Alle Beratungsthemen anzeigen Alle Beratungsthemen schließen

Fahrrad-Gepäckträger befestigen: Montageanleitung für Mountainbikes, Gravel Bikes & Co.

Fahrrad-Gepäckträger befestigen: Montageanleitung für Mountainbikes, Gravel Bikes & Co.
verschiedene Gepäckträger Lowrider Hinterrad-Gepäckträger Frontgepäckträger Schellenklemmung Schnellspanner

Auf dieser Seite werden dir die verschiedenen Montagemöglichkeiten von Fahrrad-Gepäckträgern erklärt. Finde heraus, wie du den passenden Gepäckträger vorne oder hinten an deinem Fahrrad anschrauben kannst oder wie du den Gepäckträger mit Manschettenklemmung, Schnellspanner oder Riemenklemmung stabil befestigst. Wenn du einen Lowrider für mehr Gepäck und eine bessere Gewichtsverteilung an deinem Fahrrad befestigen möchtest, findest du in diesem Text eine Montageanleitung für Lowrider.

Montageanleitung für verschiedene Gepäckträger-Arten


Gepäckträger-Montage am Hinterrad mit vorhandenen Anschraubpunkten

Die Montage eines Gepäckträgers am Hinterrad mit Anschraubpunkten ist möglich, wenn die vier entscheidenden Anschraubpunkte vorhanden sind. Die beiden oberen Anschraubpunkte befinden sich im oberen Dreieck der Sitzstreben. Sie können nach innen oder nach außen zeigen. Sind diese beiden Anschraubpunkte nicht vorhanden, kann die Aufnahme der Bremse verwendet werden. Dieser Anschraubunkt befindet sich an der Sitzstreben-Brücke.
Die anderen Anschraubpunkte befinden sich an den Ausfallenden, relativ nahe an der Achse. Diese Bohrungen sind deutlich als solche zu erkennen. Gegebenenfalls befinden sich die unteren Anschraubpunkte am Ausfallende nicht unterhalb oder seitlich von der Achse. In diesem Fall sind oben in unmittelbarer Nähe der Achse Anschraubpunkte für Schutzbleche vorhanden, die ebenfalls verwendet werden können. Gegebenenfalls sind die Angaben des Rahmenherstellers zur Belastbarkeit zu beachten.

Vorteile eines Hinterbau-Gepäckträgers

  • Einfaches Beladen, da sich das Hinterrad nicht bewegt.
  • Standardanschraubpunkte mit M5-Gewinde sind stabil und überzeugen durch hohe Tragkraft.
  • Der Hinterbau-Gepäckträger auch durch ein gutes Fahrgefühl, da das Gewicht der Beladung wenig Einfluss auf die Lenkbewegung hat.
  • Ein weiterer Pluspunkt sind die vielen kompatiblen Klicksysteme und Taschenkombinationen.

Nachteile eines Hinterbau-Gepäckträgers

  • Während der Fahrt ist der Hinterbau-Gepäckträger nicht sichtbar und nur nach Absteigen vom Rad zugänglich.
  • Bei schwerer Beladung gibt es zudem weniger Traktion auf dem Vorderrad.

Was brauche ich für die Montage des Gepäckträgers am Hinterrad?

  • Fahrrad mit 4 Universal-Anschraubpunkten
  • Universal-Gepäckträger für vier Anaschraubpunkte und für die richtige Rad Größe
  • Passende Inbusschlüssel je nach Modell
  • Schraubstock oder feste Unterlage zum Biegen der Verbindungsstreben
  • Gegebenenfalls einen Gewindeschneider (bei überlackierten Gewinden)
  • Ständer am Rad oder Montageständer
  • Schrauben und Unterlagscheiben (nicht immer nötig)


Wie montiere ich den Gepäckträger am Hinterbau?

  1. Vor der Montage des Gepäckträgers ist es wichtig, dass die Bohrungen am Rahmen, mit denen des Gepäckträgers übereinstimmen, sofern keine Verstellmöglichkeiten an den Verbindungsstreben vorhanden sind. In dieser Montageanleitung können die Verbindungsstreben und die unteren Anschraubpunkte variiert werden.
  2. Schraubenlänge und Gewinde auf Kompatibilität prüfen.
  3. Reifenfreiheit bei waagerechter Ausrichtung der Gepäckträgerladefläche checken.
  4. Einstellhöhe am unteren Ende des Gepäckträgers anpassen.
  5. Gepäckträger mit den unteren Anschraubpunkten leicht fixieren.
  6. Wenn ein Abstand zum Rahmen besteht Unterlegscheiben ergänzen. Max. 5mm
  7. Gepäckträger-Streben können dabei leicht nach innen oder außen gedrückt werden.
  8. Schrauben leicht anziehen und Gepäckträger waagerecht ausrichten
  9. Fixierschrauben der Einstellklemmen der Verbindungsstreben am Gepäckträger lösen.
  10. Verbindungsstreben ausrichten und mit den oberen Anschraubpunkten der Sitzstreben leicht fixieren.
  11. Gepäckträger erneut ausrichten und die vier Schrauben der Einstellklemmen leicht anziehen.
  12. Wenn der Gepäckträger richtig ausgerichtet ist, alle 8 Schrauben festziehen.


Was kann ich tun, wenn die oberen Verbindungsstreben nicht an die Sattelstreben passen?

Die Verbindungstreben können bis zu einem gewissen Grad verstellt oder gebogen werden. Hilfreich ist ein Schraubstock oder eine feste Unterlage mit einer Kante, über die die jeweiligen Streben gebogen werden können. Beide Streben müssen die gleiche Biegung aufweisen, damit die Belastung gleichmäßig verteilt wird.

Wie biege ich die Verbindungstreben in die richtige Position und was brauche ich dazu?

Erste Variante mit Schraubstock:
  1. Befestige den Gepäckträger mit den unteren Schrauben am Ausfallende und richte den Gepäckträger perfekt aus.
  2. Löse alle anderen Verbindungsschrauben, so dass die Verbindungsstreben frei beweglich sind.
  3. Ziehe die Streben so weit nach vorne, bis sie sich auf gleicher Höhe mit den Anschraubpunkten befinden.
  4. Prüfe, ob eine Biegung ausreicht oder eine zweite Biegung an einer anderen Stelle erforderlich ist, damit die Strebe im 90°-Winkel zum Anschraubgewinde an der Sitzstrebe steht.
  5. Markiere gegebenenfalls den zweiten Punkt.
  6. Alle Punkte sollten so weit voneinander entfernt sein, so dass jeder Zwischenbereich noch im Schraubstock fixiert werden kann und genügend Hebel zum Biegen zur Verfügung steht.
  7. Spanne erst eine Strebe ein und biege sie bis zu einem bestimmten Grad. Vermeide dabei mehrfaches Hin- und Herbiegen.
  8. Setze die Verbindungsstreben wieder auf den Gepäckträger und prüfe, ob die Bohrungen übereinstimmen oder Ob am zweiten Punkt eine weitere Biegung in die entgegengesetzte Richtung erforderlich ist.
  9. Falls erforderlich, nimm die zweite Biegung vor.
  10. Befestige die Streben an den Anschraubpunkten am Rahmen.
  11. Danach können alle Schrauben an der Streben-Klemmung am Gepäckträger angezogen werden.
  12. Kontrolliere, ob alle Schrauben fest angezogen sind.

Frontgepäckträger montieren

Ein Frontgepäckträger ist sehr praktisch, da er leicht zugänglich ist. Der Nachteil eines voll beladenen Frontgepäckträgers ist jedoch ein schwereres Lenkverhalten. Wie du ihn an deinem Fahrrad befestigst, wird im nächsten Abschnitt beschrieben.

Was brauche ich dafür?

Für die Standardmontage eines Vorderradgepäckträgers muss das Fahrrad über drei Anschraubpunkte verfügen. Jeweils ein Anschraubpunkt an den Ausfallenden der Gabel. Diese Bohrungen sind in der Regel für M5-Gewinde geeignet. Gegebenenfalls ist am Ausfallende eine weitere Bohrung für das Schutzblech vorhanden, die je nach Gepäckträgermodell und maximaler Zuladung genutzt werden kann.
Der dritte Anschraubpunkt befindet sich an der Gabelbrücke (Gabelkrone, Gabelkopf). Sie verbindet die beiden Gabelbeine, bevor die Gabel mit dem Gabelschafft im Steuerrohr verschwindet. Diese Bohrung dient auch zur Befestigung der Vorderradbremse, einer Lampenhalterung oder des Schutzblechs. Bei der Montage eines Gepäckträgers muss das Frontlicht ohnehin versetzt werden. Bremse und Gepäckträgerstrebe können gemeinsam am selben Anschraubpunkt befestigt werden.

Tipp

In diesem Fall ist darauf zu achten, dass die Bremse fest montiert bleibt und die Halterung zwischen Bremse und Gabelbrücke geklemmt wird.
Werkzeug/Material:
  • Gepäckträger mit Dreipunktbefestigung
  • Inbusschlüssel (Sechskant)
  • Maul-/Ringschlüssel
  • Gegebenenfalls Unterlegscheiben
  • Längere Schrauben (sofern nicht beim Gepäckträger enthalten)

Welche Befestigungspunkte können verwendet werden?

Es handelt sich um die drei oben beschriebenen Punkte. Es gibt aber auch die Möglichkeit, bestimmte Gepäckträger am Lenker oder am Vorbau in Kombination mit der Schutzblechaufnahme in der Mitte der Gabel zu montieren.

Wie montiere ich den Gepäckträger am Vorderrad?

Für die Montage eines Gepäckträgers mit einer Standardaufnahme mit vorhandenen Anschraubpunkten, überprüfst du zunächst, ob die Schraube an der Bremse lang genug ist, um die Gepäckträgeraufnahme mit einzuklemmen.
  1. Anschraubpunkte, Schraubenlänge und Gewinde kontrollieren.
  2. Bremse und Halterungen auf Funktion prüfen.
  3. Gepäckträger anhalten und checken, ob die Bohrungen am Ausfallende übereinander passen.
  4. Gepäckträger mit Schrauben und Unterlegscheiben am Ausfallende leicht befestigen.
  5. Gepäckträger auf 90° ausrichten und Verbindungsstück lösen und Länge anpassen.
  6. Verbindungsstück zwischen Bremse und Bohrung an der Gabelbrücke befestigen.
  7. Gepäckträger erneut ausrichten und Verbindungsstücke mit Schrauben und Muttern fixieren.
  8. Alle Schrauben festziehen.
  9. Stabilität prüfen.

Lowrider an der Vordergabel oder Federgabel montieren

Ein Lowrider kann sowohl vorne als auch hinten montiert werden. Von einem Lowrider spricht man, wenn das zu transportierende Gepäck weiter unten befestigt werden kann. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Fahrradtaschen mit einer Klemmvorrichtung, die an einer der Streben eingehängt werden können. Dadurch kann mehr Gepäck transportiert werden und der Schwerpunkt wird nach unten verlagert. Dadurch ist ein sichereres Fahren, vor allem in Kurven, möglich und die Gefahr des Umkippens oder Wegrutschens ist trotz höherer Zuladung geringer.

Welche Befestigungspunkt können, verwendet werden?

Auch bei den Lowridern gibt es verschiedene Ausführungen und Anschraubvarianten. Sofern keine Anschraubpunkte wie bei einer Mountainbike-Federgabel vorhanden sind, sollte eine Gepäckträgervariante mit Manschettenklemmung gewählt werden. Dabei werden die Bohrungen an den Ausfallenden und an der Gabelbrücke genutzt.

Was brauche ich dafür?

  • Gabel mit zwei Anschraubpunkten an einer Seite
  • Inbus-Schlüssel oder Torx-Schlüssel
  • Passender Maul- oder Ringschlüssel, falls eine Mutter gegengezogen werden muss
  • Schrauben mit dem richtigen Gewindedurchmesser und Länge
  • Gegebenenfalls Unterlegscheiben und Abstandshalter für eine optimale Anpassung

Wie montiere ich den Lowrider-Gepäckträger am Vorderrad?

Wichtig ist der richtige Abstand der beiden Montagepunkte an der Gabel. Wird der Anschraubpunkt am Ausfallende verwendet und ein Anschraubpunkt an der Gabel verwendet, sitzt der Gepäckträger tiefer und wird seinem Namen als Lowrider gerecht. Bei Verwendung der höher gelegenen Anschraubpunkteliegt der Schwerpunkt der Zuladung ebenfalls höher. Unabhängig davon ist es wichtig, dass die Lochabstände so passen, dass der Gepäckträger an beiden Punkten waagerecht ausgerichtet und fixiert werden kann. 

Der dritte bzw. insgesamt fünfte Anschraubpunkt befindet sich an der Gabelbrücke. Hier wird in der Regel die Beleuchtung oder die Bremse montiert.  

  1. Anschraubpunkte, Schraubenlänge und Gewinde kontrollieren. 
  2. Gepäckträger anhalten und mittlere Anschraubpunkte leicht anziehen. 
  3. Bremse und Halterungen prüfen, ob beide zusammen funktionieren, wenn das Verbindungsstück fixiert ist. 
  4. Abstandshalter zwischen Gepäckträger und Gabel schieben und prüfen ob die Abstände passen und der Ständer gleichmäßig beim Anschrauben an die Anschraubpunkt gezogen wird. 
  5. Gepäckträger mit Schrauben und Abstandshaltern am Ausfallende und mittleren Anschraubpunkt leicht fixieren. Unterlegscheiben zwischen Schraube und Gepäckträger nicht vergessen. 
  6. Gepäckträger auf 90° ausrichten, Verbindungstück lösen und auf die richtige Länge schieben. 
  7. Verbindungsstück zwischen Bremse und Bohrung an der Gabelbrücke befestigen. 
  8. Gepäckträger ausrichten und Verbindungsstücke mit Schrauben und Muttern fixieren. 
  9. Alle Schrauben festziehen. 
  10. Stabilität prüfen.

Lowrider-Gepäckträger mit Manschetten an der Federgabel montieren

Es gibt Gepäckträger, die mit Manschetten an der Gabel befestigt werden, hier ist darauf zu achten, dass diese nur bei stabilen, runden und nicht nach unten konischen Gabeln aus Aluminium oder Stahl verwendet werden. Da sich die Manschetten leicht nach unten bewegen mit der Zeit, rutschen sie ab einem bestimmten Punkt einfach ab. Federgabeln haben in der Regel die passende Form und sind durch ihre runde Form stabil genug.
Die Montage ist von Modell zu Modell unterschiedlich, meist müssen die Manschetten nur gelöst und abschließend wieder festgezogen werden. Es könne Teille eines alten Fahrradschlaichst unterlegt werden, damit die Manschetten nicht am dem Lack kratzen. Anschließend kann der Gepäckträger nach vorne oder hinten durch das Lösen und wieder Festziehen der Festellschrauben versetzt und ausgerichtet werden.

Gepäckträger an Sattelstütze anbringen

Die Montage eines Gepäckträgers ist wohl die einfachste Variante und mit den meisten Rädern kompatibel. Hierbei ist nur auf den Abstand zum Reifen zu beachten und dass die Sattelstütze nicht aus Carbon ist.

Sattelstangen-Gepäckträger-Montage mit Schnellspanner

Eine Möglichkeit ist es den Gepäckträger and der Sattelstütze zu montieren. Diese Variante kann an verschiedenen Fahrrädern montiert werden. Je nach Durchmesser der Sattelstütze müssen Unterlegscheiben verwendet werden, die in der Regel mitgeliefert werden. Dieser Gepäckträgertyp eignet sich besonders für vollgefederte Mountainbikes, Hardtails und Gravel Bikes. Du kannst den Gepäckträger allerdings auch auf andere Fahrräder montieren, da er sehr flexibel ist.

  1. Öffne den Schnellspanner Gepäckträger.
  2. Halte die Klemme an die Sattelstange und überprüfe den Abstand zum Reifen.
  3. Lege dann die passenden Distanzbänder in die Halterung und mache eine Probeklemmung.
  4. Wenn beide Klemmbacken gut an der Sattelstange anliegen, kann der Schnellspanner festgezogen und eingeklappt werden.
  5. Bei der Befestigung ist auf die richtige Höhe und die gerade Ausrichtung zu achten.

Das könnte dich auch interessieren

Zum Vergleich

¹ Bei diesem Streichpreis handelt es sich um die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP). Technische Änderungen, Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten.
² Bei diesem Streichpreis handelt es sich um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (ehemaliger UVP). Technische Änderungen, Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten.
³ Gültig ausschließlich im Onlineshop fahrrad-xxl.de ab einem Mindestbestellwert von 100 €. Der Gutscheincode ist einmalig einlösbar.

* easy Credit Repräsentatives Beispiel: Sollzinssatz 12,28 % p.a. fest für die gesamte Laufzeit, effektiver Jahreszins 12,99 %, Bestellwert 500,00 EUR, Vertragslaufzeit 12 Monate, Gesamtbetrag 533,51 EUR, monatliche Rate 45,00 EUR, letzte Rate 38,51 EUR. Angaben gemäß § 17 PAngV: Sollzinssatz: 0,00% – 12,28 %  p.a. fest für die gesamte Laufzeit; effektiver Jahreszins: 0,00% – 12,99% %; Nettokreditbetrag: 200 - 10.000 Euro; Vertragslaufzeit: 2 - 60 Monate. Anbieter: Fahrrad XXL.de GmbH & Co. KG, Hugo-Junkers-Str. 3, 60386 Frankfurt
Aktionszeitraum: 23.04.2024 - 20.05.2024
Gültig ausschließlich im Onlineshop fahrrad-xxl.de

truck-outlineshopping-outline
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer:
Hilfe & Kontakt
ANFAHRT UND KONTAKT