Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailScott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailScott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailScott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailScott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailScott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailScott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailScott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - HardtailScott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail
Scott

Scott Aspect eRide 40 - 500 Wh - 2019 - 27,5 Zoll - Hardtail

2.799,- €
2.379,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-15%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Artikelnummer: X0043363
Beschreibung

Wenn ein Hersteller weiß, wie man ein tolles E-Mountainbike für sportive Herren baut, dann ist das Scott. Mit dem Aspect eRide 40 kommt ein schickes Hardtail auf den Markt, das dank hochwertigem Aluminium Rahmen und pfeilschnellen 27,5" Laufrädern absolut zu überzeugen weiß. Das Highlight ist aber natürlich der Bosch Performance CX Mittelmotor mit satten 75 Nm Drehmoment. Power und Leistung kann man hier also mehr als genug erwarten. Doch auch die Reichweite kommt nicht zu kurz. Dafür sorgt der großzügige 36 V - 14 Ah - 500 Wh Intube-Akku, der auch für lange Touren genügend Saft parat hält.

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Deore Gruppe wird an immer mehr edlen Mountainbikes verbaut - und das natürlich zurecht. Schließlich werden an die Deore-Schaltung seit einiger Zeit alle möglichen Entwicklungen der Top-Gruppen weitergereicht. Beispielsweise findet man am Schaltwerk bereits die Shadow Plus-Technologie, die anfangs nur der XT- und XTR-Gruppe vorbehalten war. Auch die Optik weiß mit neuen sportlichen Akzenten immer mehr zu überzeugen, weshalb sie auch an hochwertigen Fahrrädern einen perfekten Eindruck hinterlässt.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Bei Kettenantrieben wird mittels eines Schaltwerks und dessen Führungsrollen der Schaltvorgang eingeleitet. Bewegt sich das Schaltwerk durch die Betätigung des Seilzugs, wandert die Kette zwischen den Ritzeln. Die Funktionsweise der weit verbreiteten Kettenschaltung ist daher recht einfach und auch von Hobby-Mechanikern leicht einzustellen. Trotz der simplen Funktion ist die Performance aber hervorragend, was das System zur Lieblingslösung der meisten Biker macht.

Über den Motorenhersteller:

Eigentlich muss man das Unternehmen Bosch ja beinahe nicht mehr vorstellen. Schließlich weiß jeder, dass die süddeutschen Ingenieure bei allen Produkten, egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor, beste Qualität bieten. Als einer der deutschen Vorreiter in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf einige Erfahrung zurückgreifen, die man ihren Produkten definitiv anmerkt. Kaum ein anderes E-System ist so durchdacht, erprobt und zuverlässig wie das der Schwaben. Wer also der Meinung ist, deutsche Firmen würden die Elektrifizierung verschlafen, der sollte definitiv einen Blick auf Bosch werfen.

Der Elektroantrieb:

Der Bosch Performance CX Mittelmotor punktet dank 75Nm mit einer satten Beschleunigung. Wer es mit seinem sportlichen E-Bike richtig krachen lassen will, wird also seine Freude an den CX-Modellen haben. Damit du die üppigen 250 Watt Leistung immer im Griff hast, kannst du den Grad der Unterstützung mittels Daumenschalter wählen. Über Reichweite, Geschwindigkeit und Akkuzustand informiert dich zudem das gut lesbare Display.

Vorteile von 27,5 Zoll Laufrädern:

27,5-Zoll-Laufräder sind steifer als 29-Zoll- Laufräder und eignen sich damit besser für abfahrtsorientierte Mountainbikes. Sie sind wendiger und beschleunigen durch das geringere Trägheitsmoment schneller. Das 27,5-Zoll-Format eignet sich besonders für Singletrails und verwinkelte Kurse. Es kommt kleineren Fahrern entgegen.

Info zum Diamantrahmen:

Aufgrund seiner Stabilität und sportlichen Optik ist der Diamant-Rahmen bis heute die verbreitetste Form bei Fahrrädern. Man braucht nämlich verhältnismäßig wenig Material (dünnwandige Rohre), um dennoch eine extrem stabile Konstruktion zu ermöglichen. Daher wird selbst im Profi-Sport auf kaum eine andere Form zurückgegriffen - zumindest wenn es um Rennräder oder Hardtails geht.

Die Marke Scott:

1986 entwickelte Ed Scott in Kalifornien sein erstes Mountainbike und gehört damit zu einem der Begründer und Puristen dieser Sportart. Mit dem steigenden Erfolg im Radsport expandierte Scott auch nach Europa und unterhält heute eine Firmenzentrale in der Schweiz. Scott gehört heute zu einem der größten Entwickler im Bikesport und sponsert sehr erfolgreich Profiteams im Mountainbike- und Rennradsport, welche die Räder stets weiterentwickeln und immer wieder Innovationen anstoßen.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
23,10 kg
Rahmen
Aspect eRide, 6061 Aluminium, Tapered Headtube E2, custom butted tubing, Interne Zugführung, Bosch Performance CX, Integrierte DT Batterie, Boost 148x12mm
Gabel
SR Suntour XCM34 Coil, 15x110mm QR Steckachse, Tapered Steuerrohr, Remote Lockout, 120mm Federweg
Motor
Bosch Mittelmotor Performance CX 250 Watt, 75Nm
Akku
Bosch Power Tube, Rahmenakku
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 14 Ah - 500 Wh
Display
Bosch Purion
Kurbelgarnitur
FSA, 1-fach, 15 Zähne
Schaltung
9-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Shimano RD-M592, 9-fach
Kassette
Shimano CS-HG200-9 Acera, 9-fach, 11-36 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 15 / Zähne hinten: 11-36
Kette
KMC X9e
Schalthebel
Shimano SL-M2000
Bremse (vorne)
Shimano BR-MT200 Disc
Bremse (hinten)
Shimano BR-MT200 Disc
Bremshebel
Shimano BL-MT201
Bremsscheibendurchmesser (vorne / hinten)
180mm / 180mm
Vorbau
Syncros M3.0, 7° Winkel
Lenker
Syncros M3.0, Lenkerbreite: 720mm, Klemmung: 31,8mm, Rise: 12mm
Griffe
Syncros Comfort, LockOn
Steuersatz
Syncros OE, Tapered 1.5"-1 1/8", Semi Integriert OD 50/62mm, ID 44/56mm
Nabe (vorne)
Shimano HB-MT400-B CL, Achsmaß: 15x110mm
Nabe (hinten)
Shimano FH-MT400-B CL, Boost, Achsmaß: 12x148mm
Speichen
Stainless, Schwarz
Reifen (vorne)
Kenda SlantSix, 27.5 x 2.35", 30TPI
Reifen (hinten)
Kenda SlantSix, 27.5 x 2.35", 30TPI
Sattel
Syncros M3.0
Sattelstütze
Syncros M3.0, Durchmesser: 31.6mm
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
128 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Schwarz
Federung
Mit Federung
Federweg vorn in mm
120 mm
Gänge
09 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
SCOTT
Radgröße
27,5 Zoll
Rahmenform
Hardtail
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT