Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Liv Embolden 0 - 2018 - 27,5 Zoll - FullyLiv Embolden 0 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Liv Embolden 0 - 2018 - 27,5 Zoll - FullyLiv Embolden 0 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Liv Embolden 0 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Liv Embolden 0 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Liv

Liv Embolden 0 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully

2.299,90 €
1.599,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-30%
Artikelnummer: X0036663
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Das Liv Embolden 0 überzeugt dank des Rock Shox Monarch RT Dämpfers, der Recon Gold RL Federgabel und der verstellbaren TranzX Sattelstütze mit überragender Performance. Dabei kannst du wegen der Shimano XT und SLX Komponenten stets Vollgas geben. Der 2-fach Antrieb sorgt für massig Vortrieb, während kräftige Shimano XT Scheibenbremsen für die nötige Verzögerung und Maxxis Ardent Reifen für viel Grip sorgen. In Kombination mit dem leichten Alurahmen wiegt das Rad dennoch gerade einmal 13,3kg.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano XT gilt schon seit vielen Jahren als der optimale Kompromiss zwischen Gewicht, Performance und Preis. Nicht umsonst findet man das Schaltwerk der Japaner an extrem vielen hochwertigen Mountainbikes. Die große Beliebheit kommt aber natürlich nicht nur von diesem perfekt getroffenen Kompromiss, sondern auch von der tadellosen Funktion. Schaltvorgänge werden nämlich blitzschnell und präzise umgesetzt - und das über einen langen Zeitraum. Auf dem Trail überzeugt das XT Schaltwerk zudem mit der Shadow Plus Techologie, die dank gedämpftem Schaltwerkskäfig die Kette immer an Ort und Stelle hält. Egal was du vorhast - das XT Schaltwerk ist immer ein perfekter Begleiter.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell und heftig bergab geht, kann man auf Scheibenbremsen quasi nicht verzichten. Dosierbarkeit und Bremskraft sind nämlich einfach bedeutend höher als bei Felgenbremsen. Aus diesem Grund kommen auch immer mehr Rennradfahrer auf den Geschmack. Natürlich sind die Disc-Stopper zwar etwas schwerer, aber für das Plus an Sicherheit lohnt es sich. Wer also maximale Bremskraft sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Info zu Fullys:

Fullys haben zusätzlich zur Vorderrad-Federgabel ein Federelement im Hinterbau des Rahmens, den Dämpfer. Damit bieten sie mehr Komfort im Gelände, bei Hindernissen und bei Sprüngen. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All- Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160-180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke Liv:

Immer mehr Fahrrad-Hersteller gehen speziell auf die Bedürfnisse von Frauen ein, denn Damen-Räder sind längst nicht mehr einfach Herren-Räder in kleiner Rahmengröße und anderer Lackierung. Geometrie und Komponenten unterscheiden sich teilweise stark von den Männer-Modellen. Liv, Damenmarke von Giant, beherzigt diesen Ansatz und ist die erste Fahrradmarke, die sich ausschließlich auf das Bike-Wohl der Frauen konzentriert.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter Eigenschaften. Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter Gewicht laut Hersteller.

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
13,2 Kg
Rahmen
Liv Embolden 27.5" AluxX Aluminium, 120mm FlexPoint, OverDrive Steuerrohr, PowerCore BB92-PressFit Tretlagergehäuse
Gabel
RockShox Recon Gold RL SoloAir, 130mm Federweg, OneLoc Remote Lockout, 1.1/8 Zoll - 1.1/2 Zoll, Boost 15x110 Maxle Lite
Dämpfer
RockShox Monarch RT SoloAir
Kurbelgarnitur
Shimano Deore XT Dyna-Sys11 M8000-2 HollowTech II, 36-26 Zähne
Tretlager
Shimano BB-MT500-PA (Deore-Serie) PressFit BB92
Schaltung
22-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano XT RD-M8000, 11-fach, Shadow Plus
Umwerfer
Shimano XT
Kassette
Shimano SLX CS-M7000, 11-fach, 11-42 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 36-26 / Zähne hinten: 11-42
Kette
KMC X11EL, 11-fach
Schalthebel
Shimano Deore XT 11 M8000-I I-specII 2x11-fach
Bremse (vorne)
Shimano XT BR-M8000, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano XT BR-M8000, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano Deore XT M8000 I-specII
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano SM-RT66, 6-Loch Rotor
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 180mm
Vorbau
Giant Connect, 8°, 31.8mm
Lenker
Giant Connect TR RiserBar, Rise: 20mm, Upsweep: 5°, Backsweep: 7°, Klemmung: 31,8mm
Felgen
Giant XC 1 Disc Laufrad-Satz, ETRTO 23-584
Nabe (vorne)
Giant by Formula Tracker, 15x110mm, Boost
Nabe (hinten)
Giant by Formula Tracker Sport 135mm, Schnellspanner
Speichen
Sapim Race 2.0-1.8 schwarz, 28/28 Speichen
Reifen (vorne)
Maxxis Ardent, 60 TPI, Faltreifen, EXO Protection (27.5" x 2.40 / 61-584)
Reifen (hinten)
Maxxis Ardent, 60 TPI, Faltreifen, Silkworm Protection (27.5" x 2.25 / 56-584)
Sattel
Liv Connect Upright
Sattelstütze
TranzX JD-YSP19 Remote, Vario-Stütze, Zero-Offset, 30.9, 305mm/80mm (XS-M), 350mm/100mm (L)
Sonstiges
Reflektoren, Glocke
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg Hinten
120 mm
Federweg vorn
130 mm
Gänge
22 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
LIV
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenhöhe
49 CM
Rahmenhöhe cm
49 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Wolfi
09.01.2019
Damen Fully mit guten Komponenten ( Problem im Detail )
Pro: Rahmengeometrie für Damen, Design , Ausstattung ( Schaltung, Bremsen, Kurbel,.. )

Contra: hinten nur RT-Dämpfer von Rockshox ( kein Lockout ! ) , vorne RL-Gabel mit theoretischem Lockout ( funktionierte bei zwei gelieferten MTBs nicht ! ); Verarbeitung des Sattelstützen Remote ist nicht gut ( Einstellung ist sehr sensibel zu bewerkstelligen )

Fazit: gutes MTB mit viel Luft nach oben. Evtl hat Giant von Rockshox eine "defekte Gabelserie" für diesen Serienbau bekommen.

4.0 / 5.0
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
1
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
Nach oben