Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - HardtailGhost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail
Ghost

Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL - 504 Wh - 2020 - 29 Zoll - Hardtail

Beschreibung

Mal ganz ehrlich - neben den inneren Werten zählt bei einem Herren E-Mountainbike dann irgendwo ja doch auch die Optik. In der Tat kann sich das Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL mehr als sehen lassen und macht auch in der Stadt eine gute Figur. Dazu tragen auch der schicke Aluminium Hardtail Rahmen und die 29" Laufräder nicht unerheblich bei. Damit der Spaß im Gelände nicht zu kurz kommt, ist der Shimano STEPS E8000 Mittelmotor mit seinen satten 70 Nm Drehmoment am Start. Der 36 V - 14 Ah - 504 Wh Rahmen-Akku macht das Gesamtpaket perfekt.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Die Vernunftentscheidung in Sachen Schaltwerk hört bei Shimano auf den Namen SLX. Kein anderes Schaltwerk bietet zu so einem fairen Preis derartig gute Funktion. Dafür sorgen nicht nur die zwei verschiedenen Käfiglängen, sondern auch die patentierte Shadow Plus Technologie. Somit bleibt die Kette immer an Ort und Stelle, egal wie ruppig es wird. Und obwohl der Geldbeutel geschont wird, bleibt die Optik hier nicht auf der Strecke: Die SLX sieht nämlich einfach hochwertig und stylisch aus.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange bergab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Statdrädern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben wird mittels eines Schaltwerks und dessen Führungsrollen der Schaltvorgang eingeleitet. Bewegt sich das Schaltwerk durch die Betätigung des Seilzugs, wandert die Kette zwischen den Ritzeln. Die Funktionsweise der weit verbreiteten Kettenschaltung ist daher recht einfach und auch von Hobby-Mechanikern leicht einzustellen. Trotz der simplen Funktion ist die Performance aber hervorragend, was das System zur Lieblingslösung der meisten Biker macht.

Über den Motorenhersteller:

In Sachen Antrieb gibt es wohl kaum einen renommierteren Hersteller als Shimano. Lediglich SRAM kann dem Giganten aus Japan das Wasser reichen. Es wundert also nicht, dass Shimano seine Antriebs-Kompetenz auch im Bereich der E-Mobilität einbringt. Mittlerweile setzen zahlreiche Hersteller auf ihre Systeme, was den Shimano Steps Motor vielleicht zum populärsten Antrieb weltweit machen könnte. Was man jedenfalls mit Sicherheit sagen kann: Die Antriebssysteme sind qualitativ absolut hochwertig und extrem zuverlässig.

Der Elektroantrieb:

Die treibende Kraft ist eine leistungsfähige, kompakte und leichte Antriebseinheit, die speziell für E-Mountainbikes entwickelt wurde. Die Antriebseinheit E8000 bietet eine kürzere Kettenstrebe und noch mehr Reifenfreiheit für einfacheres Manövrieren, mit einer Leistung von maximal 70 Nm (250 W). Sie verleiht ein direktes Trittgefühl, egal ob die Kraftunterstützung eingeschaltet ist oder nicht. Das geringe Gewicht des Mittelmotors gewährleistet eine bessere Handhabung des Fahrrads. Dank höherer Pedaleffizienz liefert er eine stabile Unterstützungsleistung, die durch die Trittfrequenz reguliert wird.

Vorteile von 29 Zoll Laufrädern:

Fahrräder mit 29 Zoll Laufrädern punkten bei Geröll, Steinen und Wurzeln mit einem überlegenen Überrollverhalten. Zudem überzeugen sie mit ordentlich Vortrieb und großer Laufruhe. Gerade Anfänger oder unsichere Fahrer stehen mit großen Laufrädern daher selbstbewusster auf dem Fahrrad.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Ghost:

Wie viele andere Fahrradfirmen kommt auch Ghost aus dem schönen bayrischen Freistaat. 1993 wurde das deutsche Familienunternehmen in Waldsassen gegründet, von wo aus es sich zu einem der erfolgreichsten Hersteller Deutschlands entwickelt hat. Dank pfeilschneller und innovativer Bikes konnte sich Ghost vor allem im Mountainbike-Bereich einen Namen machen. Zahlreiche Rennsiege bei großen Events zeugen davon, dass Ghost zu den besten Herstellern der Welt gehört.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Rahmen
Hybride Kato Aluminium
Gabel
SR Suntour XCR 34 LOR DS Air 120mm Federweg
Motor
Shimano STEPS E8000 Mittelmotor 250 Watt, 70Nm
Akku
Shimano BT-E8010 504 Wh
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 504 Wh
Display
Shimano SC-E7000
Ladegerät
Shimano EC-E6002
Kurbelgarnitur
Miranda Delta, 1-fach, 34 Zähne
Schaltung
11-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano SLX RD-M7000, 11-fach, Shadow Plus
Kassette
Sunrace CSMS8, 11-fach, 11-46 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 34 / Zähne hinten: 11-46
Kette
KMC X11e EPT
Kettenführung
GW Shimano Steps Chainguide
Schalthebel
Shimano SLX SL-M7000
Bremse (vorne)
Tektro HDM-735 4/2 Piston
Bremse (hinten)
Tektro HDM-735 4/2 Piston
Bremshebel
Tektro HD-M735
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Tektro Light Wave Style Rotor
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
203mm / 203 mm
Vorbau
Ghost MTB Dia. 31.8mm
Lenker
Ghost MTB, Lenkerbreite: 780mm, Rise: 35mm, Klemmung: 31.8mm
Griffe
Ergon GA20
Felge (vorne)
Rodi Tryp 622x30mm, 32 Loch
Felge (hinten)
Rodi Tryp 584x35mm, 32 Loch
Nabe (vorne)
Formula DC-511, 15x110mm
Nabe (hinten)
Formula DC-1248, 12x148mm
Speichen
Sapim 2.0
Reifen (vorne)
Maxxis Minion DHF 3C MaxxTerra Exo 29x2.5
Reifen (hinten)
Maxxis Minion DHR II 3C MaxxTerra Exo 27.5x2.8
Sattel
WTB Koda
Sattelstütze
Satori Sorata Fury, Durchmesser: 31.6mm
Pedale
VPE 506
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
140 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Shimano Steps
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
120 mm
Gänge
11 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
GHOST
Radgröße
29 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2020
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
4.0 / 5.0
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
1
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
Rostek
04.06.2019
Ghost Hybride Kato X S5.7+ AL
Pro: Klasse Fahrrad, gute Qualität

Contra: Federgabel nicht am Lenker feststellbar

Fazit: Jederzeit wieder, sehr angenehm zum fahren

Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT