Andere suchen nach:
Kategorievorschläge:
Hilfe / Häufig gestellte Fragen:
weitere Seiten:
Produktvorschläge:
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Werkstatt: 0351 843537-11
Beratung: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT
VERSAND AM NÄCHSTEN TAG
100 TAGE RÜCKGABERECHT
KAUF AUF RECHNUNG
100.000 RÄDER AUF LAGER
ONLINESHOP 069-90 74 95 30
Menü
Filialen
Bochum
Fahrrad XXL Meinhövel Bochum Dorstener Str. 400
44809 Bochum
Tel.: 0234 5419020-0
info@fahrradxxl-meinhoevel.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Chemnitz
Fahrrad XXL Emporon Chemnitz An der Markthalle 1
09111 Chemnitz
Tel.: 0371 3677739-20
che@fahrradxxl-emporon.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Deizisau / Esslingen
Fahrrad XXL Walcher Esslingen Herrenlandweg 2
73779 Deizisau / Esslingen
Tel.: 07153 8300-0
info@fahrradxxl-walcher.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Dresden Nord
Fahrrad XXL Emporon Dresden Nord Overbeckstraße 39
01139 Dresden Nord
Tel.: 0351 843537-10
ddn@fahrradxxl-emporon.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Dresden Süd
Fahrrad XXL Emporon Dresden Süd Dohnaer Straße 250
01257 Dresden Süd
Tel.: 0351 2106863-20
dds@fahrradxxl-emporon.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Gelsenkirchen
Fahrrad XXL Meinhövel Gelsenkirchen Mühlenstraße 35
45894 Gelsenkirchen
Tel.: 0209 93079-0
info@fahrradxxl-meinhoevel.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Griesheim
Fahrrad XXL Franz Griesheim Flughafenstraße 14
64347 Griesheim
Tel.: 0615 57090 000
info.gh@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Halle
Fahrrad XXL Emporon Halle Delitzscher Str. 63a
06112 Halle
Tel.: 0345 2393724-0
hal@fahrradxxl-emporon.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Hamburg
Fahrrad XXL MARCKS Hamburg Curslacker Neuer Deich 38
21029 Hamburg
Tel.: 040 724157-0
info@fahrradxxl-marcks.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Koblenz
Fahrrad XXL Franz Koblenz Hohenfelder Straße 5
56068 Koblenz
Tel.: 0261 91505-0
info.ko@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Ludwigshafen
Fahrrad XXL Kalker Ludwigshafen Oderstraße 3
67071 Ludwigshafen
Tel.: 0621 57909-90
fahrrad@fahrradxxl-kalker.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Mainz
Fahrrad XXL Franz Mainz Am Mombacher Kreisel 2
55120 Mainz
Tel.: 06131 62229-50
info.mz@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Mülheim-Kärlich
Fahrrad XXL Franz Mülheim-Kärlich Industriestraße 18
56218 Mülheim-Kärlich
Tel.: 0261 133686-0
anfrage@fahrradxxl-franz.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Münster
Fahrrad XXL Hürter Münster Hammer Str. 420
48153 Münster
Tel.: 0251 97803-0
info@fahrradxxl-huerter.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
Sankt Augustin
Fahrrad XXL Feld Sankt Augustin Einsteinstr. 35
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241 9773-35
info@fahrradxxl-feld.de
Filialseite besuchen Filialartikel anzeigen
15 Standorte in Deutschland.
Jetzt "Meine Filiale" auswählen >
Merkzettel
Warenkorb

 

Pedale müssen stabil sein und dem Radfahrer einen ordentlichen Grip verschaffen. Du findest sie in einfacher Metallausführung mit Gummierung auf der Trittfläche oder als hochgerüstete Hightech-Pedale mit Klicksystem, das die passenden Schuhe benötigt. Welches Pedal am besten für dich geeignet ist, hängt davon ab, wie dein Fahrrad genutzt werden soll: für die alltägliche Fahrt zur Arbeit, oder doch lieber für rasante Downhill-Abfahrten? Die Hersteller bieten jedenfalls für jeden Wunsch das richtige Pedal an....weiterlesen

SORTIEREN NACH
Die Artikel der Kategorie Pedale sind leider ausverkauft. Andere Kunden haben in Startseite einen passenden Artikel gefunden.

Fahrradpedale günstig online kaufen bei Fahrrad XXL

Pedale sind für die Füße! Pedale setzen und halten das Fahrrad in Gang - sie sind letztendlich das Verbindungsstück des Antriebs, das die Bewegungsenergie der Beine auf die Straße bringt. Befestigt werden die Trittflächen für die Füße an den Enden der Tretkurbeln. Mit dem Treten der Pedale setzt du dein Fahrrad in Bewegung. Ohne sie geht nix.

Welche Pedalarten für welchen Einsatzbereich?

Es gibt Pedale für alle Formen des Radsports, die auf die jeweiligen spezifischen Anforderungen zugeschnitten sind. Die beiden Hauptfamilien bilden sogenannte Klickpedale sowie Plattformpedale.

Klickpedale

Aufgrund einer optimalen Kraftübertragung sind Klickpedale im Laufe der Jahre immer beliebter geworden. Im Rennsport sind sie schon lange Standard, doch mittlerweile erfreuen sie sich auch bei Mountainbikern und Freizeitradlern steigender Beliebtheit.

Klickpedale haben übrigens die sogenannten Hakenpedale abgelöst. Hakenpedale haben Riemen oder einen Aufbau wie einen Käfig, in dem man einfach mit dem Schuh hinein schlüpft. Das ermöglicht dem Radler, das Pedal nicht nur nach unten zu drücken, sondern in der Gegenbewegung auch nach oben zu ziehen. So bringt man nicht nur mehr Kraft auf die Straße, Hakenpedale machen auch einen runden Tritt möglich, der die Gelenke schont und die Fahrt gleichmäßiger macht.
Moderne Klickpedale haben keinen käfigartigen Aufbau mehr, sondern eine integrierte Halterung mit den sogenannten Cleats. Das sind Metall- oder Plastikplatten, die in die Sohle des Schuhs einrasten, so dass sich Schuh und Pedal miteinander verbinden. So kann der Radfahrer äußerst effizient in die Pedale treten. Das Klicksystem hat außerdem eine stabilisierende Wirkung auf den Fuß.

Klickpedale machen allerdings spezielles Schuhwerk erforderlich, das mit dem jeweils benutzten Klicksystem kompatibel sein muss. Weil die Aufbauten auf der Sohle beim Gehen stören können, integrieren manche Hersteller die Platten deswegen in die Sohle und versenken sie.
Ein zeitgemäßes Klickpedal-System kommt z.B. vom Marktführer Shimano und trägt den Namen SPD (Shimano Pedaling Dynamics). Shimano ist außerdem für die geringe Auslösehärte bekannt: Der Schuh rastet schnell in das Pedal ein, lässt sich aber ebenso problemlos lösen. Eine Drehbewegung des Fußes löst die Verbindung - das muss allerdings geübt sein.

Man findet auch Kombi-Pedale mit Doppelfunktionen: Während eine Seite eine Plattform für den Fuß stellt, stellt die andere Seite das Verbindungssystem, in das der Schuh eingeklickt werden kann.

Plattformpedale

Plattformpedale sind Pedale mit einer relativ großen Auflagefläche und ohne Käfig. Sie werden auch Flat Pedal oder kurz "Flats" genannt. Diese Flats findet man bei fast allen Arten von Fahrrädern, zum Beispiel bei Mountainbikes, Trekking-, BMX- oder Stadträdern.
Plattformpedale sind zum Beispiel für Mountain-Bike-Einsteiger geeignet, die sich noch nicht trauen, ihre Füße mit den Klickpedalen zu verbinden und die im Notfall schnell vom Pedal runter kommen wollen.

Gerade bei Spezialdisziplinen sind Plattformpedale noch mit Pins und Zacken versehen, die ins Profil der Schuhsohle greifen und damit dem Fuß auf dem Pedal optimalen Halt gewähren - auch bei heftigen Abfahrten und auf ruckeligem, holprigen Terrain. Der Fahrer kann bei diesen Pedalen den Fuß während der Fahrt genau so hinstellen, wie er es braucht und seine Gelenke dadurch entlasten. Der Fachterminus für diese Art von Pedal lautet Krallenpedal. Die mit Spitzen bewährten Trittflächen werden auch gern "Bärentatzen" genannt und sind bei BMX Rädern und Mountainbikes sinnvoll. Manche Hersteller bieten verschiedene Pins an, so dass man den Grip seiner Pedale individuell anpassen kann. Zusätzlich zum Aufbau kann auch die Form des Pedals den optimalen Halt unterstützen.

Vorsicht ist hier allerdings bei teuren Schuhen geboten! Die Krallen des Pedals können eine Ledersohle schnell zerstören!
Auch zu groß dimensionierte Pedale können mehr schaden als nutzen: Bei starker Seitenlage besteht dann die Gefahr, dass das Pedal in Kontakt mit dem Boden kommt.

Die einfachste und günstigste Form eines Plattformpedals ist das Blockpedal. Es kommt komplett ohne Schnick oder Schnack daher und findet sich oft an günstigen Freizeiträdern. Da es keine Krallen hat, sollte es zumindest mit einer soliden Hartgummioberfläche ausgestattet sein, um den Füßen einen ausreichenden Grip zu bieten.

Was ist beim Kauf von Pedalen zu beachten?

Material, Form, Gewicht und Funktionalität spielen beim Kauf der passenden Pedale die entscheidende Rolle. Wer sich mit dem Rad im Straßenverkehr bewegt, muss außerdem auf die vorgeschriebenen Reflektoren achten.

Material

Wichtig: Auch wenn du nur ein Gelegenheitsradfahrer bist, solltest du Wert auf ein gutes Material für deine Pedale legen: Greife zu Aluminium oder Stahl in Kombination mit profiliertem Gummi. Pedale aus Plastik sind nicht nur bedingt widerstandsfähig, sondern auch rutschig: Besonders bei Regen kann die Oberfläche glitschig werden und nur noch unzureichenden Halt bieten.
Touren-, Trekking-Räder oder Mountainbikes sollten wegen der besseren Eigenschaften ebenfalls mit Metallpedalen ausgerüstet sein.

Gewicht

Leichte Pedale bringen Vorteile, weil sie Gewicht einsparen und den Antritt erleichtern. Dabei muss man allerdings ein Minus an Stabilität und Robustheit in Lauf nehmen - vor allem die Lager werden stark belastet und müssen dann immer mal wieder ausgetauscht werden.

Reflektoren

Willst du dein Fahrrad im Straßenverkehr nutzen, dann brauchen die Pedale Reflektoren. Die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) schreibt vor, dass jedes Pedal vorne und hinten mit einem Reflektor ausgestattet ist. Bei vielen Anbietern sind die Rückstrahler direkt ins Pedal eingebaut. Pedale des führenden Herstellers Shimano aus Japan dagegen lassen diese hingegen oft vermissen. In diesem Falle müsstest du nachrüsten.

Die Lager

Moderne Pedallager sind dicht, leichtgängig und langlebig. Gängig sind Industrie-Kugellager oder Patronenlager.
Die ehemals üblichen Konuslager waren zwar leicht zu warten, wurden aber schneller undicht. Kugellager punkten durch ihre Leichtgängigkeit, einer soliden Dichtung und einer langer Haltbarkeit. Noch länger lebt in der Regel ein Patronenlager, das allerdings bei der Wartung Nachteile mit sich bringt.
Nach oben
NEWSLETTER
10€ Gutschein
kostenlose Fahrradtipps & Ratgeber
keine Top Angebote verpassen