Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - DiamantWinora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - DiamantWinora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - DiamantWinora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - DiamantWinora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - DiamantWinora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - DiamantWinora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - DiamantWinora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Winora

Winora Zap - 2017 - 28 Zoll - Diamant

699,- €
649,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
-7%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung
Schaltung
Shimano Alivio RD-T4000, 27-Gang Kettenschaltung
Bremsen
XLC, V-Brake
Rahmenmaterial
Aluminium 6061, Hydroformed
Beleuchtung
AXA Blueline (30 Lux) / Herrmans H-Trace

Nicht jeder Hersteller baut so schöne Diamant Rahmen aus Aluminium wie es Winora eben tut. Das Zap überzeugt daher durch eine schicke Optik, aber eben auch durch eine super Performance. Dafür sorgen die ausgewogene Geometrie, die tollen Anbauteile und die flinken 28" Laufräder. Gerade dank der Laufräder fliegst du sowohl durch den Stadtverkehr wie auch durch den nächsten Wald - so wie es sich für ein Trekkingbike gehört. Herren werden mit diesem Bike ihre Freude haben.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Die Alivio ist das Oberklassemodell der Shimano Einstiegsgruppen und bietet bereits ordentlich Performance. Durch ein Upgrade ist diese hinsichtlich der Präzision und Geschwindigkeit der Schaltvorgänge fast auf dem Niveau der deutlich kostspieligeren Top- Gruppen der Japaner. Auch das Auge wird bei der Alivio natürlich überzeugt. So spiegelt sich die tolle Funktion auch endlich in der optischen Erscheinung wider.

Über das Bremssystem:

Die Felgenbremse ist das klassische System am Fahrrad, das sich auch heute noch größter Beliebtheut erfreut. Gerade Citybikes und Rennräder setzen auf die einfachen Bremsen, was auch Sinn macht: Schließlich bieten sie ordentlich Bremskraft, sind leicht zu warten und verschleißen langsam. Zudem sind sie meistens recht preisgünstig. Wer also nicht das letzte Quäntchen Bremskraft braucht, ist bei Felgenbremsen gut aufgehoben.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen schnellen Rolleigenschaften und agilem Handling. Das Format hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder findet man überall. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Winora:

Der deutsche Fahrradhersteller konzentriert sich vor allem auf Alltagsbikes. Daher kommen von Winora vor allem hochwertige City- und Trekkingbikes, die sowohl im hektischen Stadtverkehr, als auch bei der Ausfahrt ins Grüne überzeugen. Das gelingt in erster Linie durch die Verbindung von sportlichen und komfortablen Geometrien. Dasselbe gilt auch für die E-Bikes, die sich dank Bosch Antriebssystemen äußerst entspannt und zügig fahren lassen.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
14,4 kg
Rahmen
Aluminium 6061, hydroformed
Gabel
Alugabel 6061, Aluschaft 1 1/8
Kurbelgarnitur
Shimano Acera T3010, Aluminium, 28-48 Zähne
Schaltung
27-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano Alivio RD-T4000, 9-fach
Umwerfer
Shimano Acera FD-T3000
Kassette
Sram PG-830, 8-fach, 11-32 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 48-36-26 / Zähne hinten: 11-32
Schalthebel
Shimano Acera T3000, Schalt-/Bremshebelkombination
Bremse
XLC V-Brake, Aluminium
Bremshebel
Shimano Acera T3000, Aluminium
Vorbau
Alu, A-Head
Lenker
XLC Ergobar, oversize
Steuersatz
VP Z104PE
Felgen
Rodi Airline 18x2, Hohlkammerfelge, Aluminium
Nabe (vorne)
Shimano Alivio T4000, Nabendynamo
Nabe (hinten)
Shimano Acera T3000
Reifen (vorne)
Schwalbe Spicer, mit Reflex-Streifen (28" x 1.50 / 40-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Spicer, mit Reflex-Streifen (28" x 1.50 / 40-622)
Sattel
Selle Royal Milo
Sattelstütze
Alu, Patent, 27.2mm
Beleuchtung (vorne)
AXA Blueline, 30 lux
Beleuchtung (hinten)
Herrmans H-Trace, LED
Dynamo
Shimano Alivio T4000, 1.5W
Gepäckträger
StandWell Systemgepäckträger, XLC Carrymore
Schutzbleche
Aluminium
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
130 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
27 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
WINORA
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenhöhe
52 CM
Rahmenhöhe cm
52 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2017
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Nach oben