Andere suchen nach:
Kategorievorschläge:
Hilfe / Häufig gestellte Fragen:
weitere Seiten:
Produktvorschläge:
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Werkstatt: 0351 843537-11
Beratung: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT
VERSAND AM NÄCHSTEN TAG
100 TAGE RÜCKGABERECHT
KAUF AUF RECHNUNG
100.000 RÄDER AUF LAGER
ONLINESHOP 069-90 74 95 30
Menü
Filialen
Bochum
Fahrrad XXL Meinhövel Bochum Dorstener Str. 400
44809 Bochum
Tel.: 0234 5419020-0
info@fahrradxxl-meinhoevel.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Chemnitz
Fahrrad XXL Emporon Chemnitz An der Markthalle 1
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 3677739-20
che@fahrradxxl-emporon.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Deizisau / Esslingen
Fahrrad XXL Walcher Esslingen Herrenlandweg 2
73779 Deizisau / Esslingen
Tel.: 07153 8300-0
info@fahrradxxl-walcher.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Dresden Nord
Fahrrad XXL Emporon Dresden Nord Overbeckstraße 39
01139 Dresden Nord
Tel.: 0351 843537-10
ddn@fahrradxxl-emporon.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Dresden Süd
Fahrrad XXL Emporon Dresden Süd Dohnaer Straße 250
01257 Dresden Süd
Tel.: 0351 2106863-20
dds@fahrradxxl-emporon.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Gelsenkirchen
Fahrrad XXL Meinhövel Gelsenkirchen Mühlenstraße 35
45894 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 93079-0
info@fahrradxxl-meinhoevel.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Griesheim
Fahrrad XXL Franz Griesheim Flughafenstraße 14
64347 Griesheim
Tel.: 0615 57090 000
info.gh@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Halle
Fahrrad XXL Emporon Halle Delitzscher Str. 63a
06112 Halle
Tel.: 0345 2393724-0
hal@fahrradxxl-emporon.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Hamburg
Fahrrad XXL MARCKS Hamburg Curslacker Neuer Deich 38
21029 Hamburg
Tel.: 040 724157-0
info@fahrradxxl-marcks.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Koblenz
Fahrrad XXL Franz Koblenz Hohenfelder Straße 5
56068 Koblenz
Tel.: 0261 91505-0
info.ko@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Ludwigshafen
Fahrrad XXL Kalker Ludwigshafen Oderstraße 3
67071 Ludwigshafen
Tel.: 0621 57909-90
fahrrad@fahrradxxl-kalker.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Mainz
Fahrrad XXL Franz Mainz Am Mombacher Kreisel 2
55120 Mainz
Tel.: 06131 62229-50
info.mz@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Mülheim-Kärlich
Fahrrad XXL Franz Mülheim-Kärlich Industriestraße 18
56218 Mülheim-Kärlich
Tel.: 0261 133686-0
anfrage@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Münster
Fahrrad XXL Hürter Münster Hammer Str. 420
48153 Münster
Tel.: 0251 97803-0
info@fahrradxxl-huerter.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Sankt Augustin
Fahrrad XXL Feld Sankt Augustin Einsteinstr. 35
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241 9773-35
info@fahrradxxl-feld.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
15 Standorte in Deutschland.
Jetzt "Meine Filiale" auswählen >
Merkzettel
Warenkorb

Fahrradkette reinigen und ölen

Fahrradkette ölen

Wer kennt das nicht? Nach ein paar Wochen Pause holt man das Bike endlich mal wieder aus dem Keller, tritt in die Pedale und… das sonst so wohlige Gefühl sich glatt drehender Pedale will sich so gar nicht einstellen. Es knattert, kracht und knarzt. Die leicht angerostete Kette hört sich bemitleidenswert an und sieht entsprechend aus. Ein Leben für einen Spritzer Kettenöl – das denken sich vor allem die Mitfahrer, die schon leicht genervt sind von dem Sound aus dem Antrieb. Der Unfrieden wäre vermeidbar gewesen – hätte sich betreffende Kollege im Vorfeld nur mal diesen Beitrag durchgelesen…

Wieso sollte ich meine Kette reinigen, bevor ich sie öle?
Wie reinige ich meine Kette?
Welches Öl verwende ich wann?
Wie öle ich meine Kette?
Wie oft muss ich meine Kette ölen?
Wie viel kostet ein gutes Kettenöl?

Video: Fahrradkette richtig ölen


Schmieren, fetten, ölen? In diesem Video zeigen wir dir wie du deine Fahrradkette richtig ölst. Egal ob E-Bike, Mountainbike, Rennrad oder Trekkingrad in unserer Reihe #fxxlkurzerklärt veröffentlichen wir nützliche Tipps und Tricks rund um das Fahrrad. Abonniere unseren Kanal und erhalte Updates, sobald ein neues Video hochgeladen wird. Lass ein Like da, sollte dir das Video weiterhelfen oder gefallen.

Wieso sollte ich meine Kette reinigen, bevor ich sie öle?

Tatsächlich reicht es nicht, die Kette einfach zu ölen – vor allem nicht im oben skizzierten Fall. Aber auch, nachdem du eine Tour gefahren bist, macht es Sinn, die Kette erst zu reinigen. Denn mit der Zeit lagert sich Schmutz daran ab und wenn nur geölt wird, wandert dieser immer weiter in die Glieder, bis er sie schließlich zerstört. Der Verschleiß der Kette ist ungleich höher.

Das gilt übrigens auch für Mountainbikes: Staub auf der Straße oder gerade das Salz im Winter sind Gift für die Kette und sollten schnellstmöglich entfernt werden, bevor auch nur ein Tropfen Öl die Glieder berührt.

Wie reinige ich meine Kette?

Fahrradkette reinigen

Wie für den Rest des Rads gilt auch für die Reinigung der Kette: möglichst sanft! Also bitte keinen Hochdruckreiniger verwenden. Das kann die beweglichen Teile am Rad generell schädigen.

Am besten nimmst du einen Eimer und einen Lappen oder Schwamm. Den Eimer füllst du mit Wasser und Kettenreiniger. Letzterer entfernt zuverlässig alle Verschmutzungen und vor allem auch das alte Fett. Achte darauf, dass der Kettenreiniger biologisch abbaubar ist - wir wollen die Umwelt ja nicht noch mehr belasten, als wir unbedingt müssen. Dafür eignet sich ein offizieller Waschplatz, da diese für Wasser mit Ölrückständen über spezielle Auffangbehälter verfügen.

Nach der Reinigung kannst du die Kette nochmal mit klarem Wasser abspülen. Dann trocknest du sie gut ab. Am besten aktiv, denn beim längeren Trocknenlassen kann sich wiederrum Rost ansetzen.

Damit solltest du die Kette nicht reinigen

Hochdruckreiniger

Wie schon der Name verrät, arbeitet das Gerät mit Hochdruck. Keine gute Eigenschaft, wenn es um das Reinigen am Fahrrad mit seinen vielen beweglichen und sensiblen Teilen wie Dichtringe und Schaltwerkröllchen geht. Mit einem Hochdruckreiniger können die Teile daher schnell mal beschädigt und Schmierfette aus den Lagern gespritzt werden. Bei Anwendung an der Kette kann zudem alter Schmutz in die Lager gelangen.

Spülmittel

Spülmittel sind nicht brennbar und können so von den Kleinsten für den Bikewash, inklusive Kette, eingesetzt werden. Zudem kann es, ohne dass man sich Gedanken über die korrekte Entsorgung machen muss, einfach wieder abgespült werden. Doch damit sind schon alle Vorteile genannt. Betrachtet man die Wirksamkeit, dann kann Spülmittel nicht mit speziellen Kettenreinigern oder Waschbenzin mithalten. Das Mittel, das für sauberes Geschirr im Haushalt sorgt, dringt nicht so tief in die Kettenglieder ein und ist deshalb für professionell oder intensiv genutzte Bikes weniger geeignet. Nutzt du das Mittel dennoch, dann sollte die Kette danach sofort geölt werden.

Bremsenreiniger

Kann verwendet werden, wir raten jedoch ab. Denn: Ein Bremsenreiniger entfettet sehr stark und ist daher hoch wirksam. Daher ist die Kette nach einer Behandlung mit Bremsenreiniger sowohl außen, als auch innen komplett ungeschmiert und besitzt auch keinen Rostschutz mehr. Deshalb muss man die Kette nach dem Säubern mit Bremsenreiniger unmittelbar schmieren.

Diesel oder Benzin

Wenn du absolut nichts anderes zur Hand hast, kannst du eine Fahrradkette auch mit Benzin oder Diesel reinigen. Benzin wirkt ebenfalls stark entfettend. In beiden Fällen besteht jedoch eine hohe Brandgefahr, weshalb du niemals beim Hantieren mit Diesel oder Benzin rauchen solltest! Wenn du die Kette mit Diesel oder Benzin gereinigt hast, solltest du die Kette sofort wieder schmieren.

Welches Öl verwende ich wann?

Bevor es ans Eingemachte geht, stellt sich noch die Frage, welches Mittel man zum Ölen eigentlich nutzen sollte? Normales Öl, mit PTFE, Wachs, vielleicht ein Spray oder doch das gute alte WD40?

Um es vorweg zu nehmen: WD40 solltest du niemals benutzen. Der Grund dafür ist, dass es als Kriechöl wesentlich flüssiger ist, als herkömmliches Kettenöl und die „dickere“ Schmierung der Kette mit der Zeit verdrängt. Der dünne Film des WD40 reicht nicht, um die Kette ausreichend zu schmieren und kann schlimmstenfalls zu einem höheren Verschleiß führen. Wenn zuhause kein spezielles Mittel gelagert ist, kann WD40 allerdings zur Reinigung hergenommen werden, denn es entfettet und schützt die Kette vor Rost.

Handelsübliches Ketten-Öl aus dem Fahrradladen ist daher die erste Wahl. Dieses gibt es dann noch in verschiedenen Variationen, z.B. für feuchtes Wetter mit PTFE, das die wasserabweisenden Eigenschaften verbessert.

Kettenwachs nimmt eine besondere Stellung ein. Es trocknet auf der Kette ein und bildet so quasi einen permanenten Schutz für die ursprüngliche Schmiere. D.h. man kann es auch auf eine neue Kette aufbringen. Bedacht werden muss allerdings, dass sich Wachs kaum ohne chemische Entfetter entfernen lässt, da es sehr nachhaltig einwirkt.

Für die Köche unter euch: Pflanzenöl eignet sich nicht zum Schmieren der Kette, genauso wenig wie Sprays für Autos. Diese sind in der Regel auf die Bedürfnisse des Autos zugeschnitten.

Wie öle ich meine Kette?

Wie öle ich meine Kette?

Kommen wir zum Kern der Sache: Wie tragen wir das Öl nun auf? Vielleicht auf der Innen- oder doch eher auf der Außenseite? Auf dem Kopf stehend oder Pirouettendrehend?

Ganz so kompliziert ist es dann auch wieder nicht. Du solltest am besten jedes Glied punktuell mit Öl versehen – nach Möglichkeit an der Innenseite. Das geht sowohl mit einem Spray, als auch mit einem Tropfenapplikator. Letzteren kannst du einfach mit der Spitze auf der Kette auflegen, mit leichtem Druck Öl herausdrücken und die Kette bewegen. Mit einem gut dosierbaren Spray geht es natürlich auch – du solltest hier aber besonders gut aufpassen, dass keine Schmiere an die Bremse, die Bremsscheibe oder Bremsflanke kommt. Am besten hältst du ein Tuch dahinter.

Selbiges kannst du dann gleich hernehmen, um überschüssiges Öl von der Kette zu wischen. Warte damit aber 5 bis 15 Minuten, damit sich alles gut verteilen kann. Optimalerweise liegt die Kette vorne und hinten im mittleren bzw. unteren Ritzel.

Wie oft muss ich eine Kette ölen?

Diese Frage ist nicht so pauschal zu beantworten. Es kommt letztlich darauf an, wie oft das Rad zum Einsatz kommt und wie stark die Kette Schmutz ausgesetzt ist. Es kann nach 100 km soweit sein, manchmal dauert es länger. Fahren wir bspw. jeden Tag bei Wind und Wetter an die Arbeit, dann freut sich die Kette über eine sehr regelmäßige Pflege. Diese kann sogar täglich sein.

Sicher ist: Sobald die Kette nicht mehr geräuschlos läuft und rattert, sollte man dringend über eine neue Schmierung nachdenken.

Wie viel kostet ein gutes Kettenöl?

Die gute Nachricht zum Schluss: Das Ganze ist gar nicht so teuer! Ein gutes Basisöl kostet meist keine 10€ und man kann einige Zeit damit werkeln, bevor es zu Ende geht. Selbst die Spezial-Öle sind oft nicht viel teurer. Und auch Kettenreiniger ist für kleines Geld zu haben.

Damit gibt es also beim nächsten Ausritt keine Ausrede mehr. Wer nervig quietscht, auf den geht die Runde nach der Fahrt!
Fandest du diese Beratung hilfreich?
Vielen Dank für dein Feedback!
möchtest du uns etwas mitteilen?
Vielen Dank für dein Feedback!

Das könnte dich auch interessieren

Fahrrad richtig reinigen 
Fahrradschaltung einstellen 
Nach oben
NEWSLETTER
10€ Gutschein
kostenlose Fahrradtipps & Ratgeber
keine Top Angebote verpassen