Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - FullyTrek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - FullyTrek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - FullyTrek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - FullyTrek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - FullyTrek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - FullyTrek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - FullyTrek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - FullyTrek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - FullyTrek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully
Trek

Trek Powerfly 7 FS Plus - 500 Wh - 2018 - 27,5 Plus Zoll - Fully

4.999,- €
3.499,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-30%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Der Bosch Performance CX Mittelmotor sorgt dank seiner 75 Nm Drehmoment für ordentlich Vortrieb. Daher beschleunigt das Trek Powerfly 7 FS Plus beinahe so gut wie Usain Bolt. Aber damit nicht genug: Das schicke E-Mountainbike Fully weiß auch dank seiner wertigen Ausstattung und dem leichten Rahmen aus Aluminium zu überzeugen. Wegen der 27,5+" Laufräder geht es dabei besonders effizient und kraftsparend voran. Sollten deine Kräfte doch einmal nachlassen, kannst du aber auf den großen 36 V - 14 Ah - 500 Wh Rahmen-Akku zählen. Dieser hat immer genug Saft parat, auch für längere Touren. Herren, die einen Begleiter für ihr nächstes Abenteuer suchen, werden hier also fündig.

Über das Rahmenmaterial:

Bis heute erfreuen sich Rahmen aus Aluminium höchster Beliebtheit. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am unerreichten Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Vergleich zu Carbon ist Aluminium meistens nämlich nicht viel schwerer, dafür aber ein gutes Stück günstiger. Außerdem sind Beschädigungen weniger tragisch und leichter zu erkennen. Auch beim Thema Recycling schneidet Aluminium deutlich besser ab: Während es für Carbon heute noch keine funktionierende Methode gibt, kann Aluminium zu einem großen Teil wiederverwertet werden.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Der Name Shimano XT steht für die perfekte Symbiose aus Funktion, Preis und Gewicht. Das schicke Schaltwerk wird nicht umsonst an vielen teuren Bikes verbaut. Wer trotzdem denkt, Kompromisse können nicht effektiv sein, der kennt das XT Schaltwerk nicht. Schaltvorgänge erfolgen nämlich in wenigen Millisekunden und absolut präzise. Dank Shadow Plus Technologie bleibt die Kette immer sicher auf dem Kettenblatt, so dass du vollen Druck aufs Pedal geben kannst - egal was vor dir liegt.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Über den Motorenhersteller:

Eigentlich muss man das Unternehmen Bosch ja beinahe nicht mehr vorstellen. Schließlich weiß jeder, dass die süddeutschen Ingenieure bei allen Produkten, egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor, beste Qualität bieten. Als einer der deutschen Vorreiter in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf einige Erfahrung zurückgreifen, die man ihren Produkten definitiv anmerkt. Kaum ein anderes E-System ist so durchdacht, erprobt und zuverlässig wie das der Schwaben. Wer also der Meinung ist, deutsche Firmen würden die Elektrifizierung verschlafen, der sollte definitiv einen Blick auf Bosch werfen.

Der Elektroantrieb:

Der Bosch Performance CX Mittelmotor punktet dank 75Nm mit einer satten Beschleunigung. Wer es mit seinem sportlichen E-Bike richtig krachen lassen will, wird also seine Freude an den CX-Modellen haben. Damit du die üppigen 250 Watt Leistung immer im Griff hast, kannst du den Grad der Unterstützung mittels Daumenschalter wählen. Über Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand informiert dich zudem das gut lesbare Display.

Vorteile von 27,5+ Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind steifer als 29-Zoll-Laufräder und eignen sich damit besser für abfahrtsorientierte Mountainbikes. Sie sind wendiger und beschleunigen durch das geringere Trägheitsmoment schneller. Das 27,5-Zoll-Format eignet sich besonders für Singletrails und verwinkelte Kurse. Das neue Format 27,5+ bringt darüber hinaus einige weitere Vorteile mit: Die bis zu 3,25 Zoll breiten Reifen sorgen für einen höheren Fahrkomfort und für eine bessere Traktion. Dazu werden die Felgen breiter (bis 50 mm Maulweite). Auch die Rahmen und Gabeln werden breiter, wodurch es nur schwer möglich ist, alte Räder auf das neue Format umzurüsten. Durch das höhere Gewicht eignen sich die neuen Reifenformate vor allem für Tourenfahrer. 27,5+ Räder können meist problemlos auf schmale 29-Zoll-Reifen umgerüstet werden.

