Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Leaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - HardtailLeaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - Hardtail
Leaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - HardtailLeaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - Hardtail
Leaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - HardtailLeaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - Hardtail
Leaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - HardtailLeaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - Hardtail
Leaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - Hardtail
Leaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - Hardtail
Leaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - Hardtail
Leaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - Hardtail
Leaderfox

Leaderfox Esent - 2017 - 27,5 Zoll - Hardtail

549,- €
429,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-22%
Artikelnummer: X0046575
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Leaderfox gehört mit Sicherheit zu denjenigen Herstellern, die wissen, wie man ein schickes Mountainbike baut. Mit dem Esent beweisen sie das ein weiteres Mal und liefern ein tolles Hardtail ab. Sportliche Damen dürfen sich dabei nicht nur auf eine ausgereifte Geometrie freuen, sondern auch auf eine sinnige Ausstattung und einen hochwertigen Rahmen aus Aluminium. Außerdem wird das Bike von 27,5" Laufrädern abgerundet, die mühelos durchs Gelände rollen. Dein nächster Ausritt wird mit dem Leaderfox Esent auf alle Fälle ein voller Erfolg werden.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange berab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Stadträdern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind stabiler als 29-Zoll-Laufräder und sind daher gerade bei den Gravity-Disziplinen (Enduro und Downhill) besonders geeignet. Zudem fahren sie sich agiler, verspielter und spritziger. Außerdem ist die Beschleunigung damit besser. Kleinere Fahrer können auch bei Cross Country oder Marathonbikes auf 27,5 Zoll große Laufräder setzen.

Info zum Diamantrahmen:

Der Diamantrahmen ähnelt einer Raute (im engl. diamond) und ist bis heute die gängigste Form bei Fahrrädern. Auch mit dünnen Rohren kann ein sehr stabiler Rahmen konstruiert werden, der dennoch leicht ist. Selbst im Profisport, beispielsweise bei der Tour de France, sieht man eigentlich keine andere Form.

Die Marke Leader Fox:

Leaderfox fertigt seine hochwertigen Bikes im tschechischen Ceské Budejovice . Dabei gibt das Sortiment alles her, vom Mountainbike, Cross- und Trekkingrad, bis hin zum Kinderrad und Kinderrutscher. Sogar E-Bikes werden mittlerweile angeboten. Dabei ist Leaderfox bei den Kinderbikes eine echte Marktgröße geworden. Aber wen wundert das auch: Schließlich sind die Räder für die Kleinen auch besondere Schmuckstücke.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Rahmen
Aluminium
Gabel
RST Blaze T 27", Disc Brake, Stanchion:Ti, 100mm Federweg
Kurbelgarnitur
XCM 414Pb, 9-fach, 44/32/22 Zähne, Kurbelarmlänge: 170mm
Schaltung
27-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Acera RD-M3000, 9-fach
Kassette
Shimano CS-HG200, 9-fach, 11-32 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 44-32-22 / Zähne hinten: 11-32
Kettenschutz
vorhanden
Schalthebel
Shimano Alivio SL-M4000, Shift Lever
Bremse (vorne)
Tektro MD-M280, mechanische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Tektro MD-M280, mechanische Scheibenbremse
Bremshebel
Ml-330
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Ml
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm /160mm
Vorbau
TDS-D507A-8 Fov, Länge: 100mm, Durchmesser: 28.6mm, Lenkerklemmung: 31.8mm, Winkel:7°
Lenker
MTB-Al-330 BT, Klemmung: 31,8mm, Lenkerbreite: 680mm, Rise: 30mm, Backsweep: 9°
Steuersatz
CH-9280TBW, Schwarz, Semi-integriert, 1-1/8, Ahead
Felgen
27", HJC, DA-18, Black, Disc Brake, 584x17.2
Nabe (vorne)
Formula DC-20, Aluminium, Kugellager, Cr-Mo Achse, Schnellspanner, 32-Loch
Nabe (hinten)
Formula DC-22, Aluminium, Kugellager, gedichtet
Reifen (vorne)
Schwalbe Smart Sam, Kevlarguard (27.5" x 2.10 / 54-584)
Reifen (hinten)
Schwalbe Smart Sam, Kevlarguard (27.5" x 2.10 / 54-584)
Sattel
DDK D040, Steel Rail, Customer Exerace Design, Black/Blue
Sattelstütze
SP-C212, Durchmesser: 31.6mm, Länge: 400mm
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Weiß
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
100 mm
Gänge
27 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
LEADERFOX
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenhöhe
35 CM
Rahmenhöhe Zoll
14 ZOLL
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2017
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben