Dez 21

E-Bikes für Kinder und Jugendliche 2019

Sie machen in der Regel kein großes Aufheben um ihre „Kids“ Modelle,  die traditionellen Hersteller der E-Bikes. Minimalistisch beschrieben, auf die technischen Merkmale beschränkt, taucht hier und da einmal ein Exemplar im eigenen Portfolio auf. Ausschweifende Lobpreisungen und Action Bilder – Fehlanzeige. Ursache ist sicherlich unter anderem die Tatsache, dass Kinder- und Jugend E-Bikes immer noch sehr polarisieren und um die Sinnhaftigkeit ein stete und zähe Diskussion im Lager von Befürwortern und Gegnern im Gange ist. Wir sind um Neutralität bemüht und wollen uns daher darauf beschränken aufzuzeigen, welche Hersteller derzeit ein solches Modell im Angebot haben, welche technischen Unterschiede es gibt und wollen dem Pionier in Sachen „besonders leichte Kinder E-Bikes“, der Firma „Ben-E Bike“ etwas tiefer in die Karten schauen.

Der Markt der E-Bikes für Kinder und Jugendliche

Natürlich lassen es sich die Platzhirsche im E-Bike Markt nicht nehmen, zumindest zu beweisen, dass man dieses, noch sehr kleine Marktsegment sehr wohl auch bedienen kann. So sind die bekannten Namen wie Bergamont, Bulls, Conway, Cube, Focus, Giant, Haibike, KTM, R Raymon, Scott, sowie ein paar Exoten mit sehr ähnlichen Konzepten am Start.

Die angebotenen E-Bikes für Kinder und Jugendliche kommen durchweg als geschrumpfte Abbilder der traditionellen E-Bikes daher und bedienen sich, bei angepasster Geometrie, dem Motoren-, Akku- und Display Baukasten des eigenen Line-ups. So sind wie zu erwarten durchweg hochwertige Komponenten verbaut, Scheibenbremsen sind genauso Standard wie eine Federgabel vorn.

Die Rahmen stehen entweder auf 24“ oder 26“ Rädern – wobei die 26 Zoll Varianten gerne auch mal von Erwachsenen gewählt werden, wenn im traditionellen Bereich nichts in der passenden (kleinen) Rahmenhöhe verfügbar war.

Selbstverständlich ergibt sich in Sachen E-Bikes bei Kindern und Jugendlichen eine ganz andere Ausgangssituation, was die elektrischen und elektronischen Komponenten angeht. Deshalb wird sinnvollerweise auf ein High Tech Display verzichtet, um den Blick nicht mehr als nötig vom Verkehrsgeschehen abzulenken. Auch sind mit wenigen Ausnahmen eher die „gutmütigen“ Antriebe mit geringerem Drehmoment am Start. Die Akku Kapazitäten entsprechen meist den gängigen Standards, auch wenn man in diesem Bereich durchaus Abstriche hinnehmen und Gewichtseinsparungen realisieren könnte.

Und damit wären wir beim Thema Gewicht: Da diese Marktnische noch sehr klein ist und die Fahrräder nicht speziell auf den Einsatzzweck hin entwickelt wurden, ergeben sich Leergewichte rund um die 20 kg – nicht eben ideal für ein Kind an der Schwelle zum Jugendlichen. Der ein oder andere Hersteller begrenzt den Antrieb auf 20 km/h, statt der vom Gesetzgeber für Pedelecs erlaubten 25 km/h, deaktiviert zusätzlich die Schiebehilfe und sorgt dafür, dass die Unterstützungsstufe des Motor nach dem erneuten Einschalten immer erst bewusst gewählt werden muss. Soweit zu den traditionellen E-Bike Herstellern.

Übersicht der E-Bikes für Kinder und Jugendliche

Bergamont E-Revox 24

Bergamont E-Revox 24Bergamont E-Revox 24
Bergamont E-Revox 26Bergamont E-Revox 26

Bergamont ist in seinen Aussagen zum Thema „Kinder und Jugend E-Bikes“ im Vergleich zu den Mitbewerbern recht offensiv unterwegs.

Zitat:

„E-MTB Fun nur für Erwachsene? No Way! Die E-Bike Welt gehört auch in Kinderhände: Das neue E-REVOX JUNIOR 24 ist der kinderleichte Einstieg ins E-MTB Fahren, mit Kinder spezifischer Geometrie und sicherer 24″ PLUS Bereifung. Ausgerüstet mit dem hochwertigem Bosch Active Line Antrieb sowie dem 400 Wh Bosch 36 V Li Ion Akku sind der Abenteuerlust und dem Spieltrieb keinerlei Grenzen gesetzt. Für das Plus an Sicherheit sorgen dabei die kräftig zupackenden, hydraulischen Scheibenbremsen.“

Bergamont folgt mit der Geschwindigkeitsbegrenzung des E-Revox Junior 24 auf 20 km/h statt 25 km/h der Philosophie anderer Hersteller von E-Bikes für Kids und Jugendliche. In Sachen Akku Integration  lässt das E-Revox Junior 24 die Bergamont Formensprache für das Jahr 2019 noch links liegen.

Bulls Twenty4E / Twenty6E

Bulls Twenty4EBulls Twenty4E
Bulls Twenty6EBulls Twenty6E

Die Bulls Jugend E-Bike Serie kommt in Sachen Akku-Integration noch sehr konventionell daher. Dafür macht sie einen durch und durch soliden, robusten Eindruck. Das spiegelt sich auch im zulässigen Gesamtgewicht wieder – sowohl dem 26“ Twenty 6E, als auch dem 24“ Twenty4 E traut man diesbezüglich respektable 115 kg zu. Das Twenty6 hat eine Rahmenhöhe von 37  cm, das Twenty4 32cm. Die Modelle sind serienmäßig mit 400 Wh ausgerüstet, gegen Aufpreis werden sie werksseitig mit 500 Wh ausgeliefert. Beide sind bereits mit Scheinwerfer und Rücklicht ausgerüstet, die 26“ Variante hat 20 mm Federweg mehr an der Vorderradgabel. Auf eine Geschwindigkeitsbegrenzung (20 km/h statt 25 km/h) wurde bei beiden Varianten verzichtet.

Conway EMS 240 / EMC 240

Conway EMS 240Conway EMS 240
Conway EMC 240Conway EMC 240
Conway EMS 240Conway EMS 240

Die Conway Kid Serie in 24“ hat eine kindgerechte Geometrie, ist mit einem kräftigen Bosch-Motor sowie mit Scheibenbremsen ausgestattet und ermöglicht so auch Familien-Ausflüge mit größeren Radius. Ein kleinerer Akku sorgt für ein geringes Gewicht, so dass der Nachwuchs keine unnötigen Kilos mit an Bord nehmen muss.  Das eMS Kid von Conway ist sowohl in einer StVZO konformen Ausführung als eMC Kid, als auch als abgespecktes, sportliches eMS Kid in einer sehr attraktiven Farbkombination erhältlich. Auf eine Limitierung der Höchstgeschwindigkeit hat Conway verzichtet.

Cube Acid 240 Hybrid Youth

Cube Acid 240 Hybrid YouthCube Acid 240 Hybrid Youth

Cube hat sich ebenfalls die Frage gestellt, warum nur die Erwachsenen E-Bike-Spaß haben sollen. Das Ergebnis für 2019 ist das Acid 240 Hybrid, das die Extra-Power und den speziellen Fahrspaß der bewährten E-Bike-Serie auch den Youngstern der Familie zugänglich macht. Das fördert die Motivation, um endlich mit den Erwachsenen mithalten zu können und auch längere Touren zu meistern. Selbstverständlich verfügt das Acid 240 Hybrid über die gleichen Technologien und Ausstattungen wie die Acid-Reihe für die Großen. Dazu zählt ein Bosch Active Antrieb mit Purion Bordcomputer und ein 400 Wh Akku für noch mehr Reichweite. Die Suntour XCT JR Federgabel ebnet jeden Trail und die geschmeidige Shimano 9-Gang-Schaltung arbeitet harmonisch mit dem Bosch Antriebssystem zusammen, um die zusätzliche Power direkt auf das Hinterrad zu übertragen.

Focus Jam² HT Junior

Focus Jam²-HT-JuniorFocus Jam²-HT-Junior

Focus möchte mit dem Jam² (sprich: Jam Square) HT Junior ein „passgenaues Bike für junge Fahrer“ anbieten, „welches Jung und Alt verbindet“. Die angepasste Geometrie des Junior-Bikes setzt auf die gleichen Fahreigenschaften wie sein Pendant für Erwachsene. Hinzu kommen die für diese Bike Größe idealen 26″-Laufräder. „Dank der kompakten Bauweise des Shimano E8000-Motors und unseres Akkus konnten wir die Geometrie des JAM² HT JUNIOR super agil zeichnen“, so Focus, was „der Garant für viel Spaß auf dem Trail darstellt“. Laut Focus ist das Jam² HT Junior für Körpergrößen von 125 bis 160 cm geeignet.

Giant FathomE+ Junior

FathomE+JuniorFathomE+Junior

Das 26“ Fathom E+ Jr. ist mit seinem 80 Nm starkem Motor sicher etwas für reifere Jugendliche, die sich an die Möglichkeiten eines Fathom E+ Jr. langsam herantasten wollen und sich der Grenzen des eigenen fahrtechnischen Könnens sehr wohl bewusst sind. Die 120 mm Federgabel von Suntour ist dem Einsatzzweck mit Sicherheit souverän gewachsen. Die Rahmengröße entspricht 36,5 cm und ist auch für solche Erwachsene geeignet, die diese  in ihrer Fahrrad Kategorie bislang vergeblich gesucht haben. Die integrierte Gepäckträger-, Ständer- und Radschutz-Aufnahme lässt eine Aufrüstung auf StVZO Komponenten problemlos zu. Sinnvoll, da das Fathom E+ Jr. der ideale Begleiter für den Schulweg darstellen dürfte, falls dieser mit einem herkömmlichen Fahrrad bislang nur kaum oder nur sehr schwer zu bewältigen war. Wie von Giant zu erwarten,  ist die Akku Integration perfekt gelungen.

Haibike Sduro Hardfour 2.0

Haibike 2019 Sduro HardFour 2.0 - Produktvideo!Haibike 2019 Sduro HardFour 2.0 - Produktvideo!
Haibike 2019 Sduro HardFour 2.0Haibike 2019 Sduro HardFour 2.0

Das Haibike HardFour 2.0 legt genauso einen starken Auftritt hin, wie das Line-up der Erwachsenen und ist via Bluetooth zukunftssicher unterwegs. Das Modell des Jahres 2019 hat in Sachen Farbgebung das eher unscheinbare Blau durch eine sehr selbstbewusste Farbgebung abgelöst und dürfte bei Jungs im entsprechenden Alter  auf der Geburtstags-Wunschliste ganz oben stehen. Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 20 km/h begrenzt. Bei den Komponenten wurde an nichts gespart – Scheibenbremsen sind genauso selbstverständlich wie eine Suntour Federgabel, Shimano Altus Schaltung  und Tektro Scheibenbremsen.

KTM Macina Mini Me

KTM Macina Mini MeKTM Macina Mini Me

Das KTM Macina Mini Me ist auf 20 km/h begrenzt, die Schiebehilfe ist deaktiviert, beim Einschalten befindet sich das E-Bike zuerst im Off-Modus und das höchstzulässige Gesamtgewicht liegt bei 50 kg (Fahrer + Gepäck).

KTM macht darüber hinaus klare Vorgaben, was den Einsatzzweck durch  Kinder angeht.

  • Das Mini Me ist für Kinder ab dem vollendeten 8. Lebensjahr nach einer umfassenden Einführung geeignet.
  • Das Mini Me ist nur für die Benutzung auf befestigten Radwegen und Straßen geeignet
  • Die Benutzung auf Gehwegen ist nicht gestattet.
  • Ein geprüfter Fahrradhelm und geeignetes, festes Schuhwerk sind selbstredend Standard.

Ob Punkt 2 wohl oft Beachtung findet ist fraglich – rein optisch macht das Mini Me diesbezüglich sicher „Lust auf mehr“.