Info zu Fullys:

Bei Fullys nimmt der Hinterbau dank einiger Gelenke und dank eines Dämpfers in ähnlicher Form Schläge auf, wie es die Federgabel tut. Gerade auf sehr anspruchsvollen Trails sorgt das für deutlich mehr Sicherheit und Reserven. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All-Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160-180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke Trek:

Bei Trek handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen, das zu den größten Fahrradherstellern der Welt zählt. Innovation und Fortschritt sind seit jeher die Markenzeichen der Firma, gerade in den Sparten Rennrad und MTB. Nicht von ungefähr kommt es also, dass bereits diverse Radrennen und sogar ganze Rundfahrten von Trek-Fahrern gewonnen werden konnten. Aber auch den Freizeit-Biker erwarten sehr sportliche Räder, die mit hochwertigen Komponenten und vielen technischen Raffinessen begeistern. Informationen zur Trek-Herstellergarantie.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
23,16 kg (17,5")
Rahmen
Alpha Platinum Aluminium, ABP, EVO Link, konisches E2-Steuerrohr, Knock Block, interne Zugführung für Schaltung und Vario-Sattelstütze, integrierter Akku, G2-Geometrie, Boost148, 130 mm Federweg  
Gabel
RockShox Recon RL, Solo Air, Lockout, konischer E2-Gabelschaft, Boost110, G2-Geometrie mit 51 mm Vorbiegung, 130 mm Federweg  
Dämpfer
RockShox Deluxe RL, 205 x50 mm, 130mm Federweg
Motor
Bosch Mittelmotor Performance CX 250 Watt, 75Nm
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Kurbelgarnitur
Race Face Aeffect (15 Zähne) mit Kettenschutz
Reichweite
61 km - Mittelwert aus einer gleichmäßigen Nutzung aller Modi und günstigen Bedingungen.
Schaltung
11-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano XT RD-M8000, 11-fach, Shadow Plus
Kassette
Shimano SLX CS-M7000, 11-fach, 11-46 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 15 / Zähne hinten: 11-46
Schalthebel
Shimano SLX M7000, 11fach  
Bremse (vorne)
Shimano Deore BR-M6000, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano Deore BR-M6000, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano Deore BR-M6000
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Vorbau
Bontrager Rhythm Comp, Knock Block, 31,8 mm, 0°, 60 mm Länge
Lenker
Bontrager, Aluminium, Klemmung: 31,8mm, Rise: 5mm Rise, Lenkerbreite: 750mm
Griffe
Bontrager Race Lite, Schraubklemmung  
Steuersatz
Integriertes gedichtetes Kompaktlager mit Knock Block, oben 1 1/8", unten 1,5"  
Felgen
SUNringlé Duroc 40 SL, 32-Loch (einschließlich Tubeless-Felgenbändern und Ventilen)  
Nabe (vorne)
Bontrager, gedichtete Lager, Aluminium-Achse, Boost 110mm
Nabe (hinten)
Bontrager, gedichtete Lager, Aluminium-Achse, Boost 148mm
Reifen (vorne)
Schwalbe Nobby Nic, Performance, Addix, Tubeless Ready (27.5"A,A xA,A 2.80 / 70-584)
Reifen (hinten)
Schwalbe Nobby Nic, Performance, Addix, Tubeless Ready (27.5"A,A xA,A 2.80 / 70-584)
Sattel
Bontrager Evoke 2, CrMo-Sattelstreben
Sattelstütze
Vario-Sattelstütze, Bontrager-Hebel, 31,6 mm, interne Zugführung  
Pedale
Wellgo, Nylon-Pedalfläche
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
136 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Rot
Federung
Mit Federung
Federweg Hinten
130 mm
Federweg vorn
130 mm
Gänge
11 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
TREK
Radgröße
27,5 Plus Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenhöhe
49,5 CM
Rahmenhöhe Zoll
19.5 ZOLL
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
5.0 / 5.0
5 Sterne
 
1
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
Pascal Müller
25.06.2019
Schönes Fahrrad
Pro:Fahrrad sieht sehr gut aus und lässt sich auch auf sehr gut auf eco fahren

Contra:
Bremse schleift nach ca.500km immer noch leicht, was manchmal sehr nervig ist, aber hoffe das es bald aufhört
Fazit: würde das Fahrrad immer wieder kaufen, sieht sehr gut aus und lässt sich sehr gut im Gelände fahren

Bewertung abgeben
Nach oben