Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Trek Procaliber 9.8 SL P1 - 2019 - 29 Zoll - HardtailTrek Procaliber 9.8 SL P1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Trek Procaliber 9.8 SL P1 - 2019 - 29 Zoll - HardtailTrek Procaliber 9.8 SL P1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Trek Procaliber 9.8 SL P1 - 2019 - 29 Zoll - HardtailTrek Procaliber 9.8 SL P1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Trek Procaliber 9.8 SL P1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Trek Procaliber 9.8 SL P1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Trek Procaliber 9.8 SL P1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail
Trek

Trek Procaliber 9.8 SL P1 - 2019 - 29 Zoll - Hardtail

4.599,- €
3.679,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-20%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Produktfarben:
Gloss Purple PhazeMatte Trek B
Lila
Artikelnummer: X0041757
Beschreibung

Das Trek Procaliber 9.8 SL ist ein echter Garant für herausragende Ergebnisse in XC-Rennen. Der Vollblut Racer von Trek basiert auf einem ultraleichten SL OCLV Mountain Carbon Rahmen und eliminiert Unebenheiten auf der Strecke dank des RockShox Debon Air Motion Control Dämpfers zuverlässig. Hochwertige Parts wie die RockShox SID RL Federgabel, die Bontrager Kovee Elite 30 Carbon Laufräder und der Sram GX Eagle Antrieb sorgen für ein stimmiges Gesamtkonzept.

Über das Rahmenmaterial:

Einer der großen Vorteile von Carbon ist die beinahe endlose Freiheit in der Gestaltung. Carbon erlaubt nämlich Formen, die mit Metallen einfach nicht möglich sind. In Sachen Optik sind die Carbon-Bikes daher meistens eine Spur attraktiver. Natürlich gibt es über die Optik hinaus auch einige funktionelle Vorteile: Carbonrahmen sind trotz geringem Gewicht sehr stabil und dauerhaft haltbar. Im direkten Test mit Aluminiumbikes schlagen sich Carbonräder in der Regel deutlich besser. Besonders verwunderlich ist das aber nicht. Schließlich werden viele Teile hochwertiger Flugzeuge aus Carbon gefertigt, um Gewicht zu sparen, ohne an Stabilität zu verlieren. Wer sich also gerne auf der Spitze technologischer Errungenschaften aufhält, ist mit Carbon bestens beraten.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Die SRAM GX Eagle nimmt die Technologien und Ideen der sündhaft teuren XX1-Gruppe und bricht sie auf eine preisgünstige Basis herunter. So ist die GX zwar etwas schwerer, doch die extrem schnellen und präzisen Schaltvorgänge bleiben natürlich. Auch die große Übersetzungsbandbreite, die das Schaltwerk dank X-Horizon-Technologie perfekt im Griff hat, ist natürlich an Board. Die GX ist somit der Preis-Leistungs-Hit unter den SRAM Eagle Schaltwerken.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Vorteile von 29 Zoll Laufrädern:

Fahrräder mit größeren Laufrädern haben bei Wegunebenheiten, wie Geröll, Steinen und Wurzeln, ein besseres Überrollverhalten und bieten somit ein stabileres Rollverhalten als kleinere Laufräder. Zudem bieten sie mehr Vortrieb und sind deutlich laufruhiger als kleinere Laufräder, wodurch sie besonders für ungeübte Personen ein etwas sichereres Fahrverhalten bieten.

Info zum Diamantrahmen:

Aufgrund seiner Stabilität und sportlichen Optik ist der Diamant-Rahmen bis heute die verbreitetste Form bei Fahrrädern. Man braucht nämlich verhältnismäßig wenig Material (dünnwandige Rohre), um dennoch eine extrem stabile Konstruktion zu ermöglichen. Daher wird selbst im Profi-Sport auf kaum eine andere Form zurückgegriffen - zumindest wenn es um Rennräder oder Hardtails geht.

Die Marke Trek:

Das US-amerikanische Unternehmen Trek ist seit einiger Zeit in allen möglichen Radsport-Sparten zu finden. Dabei unterstützen sie mit den Atherton- Geschwister, die im Enduro- und Downhill-Zirkus schon jeden Preis gewonnen haben, einige der bekanntesten Gesichter der Branche. Die Technologie, die auf Rennen funktioniert, gibt Trek direkt an die Kundenmodelle weiter. Mit den Trek Bikes kannst du also sicher sein, dass du es richtig knallen lassen kannst.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
10,07 kg
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
136 kg
Rahmen
Superleichtes OCLV Mountain Carbon, IsoSpeed, konisches Steuerrohr, MicroTruss, interne Control Freak-Zugführung, Balanced Postmount-Bremsaufnahme, Boost148, G2-Geometrie an 29ern
Gabel
RockShox SID RL, DebonAir, Motion Control-Dämpfer, Remote-Lockout, konischer Gabelschaft
Kurbelgarnitur
Truvativ Stylo Carbon Eagle DUB, 32 Zähne, Direct Mount, 1-fach
Tretlager
DUB PF92
Schaltung
12-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Sram GX Eagle, Typ 3 Roller Bearing Clutch
Kassette
Sram XG-1275 Eagle, 12-fach, 10-50 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 32 / Zähne hinten: 10-50
Kette
SRAM GX Eagle
Schalthebel
Sram GX Eagle, 12-fach
Bremse (vorne)
Shimano Deore XT M8000, Hydraulische Scheibenbremsen
Bremse (hinten)
Shimano Deore XT M8000, Hydraulische Scheibenbremsen
Bremshebel
Shimano Deore XT M8000
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano XT
Vorbau
Bontrager Pro, 31,8mm, 7°, Blendr-kompatibel
Lenker
Bontrager Race X Lite, OCLV Carbon, Klemmung: 31,8mm, Rise: 5mm
Griffe
ESI Chunky
Steuersatz
FSA IS-2, 1.1/8" oben, 1.5" unten
Laufradsatz
Bontrager Kovee Elite 30 Carbon, Tubeless Ready, Rapid Drive (54 Z.), Boost110 vorne, Boost148 hinten (15,5": 142 x 12 hinten), einschließlich Tubeless-Felgenbändern, Tubeless-Ventile separat erhältlich
Reifen (vorne)
Bontrager XR2 Team Issue, Tubeless Ready, 120 TPI, Aramidwulstkern, 29 x 2.20 (13,5/15,5": 27.5 x 2,20)
Reifen (hinten)
Bontrager XR2 Team Issue, Tubeless Ready, 120 TPI, Aramidwulstkern, 29 x 2.20 (13,5/15,5": 27.5 x 2
Sattel
Bontrager Montrose Elite, Titanstreben
Sattelstütze
Bontrager Pro, OCLV Carbon, Durchmesser: 31,6mm, Versatz: 0mm
Pedale
Nicht enthalten
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Lila
Federung
Mit Federung
Federweg vorn in mm
100 mm
Gänge
12 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
TREK
Radgröße
29 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenhöhe
49,5 CM
Rahmenhöhe Zoll
19.5 ZOLL
Rahmenmaterial
Carbon
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT