Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag error_outline
100 Tage Rückgaberecht error_outline
Kauf auf Rechnung error_outline
Merida Scultura 9000-E - 2017 - 28 Zoll - DiamantMerida Scultura 9000-E - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Merida Scultura 9000-E - 2017 - 28 Zoll - Diamant
Merida

Merida Scultura 9000-E - 2017 - 28 Zoll - Diamant

9.999,- €
4.444,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-56%
Artikelnummer: X0040232
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Keine Sorge: Beim Merida Scultura 9000-E handelt es sich nicht um ein E-Rennrad, sondern um einen federleichten Flitzer mit elektrischer SRAM Schaltgruppe. Die SRAM eTap ist hier prominenter namensgeber und das einzig elektrische an diesem Rad. Neben der Schaltung findet man natürlich auch sonst nur Komponenten aus denen Rennrad- Träume gemacht sind: ein extrem leichter Carbonrahmen, Carbonlaufräder, Carbonsattel, Carbon wo man hinsieht. Willst du also an deinem Rannrad nur die feinsten Teile sehen, dann ist das Scultura 9000-E wie für dich gemacht.

Besonders hervorzuheben sind:

  • Das Gesamtgewicht:
    6,1 Kilogramm. Mehr muss man zum Gewicht eigentlich nicht sagen. Dass sich dieses Rad super beschleunigen lässt und wie von alleine den Berg hinaufklettert ist nämlich fast selbstverständlich.
  • Der Rahmen:
    Der vermeintlich leichteste Rennradrahmen der Welt wurde von der deutschen Firma Spin im Auftrag von Gunter Mai gefertigt. Der fertige Rahmen kam dabei auf 643,9 Gramm. Der Rahmen des Scultura 9000-E ist mit seinen 680 Gramm nur unwesentlich schwerer. Man sieht hier also, welchen enormen Fertigungsaufwand Merida bei diesem Rahmen getrieben hat - und das Ergebnis kann sich sowohl technisch wie auch optisch sehen lassen. Der schicke Carbonrahmen sieht nämlich einfach nur toll aus und ist eine echte Augenweide geworden. Dezente Decals unterstreichen den hochwertigen Eindruck und machen diesen Rahmen zu einem echten Traum.
  • Die Schaltung:
    Selbst vehemente Elektronik-Gegner müssen meist anerkennend zugeben, dass die Performance der SRAM Red eTap einfach bombastisch ist. So präzise und knackig schaltet nämlich nur ein perfekt eingestelltes mechanisches Schaltwerk. Der Vorteil der eTap ist allerdings, dass sich hier keine Züge weiten können und die Performance somit immer gleichbleibend gut ist. Mit der 2x11 Schaltung findest du also stets in windeseile den richtigen Gang, so dass du weniger Zeit an das Schalten verschwenden musst und dich voll auf das Fahren konzentrieren kannst.
  • Die Bremsen:
    Bei der Bremse bleibt es klassisch, weshalb hier eine SRAM Red Seitenzugbremse zum Einsatz kommt. Die leichten Stopper bieten sehr gute Bremskraft und eine gute Dosierbarkeit. Selbst lange Alpenpässe kommt man mit dieser Bremse also sicher und komfortabel herunter.
  • Die Gabel:
    Beim Gewicht der Scultura Mid Superlite Gabel denkt man erst, man hätte sich verlesen: Die schnörkellose Carbongabel bringt nämlich gerade einmal 270 Gramm auf die Waage. Dennoch ist sie natürlich extrem stabil und steif, weshalb deine Beinkraft beinahe ohne Verluste auf die Straße übertragen werden kann. Und falls du es immer noch nicht glaubst: ja, die Gabel wiegt nur 270 Gramm.
  • Die Reifen:
    Der Continental Grand Prix 4000S ist schon fast eine Legende unter den Rennrad-Reifen und weiß natürlich auch am Scultura 9000-E mit seinen Eigenschaften zu überzeugen. Das rennerprobte Profil rollt nämlich fast ohne spürbaren Widerstand über den Asphalt, wobei in den entscheidenden Situationen dennoch der notwendige Grip geboten wird.
  •  

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Diamantrahmen:

Die Bezeichnung bekam die Rahmenform durch die geometrische Ähnlichkeit mit der Raute (engl. diamond). Bis heute ist das die optimale Bauweise von Fahrradrahmen mit schlanken Metallrohren. Hier wird mit wenig Material (Gewichteinsparung) ein Maximum an Stabilität erreicht. Aus diesem Grund kommen im Profisport fast ausschließlich Diamantrahmen zum Einsatz.

Die Marke Merida:

Merida ist heute ein erfolgreicher Hersteller hochwertiger Fahrräder, wie zum Beispiel von Kinderfahrrädern, Trekking- und Cityfahrrädern, Mountainbikes sowie Hobby- und Rennsporträdern. Der Schwerpunkt liegt aber ganz klar bei Mountainbikes und Rennrädern, also alles was in Richtung Radsport geht. Neue Konzepte und intensive Entwicklungsarbeit schaffen Produkte für jeden Einsatzzweck.

Über das Rahmenmaterial:

Einer der großen Vorteile von Carbon ist die beinahe endlose Freiheit in der Gestaltung. Carbon erlaubt nämlich Formen, die mit Metallen einfach nicht möglich sind. In Sachen Optik sind die Carbon-Bikes daher meistens eine Spur attraktiver. Natürlich gibt es über die Optik hinaus auch einige funktionelle Vorteile: Carbonrahmen sind trotz geringem Gewicht sehr stabil und dauerhaft haltbar. Im direkten Test mit Aluminiumbikes schlagen sich Carbonräder in der Regel deutlich besser. Besonders verwunderlich ist das aber nicht. Schließlich werden viele Teile hochwertiger Flugzeuge aus Carbon gefertigt, um Gewicht zu sparen, ohne an Stabilität zu verlieren. Wer sich also gerne auf der Spitze technologischer Errungenschaften aufhält, ist mit Carbon bestens beraten.

Elektronische Schaltung:

Beim Cross Country-Worldcup 2018 in Stellenbosch wurde zum ersten Mal eine elektronische SRAM Eagle ETap gesichtet, weshalb elektronische Schaltungen derzeit wieder in aller Munde sind. Das Thema ist jedoch natürlich nicht erst seit diesem Jahr interessant. SRAM und Shimano tüffteln schließlich mit ETap und Di2 schon seit einiger Zeit an elektrischen Lösungen. Die potentiellen Vorteile machen diese Entwicklung auch sinnvoll: kabellose Übertragung spart Gewicht und sieht besser aus, elektrische Servomotoren verstellen sich nicht, intelligente Schaltwechsel können mittels App programmiert werden und auch die Vernetzung mit E-Bikes ist besonders interessant. Auf lange Sicht könnte es also sein, dass man sich nie mehr mit gerissenen Schaltzügen herumärgern muss.

Über das Schaltwerk:

Bei der Farbe rot denkt man an italienische Sportwägen und waghalsige Rennsiege. Dass SRAM für seine Edelgruppe diese Farbsprache übernimmt, ist daher kein Wunder. Bei der SRAM RED bekommt man alle Technologie, die schnell, effizient und präzise machen. In dem kleinen und extrem leichten Schaltwerk steckt daher mehr Ingenieurskunst, als man in wenige Zeilen packen könnte. Für die SRAM Red gilt aber sowieso: Probefahren sagt mehr als tausend Worte. Die Schaltperformance muss man einfach aus erster Hand erlebt haben.

Über das Bremssystem:

Die Felgenbremse ist bis heute am stärksten verbreitet. Egal ob Stadt-, Trekking- oder Rennräder - überall findet man die simplen Stopper: Die Langlebigkeit, einfache Wartbarkeit und ausreichende Bremskraft sind für diese Anwendungen einfach überzeugend. Zudem bestechen sie mit einem angenehmen Preis und geringem Gewicht. Wenn ein Maximum an Bremskraft nicht deine oberste Priorität ist, dann passen Felgendbremsen perfekt zu dir.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen Abrollverhalten und Handling des Fahrrades. Dieses Format ist weitverbreitet und hat sich als Standard etabliert. Die Laufradgröße findet ihren Einsatz ebenso auf Rennrädern, wie auf alltagstauglichen Trekking- oder Citybikes. Die Unterschiede finden sich in der Felgenbreite und bei den, je nach Radmodell, verwendeten Mänteln.

Info zum Diamantrahmen:

Der Diamantrahmen ähnelt einer Raute (im engl. diamond) und ist bis heute die gängigste Form bei Fahrrädern. Auch mit dünnen Rohren kann ein sehr stabiler Rahmen konstruiert werden, der dennoch leicht ist. Selbst im Profisport, beispielsweise bei der Tour de France, sieht man eigentlich keine andere Form.

Die Marke Merida:

Merida ist einer der ganz großen Namen der Fahrradbranche. Egal ob Kinderbike, Trekkingrad, Rennrad oder Mountainbike, bei Merida bekommt jeder Fahrertyp das passende Gerät. Nicht umsonst ist der Rennfahrer José Antonio Hermida mit seinem Merida schon auf zahllosen Worldcup Podien gestanden. Dabei bezieht Merida durch den Rennsport sehr wertvolle Informationen, die direkt in ihre innovativen Produkte einfließen.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
6,1 kg
Rahmen
NANO MATRIX CARBON,AWS â?" Anti WRINKLE SYSTEM,CARBON FORK,FLEX STAY,X-TAPER HEADTUBE,NACA FASTBACK PROFILE,INTERNAL CABLE,DI2 READY
Gabel
Scultura Mid Superlite
Kurbelgarnitur
Sram Red 50-34 [386]
Schaltung
22-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Sram Red eTap, 11-fach
Umwerfer
Sram Red eTap, 2-fach
Kassette
Sram XG-1190 11-28
Kette
Sram Red, 11-fach
Schalthebel
Sram Red eTap, 11-fach
Bremshebel
Sram Red eTap
Vorbau
FSA OS99, -6°
Lenker
FSA K-Force Compact OS
Griffe
Merida Road Expert
Steuersatz
B44-4852-BCP carbon neck pro
Felgen
DT Swiss RC 28 Spline C Mon Chasseral
Reifen (vorne)
Continental Grand Prix 4000S (28" x 1.00 / 25-622 / 700 x 25C)
Reifen (hinten)
Continental Grand Prix 4000S (28" x 1.00 / 25-622 / 700 x 25C)
Sattel
Selle Italia SLR KIT CARBONIO
Sattelstütze
Merida EGM-light-27.2 SB15
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
120 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
22 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
MERIDA
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenhöhe
50 CM
Rahmenhöhe cm
50 CM
Rahmenmaterial
Carbon
Saison
2017
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Ähnliche Modelle
Nach oben