Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Orbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailOrbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Orbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailOrbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Orbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Orbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Orbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailOrbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Orbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailOrbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Orbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailOrbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Orbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Orbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Orbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Orbea

Orbea MX 60 - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail

449,- €
429,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
-4%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
449,- €
429,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
-4%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Artikelnummer: X0046514
Beschreibung

Sportive Herren kommen mit diesem Mountainbike voll auf ihre Kosten. Das Orbea MX 60 weiß nämlich auf ganzer Linie zu überzeugen: Orbea verbindet eine ausgewogene Geometrie mit einer durchdachten Ausstattung und einem guten Gewicht. Für letzteres sorgt natürlich der hochwertige Aluminium Rahmen. Dadurch fährt sich das schicke Hardtail sehr spritzig und spaßig, wozu auch die 27,5" Laufräder bestens passen. Die Symbiose aus Wendigkeit und Spurstabilität ist Orbea also definitiv gelungen.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhltnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Wie Shimano so viel Performance in eine Schaltung packen und dabei den Preis derartig drücken kann, bleibt wohl für immer das Geheimnis der Japaner. Die Shimano Tourney ist fast ein kleines Wunder, denn trotz des Preises gibt es hier schon viele Technologien der hochwertigeren Gruppen. Natürlich muss man Abstriche hinnehmen, beispielsweise beim Gewicht, aber die grundlegende Funktion entspricht deutlich teureren Antrieben. Daher stimmt nicht nur die Performance, auch Qualität und Langlebigkeit sind auf hohem Niveau. Gerade am Alltagsbike macht die Tourney somit eine super Figur.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange berab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Statdrädern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind stabiler als 29-Zoll-Laufräder und sind daher gerade bei den Gravity-Disziplinen (Enduro und Downhill) besonders geeignet. Zudem fahren sie sich agiler, verspielter und spritziger. Außerdem ist die Beschleunigung damit besser. Kleinere Fahrer können auch bei Cross Country oder Marathonbikes auf 27,5 Zoll große Laufräder setzen.

Info zu Hardtails:

Hardtails sind Mountainbikes, die auf alle Fälle starr am Heck sind. Darüber hinaus kann man zwischen Hardtails mit Starrgabeln und solchen mit Federgabeln unterscheiden. Letztere sind für Trails meistens besser geeignet. Wer mehr Antriebsneutralität sucht, verbaut auch vorne eine Starrgabel. Beide Versionen pedalieren sich im Vergleich zum Fully effektiver und sind in der Regel deutlich günstiger. Auch in Sachen Gewicht kann ein Hardtail vollkommen überzeugen.

Die Marke Orbea:

Aus dem Baskenland kommt mit der Marke Orbea ein Hersteller, der bereits seit 1930 Fahrräder fertig. Angefangen hat alles mit Rennrädern, die auch heute noch zu den edelsten Rädern auf dem Markt gehören. Doch vor allem die neuen Mountainbikes, die in Sachen Funktion und Design ganz neue Maßstäbe setzen, haben Orbea zu dem gemacht, was es heute ist: Eine absolute Edelmarke. Orbea bedient mittlerweile auch das E- Bike-Segment, wobei die Bikes nicht weniger edel sind. Man kann sich also sicher sein, von den Basken allerbeste Qualität zu bekommen.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
15,00 kg
Rahmen
Orbea MX Aluminium, disc only
Gabel
SR Suntour XCE 28 Coil, 100mm Federweg, QR Schnellspanner
Kurbelgarnitur
Shimano FC-TY301, 3-fach, 42-34-24 Zähne
Schaltung
21-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano RD-TY300, 7-fach
Umwerfer
Shimano Tourney FD-TY300, 31,8mm, 3-fach
Kassette
Shimano CS-HG200, 7-fach, 12-32 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 42-34-24 / Zähne hinten: 12-32
Kette
Z7 GYBR
Schalthebel
Shimano SL-M310
Bremse (vorne)
Shimano M315, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano M315, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano M315
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Vorbau
Orbea OC
Lenker
Orbea OC Riser, Lenkerbreite: 720mm
Steuersatz
1-1/8" Semi-Integrated
Laufradsatz
Mach1 ER20 19c
Reifen (vorne)
Kenda K1153, 27,5 x 2,35 (60-584) 22TPI
Reifen (hinten)
Kenda K1153, 27,5 x 2,35 (60-584) 22TPI
Sattel
Selle Royal 2073
Sattelstütze
Orbea OC, Durchmesser: 27.2mm, Länge: 400mm
Pedale
VPE-537, schwarz
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Federung
Mit Federung
Federweg vorn in mm
100 mm
Gänge
21 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
ORBEA
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenhöhe
46 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT