Fahrradbremsen184
Filtern
Kategorien
Geschlecht
Geschlecht
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Verfügbarkeit
Verfügbarkeit
Preis
-
Anwenden
Saison
Saison
Adresse ist ungültig
Geolocation wird von diesem Browser nicht unterstützt
Der Zugriff wird verweigert
Die Position ist nicht verfügbar
Meinen Standort ermitteln
.....
Sortieren nach:

Fahrradbremsen günstig kaufen im Onlineshop von Fahrrad XXL

Egal ob du schnell oder gemütlich mit dem Fahrrad unterwegs bist, irgendwann musst du bremsen. Spätestens beim Anhalten ist das gezielte Entschleunigen maßgeblich für die Sicherheit beim Radfahren. Über die Jahrzehnte, in denen es das moderne Fahrrad gibt, haben sich schon viele verschiedene Fahrradbremsen am Markt etabliert. Einige sind sogar schon wieder komplett verschwunden, andere gibt es erst seit ein paar Jahren. In jedem Fall ist die Fahrradbremse eines der wichtigsten Bauteile am Fahrrad. Hier erfährst du alles Wichtige über die verschiedenen Arten von Fahrradbremsen.

Welche Anforderungen sollten sichere Fahrradbremsen erfüllen?

Sicherheit geht vor und das gilt speziell bei Bremsen für Fahrräder. Daher solltest du bei deinen Fahrradbremsen ein paar Dinge beachten, um dauerhaft und in jeder Situation sicher mit deinem Fahrrad unterwegs zu sein. Ein besonders wichtiger Faktor sind zwei unabhängig voneinander funktionierende Bremsen am Fahrrad. Dies ist sogar gesetzlich vorgeschrieben. Eine Fahrradbremse für Vorderrad und eine Fahrradbremse für Hinterrad ist auf deutschen Straßen Pflicht. Die beiden Fahrradbremsen sollten aber nicht nur am Rad befestigt sein, sondern auch einwandfrei funktionieren.

Die Bremshebel sollten gut erreichbar und leichtgängig sein, um den Bremsvorgang schnell einleiten zu können. Auch die Bremse selbst muss sich leichtgängig öffnen und schließen. Weiterhin müssen alle Komponenten richtig eingestellt sein, so dass die Reibung an den vorgesehenen Bereichen stattfindet. Abnutzung an einer Fahrradbremse ist völlig normal. Immerhin wird durch die Reibung das Bremsen erst möglich gemacht. Die Bauteile an der Bremse wie Bowdenzüge und vor allem Bremsbeläge nutzen sich aber über die Zeit ab und müssen regelmäßig ausgetauscht werden.

Welche Arten von Fahrradbremsen gibt es und worin unterscheiden sie sich?

Heute lassen sich vor allem zwei Arten von Fahrradbremsen an Fahrrädern finden. Das sind Scheibenbremsen und Felgenbremsen. Dennoch gibt es auch immer noch Fahrräder mit anderen Bremsen wie Rücktrittbremse, Trommelbremse und vor allem an älteren Fahrrädern Stempelbremse. Bei fast allen Bremsarten gibt es zudem mechanische, hydraulische und Mischform Bremsen. Bei einer mechanischen Fahrradbremse wird die Kraftübertragung zwischen Bremshebel und Bremskolben über einen Bowdenzug gesteuert. Bei einer hydraulischen Fahrradbremse funktioniert das über eine Bremsflüssigkeit, die im Bremskabel verläuft. Mischformen der beiden Systeme nennen sich semi-hydraulische Scheibenbremsen. Dort verläuft ein Bowdenzug bis zum Bremssockel beziehungsweise Bremskörper. Die Hydraulik befindet sich dann innerhalb des Bremskörpers.

Scheibenbremsen

Scheibenbremsen setzen sich in den letzten Jahren immer mehr durch. In manchen Fahrrad Sparten gibt es sogar kaum noch Fahrräder ohne Scheibenbremsen und das nicht ohne Grund. Scheibenbremsen lassen sich zum einen sehr gut und einfach in ihrer Bremswirkung dosieren. Außerdem ist der Wirkungsgrad von Scheibenbremsen deutlich besser als bei anderen Fahrradbremsen. Deswegen werden sie vor allem an schweren Fahrrädern wie E-Bikes und Lastenrädern eingesetzt. Aber auch da, wo eine sehr starke Bremsleistung gefragt ist, wie etwa beim Mountainbiken, werden Scheibenbremsen eingesetzt. Bei schlechten Wetterbedingungen wie Schnee und Regen lässt ihre Bremswirkung im Vergleich zu anderen Fahrradbremsen weniger stark nach. Außerdem stellen sich hydraulische Scheibenbremsen selbständig nach, was im Alltag sehr hilfreich ist.

Felgenbremsen

Felgenbremsen kommen an sehr vielen unterschiedlichen Fahrrädern zum Einsatz. Ihre Stärken liegen im geringen Gewicht und der einfachen Wartung. Außerdem sind sie sehr günstig in der Anschaffung und Felgenbremsen lassen sich sehr einfach montieren. Die Bremskraft ist allerdings etwas schwächer als bei Scheibenbremsen. Es gibt verschiedene Arten von Felgenbremsen am Fahrrad. Am verbreitetsten sind V-Brakes und Cantilever-Bremsen. V-Brakes werden an Sockeln am Rahmen und der Gabel montiert, Cantileverbremsen an speziellen Bremsbohrungen. Sie kommen heute vor allem an Alltagsrädern und sportiven Fahrrädern zum Einsatz. Dazu zählen Citybikes, Rennräder und Fitnessbikes.

Weitere Arten von Fahrradbremsen – Rücktrittbremsen, Trommelbremsen und Co.

Obwohl Felgenbremsen und Scheibenbremsen die am meisten verbreiteten Fahrradbremsen sind, gibt es auch immer noch Fahrräder mit anderen Bremsarten. Vor allem an älteren Fahrrädern und Kinderfahrrädern lassen sich häufig Rücktrittbremsen finden. Diese sind in der Radnabe integriert und werden beim Zurücktreten aktiviert. Trommelbremsen sind ebenfalls in der Nabe integriert. Die Trommel rotiert mit dem Laufrad und wird durch zwei ebenfalls innenliegende Bremsbacken gebremst. Manchmal lassen sich auch noch Stempelbremsen, fast ausschließlich an älteren Fahrrädern, finden. Dort wird ein Bremsklotz von oben auf den Reifen gedrückt, wodurch Reibung und der Bremsvorgang entsteht.

Welche Fahrradbremsen eignen sich für mein Fahrrad?

Fahrradbremsen für Rennrad

Da es viele unterschiedliche Arten von Fahrradbremsen gibt, hat sich für jeden Einsatzbereich ein spezielles Bremssystem durchgesetzt. Trotzdem lassen sich auch immer noch andere Bremsvorrichtungen an den speziellen Fahrrädern finden.

Fahrradbremsen für MTB

Fahrradbremsen für Mountainbikes sind in den meisten Fällen hydraulische Scheibenbremsen mit großen Bremsscheiben. Da bergab sehr viel Kraft auf die Fahrradbremse gebracht wird, hat sich dieses Bremssystem am Mountainbike durchgesetzt.

Fahrradbremsen für E-Bike

Auch an E-Bikes lassen sich in den meisten Fällen hydraulische Scheibenbremsen finden. Grund dafür ist das relativ hohe Gewicht der E-Bikes. Je nach E-Bike Art variieren allerdings die Größen der Bremsscheiben.

Fahrradbremsen für Kinderfahrrad

Kinderfahrräder werden mit verschiedenen Bremssystemen angeboten. Bei einfachen Modellen kommen Rücktrittbremsen zum Einsatz. Oft werden Kinderfahrräder mit Felgenbremsen ausgestattet. So bleiben die Kinderfahrräder leicht und robust. Außerdem ist das Systemgewicht aus Fahrer und Fahrrad relativ gering. Bei größeren Kinderfahrrädern und Kinder Mountainbikes kommen auch Scheibenbremsen zum Einsatz.

Was ist beim Kauf von sicheren Fahrradbremsen noch zu beachten?

Beim Kauf von Fahrradbremsen solltest du vor allem auf die Kompatibilität mit deinem Fahrrad achten. Alle Fahrradbremsen benötigen bestimmte Anschraubpunkte am Fahrrad, die teilweise nicht vorhanden sind. Auch die spezifische Befestigung von einem Bremssattel kann unterschiedlich sein. Des Weiteren solltest du bei der Auswahl der passenden Fahrradbremse auf den genauen Einsatzzweck und das Gesamtgewicht aus Fahrer und Fahrrad achten.
Zum Vergleich
Du hast Fragen zum Thema Verkauf, Leasing, Werkstatt oder Online-Beratung?
In der Filiale helfen wir dir gerne weiter ...

¹ Bei diesem Streichpreis handelt es sich um die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP). Technische Änderungen, Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten.
² Bei diesem Streichpreis handelt es sich um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (ehemaliger UVP). Technische Änderungen, Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten.
³ Gültig ausschließlich im Onlineshop fahrrad-xxl.de ab einem Mindestbestellwert von 100 €. Der Gutscheincode ist einmalig einlösbar.

truck-outline shopping-outline
Willkommen im Fahrrad-XXL Support Center
Wie können wir dir weiterhelfen?
Kontakt zu unserem Kundenservice
Chatte mit uns.
Kaufberatung von unabhängigen Fahrradexperten!
Mo. - So.: 7 - 24 Uhr
Hilfe & Kontakt
Deine Fragen beantworten wir gerne in unserem Hilfebereich
Support & Live Chat 0 Neu
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer:
Hilfe & Kontakt
ANFAHRT UND KONTAKT