VERSANDKOSTENFREI ab Bestellwert von 1.000 € nur bis zum 16.10.2022*
Mudguards30
Filtern
Befestigung
Befestigung
Laufradgröße
Laufradgröße
Marke
Marke
Farbe
Farbe
Geschlecht
Geschlecht
Verfügbarkeit
Verfügbarkeit
Preis
-
Anwenden
Saison
Saison
Adresse ist ungültig
Geolocation wird von diesem Browser nicht unterstützt
Der Zugriff wird verweigert
Die Position ist nicht verfügbar
Meinen Standort ermitteln
.....

Mudguards | Mini-Schutzbleche günstig im Fahrrad XXL Online Shop kaufen

Mudguard bedeutet wörtlich übersetzt so etwas wie “Schlamm Wächter” und genau das ist auch die Grundfunktion dieses relativ neuen Produkts – es soll den Schlamm beim Fahren im nassen vom Bike und vom Fahrer fernhalten. Dazu wird ein kurzes, flexibles Kunststoff Schutzblech mit Kabelbindern entweder an der Gabelbrücke oder am Hinterbau deines Fahrrads montiert.

Mudguards - Darauf musst du beim Kauf achten

Vor dem Kauf eines Mudguards Mini-Schutzbleches solltest du dir zunächst klarmachen, dass es sich beim Mudguard nicht um einen vollständigen Ersatz eines richtigen Schutzbleches handelt. Der Mudguard ist deutlich kleiner und umschließt das Laufrad nicht komplett. So bekommst du also trotz montiertem Mudguard immer noch einen gewissen Teil Schlamm und Nässe ab, allerdings ist vor allem dein Fahrrad etwas davor geschützt.

Da die meisten Mudguards einfach mit einem Kabelbinder am Fahrrad montiert werden, brauchst du dir zur Kompatibilität zu deinem Bike eher wenig Sorgen zu machen. Es gibt jedoch unterschiedliche Größen, die je nach Einsatzbereich mehr oder weniger Sinn ergeben. Auch sind nicht alle Mudguards für die Montage am Hinterrad bzw. Rahmen geeignet. Manche Modelle lassen sich weitestgehend nur an der Federgabel bzw. Gabelbrücke montieren.

Schlussendlich gibt es Mudguards in unglaublich vielen Designs – bedruckt, mit Mustern, in Carbonoptik und vieles mehr. Such dir also ein Design aus, welches gut zu deinem Fahrrad oder deinem Style passt.

Was sind Mudguards?

Die kleinen Mudguard Mini Schutzbleche findet man vorwiegend an Mountainbikes, aber auch Gravel Bikes werden immer häufiger damit ausgestattet. Bei einem Mudguard handelt es sich um ein flexibles Kunststoffschutzblech, das lediglich mit mehreren Kabelbindern am Bike befestigt wird. Die Größe sorgt dabei nur für einen gewissen Schutz vor Schlamm, Dreck und Nässe, dafür punktet es mit einer großen Flexibilität und einer einfachen Montage. Da keine spezielle Halterung benötigt wird, kannst du den Mudguard auch an unterschiedlichen Bikes verwenden, dazu werden für jede Montage allerdings neue Kabelbinder fällig.

Am Mountainbike lieber ein Mudguards oder ein MTB Schutzblech?

Ob du am Mountainbike lieber einen Mudguard Spritzschutz oder ein richtiges Schutzblech verwendest, hängt ein wenig von deinem Einsatzzweck ab. Beim klassischen Mountainbiken durch Wälder und über Feldwege ist ein MTB Schutzblech bzw. Steckschutzblech eine gute Wahl. Es schützt dich und dein Bike weitestgehend vor Schmutz und Nässe, schränkt aber auch die Action etwas ein. Knallharte Enduro Trails oder Downhillstrecken wirst du damit nicht fahren können, da die Gefahr zu groß ist, dass sich das Schutzblech löst, wackelt oder einen Defekt bekommt. Solltest du also mit einem Trail-, Enduro- oder einem Downhill Bike unterwegs sein, ist ein flexibler Mudguard die bessere Wahl, auch wenn dieser dich nicht so stark vor Nässe und Schlamm schützt. Dafür bleibt dieser auch bei härtesten Manövern an Ort und Stelle.

Wie gut halten Mudguards am Bike?

Einmal korrekt fixiert und mit ordentlichen Kabelbindern angezogen, ist der Mudguard super fest mit dem Fahrrad verbunden. Ein Abfallen ist in dem Fall kaum möglich, denn dazu müssten alle vier Kabelbinder reißen. Die Demontage erfolgt mit einer Schere oder einem Seitenschneider.

Passt ein Mudguard an jede Reifengröße

Grundsätzlich sind Mudguards universell einsetzbar, je nach Bauart und Größe können sie dennoch ungeeignet für manche Bikes sein. Das hat allerdings weniger mit der Reifengröße zu tun, sondern mehr mit der Form und dem Platzangebot des Rahmens. Ein breiter MTB Mudguard passt beispielsweise nicht zwangsläufig auch am Rennrad. Was die Reifengröße betrifft, ist der Mudguard aber flexibel einsetzbar und passt im Grunde genommen auf jedes Rad.

Wie breit sollte mein Mudguard sein?

Es ist sinnvoll, dass dein neuer Mudguard mindestens so breit ist wie dein Reifen. Besser ist es allerdings, wenn der Mudguard den Reifen rechts und links noch etwas umschließt.

Wird mein MTB-Mudguard bei einem Crash zerbrechen?

In der Regel halten Mudguards einen Sturz gut aus. Ihr Vorteil liegt in ihrer Position, die durch das Bike weitestgehend geschützt ist. Daher kommt ein gebrochener Mudguard nur sehr selten vor. Meist ist in einem solchen Fall dann allerdings auch ein Fremdkörper, wie zum Beispiel ein Stock oder Stein, mit im Spiel gewesen.


Besonders gefragt bei unseren Kunden sind Mudguards folgender Marken:

Zum Vergleich
Du hast Fragen zum Thema Verkauf, Leasing, Werkstatt oder Online-Beratung?
In der Filiale helfen wir dir gerne weiter ...

¹ Bei diesem Streichpreis handelt es sich um die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP). Technische Änderungen, Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten.
² Bei diesem Streichpreis handelt es sich um eine ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (ehemaliger UVP). Technische Änderungen, Irrtümer und Schreibfehler vorbehalten.
* Gültig vom 08.09.2022 bis 16.10.2022 nur im Webshop fahrrad-xxl.de und gilt nicht für Lastenräder.

Willkommen im Fahrrad-XXL Support Center
Wie können wir dir weiterhelfen?
Service Chat
Unser Kundenservice beantwortet dir deine Fragen
Online
Offline
Onlineshop: Mo. - Fr. 09:00 - 17:00
Sa. 10:00 - 15:00
Filialen: Während der Öffnungszeiten
Live-Chat mit unabhängigen Branchenexperten
Online
Offline
Mo. - Fr. 07:00 - 13:00 und 17:00 - 24:00
Sa.-So. 07:00 - 24:00
Self Service
Auf unserer Self Service Seite leiten wir dich mit gezielten Fragen zu deiner Antwort.
Support & Live Chat 0 Neu
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer:
Hilfe & Kontakt
ANFAHRT UND KONTAKT