Onlineshop: 069-90 74 95 30
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Liv Allure CS 1 - 2017 - 28 Zoll - Damen SportLiv Allure CS 1 - 2017 - 28 Zoll - Damen Sport
Liv Allure CS 1 - 2017 - 28 Zoll - Damen Sport
Liv

Liv Allure CS 1 - 2017 - 28 Zoll - Damen Sport

999,90 €
799,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-20%
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Viele Worte muss man über das Allure CS 1 aus dem Hause Liv nicht verlieren. Der schöne Trapez Rahmen aus Aluminium spricht nämlich für sich, genauso wie die durchdachte Ausstattung und die 28" Laufräder. Dieses Trekkingbike bietet alles, was ein Trekkingbike braucht und verzichtet auf unnötigen Balast. Daher fährt sich das Rad auch super, egal ob du durch den Stadtverkehr zirkelst oder die Fahrt ins Grüne genießt. Damen treffen mit dem Allure CS 1 jedenfalls immer die richtige Wahl.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

In Sachen Qualität und Zuverlässigkeit machen wenige Nabenschaltungen der Shimano Nexus etwas vor. Eine integrierte Schaltservotechnik sorgt nämlich dafür, dass Schaltvorgänge mit geringstem Kraftaufwand möglich sind. Gangwechsel erfolgen daher mit höchster Präzision und Geschwindigkeit. Zudem ist die Nabe natürlich ordentlich gedichtet, weshalb sie selbst Wind und Wetter über eine lange Zeit trotzt - perfekt für alle Fahrer, die nicht nur bei schönem Wetter unterwegs sein wollen.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange bergab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Stadträdern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Viele hochwertige Nabenschaltungen kommen ohne Rücktrittbremse aus. In Zeiten von bissigen Scheibenbremsen scheint diese Technik auch tatsächlich etwas überholt, da sie durchaus einige Probleme mit sich bringt. Durch die weniger komplizierte Mechanik im Inneren sind Nabenschaltungen ohne Rücktrittbremse nämlich meistens robuster und langlebiger, was gleichzeitig der Hauptgrund ist, überhaupt eine Nabenschaltung zu fahren. Zudem drückt eine Rücktrittbremse auf das Gewicht. Wer es also leichter und unkomplizierter haben möchte, verzichtet darauf.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen schnellen Rolleigenschaften und agilem Handling. Das Format hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder findet man überall. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Trapezrahmen:

Trapezrahmen sind konstruiert um das Auf und Absteigen komfortabler zu gestalten, als bei Rädern, mit Diamantrahmen. Der Grund ist das abgesenkte Oberrohr, welches etwa in der Mitte des Sattel-Rohrs ansetzt und somit deutlich tiefer ist als beim Diamantrahmen. Dieser Vorteil des Trapezrahmens macht sich im Straßen- und Stadtverkehr deutlich bemerkbar, wenn ein häufiges Auf- und Absteigen erforderlich ist.

Die Marke Liv:

So unterschiedlich Männer und Frauen sind, so unterschiedlich sind auch ihre Ansprüche an ein Fahrrad. Die Marke Liv, die als Damenmarke des Herstellers Giant entstanden ist, punktet daher mit speziellen Geometrien und ausgewählten Komponenten, die voll auf die Anatomie der Frau abgestimmt sind. Liv war dabei die erste Marke, die sich dieser Sache annimmt - und der Erfolg gibt ihr absolut recht.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
13,2 kg
Rahmen
Liv Trekking Lite AluxX 6000 Aluminium, interne Zugverlegung, integrierte PostMount Scheibenbremsen-Aufnahme, Gewindeösen für Rahmenschloß, integrierte Ständer-Aufnahme, kompatibel für Ketten- und Nabenschaltung
Gabel
Liv Trekking Lite Carbon Hybrid, Alu-Schaft
Kurbelgarnitur
FSA CK-316BT, KSS, 38 Zähne, 1-fach
Schaltung
8-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Schaltwerk
Shimano Nexus, 8-fach (Nabenschaltung)
Kassette
Shimano Nexus, 18 Zähne
Schalthebel
Shimano Nexus 8S31 8G Schaltdrehgriff
Bremse
Shimano BR-M355, hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano M355 (Altus-Serie)
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano SM-RT54, Center-Lock Rotor
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
160mm / 160mm
Vorbau
Aluminium Ahead, winkelverstellbar, 31.8
Lenker
Satori Crescent Moon FlatBar, Aluminium, Klemmung: 31,8mm, Lenkerbreite: 600mm
Felgen
GIANT SR-2 Disc Laufrad-Satz, ETRTO 17-622
Nabe (vorne)
Shimano RM35, Centerlock, Schnellspanner
Nabe (hinten)
Shimano Nexus SG-C6000, 8-Gang, Freilauf, Centerlock
Reifen (vorne)
Schwalbe Citizen, mit Reflex-Streifen, Active Line, KevlarGuard Pannenschutz (28" x 1.40 / 37-622)
Reifen (hinten)
Schwalbe Citizen, mit Reflex-Streifen, Active Line, KevlarGuard Pannenschutz (28" x 1.40 / 37-622)
Sattel
Selle Royal Lancia
Sattelstütze
GIANT Sport Patent, Aluminium, 30.9x375
Beleuchtung (vorne)
B&M LED-Scheinwerfer, Lithium-Ionen Akku, abnehmbar, wiederaufladbar
Gepäckträger
GIANT by Massload YZ-01 Trekking Lite, Aluminium, Federklappe, Pumpenspitzen, Spannband
Schutzbleche
Curana C'Lite 45mm
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
161 kg
Beleuchtung
mit Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
08 - Gänge
Geschlecht
Damen
Marke
LIV
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Damen Sport
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2017
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Nach oben