Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - FullyMerida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - FullyMerida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - FullyMerida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - FullyMerida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - FullyMerida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - FullyMerida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - FullyMerida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - FullyMerida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully
Merida

Merida One-Forty 700 - 2018 - 27,5 Zoll - Fully

2.599,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
Artikelnummer: X0038400
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Mit dem One-Forty 700 aus dem Hause Merida erhält man ein potentes Fully, das sich dank seiner Geometrie zügig über jede noch so ruppige Strecke fahren lässt. Dabei bringt es dank abgestimmter Komponenten alle Qualitäten mit, die man für die nächste Sekundenjagd braucht. Der hier angebotene Aluminium Rahmen hat außerdem echte Nehmerqualitäten. Ein Herren Mountainbike für all Diejenigen, die auf 27,5" Laufräder abfahren und keine Kompromisse eingehen wollen.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Der Name Shimano XT steht für die perfekte Symbiose aus Funktion, Preis und Gewicht. Das schicke Schaltwerk wird nicht umsonst an vielen teuren Bikes verbaut. Wer trotzdem denkt, Kompromisse können nicht effektiv sein, der kennt das XT Schaltwerk nicht. Schaltvorgänge erfolgen nämlich in wenigen Millisekunden und absolut präzise. Dank Shadow Plus Technologie bleibt die Kette immer sicher auf dem Kettenblatt, so dass du vollen Druck aufs Pedal geben kannst - egal was vor dir liegt.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell und heftig bergab geht, kann man auf Scheibenbremsen quasi nicht verzichten. Dosierbarkeit und Bremskraft sind nämlich einfach bedeutend höher als bei Felgenbremsen. Aus diesem Grund kommen auch immer mehr Rennradfahrer auf den Geschmack. Natürlich sind die Disc-Stopper zwar etwas schwerer, aber für das Plus an Sicherheit lohnt es sich. Wer also maximale Bremskraft sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind steifer als 29-Zoll-Laufräder und eignen sich damit besser für abfahrtsorientierte Mountainbikes. Sie sind wendiger und beschleunigen durch das geringere Trägheitsmoment schneller. Das 27,5-Zoll-Format eignet sich besonders für Singletrails und verwinkelte Kurse. Es kommt kleineren Fahrern entgegen.

Info zu Fullys:

Bei Fullys nimmt der Hinterbau dank einiger Gelenke und dank eines Dämpfers in ähnlicher Form Schläge auf, wie es die Federgabel tut. Gerade auf sehr anspruchsvollen Trails sorgt das für deutlich mehr Sicherheit und Reserven. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All-Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160- 180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke Merida:

Merida ist ein weltbekannter Fahrradhersteller, der ein breites Sortiment aufweist, angefangen beim Kinderrad bis hin zum Trekkingbike. Berühmt geworden ist die Marke allerdings dank ihrer pfeilschnellen Rennräder und Mountainbikes, die das Ausnahmetalent José Antonio Hermida schon zu vielen Worldcup Podien geführt haben. Die enge Verknüpfung mit dem Rennsport sorgt bei Merida dafür, dass sie Technologieführer sind und besonders innovative Produkte auf den Markt bringen.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
14,55 kg
Rahmen
Aluminium, One Forty
Gabel
RockShox Revelation RC, Tapered, Boost, 150mm Federweg
Dämpfer
RockShox Deluxe RL
Kurbelgarnitur
Shimano SLX M7000, Boost, 30 Zähne
Schaltung
11-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano XT, 11-fach, Shadow Plus
Kette
KMC X11, 11-fach
Bremse (vorne)
Shimano BR-M500, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano BR-M500, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano BR-M500
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 180mm
Vorbau
Merida Expert TR, 35mm
Lenker
Merida Expert TR, 760mm
Steuersatz
Merida M2339 Neck, Spacer 2 x 10mm
Felgen
Merida Expert TR
Nabe (vorne)
Formula, Centerlock, 15mm, Boost
Nabe (hinten)
Shimano Deore, Centerlock, 12x148mm, Boost
Reifen (vorne)
Maxxis DHR II, TR, EXO (27.5" x 2.60 / 65-584)
Reifen (hinten)
Maxxis DHR II, TR, EXO (27.5" x 2.60 / 65-584)
Sattel
Merida Sport
Sattelstütze
Merida Expert Dropper, 30,9mm
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
135 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
150 mm
Gänge
11 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
MERIDA
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenhöhe
39 CM
Rahmenhöhe Zoll
15.5 ZOLL
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Nach oben