Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - DiamantKoga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - DiamantKoga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - DiamantKoga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - DiamantKoga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - DiamantKoga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - DiamantKoga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - DiamantKoga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - DiamantKoga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - DiamantKoga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant
Koga

Koga Worldtraveller - 2019 - 29 Zoll - Diamant

2.199,- €
1.879,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-15%
Artikelnummer: X0038955
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Pflastersteine, Asphalt, Schotter oder Waldwege - das Worldtraveller von Koga meistert alle Herausforderungen spielerisch. Dafür sorgen die leicht rollenden 29" Laufräder und die durchdachte Ausstattung. Darüber hinaus besticht das schicke Trekkingbike mit einem wertigen Diamant Rahmen aus Aluminium. Das Rad besteht daher den Einsatz im Alltag genauso gut wie die Tour in die Natur. Sportliche Herren finden mit dem Worldtraveller also den passenden Begleiter für das nächste Abenteuer.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Wer seinen Geldbeutel schonen, aber nicht auf perfekte Funktion verzichten möchte, der greift zur Shimano SLX Gruppe. In Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis macht dem SLX Schaltwerk nämlich niemand etwas vor. Verschiedenen Käfiglängen, Dyna-Sys-Technologie und Shadow-Plus Käfigdämpfung bringen richtig viel Performance. Auch auf wirklich schweren Trails bleibt die Kette somit auf dem Kettenblatt. Und trotz des geringen Preises hat es Shimano geschafft, auch das Design der SLX nach Oberklasse aussehen zu lassen. Hier bleibt einfach nichts zu wünschen übrig.

Über das Bremssystem:

Die Felgenbremse ist der Klassiker im Rad-Bereich, der auch heute noch zu überzeugen weiß. Gerade an Stadt- und Rennräder findet man die einfachen Bremsen, was auch sinnvoll ist: Schließlich bieten sie genügend Bremskraft, sind einfach zu reparieren und langlebig. Zudem bestechen sie mit einem angenehmen Preis. Wer also nicht gerade die brachialste Bremskraft benötigt, ist mit Felgenbremsen ordentlich beraten.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Vorteile von 29 Zoll Laufrädern:

Fahrräder mit 29 Zoll Laufrädern punkten bei Geröll, Steinen und Wurzeln mit einem überlegenen Überrollverhalten. Zudem überzeugen sie mit ordentlich Vortrieb und großer Laufruhe. Gerade Anfänger oder unsichere Fahrer stehen mit großen Laufrädern daher selbstbewusster auf dem Fahrrad.

Info zum Diamantrahmen:

Der Diamantrahmen ähnelt einer Raute (im engl. diamond) und ist bis heute die gängigste Form bei Fahrrädern. Auch mit dünnen Rohren kann ein sehr stabiler Rahmen konstruiert werden, der dennoch leicht ist. Selbst im Profisport, beispielsweise bei der Tour de France, sieht man eigentlich keine andere Form.

Die Marke Koga:

Koga wurde 1974 in den Niederlanden gegründet. Alle Koga-Fahrräder werden von Hand in der Niederlassung in Heerenveen gebaut. Ein Monteur ist dabei für die komplette Montage eines einzelnen Fahrrads zuständig. Im Fokus bei der Entwicklung der Fahrradmodelle steht, das beste Produkt für den passionierten Fahrer herzustellen. Jedes Fahrrad durchläuft eine intensive Einzelkontrolle, bevor es in den Verkauf kommt. Der typisch stilvolle Koga-Look macht jedes Fahrrad zu einem Hingucker.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
17 kg
Rahmen
Aluminium
Gabel
Aluminium, starr
Kurbelgarnitur
Shimano FC-TY 501, 42/34/24 Zähne, 3-fach
Schaltung
30-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano SLX, 10-fach
Umwerfer
Shimano SLX, 3-fach
Kassette
Shimano CS-HG500, 10-fach, 11-34 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 42-34-24 / Zähne hinten: 11-34
Kette
KMC X10
Schalthebel
Shimano SLX, 3 x 10-fach
Bremse (vorne)
Magura HS11, hyrdraulische Felgenbremse
Bremse (hinten)
Magura HS11, hyrdraulische Felgenbremse
Bremshebel
Magura HS11
Vorbau
Koga, A-head, verstellbar
Lenker
Koga Flatbar
Griffe
Ergon
Felge (vorne)
Koga KM21-622 XStrong Aluminium
Felge (hinten)
Koga KM21-622 XStrong Aluminium
Nabe (vorne)
Shimano Deore LX
Nabe (hinten)
Shimano Deore LX
Speichen
Sapim Stainless Black
Reifen (vorne)
Schwalbe Marathon (29" x 2.25 / 57-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Marathon (29" x 2.25 / 57-622)
Sattel
Koga
Sattelstütze
Fest
Beleuchtung (vorne)
Busch+Müller Lumotec IQ Cyo Senso Plus
Beleuchtung (hinten)
Busch+Müller Toplight Line
Dynamo
Shimano, Nabendynamo
Gepäckträger
Tubus Logo
Schutzbleche
SKS P-55
Ständer
Einzelner Ständer
Pedale
Koga Sole-Mate
Schloss
Trelock
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
150 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
30 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
KOGA
Radgröße
29 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenhöhe
50 CM
Rahmenhöhe cm
50 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
4.0 / 5.0
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
1
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
MTH
25.05.2019
Frau
Pro:
Sehr gutes Preis -Leistungs -Verhältnis.
Super Strassenlage.
Komponenten gut abgestimmt.
Für meine Ansprüche sehr zufriedenstellend für Alltag und längere Touren. Fahre wöchentlich mind. 150 km allein für den Arbeitsweg.

Contra:
Pedale könnten ordentliche Trekkingpedale sein...Scheibenbremsenwäfen auch nicht schlecht... aber letztlich hat jeder noch die ein oder anderen eigenen Ideen, was so ein Fahrrad haben oder nicht haben sollte...da hilft nur individuell selber schrauben ;) und aufrüsten...


Fazit:
Alles bestens.

Bewertung abgeben
Nach oben