Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Trek Powerfly FS 7 WSD - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - FullyTrek Powerfly FS 7 WSD - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Trek Powerfly FS 7 WSD - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - FullyTrek Powerfly FS 7 WSD - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Trek Powerfly FS 7 WSD - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - FullyTrek Powerfly FS 7 WSD - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Trek Powerfly FS 7 WSD - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Trek Powerfly FS 7 WSD - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Trek Powerfly FS 7 WSD - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Trek

Trek Powerfly FS 7 WSD - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Fully

4.799,- €
4.229,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-12%
Artikelnummer: X0040442
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Ein anspruchsvoller Trail kann einem Akku schon mal richtig zusetzen. Bei dem effizienten Bosch Performance CX Mittelmotor des Trek Powerfly FS 7 WSD Damen E-Mountainbike mit seinen 75 Nm Drehmoment kannst du dich darauf verlassen, dass er aus dem 36 V - 14 Ah - 500 Wh Intube-Akku das Maximale rausholt, damit eine Tour nicht zur Tortur wird. Ein verwindungssteifer Aluminium Rahmen und die 27,5" Laufräder runden das Trek ab und machen das Powerfly FS 7 WSD Fully zu einem höchst attraktiven Angebot.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Keine Schaltung von Shimano verbindet Funktion, Gewicht und Preis besser als die Shimano XT. Bei der Performance macht die XT allerdings keine Kompromisse: Gangwechsel erfolgen in Millisekunden. Zudem sorgt die Shadow Plus Technologie dafür, dass die Kette auch bei harten Trails auf dem Kettenblatt bleibt - so kannst du immer voll beschleunigen und Siege einfahren.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange berab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Statdrädern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben wird mittels eines Schaltwerks und dessen Führungsrollen der Schaltvorgang eingeleitet. Bewegt sich das Schaltwerk durch die Betätigung des Seilzugs, wandert die Kette zwischen den Ritzeln. Die Funktionsweise der weit verbreiteten Kettenschaltung ist daher recht einfach und auch von Hobby- Mechanikern leicht einzustellen. Trotz der simplen Funktion ist die Performance aber hervorragend, was das System zur Lieblingslösung der meisten Biker macht.

Über den Motorenhersteller:

Manche Unternehmen sind so bekannt, dass man sie eigentlich nicht mehr vorstellen muss. Der schwäbische Hersteller Bosch ist eines davon. Egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor - die Schwaben wissen, wie man Elektrogeräte baut. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität weist Bosch unerreichte Kompetenzen auf, die sich in ihren Motoren natürlich wiederspiegeln. Von Bosch stammen daher womöglich die qualitativ und funktionell hochwertigsten E-Antriebe der Fahrradbranche.

Der Elektroantrieb:

Der Bosch Performance CX Mittelmotor punktet dank 75Nm mit einer satten Beschleunigung. Wer es mit seinem sportlichen E-Bike richtig krachen lassen will, wird also seine Freude an den CX-Modellen haben. Damit du die üppigen 250 Watt Leistung immer im Griff hast, kannst du den Grad der Unterstützung mittels Daumenschalter wählen. Über Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand informiert dich zudem das gut lesbare Display.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind stabiler als 29-Zoll- Laufräder und machen daher gerade bei den Gravity-Disziplinen (Enduro und Downhill) eine besonders gute Figur. Zudem fahren sie sich agiler, verspielter und spritziger. Außerdem lassen sie sich besser beschleunigen. Kleinere Fahrer können auch bei Cross Country oder Marathonbikes auf 27,5 Zoll große Laufräder setzen.

Info zu Fullys:

Fullys haben zusätzlich zur Vorderrad-Federgabel ein Federelement im Hinterbau des Rahmens, den Dämpfer. Damit bieten sie mehr Komfort im Gelände, bei Hindernissen und bei Sprüngen. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All-Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160-180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke Trek:

Das US-amerikanische Unternehmen Trek ist seit einiger Zeit in allen möglichen Radsport-Sparten zu finden. Dabei unterstützen sie mit den Atherton-Geschwister, die im Enduro- und Downhill-Zirkus schon jeden Preis gewonnen haben, einige der bekanntesten Gesichter der Branche. Die Technologie, die auf Rennen funktioniert, gibt Trek direkt an die Kundenmodelle weiter. Mit den Trek Bikes kannst du also sicher sein, dass du es richtig knallen lassen kannst.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
23,09 kg
Rahmen
Alpha Platinum Aluminium, ABP, Removable Integrated Battery (RIB), EVO Link, konisches Steuerrohr, Knock Block, interne Zugführung für Schaltung und Vario-Sattelstütze, G2-Geometrie, Boost148, 130 mm Federweg
Gabel
RockShox Revelation RL, DebonAir, Motion Control RC-Dämpfer, konischer Gabelschaft
Dämpfer
RockShox Deluxe RL, 205 x 50mm
Motor
Bosch Mittelmotor Performance CX 250 Watt, 75Nm
Akku
Bosch PowerTube, 500 Wh
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Purion
Kurbelgarnitur
Race Face Aeffect, 15 Zähne, mit Kettenschutz, 1-fach
Reichweite
61 km - Mittelwert aus einer gleichmäßigen Nutzung aller Modi und günstigen Bedingungen.
Schaltung
11-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Deore XT M8000 Shadow Plus
Kassette
Shimano SLX M7000, 11-fach, 11-46 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 15 / Zähne hinten: 11-46
Kette
Shimano HG60
Schalthebel
Shimano SLX M7000, 11-fach
Bremse (vorne)
Shimano Deore M6000, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano Deore M6000, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano Deore M6000
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Vorbau
Bontrager Rhythm Comp, Knock Block, 31,8mm Klemmdurchmesser
Lenker
Bontrager, Aluminium, Klemmung: 31,8mm, Rise: 15mm, Lenkerbreite: 750mm
Griffe
Bontrager XR Trail Comp, Nylonklemme
Steuersatz
Integriertes gedichtetes Kompaktlager mit Knock Block, 1 1/8
Nabe (vorne)
Bontrager, Boost 110mm
Nabe (hinten)
Bontrager, Boost 148mm
Reifen (vorne)
Bontrager XR4 Team Issue, Tubeless Ready, Inner Strength-Flankenschutz, 120 tpi, Aramidwulstkern, 27.5x2.80
Reifen (hinten)
Bontrager XR4 Team Issue, Tubeless Ready, Inner Strength-Flankenschutz, 120 tpi, Aramidwulstkern, 27.5x2.80
Sattel
Bontrager Ajna 1 Women's
Sattelstütze
Vario-Sattelstütze, Durchmesser: 31,6mm, Interne Zugführung
Pedale
VP-536, Nylonplattform
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
136 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Grün
Federung
Mit Federung
Federweg Hinten
130 mm
Federweg vorn
130 mm
Gänge
11 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
TREK
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenhöhe
49,5 CM
Rahmenhöhe Zoll
19.5 ZOLL
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben