Onlineshop: 069-90 74 95 30
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Trek Session 8 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyTrek Session 8 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Trek Session 8 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyTrek Session 8 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Trek Session 8 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyTrek Session 8 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Trek Session 8 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Trek Session 8 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Trek Session 8 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Trek

Trek Session 8 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully

3.999,- €
inkl. MwSt, Versandkostenfrei
Artikelnummer: X0042487
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Es ist schon eine kleine Kunst, ein ordentliches Herren Mountainbike zu bauen, doch zum Glück ist Trek darin ein echter Meister. Mit dem Session 8 bringen sie nämlich ein durchdachtes Fully auf den Markt, das nicht nur mit seiner Geometrie überzeugt sondern auch mit seiner sinnigen Ausstattung. Zudem besticht der wertige Aluminium Rahmen mit seinem geringen Gewicht. Das Bike rollt auf schnellen 27,5" Laufrädern, die sich zügig über Stock und Stein manövrieren lassen. All das macht das Trek Session 8 zum idealen Begleiter.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhltnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Die SRAM GX ist die Vernunft-Schaltung von SRAM. Dennoch verfügt sie bereits über das X-Horizon-Design sowie die X-SYNC Kettenleitrolle. Vollständig gedichtete Lager und die CAGE LOCK-Funktion runden das Paket zusätzlich ab und machen die GX zu einer super Schaltung. Preissensitive Sportler finden hier das passende Schaltwerk.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange berab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Stadträdern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind stabiler als 29-Zoll-Laufräder und sind daher gerade bei den Gravity-Disziplinen (Enduro und Downhill) besonders geeignet. Zudem fahren sie sich agiler, verspielter und spritziger. Außerdem ist die Beschleunigung damit besser. Kleinere Fahrer können auch bei Cross Country oder Marathonbikes auf 27,5 Zoll große Laufräder setzen.

Info zu Fullys:

Fullys haben zusätzlich zur Vorderrad-Federgabel ein Federelement im Hinterbau des Rahmens, den Dämpfer. Damit bieten sie mehr Komfort im Gelände, bei Hindernissen und bei Sprüngen. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All-Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160-180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke Trek:

Bei Trek handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen, das zu den größten Fahrradherstellern der Welt zählt. Innovation und Fortschritt sind seit jeher die Markenzeichen der Firma, gerade in den Sparten Rennrad und MTB. Nicht von ungefähr kommt es also, dass bereits diverse Radrennen und sogar ganze Rundfahrten von Trek-Fahrern gewonnen werden konnten. Aber auch den Freizeit-Biker erwarten sehr sportliche Räder, die mit hochwertigen Komponenten und vielen technischen Raffinessen begeistern. Informationen zur Trek-Herstellergarantie.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
17,00 kg
Rahmen
Alpha Platinum Aluminium, ABP, Full Floater, EVO Link, konisches Steuerrohr, Mino Link, integrierter Rahmenschutz, interne Zugführung, MicroTruss, Unterrohrschutz, ISCG-Aufnahme, 210 mm Federweg
Gabel
RockShox BoXXer RC Air, verstellbare Low-Speed-Druckstufe
Kurbelgarnitur
Truvativ Descendant, 36 Zähne, MRP G4-Kettenführung, 1-fach
Tretlager
Sram GXP TM, 83mm
Schaltung
7-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Sram GX DH, Roller Bearing Clutch
Kassette
Sram PG-720, 7-fach, 11-25 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 36 / Zähne hinten: 11-25
Kette
SRAM PC-1110
Schalthebel
Sram GX DH, 7-fach
Bremse (vorne)
Sram Guide R, Hydraulische Scheibenbremsen
Bremse (hinten)
Sram Guide R, Hydraulische Scheibenbremsen
Bremshebel
Sram Guide R
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Sram
Vorbau
Bontrager Line Pro, Direct Mount, 35mm Klemme, 0°, 50mm Länge
Lenker
Bontrager Line, Klemmung: 35mm, Rise: 27,5mm, Lenkerbreite: 780mm
Griffe
Bontrager XR Trail Elite, Aluminiumklemme
Steuersatz
FSA Orbit, gedichtetes Patronenlager, 1.1/8" oben, 1.5" unten
Laufradsatz
Bontrager Line DH 30, Tubeless Ready, Boost 110x20 vorne, 157 x 12 mm hinten, mit DH-spezifischer 7-fach Freilaufnabe
Reifen (vorne)
Bontrager G4 Team Issue, 27.5 x 2.35
Reifen (hinten)
Bontrager G4 Team Issue, 27.5 x 2.35
Sattel
Bontrager Arvada, Streben aus CrMo-Rohr
Sattelstütze
Bontrager Rhythm Elite, Durchmesser: 31,6mm, Versatz: 0mm
Pedale
Wellgo BO-87B, Aluminiumkörper, CrMo-Achse, austauschbare Pins
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
136 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Grau
Federung
Mit Federung
Federweg Hinten
210 mm
Federweg vorn
200 mm
Gänge
07 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
TREK
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Nach oben