Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - FullyTrek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - FullyTrek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - FullyTrek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - FullyTrek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - FullyTrek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - FullyTrek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek

Trek Session 9.9 - 2019 - 29 Zoll - Fully

7.999,- €
5.999,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-25%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
7.999,- €
7.199,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-10%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Artikelnummer: X0042488
Beschreibung

Das Trek Session 9.9 gehört seit vielen Jahren zu den absoluten top Bikes im Downhill und wurde mit seinen 29" Laufrädern bereits auf diversen Weltcup Strecken dieser Welt gefahren. Die Kombination aus dem OCVL Mountain Carbon Rahmen, hochwertigen Shimano Saint Bike Parts und einer feinfühlig ansprechenden Fox Factory 40 FIT RC2 Federgabel machen das Trek Session 9.9 zu einem echten Race Bike. Nicht umsonst ist dieses Bike die erste Wahl bei den DH Profis des Trek Factory Racing Downhill Team.

Über das Rahmenmaterial:

Der vielleicht größte Vorteil von Carbon ist die große Flexibilität bei der Gestaltung. Das zeigt sich zum einen in einer tollen Optik, aber auch in einer überragenden Funktion: Carbonrahmen sind nämlich extrem stabil und dennoch federleicht. Im Vergleich mit Rahmen aus Aluminium bringt Carbon deutlich mehr Steifigkeit. Besonders verwunderlich ist das aber nicht: Nicht umsonst werden viele hochbelastete Teile bei großen Flugzeugen aus Carbon gefertigt. Es gibt also gute Gründe, die schwarze Kohlefaser zu fahren.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Schaut man sich die Fahrräder des UCI Downhill Worldcups an, dann dominiert dort eine Gruppe: die Shimano Saint. Das bald schon legendäre Schaltwerk besticht nämlich durch einen extrem kurzen Käfig und die Shadow Plus Technologie. Damit bleibt die Kette selbst ohne Führung immer an Ort und Stelle - auch wenn es einmal ruppig zur Sache geht. Zudem sieht die Saint mit ihren goldenen Akzenten einfach schick aus. Eine perfekte Symbiose aus Style und Funktion.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange berab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Statdrädern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben wird mittels eines Schaltwerks und dessen Führungsrollen der Schaltvorgang eingeleitet. Bewegt sich das Schaltwerk durch die Betätigung des Seilzugs, wandert die Kette zwischen den Ritzeln. Die Funktionsweise der weit verbreiteten Kettenschaltung ist daher recht einfach und auch von Hobby-Mechanikern leicht einzustellen. Trotz der simplen Funktion ist die Performance aber hervorragend, was das System zur Lieblingslösung der meisten Biker macht.

Vorteile von 29 Zoll Laufrädern:

29 Zoll große Laufräder punkten bei Geröll, Steinen und Wurzeln mit einem überlegenen Überrollverhalten. Zudem überzeugen sie mit ordentlich Vortrieb und großer Laufruhe. Gerade Anfänger oder unsichere Fahrer stehen mit großen Laufrädern daher selbstbewusster auf dem Fahrrad.

Info zu Fullys:

Fullys haben zusätzlich zur Vorderrad-Federgabel ein Federelement im Hinterbau des Rahmens, den Dämpfer. Damit bieten sie mehr Komfort im Gelände, bei Hindernissen und bei Sprüngen. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All-Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160-180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke Trek:

Das US-amerikanische Unternehmen Trek ist seit einiger Zeit in allen möglichen Radsport-Sparten zu finden. Dabei unterstützen sie mit den Atherton-Geschwister, die im Enduro- und Downhill-Zirkus schon jeden Preis gewonnen haben, einige der bekanntesten Gesichter der Branche. Die Technologie, die auf Rennen funktioniert, gibt Trek direkt an die Kundenmodelle weiter. Mit den Trek Bikes kannst du also sicher sein, dass du es richtig knallen lassen kannst.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
15,65 kg
Rahmen
Hauptrahmen und Streben aus OCLV Mountain Carbon, ABP, EVO Link aus Magnesium, konisches Steuerrohr, Mino Link, integrierter Rahmenschutz, interne Control Freak-Zugführung, Carbon Armor, ISCG-Aufnahme, 190 mm Federweg
Gabel
Fox Factory 40 FIT Grip2, Luftfederung, Kashima-Beschichtung, verstellbare High- und Low-Speed-Druckstufe, Boost 110x20, Steckachse, 190mm Federweg
Dämpfer
Fox Factory Float X2, verstellbare High- und Low-Speed-Zugstufe, verstellbare High- und Low-Speed-Druckstufe, vom Trek Suspension Lab abgestimmt, 225x70 mm, 190mm Federweg
Kurbelgarnitur
Shimano Saint M825, 36 Zähne, MRP G4-Carbonkettenführung, 1-fach
Tretlager
Shimano SM-BB80, 83mm
Schaltung
10-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Saint RD-M820, Shadow Plus
Kassette
Shimano CS-5700, 10-fach, 11-25 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 36 / Zähne hinten: 11-25
Kette
KMC X10
Schalthebel
Shimano Saint, 10-fach
Bremse (vorne)
Shimano Saint M820, Hydraulische Scheibenbremsen
Bremse (hinten)
Shimano Saint M820, Hydraulische Scheibenbremsen
Bremshebel
Shimano Saint M820
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Vorbau
Bontrager Line Pro, Direct Mount, 35mm Klemme, 50mm Länge
Lenker
Bontrager Line Pro, OCLV Carbon, Klemmung: 35mm, Rise: 15mm, Lenkerbreite: 820mm
Griffe
Bontrager XR Trail Elite, Aluminiumklemme
Steuersatz
FSA Orbit, gedichtete Kompaktlager, 1.1/8"" oben, 1.5" unten
Laufradsatz
Bontrager Line DH 30, Tubeless Ready, Boost 110x20 vorne, 157 x 12 mm hinten, mit DH-spezifischer 7-fach Freilaufnabe
Reifen (vorne)
Bontrager G5 Team Issue, Drahtwulstkern, 29 x 2.50
Reifen (hinten)
Bontrager G5 Team Issue, Drahtwulstkern, 29 x 2.50
Sattel
Bontrager Arvada, Austenitstreben
Sattelstütze
Bontrager Rhythm Elite, Durchmesser: 31,6mm, Versatz: 0mm
Pedale
Wellgo MG-1, Magnesiumkörper, CrMo-Achse, austauschbare Pins
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
136 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Grau
Federung
Mit Federung
Federweg Hinten
190 mm
Federweg vorn
190 mm
Gänge
10 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
TREK
Radgröße
29 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenmaterial
Carbon
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT