Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - FullyBMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - FullyBMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - FullyBMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - FullyBMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - FullyBMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - FullyBMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully
BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully
BMC

BMC Speedfox AMP One - 500 Wh - 2018 - 29 Zoll - Fully

9.499,- €
6.499,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-32%
9.499,- €
6.499,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-32%
9.499,- €
6.499,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-32%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Produktfotos sind leider nur eingeschränkt geeignet, alle Facetten eines BMC Speedfox AMP One wiederzugeben. Dieses Herren E-Mountainbike Fully muss man einfach einmal live erleben. Die Leistungsentfaltung des Shimano STEPS E8000 Mittelmotors mit seinen 70 Nm Drehmoment muss man einfach erlebt, die Reichweite des 36 V - 14 Ah - 500 Wh Intube-Akkus einmal ausgelotet haben, um sich selbst ein Bild von diesem Ausnahmebike zu machen. Der Carbon Rahmen mit seiner auf den Nutzungszweck des BMC Speedfox AMP One optimierten Geometrie und die 29" Laufräder runden das Gesamtpaket sinnvoll ab.

Über das Rahmenmaterial:

Der vielleicht größte Vorteil von Carbon ist die große Flexibilität bei der Gestaltung. Das zeigt sich zum einen in einer tollen Optik, aber auch in einer überragenden Funktion: Carbonrahmen sind nämlich extrem stabil und dennoch federleicht. Im Vergleich mit Rahmen aus Aluminium bringt Carbon deutlich mehr Steifigkeit. Besonders verwunderlich ist das aber nicht: Nicht umsonst werden viele hochbelastete Teile bei großen Flugzeugen aus Carbon gefertigt. Es gibt also gute Gründe, die schwarze Kohlefaser zu fahren.

Elektronische Schaltung:

Seit Nino Schurter mit einer elektrischen SRAM eTap gesichtet wurde, sind elektrische Schaltungen wieder ein ganz großes Thema bei der Fachpresse. Dabei forschen und entwickeln sowohl SRAM als auch Shimano bereits seit einigen Jahren an diesem zukunftsweisenden Produkt. SRAM nennt es eTap, Shimano nennt es Di2. Trotz unterschiedlicher Namen sind die Vorteile bei beiden diesselben: Eine drahtlose Übertragung spart Gewicht und verbessert die Optik. Servomotoren verstellen sich im Gegensatz zu Schaltzügen nicht, intelligente Schaltprogramme können mittels Software integriert werden und auch die Konnektivität mit E-Bikes bietet einige interessante Ansätze. Es könnte also gut sein, dass gerissene Schaltzüge in einigen Jahren der Vergangenheit angehören.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano XT gilt schon seit vielen Jahren als der optimale Kompromiss zwischen Gewicht, Performance und Preis. Nicht umsonst findet man das Schaltwerk der Japaner an extrem vielen hochwertigen Mountainbikes. Die große Beliebheit kommt aber natürlich nicht nur von diesem perfekt getroffenen Kompromiss, sondern auch von der tadellosen Funktion. Schaltvorgänge werden nämlich blitzschnell und präzise umgesetzt - und das über einen langen Zeitraum. Auf dem Trail überzeugt das XT Schaltwerk zudem mit der Shadow Plus Techologie, die dank gedämpftem Schaltwerkskäfig die Kette immer an Ort und Stelle hält. Egal was du vorhast - das XT Schaltwerk ist immer ein perfekter Begleiter.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange bergab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Statdrädern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben wird mittels eines Schaltwerks und dessen Führungsrollen der Schaltvorgang eingeleitet. Bewegt sich das Schaltwerk durch die Betätigung des Seilzugs, wandert die Kette zwischen den Ritzeln. Die Funktionsweise der weit verbreiteten Kettenschaltung ist daher recht einfach und auch von Hobby-Mechanikern leicht einzustellen. Trotz der simplen Funktion ist die Performance aber hervorragend, was das System zur Lieblingslösung der meisten Biker macht.

Über den Motorenhersteller:

Beim Thema Antrieb kommt man um den Hersteller Shimano nicht herum. Dass die Japaner ihr enormes Wissen mittlerweile auch im Elektromobilitätsbereich einsetzen, ist natürlich nicht verwunderlich. Die Shimano Steps Motoren zählen heutzutage sogar zu den am meisten verbreiteten Antrieben. Natürlich kommt das nicht von ungefähr: Die Systeme sind extrem hochwertig, bieten eine sehr gute Leistung und überzeugen mit einer enormen Langlebigkeit. Eben ganz genau so, wie die restlichen Shimano Produkte.

Der Elektroantrieb:

Der Shimano Steps Mittelmotor E8000 wurde entwickelt, um mit den hauseigenen Antriebssystemen der Japaner perfekt zu harmonieren. Das fühlt sich nicht nur sehr natürlich an, sondern weiß dank 250 Watt Leistung und 70 Nm Drehmoment auch performancemäßig zu überzeugen. Dabei nutzt man diese Power dank der Abstimmung mit dem Antrieb besonders effizient. Musst du dennoch einmal schieben, lässt dich der Motor auch bei dieser Aufgabe nicht allein und unterstützt dich sanft.

Vorteile von 29 Zoll Laufrädern:

29 Zoll große Laufräder punkten bei Geröll, Steinen und Wurzeln mit einem überlegenen Überrollverhalten. Zudem überzeugen sie mit ordentlich Vortrieb und großer Laufruhe. Gerade Anfänger oder unsichere Fahrer stehen mit großen Laufrädern daher selbstbewusster auf dem Fahrrad.

Info zu Fullys:

Bei Fullys nimmt der Hinterbau dank einiger Gelenke und dank eines Dämpfers in ähnlicher Form Schläge auf, wie es die Federgabel tut. Gerade auf sehr anspruchsvollen Trails sorgt das für deutlich mehr Sicherheit und Reserven. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All-Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160-180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke BMC:

Aus dem schweizerischen Grenchen stammt die Edelmarke BMC. Das 1986 gegründete Unternehmen hat dort eine eigene Forschungs- und Entwicklungseinrichtung ins Leben gerufen, aus der bereits zahlreiche Innovationen hervorgegangen sind. Das zeigt sich besonders in den vielen Erfolgen im Radsport: Egal ob Tour de France, Weltmeisterschaften, XC-Worldcup oder Triathlon - im Sattel von BMC sind viele Top-Athleten unterwegs.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Rahmen
Speedfox AMP - Full Carbon, Integrated Battery Pack
Gabel
RockShox Pike RC, 130mm Federweg
Dämpfer
Fox Float DPS, Perfomance Elite, Evol, 130mm Federweg
Motor
Shimano STEPS E8000 Mittelmotor 250 Watt, 70Nm
Akku
Shimano STEPS MTB E-8020, 500Wh, Integrated
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Kurbelgarnitur
Shimano FC-E8050, Hollowtech, 34 Zähne
Schaltung
11-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano XT, 11-fach, Di2, Shadow Plus
Kassette
Shimano XT, 11-46 Zähne
Kette
Shimano CN-HG701, 11-fach
Schalthebel
Shimano XT Di2
Bremse (vorne)
Shimano XT, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano XT, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano XT
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
200mm / 200mm
Vorbau
BMC MSM 02
Lenker
BMC MFB 01 Carbon, 750mm Lenkerbreite
Felgen
DT Swiss HXC1501 Spline ONE 30
Nabe (vorne)
DT Swiss HXC 1501 Spline ONE IS
Nabe (hinten)
DT Swiss HXC 1501 Spline ONE IS
Reifen (vorne)
Maxxis Forekaster EXO (29" x 2.35 / 60-622)
Reifen (hinten)
Maxxis Forekaster EXO (29" x 2.35 / 60-622)
Sattel
WTB Volt Race
Sattelstütze
KS Lev Integra 125mm
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
110 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Shimano Steps
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Grau
Federung
Mit Federung
Federweg Hinten
130 mm
Federweg vorn
130 mm
Gänge
11 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
BMC
Radgröße
29 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenmaterial
Carbon
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Volker Eichel
20.05.2019
Pro:tolles Rad ...saubere Verarbeitung... gibt nichts besseres auf dem Markt....

Contra: Preis etwas zu hoch ...aber Qualität ist nun mal nicht billig...

Fazit:
würde es mir immer wieder kaufen
5.0 / 5.0
5 Sterne
 
1
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben