Versandinformation
Kauf auf Rechnung 
Ratenkauf 
Alle Beratungsthemen anzeigen Alle Beratungsthemen schließen

Enviolo NuVinci Nabenschaltung

Headergrafik Nuvinci Nabenschaltung

Hinter Shimano, Campagnolo und Co. führt sie noch immer ein Schattendasein und ist nur eingefleischten Radfahrern ein Begriff: die Enviolo NuVinci Nabenschaltung. Verwunderlich, bietet dieses Getriebe bei stufenlosem Schalten doch als Einziges unendlich viele Gänge. Was das innovative Schaltwerk noch kann, wie es funktioniert und was die einzelnen Modelle unterscheidet, erläutern wir hier.

Enviolo NuVinci Nabenschaltung

Headergrafik Nuvinci Nabenschaltung

Hinter Shimano, Campagnolo und Co. führt sie noch immer ein Schattendasein und ist nur eingefleischten Radfahrern ein Begriff: die Enviolo NuVinci Nabenschaltung. Verwunderlich, bietet dieses Getriebe bei stufenlosem Schalten doch als Einziges unendlich viele Gänge. Was das innovative Schaltwerk noch kann, wie es funktioniert und was die einzelnen Modelle unterscheidet, erläutern wir hier.

Nuvinci Schaltung Allgemein
Für wen eignet sich eine NuVinci Schaltung?
Bedienbarkeit und Aufbau
NuVinci Modelle
Pinion, Rohloff, Enviolo NuVinici und Alfine im Vergleich

Was genau ist eine Enviolo NuVinci Schaltung?

Die Enviolo NuVinci ist eine stufenlose Nabenschaltung für Fahrräder, die ihre Stärke gerade im beliebten und stark wachsenden E-Bike Segment ausspielen kann. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Nabenschaltungen gibt es bei einer NuVinci keine vorgegebenen Übersetzungen oder festen Gänge, du kannst deinen idealen Gang völlig frei und feinfühlig selbst wählen bzw. sogar von der Elektronik vollautomatisch steuern lassen.


Für wen eignet sich eine Enviolo NuVinci Nabenschaltung?

Sie eignet sich perfekt für Radfahrer, die sich maximale Zuverlässigkeit bei praktisch keinem Wartungsaufwand wünschen. Durch den soliden und gekapselten Aufbau kannst du dich voll und ganz auf das Radfahren konzentrieren, deine Enviolo NuVinci Nabenschaltung funktioniert unter allen Bedingungen im besten Sinne unauffällig. Das Beste jedoch ist: Fahren im “falschen Gang” gibt es ab sofort nicht mehr. Hier trifft maximale Bedienerfreundlichkeit auf langlebige Technik.

Wie wird die Enviolo NuVinci bedient und wie ist sie aufgebaut?

Die Bedienung der Enviolo NuVinci ist kinderleicht: Je nach Modell reicht sie von manueller Regelung per Drehgriff an der N330, N360 und N380, über die frei wählbare Voreinstellung bei der N380 Harmony, bis hin zur vollautomatischen N380 H Sync.

Allen Enviolo NuVinci Nabenschaltungen gemein ist der verschleissfreie Aufbau, dessen zuverlässige Funktion weit über ein ganzes Fahrradleben hinaus hält. Der mechanische Aufbau einer Enviolo NuVinci - ein im Ölbad laufendes Planetengetriebe - ist wegen höherer Reibungswiderstände für konventionelle Fahrräder weniger geeignet, doch gerade im E-Bike Sektor spielt dieser Nachteil keine Rolle mehr. Der Motor eliminiert diesen Nachteil der NuVinci, so dass für dich als Fahrer nur noch Vorteile übrig bleiben.

Vor- und Nachteile der Enviolo NuVinci Schaltung

Für alle E-Bike Fahrer hebt eine Enviolo NuVinci Nabenschaltung das Radfahren auf das nächste Level und bietet eine völlig neue und moderne Art des Schaltens. Den Gedanken an einen verschleißfreien Antrieb konsequent zu Ende gedacht, erfüllt sich mit der Kombination von E-Motor, Zahnriemen Antrieb und Enviolo NuVinci Nabenschaltung tatsächlich der Wunsch nach einem wartungsfreien Fahrrad-Antrieb. Unterm Strich wiegen die Vorteile der NuVinci die Nachteile deutlich auf, zu einem besseren Vergleich hier ein Überblick der Vor- und Nachteile:
Vorteile Nachteile
stufenloses, weiches Schalten ohne Geräusche höheres Gewicht als andere Schaltungen (z.B. Kettenschaltung)
keine festen Übersetzungen, Gänge völlig frei wählbar durch erhöhte Reibung ergibt sich ein minimaler Leistungsverlust gegenüber einer Kettenschaltung
Schalten unter Last und im Stand möglich in der Anschaffung teurer als herkömmliche Schaltungen
kinderleichte Bedienung per Drehgriff
riesiges Übersetzungsverhältnis bis zu 380%
voll gekapselter und verschleißfreier Aufbau
keine Folgekosten durch nicht vorhandenen Wartungsaufwand
vollautomatisches Schalten möglich (N380 Harmony / N380 H-Sync)
volle Nutzung der Motorkraft möglich

Unsere Bestseller-Bikes mit Enviolo NuVinci Nabenschaltung

Welche Modelle gibt es und wie funktionieren sie?

Manuelle Enviolo NuVinci (N330 / N360 / N380)

Diese Modelle verfügen über einen Drehgriff auf der rechten Lenkerseite, wie du ihn auch von anderen Nabenschaltungen kennst. Das Übersetzungsverhältnis lässt sich kinderleicht und stufenlos durch die Drehbewegung am Griff einstellen. Die Bandbreite der Übersetzung reicht von 330% bei N330, über 360% bei der N360 (das entspricht einer 10 Gang Kettenschaltung), bis hin zu 380% bei der seit 2016 erhältlichen N380.

Die automatische Enviolo NuVinci N380 Harmony

Auch bei der N380 Harmony hast du an der rechten Lenkerseite einen Drehgriff, mit dem du deine gewünschte Trittfrequenz einstellen kannst. Hast du das nach ein paar Metern getan, kannst du den Drehgriff getrost vergessen, den Rest regelt die N380 Harmony von alleine. Bei verändertem Streckenprofil und variierender Motorleistung garantiert die N380 Harmony, dass du immer die gleiche Trittfrequenz beibehältst. Völlig automatisch und ohne weitere Aktion von dir. Der große Vorteil besteht hier darin, dass durch die automatische Steuerung der Nabenschaltung die Akkuleistung wesentlich länger ausreicht und der Antrieb für eine lange Lebensdauer von Ritzel und Kette mechanisch bestens geschont wird.

Die vollautomatische Enviolo NuVinci N380 H-Sync

Bei der vollautomatischen N380 H-Sync gibst du mit einem Bedienelement auf der linken Lenkerseite deine gewünschte Trittfrequenz von 55 bis 80 U/min ein - fertig. Den Rest übernimmt die Steuerelektronik des Bosch Motors. Du fährst immer in deiner Wohlfühl-Trittfrequenz und brauchst dir über Schaltvorgänge keine weiteren Gedanken mehr zu machen. Wenn du doch mal Lust auf manuelles Schalten bekommen solltest, kannst du die N380 H-Sync auch per Knopfdruck bedienen, in diesem Fall stehen dir 9 feste Übersetzungen bereit.


Pinion, Rohloff, Enviolo NuVinci und Alfine im Vergleich
status:close|theme:gray|style:large|margin:top
Mit Pinion, Rohloff, Enviolo NuVinci und Alfine gibt es unterschiedliche Getriebeschaltungen für das Fahrrad. Wie die einzelnen Hersteller im Vergleich abschneiden, kannst du in der folgenden Gegenüberstellung nachlesen.
Pinion Rohloff Enviolo NuVinci Alfine
Max. Übersetzung 636% 526% 380% 307% - 409%
Max. Gangzahl 18 14 Stufenlose Gänge 8 oder 11
Garantie Fünf Jahre bei Einhaltung der Wartungsintervalle Zwei Jahre Zwei Jahre Zwei Jahre
Gewicht Ca. 1800-2700g Ca. 1700g Ca. 2450g Ca. 1700g
Nachrüstbarkeit Benötigt speziellen Rahmen Kann durch individuelle Konfiguration mit fast jedem Rahmen verwendet werden Kompatibel mit 135x10mm Ausfallenden Passt in jeden Rahmen mit einem Hinterbau mit den Maßen 10x135mm. Das ist quasi jeder Trekking- oder Citybike-Rahmen
Verwendung im E-Bike Funktioniert mit Nabenmotoren. Kein automatisches Schalten möglich. Getriebe kommuniziert auch nicht mit der Elektronik des Motors/Displays. Funktioniert mit Mittelmotoren. In Kombination mit Bosch Motoren wird die Nabenschaltung intelligent integriert. Empfohlene Gangwechsel werden angezeigt, im Stand wird automatisch auf einen leichten Gang zum Anfahren geschalten uvm. Funktioniert mit Mittelmotoren. Man kann die bevorzugte Trittfrequenz einstellen, die dann durch automatische Schaltvorgänge immer konstant gehalten wird. Funktioniert mit Mittelmotoren. In Verbindung mit dem Shimano Steps Motor kann auch automatisch geschaltet werden.
Wartung Fast wartungsfrei. Lediglich alle 10.000km bzw. ein Mal pro Jahr wird ein Ölwechsel empfohlen. Fast wartungsfrei. Lediglich alle 5.000km bzw. ein Mal pro Jahr wird ein Ölwechsel empfohlen. Wartungsfrei Wartungsfrei, gelegentlich müssen Schaltzüge an der mechanischen Version nachgestellt werden
Schaltgriff Drehschaltgriff Im Stand, Rollen Drehschaltgriff „Rapid Fire“ Daumenschalthebel, in der elektronischen Version Schaltknopf am Lenker oder Rennrad Brems-Schalteinheit
Schaltvorgang Im Stand oder Rollen und unter Teillast. In schnellere Gänge unter Volllast. Im Stand, Rollen und unter Teillast. Im Stand, Rollen und unter Last Im Stand, Rollen und unter Last
Wirkungsgrad Da nur zwei Getriebestufen vorhanden sind, ist ein Pinion Getriebe effizienter als eine Kettenschaltung. Der Wirkungsgrad liegt aber etwas unterhalb einer Rohloff Bietet den höchsten Wirkungsgrad aller Nabenschaltungen Durch die erhöhte Reibung ergibt sich gegenüber einer Kettenschaltung ein leichter Leistungsverlust Etwas geringer als Rohloff Speedhub
Anschaffungskosten Fahrräder samt Pinion Getriebe fangen aktuell bei ca. 2.500 € an. Seit 2019 auch für den Endverbraucher ab 649€ bis 1.499€ erhältlich. Ca. 1000 € Ca. 350-400 € Ab 150€ für die 8-fach Nabe ohne Zubehör, ca. 300€ für die 11-fach Variante

Vielen Dank für das Voting!
Fandest du diese Beratung hilfreich?

Das könnte dich auch interessieren

Das könnte dich auch interessieren
Rohloff Nabenschaltung 
Pinion Tretlagerschaltung 
Zum Vergleich
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer:
Hilfe & Kontakt
ANFAHRT UND KONTAKT