Versandinformation
Kauf auf Rechnung 
Ratenkauf 
Alle Beratungsthemen anzeigen Alle Beratungsthemen schließen

MTB Schaltung einstellen

Du bist auf einer Biketour und die Gänge springen nicht richtig rein? Es rasselt und die Kette rutscht unkontrolliert durch? Es gibt wohl kaum etwas Nervigeres als eine schlecht funktionierende Schaltung. Wie du dem Abhilfe schaffen kannst und die Schaltung richtig einstellst, erklären wir dir hier.
Wie funktioniert eine MTB Schaltung?
MTB Schaltung einstellen
MTB Umwerfer einstellen

Wie funktioniert eine MTB Schaltung?

Shimano Deore 6000

Bevor wir auf die Anleitung zum korrekten Einstellen der Schaltung eingehen werden, möchten wir zunächst die Funktionsweise einer MTB-Schaltung erläutern. Eine Mountainbike Schaltung ist aktuell (so gut wie) immer eine Kettenschaltung. Indem die Kette über unterschiedliche Kombinationen von Kettenblättern und Ritzeln geleitet wird, kommt es zu unterschiedlichen Übersetzungen. An der Kurbel ist/sind das Kettenblatt/die Kettenblätter angebracht. Das Mountainbike verfügt derzeit über ein oder zwei, selten noch drei Kettenblättern. An der Hinterradnabe sitzt auf dem Freilauf eine Kassette von Ritzeln. Aktuell sind dies 11 oder 12 Ritzel, im Downhill Bereich gelegentlich auch weniger. Die Position des Umwerfers bestimmt, über welches die Kette geleitet wird. Das Schaltwerk hingegen ist dafür zuständig, die Kette auf eines der Ritzel zu leiten. Je größer das Kettenblatt ist, über das die Kette läuft, desto größer ist die Übersetzung. Ein größeres Ritzel am Hinterrad hingegen sorgt für eine niedrigere Übersetzung. Um die Übersetzung auszurechnen, teilst du die Anzahl der Zähne des Kettenblattes durch die Anzahl der Zähne des Ritzels. Auf diese Weise erfährst du, wie viele Umdrehungen das Hinterrad bei einer Kurbelumdrehung zurücklegt.

Die Clutch-Technologie: Eigenheiten des Mountainbike Schaltwerks

Nachdem die Funktionsweise der Mountainbike Schaltung erklärt ist, bleibt die Frage offen, was Mountainbike Komponenten ausmacht. Wodurch unterscheidet sich ein Mountainbike Schaltwerk von dem eines Rennrads? Vor einigen Jahren bestand der Hauptunterschied zwischen Rennrad und Mountainbike Schaltwerk vor allem in der Möglichkeit, mit dem Mountainbike Schaltwerk größere Kassetten zu nutzen und somit kleinere Übersetzungen zu realisieren. Mittlerweile wurden die Schaltwerke weiter an die Umgebung des Mountainbike Sports angepasst. Mountainbike Fahren findet oft in ruppigem Gelände statt. Dies führt unter Umständen dazu, dass die Kette durch die vielen Erschütterungen von der Kurbel abspringt oder gegen die Kettenstrebe schlägt und diese beschädigt. Um dem entgegenzuwirken nutzen Shimano und SRAM seit rund 5 Jahren die sogenannte Clutch-Technologie. Was bei Shimano unter dem Namen „Shadow Plus“ und bei SRAM als „Type 2“ bzw. "Type 3" bezeichnet wird, beschreibt eine erhöhte Federspannung, durch die der Käfig des Schaltwerks nach hinten gezogen wird, wodurch die Kette auf Spannung gehalten wird. Das Schlagen der Kette kann auf diese Weise deutlich verringert werden.

Die Clutch-Technologie ist an den Mountainbike-Gruppen, die für einen sportlichen Einsatz konzipiert sind, zu finden. Bei SRAM sind alle Schaltwerke von der X7-Gruppe aufwärts in der Type 2-Version erhältlich. Shimano konzipiert die Schaltwerke ab der Deore Schaltung als Shadow Plus Schaltwerk.

Mountainbike Schaltung perfekt einstellen


In jedem Fahrradleben kommt irgendwann der Zeitpunkt, wo man das Schaltwerk einstellen muss. In unserem Ratgebervideo zeigen wir dir, wie du deine Mountainbike Schaltung perfekt einstellst.

Mountainbike Umwerfer für präzise Schaltvorgänge richtig einstellen


In unserem Ratgebervideo zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du deinen Umwerfer am Fahrrad wieder richtig einstellen kannst.
Bei einem neuen Mountainbike kann es nach kurzer Zeit vorkommen, dass die Schaltung nicht mehr exakt funktioniert. Dies ist aber nichts Außergewöhnliches. Es liegt daran, dass sich bei den ersten Fahrten die Schaltzüge etwas ziehen, sie werden also länger.

Den Schaltzug nachspannen

Schaltet das Schaltwerk nicht mehr so gut in einen kleineren Gang, dann spanne den Schaltzug am rechten Hebel einfach etwas nach. Unsere Empfehlung: Die Schraube um circa eine Umdrehung gegen den Uhrzeigersinn drehen. Mache im Anschluss eine kurze Probefahrt. Sollte es noch immer haken, dann höchstens eine weitere Umdrehung tätigen. Die Schaltung sollte nun wieder exakt arbeiten.

Stellschraube am Schalthebel justieren

Mindestens genauso oft kommt es vor, dass das Mountainbike auf dem vorderen Kettenblatt nicht mehr sauber schaltet. Wenn dies der Fall ist, drehe die Stellschraube am linken Schalthebel eine Umdrehung heraus. Sollte dies nicht ausreichend sein, nimm auch hier maximal noch eine weitere Umdrehung vor. 
Vielen Dank für das Voting!
Fandest du diese Beratung hilfreich?
Das könnte dich auch interessieren
MTB Schaltgruppen im großen Überblick 
Mountainbike Kette wechseln 
Zum Vergleich
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer:
Hilfe & Kontakt
ANFAHRT UND KONTAKT