Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyCannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyCannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyCannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyCannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyCannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyCannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyCannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyCannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Cannondale

Cannondale Jekyll 3 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully

2.999,- €
2.479,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-17%
Artikelnummer: X0042511
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Für alle Liebhaber schicker Aluminium Rahmen ist das Cannondale Jekyll 3 genau das Richtige. Das formschöne Herren Mountainbike überzeugt nämlich mit einem geringen Gewicht und einer durchdachten Ausstattung. Somit wird dir das schnelle Fully richtig Freude bereiten. Dafür sorgen auch die 27,5" Laufräder, die mit einem exzellenten Überrollverhalten glänzen. Stock und Stein stellen daher in Zukunft kein Problem mehr dar. Das macht das Cannondale Jekyll 3 zum idealen Begleiter für dein nächstes Abenteuer.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhltnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Hauptkritikpunkt an der SRAM Eagle Gruppe war von Anfang an der Preis. Zugegeben, dieser fiel ziemlich happig aus, doch spätestens mit der Eagle NX ist dieser Kritikpunkt vom Tisch. Der Preis ist sehr vernünftigt und trotzdem sind viele Technologien der Top-Gruppen vorhanden, so zum Beispiel die Roller Bearing Clutch- oder die X-Horizon-Technologie. Um die Fertigungskosten zu senken, ist die SRAM NX lediglich ein wenig schwerer geworden, ansonsten darf man sich aber auf eine hervorragende Performance freuen.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange berab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Statdrädern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind stabiler als 29-Zoll-Laufräder und sind daher gerade bei den Gravity-Disziplinen (Enduro und Downhill) besonders geeignet. Zudem fahren sie sich agiler, verspielter und spritziger. Außerdem ist die Beschleunigung damit besser. Kleinere Fahrer können auch bei Cross Country oder Marathonbikes auf 27,5 Zoll große Laufräder setzen.

Info zu Fullys:

Fullys haben zusätzlich zur Vorderrad-Federgabel ein Federelement im Hinterbau des Rahmens, den Dämpfer. Damit bieten sie mehr Komfort im Gelände, bei Hindernissen und bei Sprüngen. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All-Mountain 140- 160mm Federweg
Enduro 160-180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke Cannondale:

Cannondale wurde 1971 in den USA gegründet und gehört heute zu einer der erfolgreichsten und innovativsten Sportradherstellern. Durch intensive Zusammenarbeit mit den werkseigenen Rennteams werden immer wieder Meilensteine in der Mountainbike- und Rennradgeschichte geschrieben. Der wohl bekannteste und polarisierendste ist die Einbeinfedergabel "Lefty", die 2000 auf den Markt kam.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
15,32 kg
Rahmen
Jekyll, 165mm Federweg, SmartForm C1 Alloy, carbon shock link, Ai offset drivetrain, ISCG05, BB30, flat mount brake, tapered headtube
Gabel
Fox Float Rhythm 36, 170mm Federweg, Grip Damper, Sweep Adj., 15x110, tapered steer, 44mm offset
Dämpfer
Fox Float Performance DPS EVOL, Gemini dual mode air spring system (Flow Mode - 165mm Federweg / Hustle Mode - 130mm Federweg), remote-actuated, 3-Pos adj.
Kurbelgarnitur
Truvativ Stylo 6K, 1-fach, 30 Zähne, Ai Custom
Tretlager
Cannondale BB30
Schaltung
12-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
SRAM NX Eagle, 12-fach
Kassette
SRAM PG-1230 NX Eagle, 12-fach, 11-50 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 30 / Zähne hinten: 11-50
Kette
SRAM NX Eagle, 12-fach
Schalthebel
SRAM NX Eagle, 12-fach
Bremse (vorne)
Shimano BR-MT500, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
SRAM Guide RS, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano MT500
Bremsscheiben (vorne / hinten)
RT66
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 180mm
Vorbau
Cannondale C3, 3D Forged 6061 Alloy, 1-1/8", 31.8mm, 0°, 35mm
Lenker
Cannondale C3 Riser, 6061 Alloy, 15mm rise, 8° sweep, 4° rise, 780mm
Griffe
Cannondale Locking Grips
Steuersatz
Integrated, 1-1/8 to 1.5", sealed angular contact bearings
Felge (vorne)
WTB ST i29 TCS, 32-Loch, Tubeless Ready
Felge (hinten)
WTB ST i29 TCS, 32-Loch, Tubeless Ready
Nabe (vorne)
Formula 15x110
Nabe (hinten)
Formula 12x148, HG driver
Speichen
DT Swiss Champion (hinten: Ai Offset dish)
Reifen (vorne)
Maxxis Minion DHF, EXO puncture protection, Tubeless Ready (27.5" x 2.50 / 64-584)
Reifen (hinten)
Maxxis Minion DHR II, EXO puncture protection, Tubeless Ready (27.5" x 2.40 / 64-584)
Sattel
Fabric Scoop Shallow Sport, steel rails
Sattelstütze
TranzX dropper, internal routing, 31.6, 80mm (XS), 100mm (S), 120mm (M-XL)
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
136 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg Hinten
165 mm
Federweg vorn
170 mm
Gänge
12 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
CANNONDALE
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben