Top Deals: Cube 2019er Modelle bis zu 23 % reduziert
Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Husqvarna Light Cross LC4 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - HardtailHusqvarna Light Cross LC4 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail
Husqvarna Light Cross LC4 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - HardtailHusqvarna Light Cross LC4 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail
Husqvarna Light Cross LC4 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail
Husqvarna Light Cross LC4 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail
Husqvarna

Husqvarna Light Cross LC4 - 500 Wh - 2018 - 27,5 Zoll - Hardtail

3.499,- €
3.149,- €
inkl. MwSt, versandkostenfrei
-10%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Husqvarna gehört definitiv zu den Herstellern, die wissen, wie man ein schnelles E-Mountainbike baut. Mit dem Light Cross LC4 beweisen sie das ein weiteres Mal. Ein Shimano STEPS E8000 Mittelmotor mit satten 70 Nm Drehmoment befeuert dieses Hardtail nämlich ganz gehörig und bringt dich in wenigen Sekunden auf ordentlich Geschwindigkeit. Für die passende Reichweite sorgt dabei ein 36 V - 14 Ah - 500 Wh Intube-Akku, dem auch bei langen Touren nicht der Saft ausgeht. Herren, die ein 27,5" Hardtail aus Aluminium suchen, werden hier definitiv fündig.

Über das Rahmenmaterial:

Bis heute erfreuen sich Rahmen aus Aluminium höchster Beliebtheit. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am unerreichten Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Vergleich zu Carbon ist Aluminium meistens nämlich nicht viel schwerer, dafür aber ein gutes Stück günstiger. Außerdem sind Beschädigungen weniger tragisch und leichter zu erkennen. Auch beim Thema Recycling schneidet Aluminium deutlich besser ab: Während es für Carbon heute noch keine funktionierende Methode gibt, kann Aluminium zu einem großen Teil wiederverwertet werden.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Der Name Shimano XT steht für die perfekte Symbiose aus Funktion, Preis und Gewicht. Das schicke Schaltwerk wird nicht umsonst an vielen teuren Bikes verbaut. Wer trotzdem denkt, Kompromisse können nicht effektiv sein, der kennt das XT Schaltwerk nicht. Schaltvorgänge erfolgen nämlich in wenigen Millisekunden und absolut präzise. Dank Shadow Plus Technologie bleibt die Kette immer sicher auf dem Kettenblatt, so dass du vollen Druck aufs Pedal geben kannst - egal was vor dir liegt.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange berab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Stadträdern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Über den Motorenhersteller:

Beim Thema Antrieb kommt man um den Hersteller Shimano nicht herum. Dass die Japaner ihr enormes Wissen mittlerweile auch im Elektromobilitätsbereich einsetzen, ist natürlich nicht verwunderlich. Die Shimano Steps Motoren zählen heutzutage sogar zu den am meisten verbreiteten Antrieben. Natürlich kommt das nicht von ungefähr: Die Systeme sind extrem hochwertig, bieten eine sehr gute Leistung und überzeugen mit einer enormen Langlebigkeit. Eben ganz genau so, wie die restlichen Shimano Produkte.

Der Elektroantrieb:

Der Shimano Steps Mittelmotor E8000 harmoniert perfekt mit den hauseigenen Antriebssystemen der Japaner und bringt somit ein ganz besonders natürliches Fahrerlebnis ans E-Bike. Mit 250 Watt und 70 Nm Drehmoment überzeugt der Motor auch mit mächtig Leistung, die dich ordentlich beschleunigen wird. Die Möglichkeit, die Schaltung mit dem Elektroantrieb zu koppeln, ist ein großes Plus für den Shimano Antrieb. Solltest du dennoch einmal schieben müssen, unterstützt dich der Shimano Steps auch dabei.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind steifer als 29-Zoll-Laufräder und eignen sich damit besser für abfahrtsorientierte Mountainbikes. Sie sind wendiger und beschleunigen durch das geringere Trägheitsmoment schneller. Das 27,5-Zoll-Format eignet sich besonders für Singletrails und verwinkelte Kurse. Es kommt kleineren Fahrern entgegen.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Husqvarna:

Husqvarna macht sich schon seit Jahren einen Namen als Motorradmarke. In Zusammenarbeit mit der Pexco GmbH ist nun der E-Bike-Sektor fällig. Dank der Expertise von KTM Industries und Haibike-Winora, die in der Pexco GmbH vereint sind, wird das auch garantiert gelingen. Husqvarna legt viel Wert auf einen fairen Preis bei einer guten Performance. Auch die Optik soll natürlich nicht zu kurz kommen, weshalb die Bikes rundum überzeugen. Hochwertige Komponenten runden das Gesamtpaket ab und machen Husqvarna zum starken Konkurrenten auf dem Markt.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
24,2 kg
Rahmen
27,5+ Zoll Aluminium 6061 MTB Hardtail
Gabel
Suntour Radion 32, 100mm Federweg, 15x110mm Boost
Motor
Shimano STEPS E8000 Mittelmotor 250 Watt, 70Nm
Akku
SIMPLO LINKAGE 500Wh
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
LED Shimano STEPS SC-E6010
Kurbelgarnitur
Shimano STEPS FC-E8000, 170mm
Schaltung
11-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano XT RD-M8000, 11-fach
Kassette
Shimano SLX CS-M7000, 11-fach, 11-42 Zähne
Kette
Shimano CN-HG600, 11-fach
Schalthebel
Shimano SLX M7000
Bremse (vorne)
Tektro Gemini HD-M500, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Tektro Gemini HD-M500, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Tektro Gemini HD-M500
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Tektro
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 180mm
Vorbau
Husqvarna 35+40cm: 70mm / 45+50+55cm: 90mm
Lenker
Husqvarna Alu Light, 720mm
Griffe
Velo MTB 1661
Felgen
27.5 Zoll Alexrims MD40, Hohlkammer, schwarz, 32 Loch
Nabe (vorne)
Formula DC-711, 110mm Boost, 32-Loch
Nabe (hinten)
Formula DC-1248, 148mm, Boost, 32-Loch
Reifen (vorne)
Schwalbe Nobby Nic (27.5" x 2.80 / 70-584)
Reifen (hinten)
Schwalbe Nobby Nic (27.5" x 2.80 / 70-584)
Sattel
Husqvarna Velo Sport
Sattelstütze
Husqvarna 35+40cm: 300mm / 45+50+55cm: 400mm
Pedale
Alu Non Slip
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
130 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Shimano Steps
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn
100 mm
Gänge
11 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
HUSQVARNA
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenhöhe
45 CM
Rahmenhöhe cm
45 CM
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2018
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT