Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Hercules Futura F8 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantHercules Futura F8 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Hercules Futura F8 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Hercules Futura F8 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantHercules Futura F8 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Hercules Futura F8 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Hercules Futura F8 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - DiamantHercules Futura F8 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Hercules Futura F8 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Hercules

Hercules Futura F8 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Diamant

2.799,- €
2.299,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-18%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
2.799,- €
2.299,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-18%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
2.799,- €
2.299,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-18%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Beschreibung

Der Diamant Rahmen aus Aluminium des Hercules Futura F8 ist wertig, durchdacht und beherbergt den kräftigen Bosch Mittelmotor Performance Line. Dieser Mittelmotor punktet mit 63 Nm Drehmoment und einer ordentlichen Portion Fahrspaß. Damit der Spaß kein jähes Ende findet, ist ein großzügiger 36 V - 14 Ah - 500 Wh Rahmen-Akku verbaut. Dieser liefert auch für lange Strecken genügend Saft. Natürlich passt an diesem Herren City E-Bike auch die restliche Ausstattung. So zum Beispiel die schnell rollenden 28" Laufräder mit Alltagsbereifung.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Nexus Nabenschaltung bietet unerreichte Zuverlässigkeit und massig Komfort. Dank der integrierten Servotechnik erfolgen Gangwechsel nämlich fast ohne Kraft. Das zeigt sich auch in einer besonders präzisen Funktion. Jeder Gang ist in Windeseile eingelegt. Durch die gedichtete Konstruktion hat man außerdem auch viel Freude, wenn man bei Wind und Wetter fährt. Umwelteinflüsse haben somit keine Chance. Die Funktion der Nexus bleibt daher lange Zeit erhalten wie am ersten Tag.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange bergab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Stadträdern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Sehr hochwertige Nabenschaltungen (beispielsweise von Rohloff) kommen häufig ohne Rücktrittbremse aus. Da Felgen- und Scheibenbremsen heutzutage besonders ausgereift sind, wirkt die Technik der Rücktrittbremse zugegeben etwas veraltet. Tatsächlich birgt sie auch ein paar Probleme: Durch die Integration der Bremsmechanik in den Nabenkörper wird die Konstruktion nämlich komplizierter. Dadurch steigt die Pannenanfälligkeit. Allerdings fahren die meisten Radfahrer eine Nabenschaltung, um ein besonders zuverlässiges System zu haben. Zudem bringt eine Rücktrittbremse natürlich einiges an Gewicht mit sich. Wer es also puristisch und leicht haben will, lässt die Rücktrittbremse lieber weg.

Über den Motorenhersteller:

Eigentlich muss man das Unternehmen Bosch ja beinahe nicht mehr vorstellen. Schließlich weiß jeder, dass die süddeutschen Ingenieure bei allen Produkten, egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor, beste Qualität bieten. Als einer der deutschen Vorreiter in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf einige Erfahrung zurückgreifen, die man ihren Produkten definitiv anmerkt. Kaum ein anderes E-System ist so durchdacht, erprobt und zuverlässig wie das der Schwaben. Wer also der Meinung ist, deutsche Firmen würden die Elektrifizierung verschlafen, der sollte definitiv einen Blick auf Bosch werfen.

Der Elektroantrieb:

Durch den tiefen Sitz des Bosch Performance Mittelmotors wird der Schwerpunkt abgesenkt. Zudem bringt er mehr Drehmoment als die Active Modelle, was für richtig viel Beschleunigung sorgt. Gerade an sportlichen Bikes macht der Motor daher eine gute Figur. Um immer die richtige Menge an Leistung zu haben, lässt sich die Unterstützung mittels eines Daumenschalters einstellen. Über Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand kannst du dich immer auf dem gut ablesbaren Display informieren.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen guten Rolleigenschaften und agilem Handling. Die Laufradgröße hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder sind hier die beste Wahl. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Diamantrahmen:

Aufgrund seiner Stabilität und sportlichen Optik ist der Diamant-Rahmen bis heute die verbreitetste Form bei Fahrrädern. Man braucht nämlich verhältnismäßig wenig Material (dünnwandige Rohre), um dennoch eine extrem stabile Konstruktion zu ermöglichen. Daher wird selbst im Profi-Sport auf kaum eine andere Form zurückgegriffen - zumindest wenn es um Rennräder oder Hardtails geht.

Die Marke Hercules:

Hercules entstand 1886 in Nürnberg und gehört heute zu den bekanntesten und beliebtesten deutschen Marken. Aus der über 130- jährigen Tradition und Erfahrung schöpft das Unternehmen sein großes Know-How. Ein Hercules Fahrrad ist immer mehr als die Summe seiner Teile und überzeugt mit einem ansprechenden Design, hoher Funktionalität und Langlebigkeit. Hercules Fahrräder sind gemacht für die Bedürfnisse moderner und mobiler Menschen. Fahrräder für Helden eben, wie der Namensgeber aus der griechischen Saga.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Rahmen
Aluminium 6061, R3-Sport, Tapered
Gabel
SR Suntour NEX-E25, einstellbare Federhärte
Motor
Bosch Mittelmotor Performance Line 250 Watt
Akku
Bosch Power Pack, Rahmenakku
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch INTUVIA
Ladegerät
Bosch 4A Ladegerät
Kurbelgarnitur
Miranda, Aluminium, 1-fach, GEN2
Reichweite
68 km - Mittelwert aus einer gleichmäßigen Nutzung aller Modi und günstigen Bedingungen.
Schaltung
8-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Kette
KMC
Schalthebel
Shimano, RapidFire Plus
Bremshebel
Shimano BL-M315, für hydraulische Scheibenbremse
Bremse (vorne)
Shimano BR-M315, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-M315, Hydraulische Scheibenbremse
Vorbau
A-Head, Aluminium, verstellbar
Lenker
Metro, Oversized
Griffe
Ergo, mit integrierter Klemmung
Nabe (vorne)
Shimano, Centerlock, Schnellspanner
Nabe (hinten)
Shimano Nexus 8-Gang, Freilauf
Speichen
Niro, schwarz
Reifen (vorne)
Schwalbe Marathon Racer, RaceGuard Pannenschutz (28" x 1.50 / 40-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Marathon Racer, RaceGuard Pannenschutz (28" x 1.50 / 40-622)
Sattel
Selle Royal Ariel Unisex
Sattelstütze
Patent, Aluminium
Beleuchtung (vorne)
Herrmans H-Black M50, bis zu 50 Lux / 180 Lumen
Gepäckträger
Racktime, mit SnapIt-System, Aluminium
Schutzbleche
SKS, Kunststoff
Ständer
Pletscher Comp Flex 40
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
135 kg
Sonstiges
ABUS DT2 Plus Batterieschloss
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Blau
Federung
Mit Federung
Gänge
08 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
HERCULES
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT