Feb 22

Design und Innovation Award 2019 für E-Bikes

Der begehrte Design & Innovation Award hat sich mittlerweile zum Gütesiegel und Benchmark für herausragende Produkte der Bike Welt gemausert. Zudem schafft der Design & Innovation Award Orientierung in einem immer differenzierteren Markt mit einer Flut an neuen Produkten und vermeintlich neuen Trends und dient gleichzeitig als Katalysator für zukünftige Innovationen. Die Bikes wurden nicht nur nach ästhetischen Kriterien beurteilt, sondern auch von den gepflasterten Straßen des wuseligen Bergdorfes San Vigilio über die brutalen Steinfelder des Herrensteig-Trails am Kronplatz bis hin zur surrealen Schroffheit des UNESCO-Weltkulturerbes Naturpark Fanes-Sennes-Prags auf Herz und Nieren geprüft.

Die Gewinner 2019 in der Rubrik E-Mountainbikes

Haibike XDURO AllMtn FLYON

Haibike XDURO ALLMTN 8.0Haibike XDURO ALLMTN 8.0

Das E-MTB der Haibike Flyon Serie ist sicherlich eine Ausnahme unter den elektroangetriebenen Offroad-Bikes und gleichfalls Benchmark für das Jahr 2019 im E-MTB Sektor. Darin war sich auch die Jury einig:

Haibike präsentiert mit der FLYON-Serie den wohl größten Entwicklungssprung seit der Erfindung des E-Mountainbikes und beweist damit wieder einmal Pioniergeist! Das XDURO AllMtn markiert mit 150 mm Federweg die goldene Mitte und ist das vielseitigste Bike des Line-ups. Im Herzen des futuristisch anmutenden Carbonrahmens arbeitet der bärenstarke FLYON HPR120S von TQ Systems, der mit satten 120 Nm Drehmoment aktuell der stärkste Pedelec-Motor ist. Nicht nur der Motor ist perfekt ins Gesamtkonzept integriert, das Bike strotzt vor eigenständigen Details in Bezug auf Design und Technik. Alle Features werden von einer eigens entwickelten Remote kontrolliert, ein großes Farbdisplay versorgt den Fahrer mit allen relevanten Informationen. Das integrierte Beleuchtungssystem bietet nicht nur einen extrem hellen Frontscheinwerfer, sondern auch beidseitige LED-Heckleuchten in den Sitzstreben. So ist es Haibike gelungen, ein E-Mountainbike zu entwickeln, das viel mehr ist als die Summe seiner Teile.“

Ghost HybRide SL AMR X S7.7+ LC

Ghost Hybride SL AMR SX7.7+ LCGhost Hybride SL AMR SX7.7+ LC

Das GHOST HybRide SL AMR X S7.7+ LC ist die äußerst gelungene „Elektrifizierung“ der „traditionellen“ AMR X Serie. Das hat auch die Tester des Design Awards überzeugt. Hier deren Resümee:

„Viele E-Mountainbikes sind trotz robuster Ausstattung und viel Federweg eher auf Komfort als auf Fahrspaß ausgelegt, nicht aber das GHOST HybRide SL AMR X S7.7+ LC! Das GHOST HybRide SL AMR X ist die reinste Fahrmaschine für ambitionierte und sportliche Fahrer, die ein potentes E-Mountainbike für anspruchsvolle Strecken suchen. Der leichte Carbonrahmen ist eine echte Augenweide und verhilft dem Bike trotz abfahrtslastiger Ausstattung zu einem niedrigen Gesamtgewicht von 21,2 kg. Mit seinen gemischten Laufradgrößen und dem Stahlfederdämpfer macht das GHOST HybRide SL AMR X vor keinem noch so groben Trail Halt, fordert aber von seinem Fahrer auch einen aktiven Fahrstil und eine gute Fahrtechnik. Das durchdachte Konzept sorgt für überragendes Handling im Gelände – mit diesem E-Mountainbike kommen fortgeschrittene Fahrer voll auf ihre Kosten!“

