Top Deals: Cube 2019er Modelle bis zu 23 % reduziert
Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
100.000 Räder auf Lager 
Tern Vektron P7i LR mit Beleuchtung - 400 Wh - 2019 - 20 Zoll - FaltrahmenTern Vektron P7i LR mit Beleuchtung - 400 Wh - 2019 - 20 Zoll - Faltrahmen
Tern Vektron P7i LR mit Beleuchtung - 400 Wh - 2019 - 20 Zoll - FaltrahmenTern Vektron P7i LR mit Beleuchtung - 400 Wh - 2019 - 20 Zoll - Faltrahmen
Tern Vektron P7i LR mit Beleuchtung - 400 Wh - 2019 - 20 Zoll - FaltrahmenTern Vektron P7i LR mit Beleuchtung - 400 Wh - 2019 - 20 Zoll - Faltrahmen
Tern Vektron P7i LR mit Beleuchtung - 400 Wh - 2019 - 20 Zoll - Faltrahmen
Tern Vektron P7i LR mit Beleuchtung - 400 Wh - 2019 - 20 Zoll - Faltrahmen
Tern Vektron P7i LR mit Beleuchtung - 400 Wh - 2019 - 20 Zoll - Faltrahmen
Tern

Tern Vektron P7i LR mit Beleuchtung - 400 Wh - 2019 - 20 Zoll - Faltrahmen

3.099,- €
2.599,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-16%
Produktfarben:
Grau
Grau
Versand am nächsten Tag
100 Tage Rückgaberecht
Fahrrad vollständig montiert
Beschreibung

Über das Rahmenmaterial:

Obwohl Carbon immer häufiger anzutreffen ist, hat Aluminium in Sachen Rahmenbau natürlich noch absolute Daseinsberechtigung. Das liegt zum einen an der guten Steifigkeit und Festigkeit, aber auch am hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Aluminium ist nämlich meistens nicht allzu viel schwerer, in der Herstellung aber deutlich günstiger. Außerdem ist das Erkennen von Beschädigungen deutlich einfacher. Gerade kleine Dellen steckt ein Rahmen aus Aluminium problemlos weg, während Carbon deutlich empfindlicher ist. Außerdem lassen sich Aluminiumrahmen im Vergleich zu Carbon bereits heute sehr gut recyclen. Das Thema Recycling steckt bei Carbon noch in den Kinderschuhen. Da Rohstoffe immer knapper werden, ist dieser Punkt jedoch besonders wichtig.

Mechanische Schaltung:

Verfechter mechanischer Schaltsysteme sind meistens pragmatisch. Schließlich funktioniert das Schalten mit Seilzug ohne Schnick-Schnack, dafür aber tadellos; vorausgesetzt, alles ist perfekt eingestellt. Egal ob am Rennrad, Mountainbike oder Stadtrad - Schaltzüge haben sich daher schon seit Jahren bewährt. Mechanische Schaltungen bestechen mit ihrer einfachen Funktion und der Reparierbarkeit in der heimischen Werkstatt. Selbst unterwegs lässt sich an einer mechanischen Schaltung noch ziemlich viel in Ordnung bringen. Wer es also gerne simpel mag, ist hier gut aufgehoben.

Über das Schaltwerk:

Die Shimano Nexus Nabenschaltung bietet unerreichte Zuverlässigkeit und massig Komfort. Dank der integrierten Servotechnik erfolgen Gangwechsel nämlich fast ohne Kraft. Das zeigt sich auch in einer besonders präzisen Funktion. Jeder Gang ist in Windeseile eingelegt. Durch die gedichtete Konstruktion hat man außerdem auch viel Freude, wenn man bei Wind und Wetter fährt. Umwelteinflüsse haben somit keine Chance. Die Funktion der Nexus bleibt daher lange Zeit erhalten wie am ersten Tag.

Über das Bremssystem:

Am Mountainbike dominiert mittlerweile ganz klar die Scheibenbremse. Dosierbarkeit und maximale Bremskraft sind nämlich im Vergleich zu Felgenbremsen bedeutend besser. Disc-Stopper funktionieren mittlerweile so gut, dass man sie auch vermehrt an Trekking- und Rennrädern findet. Nachteile sind natürlich das erhöhte Gewicht und die komplexere Reparierbarkeit. Die Bremskraft wiegt dies zumindest im Mountainbike-Bereich mehr als auf. Wer es abwärts krachen lassen will, sollte unbedingt auf Scheibenbremsen setzen.

Die Antriebsart:

Hätte, hätte Fahrradkette. Nicht nur im Sprachgebrauch hat sich die Kette fest etabliert, auch in der Radbranche ist sie nicht mehr wegzudenken. Geringer Verschleiß, leichte Wartbarkeit und perfekte Performance machen den Kettenantrieb zum Platzhirsch. Auch der geringe Preis der Verschleißteile weiß natürlich zu gefallen. Spendiert man der Kette ab und an ein paar Tropfen Öl, ist Verschleiß jedoch nicht einmal ein besonders großes Thema. Eine Kette hält nämlich viele hundert Kilometer. Simpel und stressfrei, das ist der Kettenantrieb.

Die Schaltart:

Sehr hochwertige Nabenschaltungen (beispielsweise von Rohloff) kommen häufig ohne Rücktrittbremse aus. Da Felgen- und Scheibenbremsen heutzutage besonders ausgereift sind, wirkt die Technik der Rücktrittbremse zugegeben etwas veraltet. Tatsächlich birgt sie auch ein paar Probleme: Durch die Integration der Bremsmechanik in den Nabenkörper wird die Konstruktion nämlich komplizierter. Dadurch steigt die Pannenanfälligkeit. Allerdings fahren die meisten Radfahrer eine Nabenschaltung, um ein besonders zuverlässiges System zu haben. Zudem bringt eine Rücktrittbremse natürlich einiges an Gewicht mit sich. Wer es also puristisch und leicht haben will, lässt die Rücktrittbremse lieber weg.

Über den Motorenhersteller:

Es gibt Unternehmen, die muss man eigentlich nicht vorstellen. Der schwäbische Hersteller Bosch gehört definitiv dazu. Beinahe jeder Deutsche hat ein Produkt der Süddeutschen im Regal. Egal ob Akkuschrauber, Flex oder E-Bike-Motor - die Schwaben überzeugen auf voller Linie. Als einer der Pioniere in Sachen E-Mobilität kann Bosch mittlerweile auf viel Expertise zurückgreifen, die man ihren Produkten an allen Ecken anmerkt. Kaum ein anderes System ist so intelligent, erprobt und langlebig. Bosch ist daher ein gutes Beispiel dafür, dass Deutschland die Elektrifizierung nicht verschläft.

Der Elektroantrieb:

Der Bosch Active Mittelmotor senkt den Schwerpunkt deines Rad stark ab. Dadurch verbessern sich die Fahreigenschaften ungemein. Darüber hinaus verfügt er über eine besonders harmonische Kennlinie, die sich nicht nur sehr natürlich anfühlt, sondern auch die Reichweite erhöht. Um immer die richtige Menge an Leistung zu haben, lässt sich die Unterstützung mittels eines Daumenschalters einstellen. Auf dem großzügigen Display wird dir zudem die Reichweite, Geschwindigkeit und der Akkuzustand gut leserlich angezeigt.

Info zum Faltrahmen:

Faltrahmen können durch ein Gelenk oder mehrere Gelenke auf ein sehr kleines Packmaß gebracht werden. In Kombination mit kleinen Laufrädern und schmalen Lenkern kann man die Räder wie eine Aktentasche tragen. Gerade im ÖPNV spielt ein Faltrad daher seine Stärken aus: Es gilt nämlich häufig als ganz normales Handgepäck.

Die Marke Tern:

Wer ein hochwertiges Klapprad sucht, kommt an dem taiwanesischen Unternehmen Tern nicht vorbei. Obwohl erst 2011 gegründet, hat die Firma bereits viele Preise für Design und Innovation gewonnen und mittlerweile den Weltmarkt erobert. Dank intelligenter Technik lassen sich die Räder von Tern im Handumdrehen zusammenfalten. Dies ermöglicht eine völlig neue Form der Mobilität, gerade in Großstädten und Ballungszentren. Wenn du dein Bike oft in Kombination mit Bus und Bahn nutzt, ist Tern genau die richtige Marke für dich.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
22,5 kg
Rahmen
Aluminium, 7005, OCL
Gabel
Aluminium, 6061
Motor
Bosch Mittelmotor Active Line 250 Watt, 40Nm
Akku
Bosch Lithium-Ionen, 400 Wh
Unterstützte Höchstgeschwindigkeit
25 km/h
Akku entnehmbar
Ja
Akkukapazität
36 V - 11,2 Ah - 400 Wh
Display
Bosch Purion, 4-Stufen, Schiebehilfe
Kurbelgarnitur
Vektron Custom, 1-fach
Tretlager
Bosch
Schaltung
7-Gang Nabenschaltung (mit Freilauf)
Kassette
16 Zähne
Kette
e-Bike Antirost
Kettenschutz
SKS Chainblade
Schalthebel
Shimano Nexus, 7-Gang
Bremse (vorne)
Shimano, Hydraulische Scheibenbremse
Bremse (hinten)
Shimano, Hydraulische Scheibenbremse
Bremshebel
Shimano
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Vorbau
Physis 3D Lenker-/ Vorbau-Einheit GEN. 2
Lenker
Kinetix Comp
Griffe
Ergon GP10
Nabe (vorne)
Shimano Disc
Nabe (hinten)
Shimano Nexus, 7-Gang
Speichen
2,0 mm / 2,34 mm ED, Niro
Reifen (vorne)
Schwalbe Big Apple, 55-406
Reifen (hinten)
Schwalbe Big Apple, 55-406
Sattel
Tern Porter +
Sattelstütze
Tern Telescope
Beleuchtung (vorne)
Tern Valo II, LED, 41 Lux
Beleuchtung (hinten)
Herrmans H-Trace
Gepäckträger
Atlas Rack integrated
Schutzbleche
Splashguard
Ständer
Hinterbauständer
Pedale
Liteform Steckpedal
Zuladung (Fahrer + Gepäck)
105 kg
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
105 kg
Faltmaße (L x B x H)
86 x 41 x 68 cm
Beleuchtung
mit Beleuchtung
E-Bike Motor Hersteller
Bosch
E-Bike Motorposition
Mittelmotor
Farbe
Grau
Federung
Mit Starrgabel
Gänge
07 - Gänge
Geschlecht
Unisex
Marke
TERN
Radgröße
20 Zoll
Rahmenform
Faltrahmen
Rahmenmaterial
Aluminium
Saison
2019
Schaltart
Nabe ohne Rücktritt
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT