Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Raymon SevenTrailray 9.0 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyRaymon SevenTrailray 9.0 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Raymon SevenTrailray 9.0 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Raymon SevenTrailray 9.0 - 2019 - 27,5 Zoll - FullyRaymon SevenTrailray 9.0 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Raymon SevenTrailray 9.0 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully
Raymon

Raymon SevenTrailray 9.0 - 2019 - 27,5 Zoll - Fully

3.599,- €
3.219,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-11%
3.599,- €
3.219,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-11%
Artikelnummer: X0045751
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Für alle Liebhaber schicker Carbon Rahmen ist das Raymon SevenTrailray 9.0 genau das Richtige. Das formschöne Herren Mountainbike überzeugt nämlich mit einem geringen Gewicht und einer durchdachten Ausstattung. Somit wird dir das schnelle Fully richtig Freude bereiten. Dafür sorgen auch die 27,5 Laufräder, die mit einem exzellenten Überrrollverhalten glänzen. Stock und Stein stellen daher in Zukunft kein Problem mehr dar. Das macht das Raymon SevenTrailray 9.0 zum idealen Begleiter für dein nächstes Abenteuer.

Über das Rahmenmaterial:

Carbon erlaubt Rahmenformen, die mit Metallen nicht wirklich sinnvoll zu realisieren sind. Das macht die Fahrräder aus der leichten Kohlefaser natürlich ungemein attraktiv. Aber Carbon spielt seine Stärken nicht nur bei der Optik aus, sondern auch bei den funktionellen Eigenschaften: Carbonrahmen sind extrem leicht, dennoch sehr stabil und widerstandsfähig. Nicht umsonst werden heutzutage viele Teile hochmoderner Flugzeuge aus Carbon gefertigt. Wer also alles aus seinem Rahmen holen möchte, ist mit einem Carbonrahmen bestens bedient.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Als SRAM mit der XX1 Eagle um die Ecke kam, war das eine kleine Revolution, die leider sündhaft teuer ist. Die SRAM GX Eagle nimmt nun die grundlegenden Technologien und Ideen der XX1 und überträgt sie auf ein preisgünstiges Konzept. Was bleibt sind die blitzschnellen und sauberen Schaltvorgänge sowie die große Übersetzungsbandbreite, die das Schaltwerk locker meistert. Das Preis-Leistungs-Wunder des SRAM-Sortiments.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange berab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Stadträdern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben läuft die Kette über Führungsrollen am Schaltwerk unterhalb des gewünschten Ritzels. Bewegt sich nun das Schaltwerk, wechselt auch der Gang. Die Funktionsweise einer Kettenschaltung ist also mehr als simpel und auch für Hobbyschrauber zu meistern. Die Performance ist dennoch auf extrem hohen Niveau und macht den Kettenantrieb zum meist verbreiteten System.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind steifer als 29-Zoll- Laufräder und eignen sich damit besser für abfahrtsorientierte Mountainbikes. Sie sind wendiger und beschleunigen durch das geringere Trägheitsmoment schneller. Das 27,5-Zoll-Format eignet sich besonders für Singletrails und verwinkelte Kurse. Es kommt kleineren Fahrern entgegen.

Info zu Fullys:

Bei Fullys nimmt der Hinterbau dank einiger Gelenke und dank eines Dämpfers in ähnlicher Form Schläge auf, wie es die Federgabel tut. Gerade auf sehr anspruchsvollen Trails sorgt das für deutlich mehr Sicherheit und Reserven. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120- 140mm Federweg
All-Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160-180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke Raymon:

Raymon gehört zur Pexco GmbH und bietet ein vollständiges Portfolio aus Kinder- und Jugendräder sowie Trekking-, Mountain- und E- Bikes. Vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis, die durchdachte Grundkonzeption und vorbildliche Qualität weiß hier zu überzeugen. Gerade in diesem Preissegment muss man eigentlich oft Abstriche bei der Qualität machen - bei Raymon gibt es allerdings das ganze Paket.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
14.2 kg
Rahmen
MTB Full Suspension, Carbon
Gabel
RockShox, FS PIKE Charger 2 RC Remote 27.5" Boost 15x110mm, 150mm Federweg, Tapered
Dämpfer
RockShox, RS Deluxe RL 205X65mm, Debonair 2 TOKENS MM TUNE 430 LB Lockout
Kurbelgarnitur
RaceFace, Aeffect, 32 Zähne, 1-fach
Tretlager
RaceFace, BSA 68/73-24mm
Schaltung
12-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Sram, RD-GX Eagle, 12-fach
Kassette
Sram Eagle CS-PG1230, 12-fach, 11-50 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 32 / Zähne hinten: 11-50
Kette
Sram, CN-NX-EAGLE
Schalthebel
Sram, SL-GX-EAGLE-Trigger
Bremse (vorne)
Magura, MT Trail Sport, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Magura, MT Trail Sport, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Magura, MT Trail Sport
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Magura
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
203mm / 180mm
Vorbau
R_Raymon Components, Ahead, 31.8mm
Lenker
R_Raymon Components, Rise: 30 mm, Back Sweep: 9°, Up Sweep: 5°
Griffe
R_Raymon Components
Steuersatz
FSA, ORBIT C-40-ACB 1-1/8 ACB Top
Laufradsatz
Mach1 Trucky, Formula DC-511, Formula DC-1248
Felge (vorne)
Mach1, Trucky, Hohlkammer, Tubeless Ready
Felge (hinten)
Mach1, Trucky, Hohlkammer, Tubeless Ready
Nabe (vorne)
Formula, DC-511, Boost
Nabe (hinten)
Formula, DC-1248, Steckachse, Boost
Reifen (vorne)
Schwalbe, Nobby Nic, Performance Addix, 65-584, 2.6", Pannenschutz
Reifen (hinten)
Schwalbe, Nobby Nic, Performance Addix, 65-584, 2.6", Pannenschutz
Sattel
Active DDK, 2605
Sattelstütze
Tranz-X, JD-YSP18, Dropperpost, Durchmesser: 31.6mm
Pedale
Feimin, FP-969
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
120 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg Hinten
150 mm
Federweg vorn
150 mm
Gänge
12 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
RAYMON
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenmaterial
Carbon
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben