Versandinformation
Kauf auf Rechnung 
Ratenkauf 
Alle Beratungsthemen anzeigen Alle Beratungsthemen schließen

Fahrradpedale wechseln - Anleitung zum Montieren und Demontieren

Fahrradpedale wechseln

Wenn es an deinem Fahrrad knackt und knarzt, dann kann es daran liegen, dass deine Pedale alt und verschlissen sind. Durch zahlreiche und intensive Fahrten nutzen sich deine Fahrradpedale mit der Zeit ab. Daher ist es wichtig, dass du diese regelmäßig auf Schäden überprüfst und im Fall eines Mangels austauschst. Dabei solltest du auch beachten, dass die Pedale sauber sind. Oft knacken die Pedale nämlich auch aufgrund von Dreck, der sich zwischen Pedal und Kurbelarm festgesetzt hat.

Doch auch, wenn dein neues Rad gerade erst zu dir nach Hause geliefert wurde, musst du meist die Pedale selbst montieren.

Beim Montieren und Demontieren von Fahrradpedalen gibt es einige Dinge, die du unbedingt beachten solltest. Im Folgenden erklären wir dir, was du dafür benötigst und wie das Wechseln deiner Pedale genau funktioniert.

Fahrradpedale wechseln - Anleitung zum Montieren und Demontieren

Fahrradpedale wechseln


Wenn es an deinem Fahrrad knackt und knarzt, dann kann es daran liegen, dass deine Pedale alt und verschlissen sind. Durch zahlreiche und intensive Fahrten nutzen sich deine Fahrradpedale mit der Zeit ab. Daher ist es wichtig, dass du diese regelmäßig auf Schäden überprüfst und im Fall eines Mangels austauschst. Dabei solltest du auch beachten, dass die Pedale sauber sind. Oft knacken die Pedale nämlich auch aufgrund von Dreck, der sich zwischen Pedal und Kurbelarm festgesetzt hat.

Doch auch, wenn dein neues Rad gerade erst zu dir nach Hause geliefert wurde, musst du meist die Pedale selbst montieren.

Beim Montieren und Demontieren von Fahrradpedalen gibt es einige Dinge, die du unbedingt beachten solltest. Im Folgenden erklären wir dir, was du dafür benötigst und wie das Wechseln deiner Pedale genau funktioniert.

Welches Werkzeug und andere Hilfsmittel benötige ich zum Wechseln oder Montieren von Fahrradpedalen?

Im Prinzip benötigst du nur wenig Werkzeug, um die Pedale an deinem Fahrrad zu wechseln. Je nach Pedal kann sich das benötigte Werkzeug unterscheiden. Entweder du nutzt einen Pedalschlüssel oder je nach Pedal-Modell einen 6er bzw. 8er Inbusschlüssel. Andere Werkzeuge zur Montage und Demontage deiner Pedale sind nicht notwendig. Ein weiteres Hilfsmittel ist Montagefett oder Montagepaste, welches du auf das Gewinde der neuen Pedale auftragen solltest, um Korrosion zu vermeiden.

Benötigtes Werkzeug für Pedalwechsel:

  • 6er oder 8er Inbusschlüssel
  • alternativ einen Pedalschlüssel
  • Montagepaste/Montagefett

Finde das passende Montagewerkzeug in unserem Shop

Schritt-für-Schritt-Anleitung: so wechselst du deine Fahrradpedale richtig

Schritt 1: Alte Pedale vom Fahrrad lösen und abschrauben

Bevor du die neuen Pedale montieren kannst, musst die alten abschrauben. Stelle dein Fahrrad zuerst stabil auf dem Vorderrad und Hinterrad ab. Beginne mit dem rechten Pedal, auf der Antriebsseite. Setze den Pedalschlüssel zwischen Pedale und Kurbelarm an und drehe ihn in die linke Richtung. Alternativ kannst du einen 6er beziehungsweise 8er Inbusschlüssel nehmen und auf der Rückseite der Kurbel die Pedale damit demontieren. Allerdings musst du dann in die andere Richtung (nach rechts) drehen.

Als Nächstes drehst du das Fahrrad einmal um, stellst wieder stabil auf Vorder- und Hinterrad ab und gehst bei der zweiten Pedale fast genauso vor wie bei der ersten. Allerdings mit dem Unterschied, dass das Gewinde auf der linken Seite der Kurbel ein Linksgewinde hat. Dadurch kann sich das linke Pedal bei der Fahrt nicht eigenständig locker drehen. Wenn du also von vorn mit dem Pedalschlüssel die Pedale auf der linken Seite demontieren möchtest, musst du den Schlüssel nach rechts drehen. Wenn du einen Inbusschlüssel nutzt und damit von hinten in den Kurbelarm an der Pedalachse drehst, musst du nach links drehen.

Manchmal sitzen die Pedale so fest, dass du sie nicht abbekommst. Dies kann passieren, wenn die beiden Gewinde durch Korrosion aneinander haften. Du kannst dann mit mehr Kraft drücken, in dem du den Hebel verlängerst. Nimm dazu einen längeren Schlüssel, oder verlängere den bereits genutzten. Außerdem kannst du mit Kriechöl versuchen, die Gewinde wieder geschmeidig zu machen. Auch ein Schlag mit dem Gummihammer kann Wunder wirken.


Schritt 2: Neue Pedale einfetten

Als Nächstes musst du die neuen Pedale vor dem Montieren einfetten. Schmiere dazu die Gewinde beider Pedale mit einer Montagepaste ein. Dazu kannst du einen Pinsel, einen Lappen oder auch deine Finger nehmen.

Das Schmieren soll vermeiden, dass eine Korrosion zwischen den beiden Gewinden (Pedale und Kurbel) auftritt. Im schlimmsten Fall könnten die beiden Gewinde ohne Montagefett so stark zusammenstecken, dass du sie nicht mehr Trennen kannst und beides Austauschen musst.


Entdecke unsere Fahrradpedale im Shop

Wichtig vor der Montage: unterschiedliche Gewinde bei linkem und rechtem Pedal beachten

Bevor du nun die neuen Pedale montieren kannst, ist es wichtig, dass du die beiden Pedale voneinander unterscheidest. Es gibt immer eine Pedale für die linke und eine für die rechte Seite. Rechte Pedale haben ein „normales“ Gewinde, welches du durch das Bewegen im Uhrzeigersinn fest drehst. Linke Pedale hingegen haben ein Linksgewinde, welches genau in die entgegengesetzte Richtung festgeschraubt wird.

In den allermeisten Fällen sind Pedale daher auch mit einem R und einem L gekennzeichnet, um dir die Montage zu erleichtern. Du musst zwingend die Pedale mit dem R an die rechte und die Pedale mit dem L an die Linke Seite deines Fahrrads schrauben. Andernfalls lassen sich die Pedale im besten Fall gar nicht erst anbringen. Im schlimmsten Fall lösen sie sich während des Fahrens und fallen einfach ab.

 

Übersicht der Gewinde von Fahrradpedalen:

  • rechte Pedale haben Rechtsgewinde
  • linke Pedale haben Linksgewinde
  • auf den Pedalen mit R und L markiert

Schritt 3: Neue Pedale montieren und festschrauben

Im letzten Schritt schraubst du die neuen Pedale dann am Kurbelarm wieder an. Dabei kannst du dir die folgende Regel zur Pedalmontage merken: links nach links und rechts nach rechts drehen.

Wenn du also das mit R markierte, rechte Pedal montierst, musst du es nach rechts (im Uhrzeigersinn) drehen. Drehe es zuerst mit der Hand fest, bis das Gewinde im Kurbelarm verschwunden ist. Als Nächstes nimmst du wieder den Inbus- oder Pedalschlüssel zur Hand und ziehst das Pedal fest. Wenn du die Möglichkeit hast einen Drehmomentschlüssel zu nutzen, dann stell ihn auf ungefähr 30 NM ein. Falls nicht, dann dreh die Pedale handfest, also so weit an, bis du das Gefühl hast, dass sie richtig fest sitzt. Die Pedale auf der linken Seite, die mit einem kleinen L markiert ist, drehst du nach dem gleichen Prinzip fest. Allerdings musst du sie zum Festschrauben nach links drehen.


Das könnte dich auch Interessieren
Fahrradschaltung einstellen 
Schaltungstypen 
Zum Vergleich
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer:
Hilfe & Kontakt
ANFAHRT UND KONTAKT