Onlineshop: 069-60 51 17 70
Versand am nächsten Tag 
100 Tage Rückgaberecht 
Kauf auf Rechnung 
Trek Fuel EX 9.9 29 - 2019 - 29 Zoll - FullyTrek Fuel EX 9.9 29 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Fuel EX 9.9 29 - 2019 - 29 Zoll - FullyTrek Fuel EX 9.9 29 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Fuel EX 9.9 29 - 2019 - 29 Zoll - FullyTrek Fuel EX 9.9 29 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Fuel EX 9.9 29 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Fuel EX 9.9 29 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek Fuel EX 9.9 29 - 2019 - 29 Zoll - Fully
Trek

Trek Fuel EX 9.9 29 - 2019 - 29 Zoll - Fully

6.999,- €
5.929,- €
inkl. MwSt, zzgl. Versand
-15%
Finanzierung ab ##betrag## / Monat
Produktfarben:
Matte Carbon SmokeGloss Trek B
Grau
Artikelnummer: X0042437
Beschreibung

In der Trailbike Kategorie von Trek ist das Fuel EX 9.9 Carbon Bike der unangefochtene König. Dabei sind die potente Fox Factory Float Federgabel, die 29" Bontrager Line Carbon 30 Laufräder und der Sram X01 Eagle 1x12 Antrieb nur einige der Highlights dieser Trail-Rakete. Die exklusive Trek RE:aktiv Thru Shaft Technologie macht das Bike besonders feinfühlig und lässt seinen Fahrer förmlich über die Trails schweben.

Über das Rahmenmaterial:

Einer der großen Vorteile von Carbon ist die beinahe endlose Freiheit in der Gestaltung. Carbon erlaubt nämlich Formen, die mit Metallen einfach nicht möglich sind. In Sachen Optik sind die Carbon-Bikes daher meistens eine Spur attraktiver. Natürlich gibt es über die Optik hinaus auch einige funktionelle Vorteile: Carbonrahmen sind trotz geringem Gewicht sehr stabil und dauerhaft haltbar. Im direkten Test mit Aluminiumbikes schlagen sich Carbonräder in der Regel deutlich besser. Besonders verwunderlich ist das aber nicht. Schließlich werden viele Teile hochwertiger Flugzeuge aus Carbon gefertigt, um Gewicht zu sparen, ohne an Stabilität zu verlieren. Wer sich also gerne auf der Spitze technologischer Errungenschaften aufhält, ist mit Carbon bestens beraten.

Mechanische Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind meistens pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich daher seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Über das Schaltwerk:

Ein Standard-Schaltwerk bekommt bei einer 10-50 Kassette natürlich Probleme. Für das X01 Eagle Schaltwerk musste SRAM daher einige Innovationen an den Tag legen. Dank verbesserter X-Horizon-Schaltmechanik packt das Eagle Schaltwerk die riesigen Kassetten als wäre es ein Kinderspiel. Hochwertige Materialien und weitere Technologien gewährleisten zudem, dass auch hier perfekte Schaltvorgänge erfolgen. Wer einmal Eagle fährt, wird daher nichts anderes mehr fahren wollen.

Über das Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange berab geht, kommt man um Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen nämlich in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man die Disc-Stopper mittlerweile auch vermehrt an Renn- und Statdrädern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit ist es vielen Fahrern jedoch wert. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei Scheibenbremsen genau richtig.

Die Antriebsart:

Die Kettenschaltung ist natürlich seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob Stadtrad, Mountainbike oder Renner - Kettenantriebe sind überall. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparierbarkeit. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein wenig Öl auf die Kette gibt, der wird daher wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann nämlich problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Die Schaltart:

Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Vorteile von 29 Zoll Laufrädern:

Fahrräder mit 29 Zoll Laufrädern punkten bei Geröll, Steinen und Wurzeln mit einem überlegenen Überrollverhalten. Zudem überzeugen sie mit ordentlich Vortrieb und großer Laufruhe. Gerade Anfänger oder unsichere Fahrer stehen mit großen Laufrädern daher selbstbewusster auf dem Fahrrad.

Info zu Fullys:

Fullys weisen einen beweglichen Hinterbau auf, der mittels eines Dämpfers am Heck dieselbe Arbeit leistet, wie die Federgabel an der Front. Das bringt Sicherheit auf ruppigen Strecken. Je nach Federweg unterscheidet man in:

Race Fully ca. 100mm Federweg
Touren Fully 120-140mm Federweg
All-Mountain 140-160mm Federweg
Enduro 160- 180mm Federweg
Freeride/Downhill Bike 180-230mm Federweg.

