Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Flyer Gotour4 7.00 - 540 Wh - 2018 - 26 Zoll - TiefeinsteigerFlyer Gotour4 7.00 - 540 Wh - 2018 - 26 Zoll - Tiefeinsteiger
Flyer Gotour4 7.00 - 540 Wh - 2018 - 26 Zoll - Tiefeinsteiger
Flyer Gotour4 7.00 - 540 Wh - 2018 - 26 Zoll - TiefeinsteigerFlyer Gotour4 7.00 - 540 Wh - 2018 - 26 Zoll - Tiefeinsteiger
Flyer Gotour4 7.00 - 540 Wh - 2018 - 26 Zoll - Tiefeinsteiger
Flyer Gotour4 7.00 - 540 Wh - 2018 - 26 Zoll - TiefeinsteigerFlyer Gotour4 7.00 - 540 Wh - 2018 - 26 Zoll - Tiefeinsteiger
Flyer Gotour4 7.00 - 540 Wh - 2018 - 26 Zoll - Tiefeinsteiger
Flyer

Flyer Gotour4 7.00 - 540 Wh - 2018 - 26 Zoll - Tiefeinsteiger

3.499,- €
2.999,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-14%
3.499,- €
2.999,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-14%
3.499,- €
2.999,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-14%
Artikelnummer: X0037271
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung
Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Wenn es um Komfort und Zuverlässigkeit geht, kommt man um die Shimano Nexus Nabenschaltung kaum herum. Dank der innovativen Servotechnik gehen Gangwechsel nämlich kinderleicht von der Hand. Durch den geringen Kraftaufwand schält das System außerdem sehr präzise. Jeder Gang ist daher im Millisekundenbereich erreichbar. Wer sich auch bei Wind und Wetter auf das Fahrrad schwingt, wird mit der Nexus besonders viel Freude haben. Dank der gedichteten Konstruktion ist die Mechanik nämlich vor Umwelteinflüssen geschützt. Die perfekte Funktion wird dir also viele Jahre erhalten bleiben.

Über das Bremssystem:

Die Felgenbremse ist der Klassiker im Rad-Bereich, der auch heute noch zu überzeugen weiß. Gerade an Stadt- und Rennräder findet man die einfachen Bremsen, was auch sinnvoll ist: Schließlich bieten sie genügend Bremskraft, sind einfach zu reparieren und langlebig. Zudem bestechen sie mit einem angenehmen Preis. Wer also nicht gerade die brachialste Bremskraft benötigt, ist mit Felgenbremsen ordentlich beraten.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Sehr hochwertige Nabenschaltungen (beispielsweise von Rohloff) kommen häufig ohne Rücktrittbremse aus. Da Felgen- und Scheibenbremsen heutzutage besonders ausgereift sind, wirkt die Technik der Rücktrittbremse zugegeben etwas veraltet. Tatsächlich birgt sie auch ein paar Probleme: Durch die Integration der Bremsmechanik in den Nabenkörper wird die Konstruktion nämlich komplizierter. Dadurch steigt die Pannenanfälligkeit. Allerdings fahren die meisten Radfahrer eine Nabenschaltung, um ein besonders zuverlässiges System zu haben. Zudem bringt eine Rücktrittbremse natürlich einiges an Gewicht mit sich. Wer es also puristisch und leicht haben will, lässt die Rücktrittbremse lieber weg.

Über den Motorenhersteller:

Panasonic ist einer der größten Tech- Giganten der Erde. In verschiedenen Konzernen werden fast alle elektronischen Geräte gefertigt - sogar E-Motoren. Dank des riesigen Vorwissens in Sachen Elektronik sind die Motoren von Panasonic daher absolut hochwertig. Schließlich hat sich das Unternehmen den guten Namen nicht durch Mogelpackungen erarbeitet - hier gibt es nur beste Qualität.

Der Elektroantrieb:

Dank einer Dauerleistung von 250 Watt knackst du mit dem Panasonic X0 Mittelmotor die 25 km/h Top-Speed in wenigen Sekunden. Muss es einmal richtig schnell gehen, bringt der kompakte Motor sogar satte 600 Watt. Bergauf kommst du dir mit diesem Motor daher wie Chris Froome vor. Mit den Beinen eines Rennrad-Profis macht es erst so richtig Spaß, weshalb dir der Panasonic XO ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird.

Vorteile von 26 Zoll Laufrädern:

Kleinere Laufräder sind bei ähnlicher Konstruktionsart stabiler und bieten eine bessere Beschleunigung als größere Laufräder. Durch den geringeren Umfang lassen sich kleinere Rahmen mit niedriger Überstandshöhe für kleinere Fahrer realisieren.

Info zum Wave-Rahmen:

Wave-Rahmen erleichtern das Auf- und Absteigen enorm. Durch eine Verbindung am Tretlager kann das Oberrohr sehr tief gezogen werden. Es ähnelt daher einer Welle (engl. "wave"). Zudem fährt sich so ein Rahmen auch sehr komfortabel und aufrecht, was gerade im Stadtverkehr entspannend wirkt.

Die Marke Flyer:

Flyer entwickelt E-Bikes, die richtig vorwärts gehen. Die E-Bikes des schweizer Herstellers glänzen nämlich mit Alpentauglichkeit, großer Reichweite und hoher Qualität, so dass du mit diesen schweizer Uhrwerken von E-Bikes auf jedem Terrain zurecht kommen wirst. Natürlich sorgen all diese guten Eigenschaften dafür, dass man auf einem Flyer richtig Spaß hat. Du suchst ein sportliches Spielzeug? Dann bist du hier genau richtig.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
25 kg (ohne Akku)
Gabel
Federgabel NCX schwarz 50mm
Motor
Panasonic Mittelmotor 36V 250 Watt X0
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 15 Ah - 540 Wh
Display
Flyer Display D0
Ladegerät
Pana Ladegerät 36V
Schaltung
8-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Kettenschutz
Kettenschutz Innovasia kurz
Bremse (vorne)
Magura HS33, Hydraulische Felgenbremse
Bremse (hinten)
Magura HS33, Hydraulische Felgenbremse
Bremshebel
Magura HS33
Vorbau
Winkelverstellbar 31.8*110 bk
Lenker
Lenker C-Serie bk
Nabe (hinten)
Shimano Nexus
Reifen (vorne)
Schwalbe Marathon Plus (26" x 2.00 / 50-559)
Reifen (hinten)
Schwalbe Marathon Plus (26" x 2.00 / 50-559)
Sattel
Damen
Sattelstütze
PM Bracer Comp
Beleuchtung (vorne)
Busch+Müller, IQ-XS
Beleuchtung (hinten)
B&M LED Toplight 2C
Reflektoren
Speedlifter Twist SE 80mm
Gepäckträger
Racktime mit Federklappe
Schutzbleche
schwarz
Ständer
Pletscher Comp 40
Pedale
Pedalen Wellgo Flyer schwarz
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
149 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Panasonic
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
50 mm
Gänge
08 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
FLYER
Radgröße
26 Zoll
Rahmenform
Tiefeinsteiger
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Ähnliche Modelle
Nach oben