Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - DiamantRaymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - DiamantRaymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - DiamantRaymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - DiamantRaymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - DiamantRaymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - DiamantRaymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant
Raymon

Raymon UrbanRay 1.0 - 2019 - 28 Zoll - Diamant

649,- €
579,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-11%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
649,- €
579,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-11%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
649,- €
579,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-11%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Artikelnummer: X0045773
Beschreibung

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl sich Carbon am Rahmen immer größerer Beliebtheit erfreut, hat Aluminium natürlich immer noch seine Daseinsberechtigung. Das liegt nicht nur an den guten Steifigkeits- und Festigkeitswerten, sondern auch am guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Rahmen aus Aluminium sind nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, dafür aber deutlich günstiger als die Pendants aus Carbon. Außerdem sind beim Metall Beschädigungen bedeutend einfacher zu erkennen und auch die ein oder andere Delle steckt ein Rahmen aus Aluminium weg. Ist ein Aluminiumrahmen doch einmal unbrauchbar zerstört, lässt sich das Aluminium im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. In Zeiten zunehmender Rohstoffknappheit ein wichtiger Punkt.

Mechanische Schaltung:

Eine mechanische Schaltung ist einfach, pragmatisch und funktionell. Egal an welchem Bike - Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahren bewährt. Gerade die simple Funktion überzeugt die meisten Fahrer. Denn selbst mitten im Nirgendwo lassen sich Defekte mechanischer Schaltungen häufig problemlos lösen. In der Regel benötigt man selten mehr als ein Multitool. Puristen und Pragmatiker setzen daher auch in Zukunft auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Nexus Nabenschaltung bietet unerreichte Zuverlässigkeit und massig Komfort. Dank der integrierten Servotechnik erfolgen Gangwechsel nämlich fast ohne Kraft. Das zeigt sich auch in einer besonders präzisen Funktion. Jeder Gang ist in Windeseile eingelegt. Durch die gedichtete Konstruktion hat man außerdem auch viel Freude, wenn man bei Wind und Wetter fährt. Umwelteinflüsse haben somit keine Chance. Die Funktion der Nexus bleibt daher lange Zeit erhalten wie am ersten Tag.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich mit Abstand am weitesten verbreitet. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - die Kette ist überall - und das natürlich zu Recht: die Funktion ist tadellos, der Verschleiß hält sich in Grenzen und das Austauschen ist verhältnismäßig günstig. Zudem lassen sich Ketten mit einfachen Mitteln reparieren, selbst unterwegs. Wer hin und wieder einen Tropfen Öl spendiert, wird mit einer Kettenschaltung also lange unkomplizierte Freude haben.

Die Schaltart:

Viele hochwertige Nabenschaltungen kommen ohne Rücktrittbremse aus. In Zeiten von bissigen Scheibenbremsen scheint diese Technik auch tatsächlich etwas überholt, da sie durchaus einige Probleme mit sich bringt. Durch die weniger komplizierte Mechanik im Inneren sind Nabenschaltungen ohne Rücktrittbremse nämlich meistens robuster und langlebiger, was gleichzeitig der Hauptgrund ist, überhaupt eine Nabenschaltung zu fahren. Zudem drückt eine Rücktrittbremse auf das Gewicht. Wer es also leichter und unkomplizierter haben möchte, verzichtet darauf.

Vorteile von 28 Zoll Laufrädern:

28-Zoll-Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen schnellen Rolleigenschaften und agilem Handling. Das Format hat sich nicht umsonst in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder findet man überall. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Info zum Diamantrahmen:

Der Diamantrahmen ähnelt einer Raute (im engl. diamond) und ist bis heute die gängigste Form bei Fahrrädern. Auch mit dünnen Rohren kann ein sehr stabiler Rahmen konstruiert werden, der dennoch leicht ist. Selbst im Profisport, beispielsweise bei der Tour de France, sieht man eigentlich keine andere Form.

Die Marke Raymon:

Raymon gehört zur Pexco GmbH und lässt kein Segment der Radbranche unangetastet. Egal ob Mountainbike, Trekking-Rad oder E-Bike - hier gibt es das volle Programm inklusive sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Während man bei so einem Preis häufig Abstriche in Sachen Qualität machen muss, stimmt bei Raymon das Gesamtpaket vollkommen. Hier kann man also bedenkenlos zugreifen.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
13,10 kg
Rahmen
Trekking Herren, Aluminium 6061
Gabel
Leonis, 700C Racing, 1 1/8
Kurbelgarnitur
R_Raymon Components, 1-fach, 39 Zähne
Tretlager
Feimin, FP-B908N, BSA, Vierkant
Schaltung
7-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Kassette
Shimano, ASM-GEAR-18SP, 18 Zähne
Kette
KMC, Z-33
Schalthebel
Shimano Nexus, SL-C3000-7
Bremse (vorne)
Shimano, BR-MT201, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano, BR-MT201, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano, BR-MT201
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
160mm / 160mm
Vorbau
R_Raymon Components, 10°, 31.8mm
Lenker
R_Raymon Components, Rise: 18 mm, Back Sweep: 6°
Griffe
R_Raymon Components
Steuersatz
Neco, H148M
Laufradsatz
Mach1 630E-BLK, Formula CL-51, Shimano SG-C3001-7D
Felge (vorne)
Mach1, 630E-BLK, Hohlkammer
Felge (hinten)
Mach1, 630E-BLK, Hohlkammer
Nabe (vorne)
Formula, CL-51
Nabe (hinten)
Shimano, SG-C3001-7D
Reifen (vorne)
Schwalbe, BIG PAC, 50-622, 2"
Reifen (hinten)
Schwalbe, BIG PAC, 50-622, 2"
Sattel
Active DDK, 226V Lady, 225V Gent
Sattelstütze
Promax, SP-2016, Durchmesser: 31.6mm
Ständer
Ursus, MOOI 90R
Pedale
Xerama, SP-940
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
120 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
07 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
RAYMON
Radgröße
28 Zoll
Rahmenform
Diamant
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT