Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - DiamantDiamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - DiamantDiamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - DiamantDiamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - DiamantDiamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - DiamantDiamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - DiamantDiamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant
Diamant

Diamant 133 - 2018 - 28 Zoll - Diamant

999,- €
799,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-20%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Artikelnummer: X0036577
Video anschauen
Beschreibung

Über das Rahmenmaterial:

Einen Stahl-Enthusiasten zu fragen, warum er Stahl liebt, ist in etwa so, wie einen Auto-Enthusiasten zu fragen, warum er eine manuelle Schaltung möchte: das Fahrgefühl ist einfach ein anderes und essentiell für den Spaß. Auch wenn es aus technischer Sicht heute vielleicht bessere Materialien gibt, so machen die elastischen Eigenschaften des Stahls und die filigrane Optik der schlanken Rohre ein Stahl-Fahrrad zu etwas ganz Besonderem. Gerade komplett starre Fahrräder profitieren ungemein von der Dämpfung. Die hohe Belastbarkeit des Werkstoffs macht einen Rahmen zudem quasi unzerstörbar. Wer also besonders nachhaltig sein will, kommt um Stahl nicht herum.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Viele Nabenschaltungen (beispielsweise Rohloff) verzichten aus einem Grund auf eine Rücktrittbremse: Durch die komplexe Bremsmechanik im Nabenkörper steigt nämlich die Pannenanfälligkeit. Rohloff und Co. wollen jedoch besonders zuverlässige Systeme bauen, die viele tausend Kilometer durchstehen. In Zeiten hochmoderner Felgen- und Scheibenbremsen wirkt die Rücktrittbremse auch zugegeben etwas veraltet. Das zusätzliche Gewicht tut dann sein übriges. Puristen verzichten also auf eine Rücktrittbremse und erfreuen sich an langlebigen Nabenschaltungen.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen guten Rolleigenschaften und agilem Handling. Die Laufradgröße hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder sind hier die beste Wahl. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Diamantrahmen:

Der Diamantrahmen ähnelt einer Raute (im engl. diamond) und ist bis heute die gängigste Form bei Fahrrädern. Auch mit dünnen Rohren kann ein sehr stabiler Rahmen konstruiert werden, der dennoch leicht ist. Selbst im Profisport, beispielsweise bei der Tour de France, sieht man eigentlich keine andere Form.

Die Marke Diamant:

Man muss schon viel Vertrauen haben, um auf seine Rahmen 40 Jahre Garantie zu geben. Die Marke Diamant macht aber genau das. Mit der Gründung im Jahre 1885 ist das Unternehmen Diamant schon eine halbe Ewigkeit im Geschäft und weiß daher ganz genau, was es tut. Die Anfänge der Produktion lagen direkt in Chemnitz, seit 1998 sitzt die Traditionsfirma in Hartmannsdorf. An der Qualität hat dieser Umzug aber natürlich nichts verändert.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

<7p>
Video anschauen
Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
14,50 kg
Rahmen
sportiver Stahl-Trekkingrahmen mit Scheibenbremsaufnahme  
Gabel
starre CrMo-Gabel mit Scheibenbremsaufnahme    
Kurbelgarnitur
Aluminium geschmiedet, 38 Zähne   
Schaltung
8-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Kassette
Shimano, 18 Zähne
Schalthebel
Shimano Alfine Rapidfire, 8 Gänge  
Bremse (vorne)
Promax 3.0, mechanische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Promax 3.0, mechanische Scheibenbremse
Bremshebel
Diamant Retro
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Promax
Vorbau
Bontrager Elite, 7°, mit Blendr Halterung
Lenker
Bontrager Capital Urban, Klemmung: 31,8mm
Lenkerband
Bontrager Supertack Lenkerband  
Felgen
Hohlkammer Alufelgen  
Nabe (vorne)
Shimano DH-3D37, Nabendynamo
Nabe (hinten)
Shimano Nexus 8-Gang
Reifen (vorne)
Schwalbe G-One Allround, mit RaceGuard Pannenschutz (28" x 1.35 / 35-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe G-One Allround, mit RaceGuard Pannenschutz (28" x 1.35 / 35-622)
Sattel
Brooks B17 Narrow  
Sattelstütze
Bontrager SSR
Pedale
Aluminium, gedichtet
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
136 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
Farbe
Grün
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
08 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
DIAMANT
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenhöhe
50 CM
Rahmenhöhe cm
50 CM
Rahmenmaterial
Stahl
Saison
2018
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kunden werben für Fahrrad XXL
Video anschauenVideo anschauen
Kundenbewertung
4.7 / 5.0
5 Sterne
 
2
4 Sterne
 
1
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Bewertung abgeben
MrPlow
22.01.2019
Sehr schönes Fahrrad
Pro:

Ansprechendes Design
Gute Verarbeitung
Tolle Ausstattung
Fährt sich super im Stadtverkehr

Contra:
Lenker etwas gewöhnungsbedürftig

Fazit:
Das Rad kommt im Retro-Look in british racing green und sticht aus der breiten Fahrradmasse heraus.
Wer ein schönes sportliches Bike für die City benötigt und Wert auf Einzigartigkeit legt, ist hier genau richtig.
Constantin
19.11.2018
Pro: Sehr schönes Rad, echter Hingucker. Schlichte, qualitative (vor allem im Vergleich), wartungsarme und solide Technik/Komponenten. Sehr, sehr schnelle Bereitsstellung zur Abholung des Rads in einer nahegelegenen Filiale. Insgesamt ein sehr guter Eindruck!

Contra: Der Preis wurde eben dem eines Design-Stücks angepasst.

Fazit: Wahre Wonne!

Stefan
03.11.2018
Sehr attraktiv, dieses Fahrrad
Pro: Stabiles sportliches Fahrrad, was auch im Gelände sehr gut handhabbar ist. Wartungsarme Schaltung,... insgesamt sehr verdächtig Weltreise-tauglich zu sein! ;-)
Sicheres Scheibenbremssystem, ohne einen unfeinen Alu-Abrieb auf der Felge.

Contra: Blaue Lackierung wäre mir lieber, obschon grün auch hübsch ist.

Fazit:
Ein Top-Fahhrad: Vielseitig, stabil, sicher und zeitlos schön! Wertarbeit!

Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT