Versandinformation
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 

Welche Vor- und Nachteile bietet der Riemenantrieb am Fahrrad?

Riemenantrieb am Fahrrad

Der Riemenantrieb am Fahrrad ist eine relativ neue Alternative zum klassischen Kettenantrieb. Seit etwa zehn Jahren gibt es den Riemenantrieb schon, an Popularität hat dieser Antrieb aber erst in den letzten zwei Jahren gewonnen. Statt einer Kette in Kombination mit unterschiedlichen Ritzeln bzw. Kettenblättern wird ein Riemen aus Carbonfasern verbaut, der über zwei Riemenscheiben läuft. Hier erklären wir nicht nur die Vor- und Nachteile des Riemenantriebs, sondern erläutern auch jede Menge Details zu diesem Thema.
 

Welche Vor- und Nachteile bietet der Riemenantrieb am Fahrrad?

Riemenantrieb am Fahrrad

Der Riemenantrieb am Fahrrad ist eine relativ neue Alternative zum klassischen Kettenantrieb. Seit etwa zehn Jahren gibt es den Riemenantrieb schon, an Popularität hat dieser Antrieb aber erst in den letzten zwei Jahren gewonnen. Statt einer Kette in Kombination mit unterschiedlichen Ritzeln bzw. Kettenblättern wird ein Riemen aus Carbonfasern verbaut, der über zwei Riemenscheiben läuft. Hier erklären wir nicht nur die Vor- und Nachteile des Riemenantriebs, sondern erläutern auch jede Menge Details zu diesem Thema.
 


Video: Riemenantrieb vs Kette - Der bessere Antrieb für dein Fahrrad

 
Der Riemenantrieb am Fahrrad ist eine relativ neue Alternative zum klassischen Kettenantrieb. Seit etwa zehn Jahren gibt es den Riemenantrieb schon, an Popularität hat dieser Antrieb aber erst in den letzten zwei Jahren gewonnen. Statt einer Kette in Kombination mit unterschiedlichen Ritzeln bzw. Kettenblättern wird ein Riemen aus Carbonfasern verbaut, der über zwei Riemenscheiben läuft.

Für wen ist ein Riemenantrieb ideal?

Für wen ist ein Riemenantrieb ideal?

Ein Riemenantrieb kann für vielerlei Personen sinnvoll sein. Ein wichtiger Faktor ist der geringe Verschleiß und die daraus resultierende, deutlich längere Lebensdauer eines solchen Antriebes. Vor allem für Vielfahrer kann dies also interessant sein, da ein regelmäßiges Austauschen der Kette und der entsprechenden Ritzel nicht mehr notwendig ist.

Hinzu kommen die Faktoren der geräuschlosen Fortbewegung und der geringeren Reibung des Riemens. Da am Riemenantrieb weder Kettenöl noch -fett eingesetzt wird, ist dieser auch völlig schmutzfrei und kann problemlos mit beispielsweise einer Anzug Hose gefahren werden. So eignet sich ein Riemenantrieb gleichermaßen für sportliche Mountainbiker, für Trekking Fahrer, für Commuter und für jeden, der sich einen wartungsfreien, leisen und effektiven Antrieb an seinem Fahrrad wünscht.

Für wen ist ein Riemenantrieb ideal? 

Welche Vor- und Nachteile hat ein Riemenantrieb?

Vorteile Nachteile
Der Verschleiß des Riemens ist minimal und somit ist die Lebensdauer deutlich länger als bei einem Kettenantrieb.

Ein Riemenantrieb ist nur in Kombination mit einer Naben- oder Tretlagerschaltung möglich (Rohloff, Pinion, Nuvinci, Alfine, Nexus).

Ein Riemenantrieb muss nicht gewartet werden. Für die Montage eines Riemenantriebs wird in den meisten Fällen ein Rahmenschloss in der Druckstrebe des Fahrrad-Rahmens benötigt. Es gibt allerdings auch einen Riemen, der sich teilen lässt und bei dem ein Rahmenschloss nicht notwendig ist.
Kettenöl oder -fett werden nicht benötigt, so dass Kleidung nicht verschmutzen kann.
Der Riemenantrieb und seine zwei Riemenscheiben sind leichter als ein Kettenantrieb.
Ein Riemenantrieb ist extrem leise und kaum hörbar.


Kann ich mein Fahrrad mit einem Riemenantrieb nachrüsten?

Ein bestehendes Fahrrad mit einem Riemenantrieb nachzurüsten ist grundsätzlich möglich, allerdings müssen einige Faktoren berücksichtigt werden. Zunächst einmal sollte geklärt werden, ob in den Fahrradrahmen ein Rahmenschloss eingebaut werden kann um den geschlossenen Riemen überhaupt aufziehen zu können. Bei Stahlrahmen ist dies deutlich einfacher zu realisieren, als beispielsweise bei Aluminium oder Carbon Rahmen.

Ist ein nachträglicher Einbau eines Rahmenschlosses nicht möglich, kann man auch einen teilbaren Riemen verwenden. In diesem speziellen Fall, dem sich die Firma Veer verschrieben hat, muss der Rahmen nicht mittels Rahmenschloss geöffnet werden.

In beiden Fällen müssen allerdings auch die Kettenblätter bzw. Ritzel gegen Riemenscheiben ausgetauscht werden, da ein Riemen nur auf diesen speziellen „Antriebsrädern“ montiert werden kann.

Grundvoraussetzung ist im Übrigen auch eine Naben- oder Tretlagerschaltung bzw. ein Singlespeed Hinterrad. In Kombination mit einer Kettenschaltung kann ein Riemen nicht montiert werden.

Bei vertikalen Ausfallenden des Fahrrad Rahmens ist zudem eine Montage eines Riemenspanners notwendig, da der Riemen sonst nicht auf die notwendige Spannung gebracht werden kann. Bei horizontalen Ausfallenden ist dies nicht notwendig, das das Hinterrad so horizontal verschoben werden und der Riemen so gespannt werden kann.  

Kann ein Riemenantrieb an jedes Fahrrad montiert werden?

Ein Riemenantrieb macht grundsätzlich an fast jedem Fahrrad Sinn, allerdings müssen die zuvor genannten Bedingungen erfüllt sein, um einen Umbau realisieren zu können.  

Vielen Dank für das Voting!
Fandest du diese Beratung hilfreich?

Was muss bei der Montage eines Riemenantriebs beachtet werden?

Riemenspanner Montage
  • Die Ketten- bzw. Riemenlinie muss zwingend gerade sein, da eine reibungslose Funktion sonst nicht gewährleistet ist und der Riemen schneller verschleißen bzw. reißen kann.
  • Der Riemen ist unter keinen Umständen zu knicken, da sonst irreparable Schäden entstehen können.
  • Die Montage des Riemens kann nur in Kombination mit entsprechenden Riemenscheiben erfolgen.
  • Der Antriebsriemen benötigt eine entsprechende Spannung, so dass entweder horizontale Ausfallenden oder ein Riemenspanner notwendig sind.  

Wie ist der Riemenantrieb aufgebaut?

Aufbau des Riemenantriebs

Der geschlossene Antriebsriemen besteht aus extrem zugfesten Carbonfasern und längt sich somit auch nach sehr langer Benutzung nicht. Auf der Innenseite des Riemens sind Zähne geformt, die so in die Zähne der Riemenscheiben greifen. Das Aufbau-Prinzip ist also dem einer Kettenschaltung gleichzusetzen, auch wenn es unterschiedliche Faktoren gibt, die für und gegen einen Riemenantrieb im Vergleich zur Kettenschaltung sprechen.

Welche Hersteller gibt es?

Platzhirsch auf dem Gebiet der Fahrradriemen ist der Hersteller Gates Carbon Drive. Aber auch die Contitech Power Transmission Group hat sich diesem Thema gewidmet. Der Hersteller Veer Cycle hat sich dem Problem angenommen, dass man einen Riemen bisher nur fahren konnte, wenn der eigene Fahrradrahmen über ein Rahmenschloss verfügt. Sie haben einen teilbaren Riemen gebaut.  

Was kostet mich ein Riemenantrieb mehr?

Mittlerweile werden Riemenantriebe in alle Arten von Kompletträdern eingebaut. In diesem Fall fällt der Kaufpreis nicht groß ins Gewicht, da es Räder mit Riemen in allen Preisklassen gibt.

Der Preis einer Nachrüstung dieses Antriebs ist schwer zu kalkulieren, da vor allem der Aspekt des Rahmenschlosses nicht pauschal gerechnet werden kann. Rein für den Antrieb an sich kann man je nach Ausführung mit rund 150-300 Euro Materialkosten rechnen, was vergleichsweise wenig ist, wenn man im Gegenzug den Preis einer hochwertigen Kettenschaltung betrachtet.  


Vielen Dank für das Voting!
Fandest du diese Beratung hilfreich?

Pinion Tretlagerschaltung 
Trekkingrad Beratung 
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT