Andere suchen nach:
Kategorievorschläge:
Hilfe / Häufig gestellte Fragen:
weitere Seiten:
Produktvorschläge:
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT
VERSAND AM NÄCHSTEN TAG
100 TAGE RÜCKGABERECHT
KAUF AUF RECHNUNG
100.000 RÄDER AUF LAGER
ONLINESHOP 069-60 51 17 70
Menü
Filialen
Bochum
Fahrrad XXL Meinhövel Bochum Dorstener Str. 400
44809 Bochum

Allgemein
Tel.: 0234 5419020-00
E-Mail: info.bo@fahrrad-xxl.de

Jobrad Beratung
Tel.: 0209 9307 951

Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Chemnitz
Fahrrad XXL Emporon Chemnitz An der Markthalle 1
09111 Chemnitz
Zentrale
Tel.: 0371 3677739-0
E-Mail: kundenservice-emporon@fahrrad-xxl.de

Fahrradleasing Beratung
Tel.: 0351 658799-15
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Deizisau / Esslingen
Fahrrad XXL Walcher Esslingen Herrenlandweg 2
73779 Deizisau / Esslingen

Beratung allgemein unter Tel.: 07153 8300-0
Werkstatt: Tel.: 07153 8300-30
Jobrad / Fahrradleasing: Tel.: 07153 8300-10
Fahrradfinanzierung und -versicherung sowie Bikefitting:
Tel.: 07153 8300-13 oder per E-Mail: info@fahrradxxl-walcher.de

 
 
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Dresden Nord
Fahrrad XXL Emporon Dresden Nord Washingtonstraße 65
01139 Dresden Nord

Allgemein
Tel.: 0351 28858-0
E-Mail: kundenservice-emporon@fahrrad-xxl.de

Jobrad Beratung
Tel.: 0351 28858-0

Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Dresden Süd
Fahrrad XXL Emporon Dresden Süd Dohnaer Straße 250
01257 Dresden Süd

Allgemein
Tel.: 0351 2106863-0
E-Mail: kundenservice-emporon@fahrrad-xxl.de

Beratung
Tel.: 0351 210 6863-20

Werkstatt
Tel.: 0351 210 6863-23

Jobrad Beratung
Tel.: 0351 210 6863-0

Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Gelsenkirchen
Fahrrad XXL Meinhövel Gelsenkirchen Mühlenstraße 35
45894 Gelsenkirchen

Allgemein
Tel.: 0209 93079-0
E-Mail: info.ge@fahrrad-xxl.de

Jobrad Beratung
Tel.: 0209 9307 951

Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Griesheim
Fahrrad XXL Franz Griesheim Flughafenstraße 14
64347 Griesheim
Allgemein
Tel.: 06155 7090 000
info.gh@fahrrad-xxl.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Halle
Fahrrad XXL Emporon Halle Delitzscher Str. 63a
06112 Halle

Allgemein
Tel.: 0345 2393724-0
E- Mail: kundenservice-emporon@fahrrad-xxl.de

Fahrradleasing-Beratung
Tel.:  0351 658799-15

Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Hamburg
Fahrrad XXL MARCKS Hamburg Curslacker Neuer Deich 38
21029 Hamburg

Allgemein
Tel.: 040 724157-0
E-Mail: verkauf-marcks@fahrrad-xxl.de

Jobrad Beratung
Tel.: 040 724157-35
E-Mail: leasing-marcks@fahrrad-xxl.de

Fahrradversicherung Beratung
Tel.: 040 724157-35
E-Mail: leasing-marcks@fahrrad-xxl.de

Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Koblenz
Fahrrad XXL Franz Koblenz Löhrstraße 5-15
56068 Koblenz
Allgemein
Tel.: 0261 91505-0
E-Mail: info.ko@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Ludwigshafen
Fahrrad XXL Kalker Ludwigshafen Oderstraße 3
67071 Ludwigshafen

Allgemein
Tel.: 0621 57909-90
E-Mail: fahrrad@fahrradxxl-kalker.de

Beratung
Tel.: 0621 57909-90

Werkstatt
Tel.: 0621 57909-94

Jobrad Beratung
Herr Graf
Tel.: 0621 57909-821
E-Mail: dienstrad@fahrradxxl-kalker.de

Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Mainz
Fahrrad XXL Franz Mainz Am Mombacher Kreisel 2
55120 Mainz

Allgemein
Tel.: 06131 62229-0
E-Mail: info.mz@fahrrad-xxl.de

Beratung
Tel.: 06131 62229-50

Werkstatt
Tel.: 06131 62229-71

Jobrad Beratung
Tel.: 06131 62229-051

Fahrradversicherung
Tel.: 06131 62229-55

Bikefitting
Tel.: 06131 62229-50

Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Mülheim-Kärlich
Fahrrad XXL Franz Mülheim-Kärlich Industriestraße 18
56218 Mülheim-Kärlich

Allgemein
Tel.: 0261 133686-0
E-Mail: anfrage@fahrradxxl-franz.de

JobRad Beratung
Fragen zu Anträgen Tel.: 0261 133 686 143
Fragen zur Abholung von Leasingrädern Tel.: 0261 133 686 711
oder per E-Mail an: Leasing.mk@fahrrad-xxl.de

Fahrradversicherung Beratung
Tel.: 0261 133 686 142
E-Mail: mathias.weller@fahrrad-xxl.de

Bikefitting
Tel.:0261 133 686 0
E-Mail: anfrage@fahrradxxl-franz.de

Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Münster
Fahrrad XXL Hürter Münster Hammer Str. 420
48153 Münster

Allgemein
Tel.: 0251 97803-0
E-Mail: kundenservice-huerter@fahrrad-xxl.de

Fahrrad-Verkauf
Tel.: 0251-9780 320
E-Mail: verkauf-huerter@fahrrad-xxl.de

Werkstatt
Tel.: 0251-9780 326
E-Mail: service-huerter@fahrrad-xxl.de

Ersatzteil-Verkauf
Tel.: 0251-9780 314
E-Mail: teile-huerter@fahrrad-xxl.de

Bekleidungs-Verkauf
Tel.: 0251-9780 334
E-Mail: bekleidung-huerter@fahrrad-xxl.de

Fahrradleasing-Beratung:
Tel.: 0251-9780 313
E-Mail: p.huerter@fahrrad-xxl.de

Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Sankt Augustin
Fahrrad XXL Feld Sankt Augustin Einsteinstr. 35
53757 Sankt Augustin

Allgemein
Tel.: 02241 9773-0
E-Mail: info@fahrradxxl-feld.de

Fahrradberatung
Tel.: 02241 9773-35

Teile & Zubehör
Tel.: 02241 9773-10

Werkstatt & Service
Tel.: 02241 9773-80

Bekleidung
Tel.: 02241 9773-66

Jobrad Beratung
Tel.: 02241 9773-26

Bikefitting
Tel.: 02241 9773-93

Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Merkzettel
Warenkorb

Lastenrad Förderung

Lastenrad

Lastenräder können einen spürbaren Beitrag zum Klimaschutz bewirken. Vor allem in den Bereichen Feinstaub- und Stickoxidminderungen sowie Reduzierung der Lärmemissionen haben sie im Vergleich zum Auto die Nase vorn. Um die Verkehrswende zu fördern, gibt es verschiedene Kopfprämien für Lastenräder. Seit dem 01.03.2018 fördert das Bundesumweltministerium den Kauf von Lastenrädern, durch das Förderprogramm für Kleinserien. Wie das funktioniert und welche Vorschriften es gibt, wird dir hier erklärt.

Video: Kaufprämie für Lastenräder - Staatliche Förderung


Lastenräder können einen spürbaren Beitrag zum Klimaschutz bewirken. Vor allem in den Bereichen Feinstaub- und Stickoxidminderungen sowie Reduzierung der Lärmemissionen haben sie im Vergleich zum Auto die Nase vorn. Um die Verkehrswende zu fördern, gibt es verschiedene Kaufprämien für Lastenräder. Seit dem 01.03.2018 fördert das Bundesumweltministerium den Kauf von Lastenrädern, durch das Förderprogramm für Kleinserien. Wie das funktioniert und welche Vorschriften es gibt, erklären wir dir hier.

Wer ist antragsberechtigt?

Nicht jede private Person kann einen Anspruch auf Förderung erheben. Anspruch haben: private Unternehmen unabhängig von Rechtsform und Tätigkeit, Unternehmen mit kommunaler Beteiligung, Hochschulen - allerdings keine Volkshochschulen, Forschungseinrichtungen und Krankenhäuser sowie Kommunen.  

Lastenrad - wer ist antragsberechtigt

Was wird gefördert?

Gefördert werden Ausgaben für die Anschaffung von Lastenfahrräder und Lastenanhänger mit elektrischer Antriebsunterstützung. Also e-Lastenräder, Lastenanhänger mit e-Antrieb oder eine Kombination aus beidem, wobei hier ein Bestandteil - Fahrrad oder Anhänger - eine elektrische Antriebsunterstützung haben muss. Allerdings werden nicht alle elektrischen Fahrräder gefördert. Ausgenommen sind Fahrräder und Anhänger, die vorrangig für den Personentransport konzipiert wurden oder bei denen die Transportfläche als Verkaufsfläche dient. Das heißt im Klartext: Rikschas oder Getränkeverkauf. Auch können schon getätigte Anschaffungen lediglich bis zum 29.11.2017 noch mitgefördert werden.

Lastenrad - was wird gefördert?
 

Was sind die Bedingungen?

Nicht jedes Lastenrad mit Elektromotor ist automatisch förderungsberechtigt. Hierbei gelten folgende Regeln: 
• elektrischer Antrieb
• gewerblicher Gebrauch
• Zuladung von 150kg
• Ladevolumen 1m³
   
Lastenrad- was sind die Bedingungen

Art und Höhe der Förderung

Der Förderbetrag wird anhand der förderfähigen Investitionskosten bzw. der Anzahl der beantragten Lastenfahrräder/-anhänger und Gespanne ermittelt. Folgender Fördersatz gilt:

30 % der Ausgaben für die Anschaffung, maximal jedoch 2.500 Euro pro Lastenfahrrad/-anhänger oder Gespann

Beispiel:
Lastenrad 2.000 € Neupreis
2.000 € x 0,30 = 600€

Wie stelle ich den Antrag?

Der Antrag erfolgt ausschließlich über ein elektronisches Antragsformular auf der Website des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Das elektronische Antragsformular umfasst allgemeine Angaben zum Unternehmen sowie zu den geplanten Maßnahmen und Ausgaben. 

Prüfung der Förderfähigkeit
Die Prüfung der Förderfähigkeit erfolgt über Herstellernachweise bzw. Produktdatenblätter und wird als PDF-Dokument im elektronischen Antragsportal hochgeladen. So besteht der Antrag aus dem Antragsformular und dem Nachweis, dass die Fördervoraussetzungen des Gefährts erfüllt sind - 150kg Zuladung, 1m³ Ladevolumen und den elektrischen Antrieb.
Antrag OK? - Fördersatz festgelegt
Nachdem der Antrag mit einem positivem Bescheid geprüft wurde, wird der Fördersatz festgelegt, der sich aus 30 Prozent der Ausgaben für die Anschaffung (max 2.500€) zusammensetzt.
Ausfüllen des Verwendungsnachweisformulars
Danach erfolgt das Ausfüllen des elektronischen Verwendungsnachweisformulars mit folgenden Inhalten: Bankverbindung, Erklärung über die Inanspruchnahme sonstiger öffentlicher Mittel, Aufstellung der tatsächlich angefallenen Ausgaben, Angabe der tatsächlich angeschafften Schwerlastfahrräder sowie der Bestätigung der Einhaltung der technischen Mindestanforderungen. Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt nach Abschluss der Prüfung des Verwendungsnachweises. 

Auf den Punkt gebracht
Es sollte also zunächst der Antrag gestellt werden um zu sehen ob er bewilligt wird. Danach kann man die Anschaffung tätigen, da die Rechnung erst beim Verwendungsnachweisformular eingereicht werden muss.

Hier deinen Antrag stellen

Auch Länder und Gemeinden fördern Lastenräder

Überblick von Kaufprämien der Länder und Gemeinden. Nicht nur der Staat, sondern auch die einzelnen Länder und Gemeinden fördern den Kauf von Lastenrädern – auch für Privatpersonen. Der folgende Überblick stammt von cargobike.jetzt, dem führenden Experten-Blog zum Thema Cargobikes.
Wo? Seit/bis wann? Für wen? E-Antrieb Förderhöhe Infos
Aachen Seit 15. Oktober 2018  Für Unternehmen, Freiberufler, Vereine, Körperschaften des öffentlichen Rechts nur mit E max 2.000 € Infos
Bund Seit 1. März 2018 (rückwirkend bis 29. Nov. 2017) Unternehmen und Kommunen nur mit E (Schwerlasträder, Lastenanhänger und Gespanne ab Ladekapazität von 150 kg und 1m³) max 2500 € Infos
Antrag
Baden-Württemberg Regelförderung seit Sept. 2017 Unternehmen, Körperschaften des privaten Rechts, gemeinnützige Organisationen nur mit E (gilt auch für Lastenanhänger) (seit April 2018, zuvor max 4.000 €) Info
Bamberg (Landkreis) Seit 1. Nov. 2017 bis 31. Okt. 2019 Privatpersonen nur mit E max 300 € Info
Bamberg (Stadt) Seit 1. April 2018 Unternehmen, Freiberufler, Vereine, Körperschaften des öffentlichen Rechts ohne und mit E max 500 ohne E, max 1000 € mit E
Antrag
Berlin Ab Mitte Mai 2018 gewerbliche/freiberufliche und private Nutzung ohne und mit E max 500 ohne E, max 1000€ mit E Info
Celle Seit Oktober 2018 Firmen, Institutionen, Privatpersonen und Vereine nur mit E max. 500 €  Infos
Dachau bis Ende 2019 private und gewerbliche NutzerInnen ohne und mit E max 500 € ohne E, max 1000 € mit E Info
Antrag
Landkreis Grafschaft Bentheim Anfang 2017 gewerbliche NutzerInnen keine Angabe 500 € Info
Region Hannover Erstmalig seit Mai 2017, Neuauflage 15. März 2018 bis 31.12.2018 Firmen, Freiberufler, Genossenschaften, Stiftungen, Vereine ohne und mit E max 500 € ohne E, max 1000 € mit E (Budget Neuauflage 25.000 €) Info
Heidelberg seit 1. Nov. 2017 private NutzerInnen ohne und mit E max 500 € mit E, max 300 € ohne E, max 100 € für Anhänger Info
Antrag
Köln 2. Jan. bis 30. Juni 2019 Für kleine Unternehmen (bis 9 Mitarbeiter), Vereine und Verbände, Zusammenschlüsse von Privatpersonen, Einrichtungen ohne und mit E max. 2500€ für Lastenräder
max 3000€ für für Gepanne aus Lastenrad und Anhänger 
Info
Lahr
Limburg seit 1. Feb. 2018, bis 31. Jan. 2019 private und gewerbliche NutzerInnen nur mit E 600 € (zusätzlich 100 bzw. 500 € Abwrackprämie für Kfz) Info
Antrag
Mannheim seit Mai 2017 Unternehmen (KMU) nur mit E jeweils 1.000 € (Gesamtbudget 8000 €) Info
München seit April 2016 Unternehmen, gemeinnützige Org., seit Jan. 2017 auch Privatpersonen nur mit E max 1.000 € (zusätzlich 1000 € Abwrackprämie für Kfz) Info
Münster Ab 1. März 2019  Für Privatpersonen und private Nutzungsgemeinschaften mit und ohne E max 1000 mit E
max 500 € ohne E
max 100 € für Anhänger
Info
Antrag
Nürnberg ab 2019 Für Privatpersonen  mit und ohne E max. 1000 € mit E
max. 500 € ohne E
Info
Preetz Seit September 2018  Für Privatpersonen, Gewerbetreibende, Freiberufler, gemeinnützigen Organisationen mit und ohne E max. 350 €  Info
Regensburg seit Nov. 2016 gewerbliche Nutzung, seit Aug. 2017 auch Privatpersonen ohne und mit E max 400 € ohne E, max 1.000 € mit E Info 
Antrag
Saarland seit März 2017 Gebietskörperschaften, kommunale Unternehmen nur mit E max 1.500 € Info Antrag
Sonthofen 1. Januar 2018 bis 31. Dez 2020 Für gewerbliche und private Nutzung

ohne und mit E

max. 400 € ohne E, max. 800 € mit E

Info
Stuttgart 1. Januar 2018 bis 31. Dez 2020 Für gewerbliche und private Nutzung

ohne und mit E

max. 400 € ohne E, max. 800 € mit E

Info
Wolfratshausen Ab 1. Januar 2019 Für gewerbliche und private Nutzung ohne und mit E max. 1.500 € mit und ohne E Info
Entega
AG
1. Mai 2018 bis 31. Dezember 2018 Für Entega Ökostrom-Kunden bundesweit nur mit E 250 € für
Cargobikes mit Pedelec-Antrieb
und Zuladung bis max. 100 kg
Info
Antrag
Mainzer
Stadtwerke Vertrieb und Service GmbH
ab 2018 Für Ökostrom-Kunden der Mainzer Stadtwerke
Für private und gewerbliche Nutzung
ohne und
mit E
600 € für
Cargobikes mit Pedelec-Antrieb (auch Pedelec 45)
Info
Antrag

Quelle: cargobike.jetzt

 Fandest du diese Beratung hilfreich?
Vielen Dank für dein Feedback!
möchtest du uns etwas mitteilen?
Vielen Dank für dein Feedback!

Das könnte dich auch Interessieren

Kinderanhänger 
Welches Fahrrad passt zu mir?
Nach oben
NEWSLETTER
10€ Gutschein
kostenlose Fahrradtipps & Ratgeber
keine Top Angebote verpassen