Okt 18

Handyhalterung am Fahrrad >> Smartphone-Halterungen für dein Bike

Ob zum Navigieren, Musikhören oder als Fitnesstracker – das Smartphone ist auch beim Radfahren gefragt und lässt sich dank praktischer Handyhalterung problemlos am Lenker befestigen. Eine Smartphone-Halterung direkt am Rad bietet viele Vorteile: Du hast deine Strecke immer im Blick und kannst viele Richtwerte wie Geschwindigkeit, Höhenmeter oder verbrauchte Kalorien schnell ablesen. Eine Smartphone Halterung kann bei einigen Modellen auch direkt den Akku deines Handys schnell wieder aufladen. Auf dem Markt gibt es mittlerweile viele Modelle, die einfach zu befestigen sind. Durch eine wasserdichte Hülle, die viele Taschen zusammen mit der Halterung bieten, ist dein Handy zudem vor Nässe und Regen optimal geschützt.

Warum ist eine Handyhalterung für MTB und Rennrad besonders gefragt?  

Vor allem, wer sportlich viel mit dem Rad unterwegs ist, schätzt die Vorteile einer Handyhalterung. Ständig stellt sich die Frage, wenn weder Gepäckträger noch Tasche am Rad vorhanden sind: Wo steck ich nur das Handy hin? Mit einer Halterung am Lenker oder Vorbau hast du dein Smartphone immer im Blick. 

Du hast jederzeit die Route vor Augen und musst gerade bei sehr langen Touren nicht ständig stoppen, um nach dem Weg zu sehen. Gerade auf dem Rennrad wollen viele sportlich-ambitionierte Fahrer ebenso die Geschwindigkeit und Höhenmeter tracken.  

Weitere Vorteile der Handyhalterung: Viele, insbesondere hochpreisige Modelle, verfügen über Adapter für Kameras, beispielsweise für die GoPro. Oder sie haben eine gesonderte Aussparung für die Cam deines Smartphones. So werden jeder Move, jede Abfahrt oder coole Fahrmanöver direkt aufgenommen und können quasi noch vom Bike bei Instagram & Co. gepostet werden. Daher schätzen gerade bekannte Influencer die smarten Helfer direkt am Lenker. Mountainbike-Fans haben so ihre Lieblingsmusik jederzeit parat und können längere Touren durch Wald und Flur mit dem passenden Beat unterlegen. Sollte ferner ein Notfall auftreten oder Pannen der Tour vorschnell ein Ende bereiten, hast du das Smartphone noch schneller zur Hand, als wenn du es in einer Tasche unterbringen müsstest.

Welche Hersteller von Smartphone Halterungen gibt es?

SP Gadget (Connect) 

Mit dem vielseitigen SP Connect Bike Bundle kannst du dein iPhone oder Samsung Galaxy direkt am Lenker montieren und hast es jederzeit im Blick. Das Set besteht aus einer Schutzhülle, der Befestigung für den Vorbau-/Lenker-Halter und einem eleganten Halter, der wie ein Bajonett-Verschluss funktioniert. Das Gegenstück dazu ist an der Schutzhülle zu finden. Je nach Umfang des Zubehörs gehört auch ein Wetterschutz zum Bike Bundle von SP Connect, so dass das Smartphone vor Nässe und Regen geschützt ist. Besonders cool: Mit der SP Connect Bike Bundle Handyhalterung kannst du dein Smartphone direkt aufladen. Allerdings ist das drahtlose Laden des Akkus durch QI (induktive Energieübertragug) nicht in der Regenhülle möglich.  

Topeak Smartphone Drybag  

Die Handytasche Drybag von Topeak gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Entweder für Smartphones mit 4″ bis 5″ oder auch für größere Handys bis zu 6″. Das iPhone 6 oder iPhone 6 plus sowie das Samsung Galaxy S7 passen also sicher in das Drybag. Die praktische Handytasche ist top-wasserdicht und schützt dein Smartphone vor jedem Wetter. Durch das TPU Fenster kannst du es ganz einfach während der Fahrt bedienen. Mit dem QuickClick-System montierst du das Drybag einfach am Lenker oder Vorbau deines Rades. Das eigens für Topeak entwickelte Befestigungssystem ermöglicht es dir, dein Drybag schnell und werkzeuglos anzubringen. Es wird praktisch auf die Halterung geschoben. Vorsicht ist nur bei zu starker Sonneneinstrahlung geboten, da Hitze den Smartphone Akku beeinträchtigen kann.  

Quad Lock 

Einfach und schnell kannst du dein iPhone oder Samsung Galaxy mit einer Quad Lock Handyhalterung am Lenker montieren. Je nach Smartphone-Typ gibt es vom australischen Hersteller von unterschiedlichen Befestigungssystemen die passende Halterung für dein Handy. So funktionierts: Du setzt dein Smartphone in die Hülle ein, montierst die Halterung am Vorbau oder Lenker, setzt das Handy darauf und klickst es durch Drehen und leichtes Drücken ein. Du kannst das Smartphone im Hoch- oder Querformat sowie als Navi oder Fitnesstracker nutzen. Ein praktisches wasserabweisendes „Poncho“ schützt es vor Regen, Staub und Schmutz. Außerdem bietet der Hersteller das System für das Laufen (Anbringung am Oberarm) sowie im KFZ-Bereich für Auto, LKW und Motorrad an. 

Finn 

Die praktische und günstige Universal-Handyhalterung aus festem Silikon ist in wenigen Sekunden an jedem Lenker montiert. So kannst du schnell dein iPhone, Samsung oder HTC am Fahrrad befestigen. Das laut Angaben des österreichischen Herstellers „bombenfeste Sicherungssystem“ ist mit jedem Smartphone kombinierbar. Dazu wird die Halterung einfach um den Lenker gezogen und dann das Smartphone in die Silikonbänder geklemmt. Gegenüber Regen oder Schmutz ist das Smartphone allerdings nicht geschützt. Daher ist die Halterung am besten für kurze Fahrten geeignet bei denen du dein Handy im Blick haben möchtest. 

OSO 

Einfach und schnell kannst du dein Smartphone mit der günstigen OSO Cyclomount Fahrrad Universal Halterung befestigen. Du benötigst keine spezielle Hülle oder zusätzliches Zubehör. Ob mit oder ohne Schutzhülle – du klemmst das Handy einfach in die Halterung ein. Sobald du am Ziel angekommen bist, kannst du es mühelos wieder lösen. Die Handyhalterung eignet sich für eine große Auswahl an Smartphones mit einer Breite von 55 bis 93 mm. Beispielsweise viele Modelle des iPhone, Samsung Galaxy oder HTC. Für die Befestigung am Lenker stehen dir drei Größen zur Verfügung. Ein Silikonpuffer an den Haltearmen verhindert, dass das Smartphone während der Fahrt rausfällt. Ein Silikonband, das um die Ecken des Handys gelegt wird, gibt zusätzlich Sicherheit. Dank des Kugelgelenks kannst du das Smartphone in verschiedene Richtungen drehen. Einen Wetterschutz bietet die Halterung allerdings nicht. 

Rubberman

Ähnlich wie das Haltesystem von Finn funktioniert die Handyhalterung von Rubberman. Der elastische Schlauch wird einfach um den Lenker gelegt und durch einen Schlüsselring gezogen. Dann klemmst du dein Smartphone in die vier Schlaufen. Die einfache und praktische Halterung besteht aus recyceltem Traktorschlauch und Federstahl und ist für praktisch jedes gängige Modell nutzbar. Einen Schutz vor Nässe oder Regen gibt es hier ebenso nicht. 

Callstel 

Die praktische Handyhalterung für alle Smartphones bis zu einer Größe von 5,5″, kannst du schnell und einfach durch eine „Schraub-Klaue“ am Lenker montieren. Mit dem Kugelgelenk kann der Blickwinkel nachträglich individuell verändert werden. Das Smartphone spannst du einfach in die Klemmhalterung ein. Es liegt auf einer gummierten Auflage auf, die vor Kratzern schützt. Die Gummi-Laschen halten das Smartphone sehr gut fest. Die Halterung ist für Lenker bis zu einem Durchmesser von 4 cm geeignet.  

Handyhalterung für das Fahrrad selber bauen  

Die Modelle von Finn und Rubberman zeigen: Es ist gar nicht so schwer, aus einfachen Materialien eine Handyhalterung für das Rad zu bauen. Eine ausrangierte Fototasche kannst du beispielsweise so präparieren, dass du das Smartphone weich bettest und Klettgurte für das Befestigen an Lenker oder Oberrohr verwendest.  

Eine andere Möglichkeit wäre, eine Holzplatte – entsprechend der Größe deines Handys – mit Löchern zu versehen, durch die du dann Gummiband ziehst. Dann wird der Gummi so verknotet, dass du das Smartphone an allen vier Ecken sicher und fest einklemmen kannst. Das Holzbrettchen wiederrum kannst du mit Schrauben und einem Metallring am Lenker montieren.  

Auch eine stabile Handytasche, in der dein Smartphone sonst „bombensicher“ sitzt, könntest du mit Kabelbindern am Lenker befestigen. Doch auch diese Lösung – wie viele andere Ideen auch – geben keine 100 %ige Sicherheit, dass dein Smartphone nicht doch in einer steilen Kurve oder nach einem Schlagloch aus der Halterung fällt.  

Wenn du daher anspruchsvolle Touren fährst und nicht allein in gemütlichem Tempo eine Trekkingtour bei schönem Wetter absolvierst, empfehlen wir dir eine hochwertige Halterung mit Wetterschutz. Mit einem Premium-Modell kannst du das Smartphone außerdem jederzeit einfach aus der Halterung nehmen, Fotos machen und im Bedarfsfall sogar den Akku laden. 

In unseren Filialen beraten dich unsere Experten gerne. Hier kannst du verschiedene Handyhalterungen direkt unter die Lupe nehmen und genau prüfen, ob sie zu deinem Rad und deinen Anforderungen passt. 

Das könnte dich auch interessieren

War dieser Beitrag hilfreich?
Lass es uns wissen, wenn dir der Beitrag gefällt. Das ist für uns der einzige Weg herauszufinden, ob wir etwas besser machen können.
Ja4
Nein0
Handyhalterung am Fahrrad >> Smartphone-Halterungen für dein Bike
5 bei 3 Bewertung(en)
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Über den Autor

Fährt gerne: Road

Bikes: Focus Izalco Chrono Max 3.0, Giant TCR Advanced, Giant TCR Composite

Lieblings-Radrevier: Allgäu, Schwarzwald, Wetterau, Vogelsberg

2 Kommentare

  1. Hebu Busch
    28. April 2019 at 12:56 · Antworten

    Auf dem obersten Foto ist eine Art Regenhülle zu sehen, die man von vorne überziehen kann. So etwas suche ich, damit man bei Regen etwas hat, aber sonst ein System mit Gummibändern verwenden kann, wegen der besseren Möglichkeiten zur Entspiegelung. Jetzt also die Frage: Welches Produkt ist auf dem Foto zu sehen?

    PS: schöner Artikel, aber es fehlt mir noch die Betrachtung, ob man an den Fingerabdrucksensor rankommt (hinten oder vorne).

    • Sascha Starker
      29. April 2019 at 14:48 · Antworten

      Hallo Hebu,

      das ist das Weather Cover bzw. Rain Cover von SP Gadget. Dieses sollte auch einzeln erhältlich sein. Ob die Funktion des Fingerabdrucksensors gewährleistet ist, können wir auf die schnelle leider nicht sagen.

      Alles Gute
      Sascha

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.