Feb 07

Winter Bike to Work Day 2019 – Wir radeln bei jedem Wetter!

Brrrr…ganz schön eisige Temperaturen beschert uns der diesjährige Februar. Für unser Fahrrad XXL Team jedoch kein Grund den täglichen Weg zur Arbeit nicht trotzdem mit dem Fahrrad zu bestreiten. Und wann, wenn nicht am International Winter Bike to Work Day? Unsere Kolleginnen und Kollegen verraten euch kurz und knapp, was sie besonders am Fahrradfahren im Winter reizt und was manchmal auch ziemlich nervig sein kann.

International Bike to Work Day

Der internationale Winter-Fahrradpendlertag findet jedes Jahr am zweiten Freitag im Februar statt und animiert Menschen auf der ganzen Welt sich auch bei eisigen Temperaturen und ungemütlichen Wetterumständen morgens für den Weg zum Arbeitsplatz oder zur Schule auf das Rad zu schwingen. Dieser Aktionstag ist noch relativ jung und wurde im Jahr 2013 ausgehend von der kanadischen Stadt Winnipeg initiiert. Die meisten Teilnehmer zählte man damals übrigens in der nordfinnischen Stadt Oulu nahe des Polarkreises – ganze 600 Winterradler waren dort am Start. Mittlerweile stößt der winterliche Pendlertag weltweit auf große Resonanz und es beteiligen sich jedes Jahr Fahrradfahrer aus über 40 Ländern, mit dabei solche mit eisiger Wetterlage wie Russland, Kanada oder Finnland.

Markus, Markenbotschafter/Junior Online Marketing Manager bei Carver für Fahrrad XXL

Welche(s) Bike(s) fährst du im Winter?

Man trifft mich in der Regel mit einem Prototypen von Carver an. Aktuell fahre ich ein zukünftiges Enduro von uns.

Wie lang ist deine tägliche Strecke zur Arbeit (Hin- und Rückweg)?

Insgesamt 20 km. 

Wie oft in der Woche fährst du mit dem Fahrrad zur Arbeit?

Jeden Tag natürlich, außer ich muss zur Bandprobe oder dringend ins Gebirge, dann komme ich in Ausnahmefällen auch mal mit dem Auto.

Wie lange pendelst du schon mit dem Bike?

Ich pendele schon seit der Schulzeit mit dem Fahrrad.

Was sind deine Gründe für das Fahrradfahren?

  • Es ist schneller als mit dem Auto zu fahren.
  • Grundlagentraining für zwischendurch.
  • Wheelies, Manuals und sonstige Fahrtechniken lassen sich perfekt auf dem Pendelweg üben.
  • Keine Unnötigen CO2 Emissionen.
  • Keine Luftverschmutzung durch Feinstaub.
  • Fahrradfahren ist meine Leidenschaft.
  • Ich bin gerne draußen.

Ich hätte noch zahlreiche weitere Gründe. Das Fahrrad ist für mich Fortbewegungsmittel Nummer eins, aber ich will das Format hier nicht sprengen. 

Welches Accessoire darf für dich beim Winterradeln auf keinen Fall fehlen?

Handschuhe. Ich verstehe es nicht wie es Leute schaffen bei kaltem Wetter ohne Handschuhe zu fahren.

Was magst du am Fahrradfahren im Winter am liebsten/was stört dich besonders?

Die frische Luft und draußen zu sein. Besonders stört mich die fehlende Sonne, aber da kann mein Fahrrad ja nichts für.

Anastasiia, Data Analyst/Web Analyst

Welche(s) Bike(s) fährst du im Winter?

Rabeneick TS5, Citybike

Wie lang ist deine tägliche Strecke zur Arbeit (Hin- und Rückweg)?

Insgesamt sind das ca. 12 km, die ich zur Arbeit und zurück nach Hause fahre.

Wie oft in der Woche fährst du mit dem Fahrrad zur Arbeit?

Ich versuche jeden Tag mit dem Rad zu fahren, nur wenn es sehr rutschig ist oder wenn es stark regnet, nehme ich die Bahn oder fahre mit einem Kollegen mit dem Auto.

Wie lange pendelst du schon mit dem Bike?

Seit Juni wohne ich in Frankfurt und seit Juni fahre ich fast jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit. Vorher habe ich zu weit weg von meiner Arbeit gewohnt, sonst hätte ich auch da das Fahrradfahren präferiert.

Was sind deine Gründe für das Fahrradfahren?

Man wird schnell wach, man kriegt gute Laune und man spart dazu auch noch Geld für das Bahnticket.

Welches Accessoire darf für dich beim Winterradeln auf keinen Fall fehlen?

Mütze, Handschuhe und einen Schal.

Was magst du am Fahrradfahren im Winter am liebsten/was stört dich besonders?

Man muss nicht auf die Bahn warten, mit dem Rad ist man im Winter wie auch im Sommer immer flexibel und schnell. Manchmal stört es mich, wenn ich mit dem Fahrrad losfahre und dann fängt es an zu schneien und es wird rutschig und gefährlich.

Lars, Manager Product Design

Welche(s) Bike(s) fährst du im Winter?

Mein Cube Travel Cmp benutze ich, wenn ich den Weg zu Arbeit in Kombination mit der S-Bahn zurücklege. Fahre ich mal die gesamte Strecke mit dem Rad, verwende ich mein S-Pedelec Diamant Zouma+ S. 

Wie lang ist deine tägliche Strecke zur Arbeit (Hin- und Rückweg)?

 Die kurze Strecke in Kombination mit der S-Bahn sind 12 km und für den komplettenWeg mit dem S-Pedelec lege ich insgesamt 94 km zurück. 

Wie oft in der Woche fährst du mit dem Fahrrad zur Arbeit?

Die kurze Strecke täglich, die lange Strecke im Winter nur selten, sonst im Schnitt ca. 2x die Woche.

Wie lange pendelst du schon mit dem Bike?

Ca. 4 Jahre.

Was sind deine Gründe für das Fahrradfahren?

Zum einen Spaß & Fitness, denn für mich fängt der Feierabend schon auf dem Rad an, zum anderen Nachhaltigkeit und Umweltschutz, da gerade in urbanen Ballungsgebieten definitiv ein Umdenken in der Verkehrspolitik stattfinden muss.

Welches Accessoire darf für dich beim Winterradeln auf keinen Fall fehlen?

Das Buff Halstuch. 

Was magst du am Fahrradfahren im Winter am liebsten/was stört dich besonders?

Like: Das befreiende Glücksgefühl, wenn man mal wieder den inneren Schweinhund überwunden hat. Dislike: Wenn man trotz Reflexweste und guter Beleuchtung mal wieder fast von einem Autofahrer abgeräumt wurde (Gefahrenpotenzial Rechtsabbieger).

Sascha, Content Manager

Welche(s) Bike(s) fährst du im Winter?

BMC Roadmachine 03 mit Sram Rival 1×11

Wie lang ist deine tägliche Strecke zur Arbeit (Hin- und Rückweg)?

Einfach Strecke 65 Km. Morgens mit dem Zug hin, nachmittags mit dem Rad zurück nach Hause. 

Wie oft in der Woche fährst du mit dem Fahrrad zur Arbeit?

Ich fahre die Strecke 4-mal pro Woche.

Wie lange pendelst du schon mit dem Bike?

Ca. 2 Jahre.

Was sind deine Gründe für das Fahrradfahren?

Verbindung mit dem Sport und der immense Sparfaktor durch den Wegfall des Autos.

Welches Accessoire darf für dich beim Winterradeln auf keinen Fall fehlen?

Das Schutzblech! Es gibt nichts besseres was von unten trocken hält.

Was magst du am Fahrradfahren im Winter am liebsten/was stört dich besonders?

Im Winter ist man oft einsam und im Dunkeln unterwegs, deshalb ist die Vorfreude auf den bevorstehenden Sommer umso größer.

Jens, Process Manager

Welche(s) Bike(s) fährst du im Winter?

Im Winter einen Randonneur (Gravel Bike mit festen Schutzblechen, Gepäckträger, fester Lichtanlage, Nabendynamo). Bei Eis und Schnee mit Spikereifen (2 Laufradsätze).

Wie lang ist deine tägliche Strecke zur Arbeit (Hin- und Rückweg)?

Ca. 40km

Wie oft in der Woche fährst du mit dem Fahrrad zur Arbeit?

In der Regel 5 mal die Woche.

Wie lange pendelst du schon mit dem Bike?

Ca. 20 Jahre

Was sind deine Gründe für das Fahrradfahren?

  • Fitness
  • Gesundheit
  • Persönliches Wohlbefinden
  • Umweltaspekt
  • Kreislauf anregen
  • Nach der Arbeit „den Kopf frei bekommen“
  • Natur direkt genießen

Welches Accessoire darf für dich beim Winterradeln auf keinen Fall fehlen?

Spikereifen bei entsprechender Witterung, Überschuhe für besonders nasse und besonders kalte Bedingungen, gutes Licht, hochwertige und gut sichtbare Kleidung und feste Schutzbleche.

Was magst du am Fahrradfahren im Winter am liebsten/was stört dich besonders?

Besonders positiv finde ich, dass weniger andere Radfahrer unterwegs sind. Was mich stört ist der Umstand, dass Straßen und Wege sehr oft nass sind.

Sofia, Social Media Manager/Project Manager Nachhaltige Mobilität

Welche(s) Bike(s) fährst du im Winter?

Im Winter fahre ich ein Cube Cross CLS Pro.

Wie lang ist deine tägliche Strecke zur Arbeit (Hin- und Rückweg)?

Kombiniert mit der Bahn fahre ich täglich 20 km mit dem Fahrrad. Die gesamte Strecke von 80 km fahre ich nur im Sommer ab und zu, meistens dann entweder Hin- oder Rückweg mit der Bahn und die andere Strecke mit dem Rad.

Wie oft in der Woche fährst du mit dem Fahrrad zur Arbeit?

In der Regel 4x/Woche.

Wie lange pendelst du schon mit dem Bike?

Seit über einem Jahr.

Was sind deine Gründe für das Fahrradfahren?

Mehr Flexibilität, fit und in Bewegung bleiben, meist schneller und stressfreier als Autofahren und dazu entlastet man noch die Umwelt und das hohe Verkehrsaufkommen in der Stadt. 

Welches Accessoire darf für dich beim Winterradeln auf keinen Fall fehlen?

Gute Beleuchtung am Rad, Schlauchschal und dicke Socken. 

Was magst du am Fahrradfahren im Winter am liebsten/was stört dich besonders?

Wenn einem nach wenigen Metern radeln warm wird und man die kalte und frische Luft richtig genießen kann. Was mich nervt sind Fahrradwege, die bei Schnee überhaupt nicht oder erst als Letztes geräumt werden. 

Sören, Product Manager

Welche(s) Bike(s) fährst du im Winter?

Diamant Zuoma+ S

Wie lang ist deine tägliche Strecke zur Arbeit (Hin- und Rückweg)?

82 km

Wie oft in der Woche fährst du mit dem Fahrrad zur Arbeit?

5 x/Woche

Wie lange pendelst du schon mit dem Bike?

Fast ein Jahr. 

Was sind deine Gründe für das Fahrradfahren?

Den Stau umfahren, an der frischen Luft sein, Stress abbauen.

Welches Accessoire darf für dich beim Winterradeln auf keinen Fall fehlen?

Winterreifen und ein vernünftiges Licht.

Was magst du am Fahrradfahren im Winter am liebsten/was stört dich besonders?

Wenn mal Schnee liegt, denn dann wird es erst richtig interessant. Was mich stört sind Autofahrer und Radwege im schlechtem Zustand.

Darius, Business Manager

Welche(s) Bike(s) fährst du im Winter?

Das E-Bike Carver Sonic e.03

Wie lang ist deine tägliche Strecke zur Arbeit (Hin- und Rückweg)?

Ca. 10 km

Wie oft in der Woche fährst du mit dem Fahrrad zur Arbeit?

Jeden Tag, 5x/Woche

Wie lange pendelst du schon mit dem Bike?

1 Jahr

Was sind deine Gründe für das Fahrradfahren?

Ich spare sehr viel Zeit, bin flexibler mit dem Bike in der Großstadt und habe dazu auch noch mehr Bewegung.

Welches Accessoire darf für dich beim Winterradeln auf keinen Fall fehlen?

Handschuhe für die Hände, Funktionstuch für den Kopf und Brille gegen den kalten Fahrtwind.

Was magst du am Fahrradfahren im Winter am liebsten/was stört dich besonders?

Besonders mag ich die Bewegung und die frische, kalte Luft am Morgen. Störfaktoren sind Blitzeis sowie zugeschneite Fahrradwege.

Das könnte dich auch interessieren

Du hast bereits für diesen Beitrag abgestimmt.
Winter Bike to Work Day 2019 – Wir radeln bei jedem Wetter!
5 bei 12 Bewertung(en)

Über den Autor

Fährt gerne: Rennrad, Singlespeed, Lastenrad

Bikes: Koga Miyata GranLux, Kondor Columbus 531, Urban Arrow Family

Lieblings-Radrevier: Frankfurt City, Odenwald

1 Kommentar

  1. U. Binder
    7. Februar 2019 at 18:36 · Antworten

    Ich fahre, bis auf wenige Tage wenn es mal Glatteis oder zu viel SChnee hat, IMMER mit dem Rad zur Arbeit. Das hält mich fit und gesund. Ausserdem geht es schneller als mit ÖPNV UND ich kann auf dem Heimweg noch einkaufen fahren.
    Einfach genial zu jeder Jahreszeit radeln!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.