Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Flyer Gotour6 7.63 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - TiefeinsteigerFlyer Gotour6 7.63 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger
Flyer Gotour6 7.63 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - TiefeinsteigerFlyer Gotour6 7.63 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger
Flyer Gotour6 7.63 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger
Flyer Gotour6 7.63 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger
Flyer

Flyer Gotour6 7.63 - 500 Wh - 2019 - 28 Zoll - Tiefeinsteiger

4.599,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
Artikelnummer: X0043919
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Flyer weiß wie man ein gutes City E-Bike baut und beweist das mit dem Gotour6 7.63 ein weiteres Mal. Das Fahrrad überzeugt nämlich mit einem ansprechenden Tiefeinsteiger Rahmen aus Aluminium und mit flotten 28" Laufrädern. Das Highlight ist aber ganz klar der Bosch Mittelmotor Active Line Plus mit 50 Nm Drehmoment. Dieser bringt dich in Windeseile von A nach B - und das auch über weite Strecken. Dafür sorgt der 36 V - 14 Ah - 500 Wh Intube-Akku, der dem Mittelmotor immer genügend Saft zur Verfügung stellt. Mit dem Gotour6 7.63 finden Damen daher einen perfekten Begleiter für den Alltag.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Alfine Nabenschaltungen sind vollständig gedichtet und daher hinsichtlich der Haltbarkeit kaum zu schlagen. Da ein Wechsel des Öls nur alle 12 bis 24 Monate notwendig ist, kann man sich voll auf das Wesentliche konzentrieren: das Fahren, ganz ohne Stress oder holprige Schaltvorgänge. Dank ausreichender Übersetzungsbandbreite und beinahe lautlosem Getriebe geht es mit den Alfine-Naben vollkommen lässig voran.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell und heftig bergab geht, kann man auf Scheibenbremsen quasi nicht verzichten. Dosierbarkeit und Bremskraft sind nämlich einfach bedeutend höher als bei Felgenbremsen. Aus diesem Grund kommen auch immer mehr Rennradfahrer auf den Geschmack. Natürlich sind die Disc-Stopper zwar etwas schwerer, aber für das Plus an Sicherheit lohnt es sich. Wer also maximale Bremskraft sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Fahrräder mit Riemen erfreuen sich in Zeiten von Getriebeschaltungen zunehmender Beliebtheit. Das liegt vor allem an der Robustheit und der Wartungsarmut. Schließlich braucht ein Riemen kein Öl und relativ wenig Aufmerksamkeit, um dennoch perfekt zu funktionieren. Außerdem dehnen sich Riemen langsamer, weshalb sie selten ausgetauscht werden müssen. Wer also ein System mit wenig Wartung sucht, ist beim Riemenantrieb genau richtig.

Die Schaltart:

Viele hochwertige Nabenschaltungen kommen ohne Rücktrittbremse aus. In Zeiten von bissigen Scheibenbremsen scheint diese Technik auch tatsächlich etwas überholt, da sie durchaus einige Probleme mit sich bringt. Durch die weniger komplizierte Mechanik im Inneren sind Nabenschaltungen ohne Rücktrittbremse nämlich meistens robuster und langlebiger, was gleichzeitig der Hauptgrund ist, überhaupt eine Nabenschaltung zu fahren. Zudem drückt eine Rücktrittbremse auf das Gewicht. Wer es also leichter und unkomplizierter haben möchte, verzichtet darauf.

Über den Motorenhersteller:

Eigentlich muss man das Unternehmen Bosch ja beinahe nicht mehr vorstellen. Schließlich weiß jeder, dass die süddeutschen Ingenieure bei allen Produkten, egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor, beste Qualität bieten. Als einer der deutschen Vorreiter in Sachen E- Mobilität kann Bosch mittlerweile auf einige Erfahrung zurückgreifen, die man ihren Produkten definitiv anmerkt. Kaum ein anderes E-System ist so durchdacht, erprobt und zuverlässig wie das der Schwaben. Wer also der Meinung ist, deutsche Firmen würden die Elektrifizierung verschlafen, der sollte definitiv einen Blick auf Bosch werfen.

Der Elektroantrieb:

Der Mittelmotor Bosch Active Line Plus ist ein harmonisches Antriebssystem mit einem neuen Getriebekonzept, das bis 25 km/h unterstützt. Ist der Motor ausgeschaltet oder fährt der Fahrer über 25 km/h, dann nimmt der e-Bike Fahrer einen kaum spürbaren Tretwiderstand wahr, womit sich das Elektrorad wie ein ganz normales Fahrrad fährt. Der neue Active Line Plus Antrieb ist mit einer Leistung von rund 50 Nm ausgestattet und wiegt dabei nur rund 3,2 kg.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Wave-Rahmen:

Wave-Rahmen machen das Auf- und Absteigen selbst für Rockträgerinnen extrem leicht. Durch ein sehr tief gezogenes, am Tretlager ansetzendes Oberrohr haben sie nämlich eine äußerst geringe Überstandshöhe. Durch diese Konstruktion, die einer Welle ähnelt (engl. "wave"), erhalten die Rahmen auch ihren Namen. Wer ein Maximum an Komfort für den Stadtverkehr oder entspannte Touren ins Grüne sucht, der ist mit einem Wave-Rahmen bestens bedient.

Die Marke Flyer:

Flyer produziert E-Bikes mit richtig Bums. Die Räder der schweizer Marke überzeugen nämlich mit Alpentauglichkeit, großer Reichweite und hoher Qualität - was sollte man auch sonst bei einer schweizer Firma erwarten? Natürlich kommt bei diesen Attributen auch der Fahrspaß nicht zu kurz. Flyer Bikes werden dir ein dauerhaftes Lächeln ins Gesicht zaubern.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
24,9 kg
Rahmen
Flyer engineered, hydroformed tubing, integrated battery
Gabel
Federgabel SR Suntour Mobie 75mm Federweg
Motor
Bosch Mittelmotor Active Line Plus 250 Watt, 50Nm
Akku
Bosch Power Tube, Rahmenakku
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Intuvia Performance
Ladegerät
Bosch 4A
Schaltung
11-Gang Nabenschalltung Shimano Alfine
Kette
Riemenantrieb
Kettenschutz
Kettenschutz Hebie
Bremse (vorne)
Shimano XT, hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano XT, hydraulische Scheibenbremse
Vorbau
ART A5-O8Q 31.8x95mm
Lenker
C-Serie
Reifen (vorne)
Schwalbe Big Ben (28x2.15, 55-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Big Ben (28x2.15, 55-622)
Sattel
Selle Royal Ariel
Sattelstütze
Flyer Bracer Suspension, Durchmesser: 27.2mm, Länge: 300mm
Beleuchtung (vorne)
Busch+Müller, IQ-XS
Gepäckträger
Racktime mit Federklappe
Schutzbleche
SKS schwarz
Ständer
Pletscher Comp 40
Pedale
Wellgo Flyer, schwarz
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
149 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
75 mm
Gänge
11 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
FLYER
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Tiefeinsteiger
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT