. Wer sich auch bei Wind und Wetter auf das Fahrrad schwingt, wird mit der Nexus besonders viel Freude haben. Dank der gedichteten Konstruktion ist die Mechanik nämlich vor Umwelteinflüssen geschützt. Die perfekte Funktion wird dir also viele Jahre erhalten bleiben.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell und heftig bergab geht, kann man auf Scheibenbremsen quasi nicht verzichten. Dosierbarkeit und Bremskraft sind nämlich einfach bedeutend höher als bei Felgenbremsen. Aus diesem Grund kommen auch immer mehr Rennradfahrer auf den Geschmack. Natürlich sind die Disc-Stopper zwar etwas schwerer, aber für das Plus an Sicherheit lohnt es sich. Wer also maximale Bremskraft sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Viele hochwertige Nabenschaltungen kommen ohne Rücktrittbremse aus. In Zeiten von bissigen Scheibenbremsen scheint diese Technik auch tatsächlich etwas überholt, da sie durchaus einige Probleme mit sich bringt. Durch die weniger komplizierte Mechanik im Inneren sind Nabenschaltungen ohne Rücktrittbremse nämlich meistens robuster und langlebiger, was gleichzeitig der Hauptgrund ist, überhaupt eine Nabenschaltung zu fahren. Zudem drückt eine Rücktrittbremse auf das Gewicht. Wer es also leichter und unkomplizierter haben möchte, verzichtet darauf.

Über den Motorenhersteller:

Es gibt Unternehmen, die muss man eigentlich nicht vorstellen. Der schwäbische Hersteller Bosch gehört definitiv dazu. Beinahe jeder Deutsche hat ein Produkt der Süddeutschen im Regal. Egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor - die Schwaben überzeugen auf voller Linie. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf viel Expertise zurückgreifen, die man ihren Produkten an allen Ecken anmerkt. Kaum ein anderes System ist so intelligent, erprobt und langlebig. Bosch ist daher ein gutes Beispiel dafür, dass Deutschland die Elektrifizierung nicht verschläft.

Der Elektroantrieb:

Der Mittelmotor Bosch Active Line Plus ist ein harmonisches Antriebssystem mit einem neuen Getriebekonzept, das bis 25 km/h unterstützt. Ist der Motor ausgeschaltet oder fährt der Fahrer über 25 km/h, dann nimmt der e-Bike Fahrer einen kaum spürbaren Tretwiderstand wahr, womit sich das Elektrorad wie ein ganz normales Fahrrad fährt. Der neue Active Line Plus Antrieb ist mit einer Leistung von rund 50 Nm ausgestattet und wiegt dabei nur rund 3,2 kg.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen schnellen Rolleigenschaften und agilem Handling. Das Format hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder findet man überall. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Trapezrahmen:

Trapezrahmen sind konstruiert um das Auf und Absteigen komfortabler zu gestalten, als bei Rädern, mit Diamantrahmen. Der Grund ist das abgesenkte Oberrohr, welches etwa in der Mitte des Sattel-Rohrs ansetzt und somit deutlich tiefer ist als beim Diamantrahmen. Dieser Vorteil des Trapezrahmens macht sich im Straßen- und Stadtverkehr deutlich bemerkbar, wenn ein häufiges Auf- und Absteigen erforderlich ist.

Die Marke Gazelle:

Grazil wie eine Gazelle. Die Namensgebung der 1902 in Dieren (Niederlande) gegründeten Marke ist sicher kein Zufall. Als größter Fahrradproduzent in den Niederlanden fertig Gazelle nämlich stilvolle und anmutige Bikes, die bei langen Touren und in der Stadt eine sehr gute Figur abgeben.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
22,0 kg
Rahmen
Leichter Aluminium-Rahmen mit 70° Steuersatzwinkel und 71° Sattelrohrwinkel für sportlichen Sitz und direktes Fahrverhalten, integrierte Kabelführung
Gabel
Aluminium, ungefedert, leichtgewichtig
Motor
Bosch Mittelmotor Active Line Plus 250 Watt, 50Nm
Akku
Bosch Powertube 500 Li-Ion, 500 Wh, Intube-Akku
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Intuvia LCD, Mittel
Ladegerät
4 Ah
Kurbelgarnitur
Miranda Delta
Schaltung
8-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Übersetzung
Zähne vorne: 38 / Zähne hinten: 18
Kette
KMC X1 EPT, 116 Glieder
Kettenschutz
Cortez
Schalthebel
Shimano Alfine, 8-Gang
Bremse (vorne)
Shimano BR-M315, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-M315, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano BL-M315
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Vorbau
Gazelle Smica, mit Werkzeug stufenlos verstellbar
Lenker
Aluminium, gerade
Griffe
Ergon GP1-L, ergonomisch
Felgen
Ryde Dutch19, 28
Nabe (vorne)
Shimano Nexus, 8 Gänge, Freilauf
Nabe (hinten)
Shimano Nexus 8-Gang, Freilauf
Speichen
Edelstahl, extra stark
Reifen (vorne)
Continental Contact Plus (28" x 1.60 / 42-622)
Reifen (hinten)
Continental Contact Plus (28" x 1.60 / 42-622)
Sattel
BBB Spectrum
Sattelstütze
fest, Aluminium, O 27,2
Beleuchtung (vorne)
AXA Blue Line 30, LED-Scheinwerfer, 30 Lux, Ein-/Ausschalten am Display
Beleuchtung (hinten)
Spanninga Solo, LED-Stromversorgung, Ein-/Ausschalten über Display
Gepäckträger
Gazelle Light-it, Aluminium
Schutzbleche
Curana C-Lite, Aluminium
Ständer
Ursus Mooi, Hinterradständer
Klingel
Gazelle Compact 2
Pedale
Gazelle Light Edge Aluminiumgehäuse
Schloss
AXA Defender, ART-2 zertifiziert
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
155 kg
Sonstiges
Rotationssensor; Geschwindigkeitssensor; Tretkraftsensor
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
08 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
GAZELLE
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Damen Sport
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Ähnliche Modelle
Nach oben