Versandinformation
Kauf auf Rechnung 
Ratenkauf 
Alle Beratungsthemen anzeigen Alle Beratungsthemen schließen

Für welches Alter eignen sich Fahrradanhänger für Kinder? Ab wann und wie lange?



Kinderfahrradanhänger versprechen für Kinder und ihre Eltern mehr Freiheit im Alltag und der Freizeit. Mit ihnen kannst du dein Kind schnell und komfortabel von A nach B bringen. Egal ob auf dem Weg zur Kita, zum Einkaufen oder an den See, ein Fahrradanhänger für Kinder ist für dich und deinen Nachwuchs ein absoluter Gewinn. Allerdings stellen sich bei der Benutzung einige Fragen wie: Ab welchem Alter und wie lang ist die Nutzung eines Kinderfahrradanhängers möglich? Diese und weitere Fragen wollen wir in dem folgenden Beitrag klären.

Für welches Alter eignen sich Fahrradanhänger für Kinder? Ab wann und wie lange?



Kinderfahrradanhänger versprechen für Kinder und ihre Eltern mehr Freiheit im Alltag und der Freizeit. Mit ihnen kannst du dein Kind schnell und komfortabel von A nach B bringen. Egal ob auf dem Weg zur Kita, zum Einkaufen oder an den See, ein Fahrradanhänger für Kinder ist für dich und deinen Nachwuchs ein absoluter Gewinn. Allerdings stellen sich bei der Benutzung einige Fragen wie: Ab welchem Alter und wie lang ist die Nutzung eines Kinderfahrradanhängers möglich? Diese und weitere Fragen wollen wir in dem folgenden Beitrag klären.

Ab wann kann ich mein Baby im Fahrradanhänger mitnehmen?

Ab wann genau du dein Baby im Fahrradanhänger transportieren darfst steht in der Straßenverkehrsordnung nicht explizit erwähnt. Babys entwickeln sich ganz individuell und demnach ist auch ihre Anatomie nicht immer gleich. Die meisten Unternehmen, welche Fahrradanhänger für Kinder herstellen, geben ein Mindestalter von einem Monat an. Da die Wirbelsäule sowie der Kopf und auch andere Bereich aber noch lange nicht ausgeformt und entwickelt sind, bedarf es dann einen zusätzlichen Babysitz oder eine Sitzverkleinerung.

So ein Babysitz ist mit einer sehr steifen Hängematte zu vergleichen, bei dem das Gewicht des Babys gleichmäßig über den Rücken verteilt wird. Wenn die Kleinen dann selbstständig sitzen können, kann der Babysitz durch eine Sitzverkleinerung ersetzt werden. Diese sorgt dafür, dass die Kleinkinder und besonders ihr Kopf nicht zu großen Bewegungen ausgesetzt wird.

Entdecke unsere Fahrradanhänger

Übersicht der Altersempfehlungen für Fahrradanhänger:

 

  • Mitfahrt ab einem Monat mit Babysitz möglich
  • ab dem 10. bis 12. Monat Mitfahrt mit Sitzverkleinerung möglich
  • ab dem 15. bis 18. Monat Mitfahrt ohne extra Zubehör möglich

 

Je nach Hersteller unterscheiden sich die Angaben zu den Altersempfehlungen. Außerdem grenzen einige Hersteller den Einsatzzweck ein, sodass du den Fahrradanhänger mit ganz kleinen Babys nur als Kinderwagen nutzen solltest.


Mit welchem Zubehör können Babys und Kleinkinder sicher im Kinderfahrradanhänger mitgenommen werden?

Die verschiedenen Hersteller von Kinderfahrradanhängern bieten viele unterschiedliche Produkte an, die dir im Alltag helfen aber vor allem den Transport für Babys und Kleinkinder verbessern. In den meisten Fällen sind die Anhänger erst ab einem Alter von sechs Monaten freigegeben, beziehungsweise wenn die Kleinen ohne Hilfe sitzen können. Aber auch schon vorher kannst du deinen Nachwuchs mit dem Fahrrad im Anhänger mitnehmen, in dem du einen Babysitz installierst. Dieser Babysitz kommt von den Herstellern selbst und ist an die jeweiligen Anhänger angepasst. Manche nennen die Babysitze auch Hängematte, da sie im inneren der Fahrradanhänger aufgespannt werden. Der HAMAX Babysitz ist eine Art Babyschale und ein gutes Beispiel dafür wie so etwas aussehen kann, ebenso wie der Croozer Babysitz, der eher eine Hängematte ist.

Auch wenn dein kleiner Mitfahrer die Hängematte nicht mehr benötigt, kann er Unterstützung brauchen. Durch eine Sitzverkleinerung werden Bewegungen von Kopf und Hüfte gedämpft, die bei schlechten Straßenverhältnissen und Kopfsteinpflaster auftreten können. Als Beispiel kann hier der Thule Baby Supporter oder die Croozer Sitzstütze genannt werden. Besonders wenn die Kleinen unterwegs ein Nickerchen machen wollen, sind diese Sitzstützen ein großer Vorteil. Denn sonst passiert es leicht das bei Schlafen die Köpfe von links nach rechts rutschen.

Allgemeine Tipps für das Mitnehmen von Babys und Kleinkindern mit einem Fahrradanhänger:

  • die kleinen Mitfahrer erst an den Anhänger gewöhnen (beim Spazieren)
  • vertrautes Spielzeug oder Kuscheltiere mit in den Anhänger setzen
  • am Anfang erst kurze Fahrten
  • regelmäßige Pausen einplanen
  • in einer ruhigen Umgebung stressfrei beginnen
  • sehr holprige Wege und Kopfsteinpflaster-Segmente nach Möglichkeit vermeiden
  • Fahren mit dem Anhänger für einen ruhigen Fahrstil zuerst ohne Kind üben

Neben den konkreten Produkten wie Babysitz und Sitzstützen kannst du schon bei der Auswahl des Kinderfahrradanhängers auf die Bedürfnisse der ganz kleinen Beifahrer eingehen. Achte vor allem auf eine hochwertige Federung, mit der du für richtig viel Komfort sorgen kannst. Auch schadstoffgeprüfte Materialien und genügend Platz sorgen für richtig viel Wohlfühlatmosphäre.

Ab wann können Kinder im Fahrradanhänger ohne Babyschale oder andere Sitzhilfen transportiert werden?

Ab wann dein Kind ohne Hilfsmittel im Fahrradanhänger mitfahren kann ist sehr individuell und von der Entwicklung jedes einzelnen kleinen Mitfahrers abhängig. Etwa ab dem Zeitpunkt, ab dem ein Baby oder Kleinkind allein sitzen kann, ist es möglich sie ohne weiteres Zubehör mitzunehmen. Allerdings benötigen viele dann doch noch eine kleine Hilfe in Form einer Sitzverkleinerung. Dies gilt besonders, wenn dein Kind während der Fahrt einschläft und der Kopf stabilisiert werden muss.

Entdecke unser Zubehör für deinen Fahrradanhänger

Muss mein Kind im Fahrradanhänger einen Helm tragen?

In Deutschland gibt es keine Pflicht zum Tragen eines Helms in einem Fahrradanhänger für Kinder und Babys. Dennoch raten verschiedene öffentliche Stellen dazu, auch in Kinderfahrradanhängern einen Helm zu tragen.

Außerhalb Deutschlands ist die Lage eine andere. Beispielsweise im Nachbarland Österreich müssen Babys und Kinder einen Helm im Fahrradanhänger tragen. Das Gleiche gilt für viele beliebte Urlaubsregionen wie Tschechien, Kroatien, Schweden, Slowenien, der Slowakei und in vielen Teilen der USA.


Bis zu welchem Alter und welcher Größe können Kinder im Fahrradanhänger mitfahren?

Der Gesetzgeber gibt an, dass Kinder bis zu einem Alter von sechs Jahren in Fahrradanhängern befördert werden können, wenn der Fahrer des Rades mindestens 16 Jahre alt ist. Allerdings ist dies natürlich ebenfalls von der Entwicklung des Kindes und besonders von der Körpergröße abhängig. Die meisten Hersteller geben ihre Kinderfahrradanhänger bis zu einer Körpergröße um 115 Zentimeter. Bei Thule sind es 111, bei Croozer 117 Zentimeter. Weiterhin darf das maximale Zuladungsgewicht sowie das maximale Gewicht der Kinder nicht überschritten werden. Dieses liegt je nach Hersteller bei etwa 22 Kilogramm pro Kind.

Weitere Infos zum Kauf eines Fahrradanhängers findest du in unserer Übersicht der Fahrradanhänger Tests

Das könnte dich auch interessieren

Zum Vergleich
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer:
Hilfe & Kontakt
ANFAHRT UND KONTAKT