R RAYMON E-SIXRAY 4.0

R RAYMON E-SIXRAY 4.0R RAYMON E-SIXRAY 4.0
R RAYMON E-SIXRAY 4.0R RAYMON E-SIXRAY 4.0

Die Marke R RAYMON hat das Thema Kinder / Jugend E-Bikes bei seiner noch ganz jungen, frischen E-Bike Linie bereits von Anfang an fest etabliert. Kids fürs Fahrradfahren zu begeistern, damit diese zusammen mit Ihren Eltern große Abenteuer erleben können ist das Ziel hinter dem Konzept der E-SIXRAY 4.0 Serie.  Das 26“-Mountainbike wird von einem harmonisch abgestimmten Yamaha PW-TE Motor mit 60Nm angetrieben, für ein zuverlässiges Bremsen sorgen hydraulische Scheibenbremsen von TEKTRO. Bevor der 400 Wh ausgepowert ist, dürften es eher die Eltern sein…

Scott Roxter eRide 24 / 26

Scott Roxter eRide 24Scott Roxter eRide 24
Scott Roxter eRide 26Scott Roxter eRide 26

Scott positioniert seine „Junior E-Bikes“ als „die perfekte Wahl für alle Kids, die auch bergauf den Kick suchen und noch mehr“. Sinnvollerweise wird der „Kick“ jedoch durch die 20 km/h Geschwindigkeitsbeschränkung und die Verwendung des gutmütigen Bosch Active Line in vernünftige Bahnen gelenkt. Das trifft für beide Laufrad-Varianten zu. Diese unterscheiden sich im Wesentlichen durch den unterschiedlichen Federweg vorn (70 mm/100 mm), unterschiedlich breite Lenker (560 mm / 640 mm) und das deutlich erhöhte zulässige Gesamtgewicht bei der 26“ Variante, welches durchaus auch einem Erwachsenen gerecht werden sollte.

Ben-E Bikes Twenty/Twenty Four/TwentySix E-Power

Twenty E-PowerTwenty E-Power
TwentyFour E-PowerTwentyFour E-Power
TwentyFour E-Power ProTwentyFour E-Power Pro
TwentySix E-Power AirTwentySix E-Power Air

Der E-Bike Spezialist für Kinder und Jugendliche

Einen sehr radikalen, gänzlich anderen Weg geht die Firma „Ben-E“ Bikes. Dieser „David unter den Goliaths“ hat sich ausschließlich auf die Produktion von E-Bikes für Kinder und Jugendliche spezialisiert und diese auf die Bedürfnisse der kleinen, jungen Kunden zugeschnitten.

Das macht die „Ben-Bikes“ so besonders

  • vier Modelle mit Rahmenhöhen von 26 cm bis 38,7 cm und Radgrößen von 20 bis 26 Zoll
  • moderate Drehmomente
  • leichter Heckmotor
  • leichter Akku mit reduzierter Kapazität
  • leichte Komponenten, wohin man schaut
  • daraus resultierende Leergewichte von 10 bis 13 kg
  • maximale Geschwindigkeit und Motorleistung sind anpassbar
  • umfangreichste Anpassungen der Motorsteuerung beim Top Modell möglich

„Ben-E Bike“ ist ein kleines Familienunternehmen, wie so viele (erfolgreiche) Unternehmen aus der Notwendigkeit heraus gegründet, Abhilfe für ein Problem zu schaffen, für welches es bislang noch keine Lösung gab. Wer einmal Gelegenheit hatte, mit den Menschen hinter „Ben-E Bike“, Robin und Tom Krichel zu sprechen, wird schnell erkennen, mit welcher Leidenschaft hier erfolgreich versucht wird, eine kleine Nische mit einem hochwertigen Produkt zu bedienen. Den Unternehmensgründern geht es ganz eindeutig nicht um Gewinnmaximierung sondern vielmehr um Qualität und Kundennähe.

Übersicht der gängigsten E-Bikes für Kinder und Jugendliche

Marke Modell Motor Hersteller Rahmen Höhe Gänge Federweg Licht Dreh Moment Rad Größe Akku Gewicht Preis ca. V max Eignung
Ben E-Bike Twenty E-Power Nabenmotor 26 cm 10 Starrgabel Nein 30 Nm 20 Zoll 175 Wh 10,2 kg 1.749 € 20 km/h > 115 cm
Ben E-Bike Twentyfour E-Power Air Nabenmotor 32 cm 10 Starrgabel Nein 30 Nm 24 Zoll 175 Wh 10,9 kg 1.799 € 20 km/h > 125 cm
Ben E-Bike Twentyfour E-Power Air Nabenmotor 32 cm 10 100 mm Nein 30 Nm 24 Zoll 175 Wh 12 kg 1.899 € 20 km/h >  128 cm
Ben E-Bike Twentysix E-Power Air Nabenmotor 38,7 cm 10 100 mm Nein 30 Nm 26 Zoll 250 Wh 13,1 kg 2.199 € > 142 cm
Bergamont E-Revox 24 Active Line 32 cm 9 50 mm Nein 40 Nm 24 Zoll 400 Wh 19,8 kg 1.999 € 20 km/h
Bergamont E-Revox 26 Active Line Plus 36 cm 9 100 mm Nein 50 Nm 26 Zoll 400 Wh 20,4 kg 2.099 €
Bulls Twenty4E Active Line 32 cm 8 80 mm Ja 40 Nm 24 Zoll 400 Wh 21,3 kg 2.299 €
Bulls Twenty6E Active Line 37 cm 8 100 mm Ja 40 Nm 26 Zoll 400 Wh 21,8 kg 2.299 €
Conway eMS 240 Active Line Plus 33 cm 9 80 mm Nein 50 Nm 24 Zoll 400 Wh 19,9 kg 2.099 €
Conway eMC 240 Active Line Plus 33 cm 9 80 mm Ja 50 Nm 24 Zoll 400 Wh 21,2 kg 2.199 €
Cube Acid 240 Hybrid Youth  Active Line 30,5 cm 9 80 mm Nein 40 Nm 24 Zoll 400 Wh 18,7 kg 1.699 €
Focus Jam2 HT Junior Steps E8000 35 cm 10 80 mm Nein 70 Nm 26 Zoll 378 Wh 3.199 € 125 cm – 160 cm
Giant Fathom E+ JR. SyncDrive Sport 36,5 cm 9 80 mm Nein 80 Nm 26 Zoll 409 Wh 21,4 kg 1.999 €
Haibike Sduro HardFour 4.0 Yamaha PW-SE 34 cm 9 63 mm Nein 70 Nm 24 Zoll 400 Wh 18,9 kg 2.199 € 20 km/h
KTM Macina Mini Me 241 Active Line 34 cm 9 63 mm Nein 40 Nm 24 Zoll 400 Wh 18,7 kg 1.999 € 20 km/h
R Raymon E-Sixray 4.0 Yamaha PW-TE 35 cm 9 100 mm Nein 60 Nm 26 Zoll 400 Wh 1.999 €
Scott Roxter eRIDE 24 Active Line 32 cm 9 70 mm Nein 40 Nm 24 Zoll 400 Wh 19,8 kg 1.999 € 20 km/h
Scott Roxter eRIDE 26 Bosch 36 cm 9 100 mm Nein 40 Nm 26 Zoll 400 Wh 19,9 kg 2.199 € 20 km/h

Die meisten Hersteller halten sich sehr bedeckt, was die Eignung der Räder in Bezug auf Alter bzw. Körpergröße angeht. Als Faustformel für normale Kinderräder gilt eine Körpergrösse von 135 cm für 24“ Räder und 140 cm für 26“ Räder.

Zusätzlicher, entscheidender Faktor bei den E-Bikes für Kinder und Jugendliche dürfte aber die „geistige Reife“ sein. Letztendlich liegt die Entscheidung bei den Eltern…

Das könnte dich auch interessieren

War dieser Beitrag hilfreich?
Lass es uns wissen, wenn dir der Beitrag gefällt. Das ist für uns der einzige Weg herauszufinden, ob wir etwas besser machen können.
Ja8
Nein0
E-Bikes für Kinder und Jugendliche 2019
5 bei 22 Bewertung(en)
Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Über den Autor

Fährt gerne: Feld, Wald und Wiese

Bikes: Grace MX-S, KTM Macina Street, Cube AMS 100

Lieblings-Radrevier: Rheinhessisches Hügelland

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.