Husqvarna Hard Cross HC9

Husqvarna Hard Cross HC9Husqvarna Hard Cross HC9

Die Marke Husqvarna hat bereits 2018 einen starken Auftritt in Sachen E-MTB hingelegt. Das sah auch die Jury so:

„Die Marke Husqvarna zählt zu den Newcomern der Branche und hat bereits im ersten Jahr für viel Aufsehen gesorgt, nicht zuletzt aufgrund der langen Historie in anderen Märkten. Husqvarna legt großen Wert auf eine eigenständige Designsprache und hohen Wiedererkennungswert – absolut sexy! Das optisch auffälligste Element der Husqvarna-Bikes ist die Motoraufnahme, das sogenannte Skeleton Interface. Statt den Motor im Rahmen zu verstecken, setzt ihn Husqvarna selbstbewusst in Szene und präsentiert damit einen spannenden Gegenentwurf zu etablierten Designs. Das Hard Cross HC 9 fühlt sich mit seinem schluckfreudigen 180-mm-Fahrwerk auf Trails aller Art zu Hause und verfügt über enorme Reserven. Dabei vermittelt es auch weniger versierten Fahrern viel Sicherheit im Gelände und erweitert damit den Horizont seiner Nutzer; die gelungene Ausstattung und der voll integrierte 600-Wh-Akku runden das starke Gesamtpaket ab.“

CENTURION Numinis Trail E F3500

CENTURION Numinis Trail E F3500CENTURION Numinis Trail E F3500

Sowohl in der Carbontechnologie als auch bei der Entwicklung aktueller Twentyniner Modelle und E-Bikes ist Centurion prägend. Das Integrieren der neuen Antriebe in die Rahmen ihrer Bikes ist nur ein weiteres Abbild für ihren Hang zur Perfektion. Dazu die Jury:

„Das CENTURION Numinis Trail E ist das Schweizer Taschenmesser unter den E-Mountainbikes. Egal ob auf langen Touren oder anspruchsvollen Trails, das Numinis Trail ist enorm vielseitig und macht in fast allen Szenarien eine gute Figur. Basis für dieses Erfolgskonzept sind die ausgewogene Geometrie und die makellose Ausstattung, die praktisch keine Wünsche offen lässt. CENTURION setzt beim Numinis Trail E auf 29”-Laufräder mit 2,6” breiten Reifen und schafft so den Spagat aus Überrolleigenschaften, Traktion und Komfort. Das Fahrwerk mit edlen FOX Factory-Federelementen bietet sportlichen Fahrern viel Feedback, ohne dabei unkomfortabel zu sein. CENTURION ist es gelungen, trotz des externen Shimano-Akkus einen Flaschenhalter im Rahmendreieck unterzubringen – mit kleinen Details wie diesen kann sich das Numinis Trail E F35000 trotz seiner zeitlosen Optik deutlich von der Masse abheben.“

Die vier prämierten Ausnahme E-Bikes haben jedes für sich eine ganz eigene Formsprache und können so den unterschiedlichsten Kundenwünschen gerecht werden. Erstaunlich, dass in diesem 4er Siegermix das Shimano E8000 Antriebskonzept neben dem TQ HPR 120S gleich dreimal vertreten ist. Er bleibt spannend, der E-MTB Markt 2019 – es müssen ja nicht immer die hier prämierten High-End Varianten sein, um abseits normaler Pisten den Alltag einmal ein paar Stunden hinter sich zu lassen.

Das könnte dich auch interessieren

Du hast bereits für diesen Beitrag abgestimmt.
Design und Innovation Award 2019 für E-Bikes
5 bei 17 Bewertung(en)
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Über den Autor

Fährt gerne: Feld, Wald und Wiese

Bikes: Grace MX-S, KTM Macina Street, Cube AMS 100

Lieblings-Radrevier: Rheinhessisches Hügelland

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.