Die Marke Trek:

Bei Trek handelt es sich um ein US-amerikanisches Unternehmen, das zu den größten Fahrradherstellern der Welt zählt. Innovation und Fortschritt sind seit jeher die Markenzeichen der Firma, gerade in den Sparten Rennrad und MTB. Nicht von ungefähr kommt es also, dass bereits diverse Radrennen und sogar ganze Rundfahrten von Trek-Fahrern gewonnen werden konnten. Aber auch den Freizeit-Biker erwarten sehr sportliche Räder, die mit hochwertigen Komponenten und vielen technischen Raffinessen begeistern. Informationen zur Trek-Herstellergarantie.

Weitere Eigenschaften:

Weitere Spezifikationen findest du unter dem Reiter "Eigenschaften". Wenn der Hersteller Angaben zum Gewicht macht, findest du diese auch dort unter "Gewicht laut Hersteller".

Eigenschaften
Gewicht laut Hersteller
12,19 kg
Rahmen
Hauptrahmen und Streben aus OCLV Mountain Carbon, ABP, Boost148, Knock Block-Lenkanschlag, Full Floater, EVO Link, konisches Steuerrohr, Mino Link, interne Control Freak-Zugführung, Carbon Armor, PF92, ISCG 05, G2-Geometrie, 130 mm Federweg
Gabel
Fox Factory 34 Float, FIT4-Dämpfer mit 3 Positionen, konischer Gabelschaft, Kashima-Beschichtung, Boost110, G2-Geometrie mit 51mm Vorbiegung, 130mm Federweg
Dämpfer
Fox Factory Float EVOL, 3-Positionen-Dämpfer mit RE:aktiv mit Thru Shaft, Kashima-Beschichtung, vom Trek Suspension Lab abgestimmt, 210x52.5mm, 130mm Federweg
Kurbelgarnitur
Sram X01 Eagle Carbon DUB, 32 Zähne, Direct Mount, 1-fach
Tretlager
Sram DUB Press-Fit, 92mm
Schaltung
12-Gang Kettenschaltung
Schaltwerk
Sram X01 Eagle, Roller Bearing Clutch
Kassette
Sram XG-1275 Eagle, 12-fach, 10-50 Zähne
Übersetzung
Zähne vorne: 32 / Zähne hinten: 10-50
Kette
SRAM GX Eagle
Schalthebel
Sram X01 Eagle, 12-fach
Bremse (vorne)
Shimano Deore XT M8020, Hydraulische Scheibenbremsen, mit 4 Bremszylindern
Bremse (hinten)
Shimano Deore XT M8020, Hydraulische Scheibenbremsen, mit 4 Bremszylindern
Bremshebel
Shimano Deore XT M8020
Bremsscheiben (vorne / hinten)
Shimano
Vorbau
Bontrager Line Pro, Knock Block, 35mm Klemmdurchmesser, 0°
Lenker
Bontrager Line Pro, OCLV Carbon, Klemmung: 35mm, Rise: 15mm, Lenkerbreite: 750mm
Griffe
Bontrager XR Trail Elite, Aluminiumklemme
Steuersatz
Integriertes gedichtetes Kompaktlager mit Knock Block, 1.1/8
Laufradsatz
Bontrager Line Carbon 30, Tubeless Ready, Rapid Drive (54 Z.), Boost110 vorne, Boost148 hinten, einschließlich Tubeless-Felgenbändern, Tubeless-Ventile separat erhältlich
Reifen (vorne)
Bontrager XR4 Team Issue, Tubeless Ready, Inner Strength-Flankenschutz, 120 TPI, Aramidwulstkern, 29 x 2.40
Reifen (hinten)
Bontrager XR4 Team Issue, Tubeless Ready, Inner Strength-Flankenschutz, 120 TPI, Aramidwulstkern, 29 x 2.40
Sattel
Bontrager Arvada Pro, Carbonstreben
Sattelstütze
Bontrager Line, Interne Zugführung, Durchmesser: 31,6mm
Pedale
Nicht enthalten
Zulässiges Gesamtgewicht (Fahrrad + Fahrer + Gepäck)
136 kg
Beleuchtung
ohne Beleuchtung
Farbe
Grau
Federung
Mit Federung
Federweg hinten in mm
130 mm
Federweg vorn in mm
130 mm
Gänge
12 - Gänge
Geschlecht
Herren
Marke
TREK
Radgröße
29 Zoll
Rahmenform
Fully
Rahmenhöhe
49,5 CM
Rahmenhöhe Zoll
19.5 ZOLL
Rahmenmaterial
Carbon
Saison
2019
Schaltart
Kettenschaltung
Kundenbewertung
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Noch keine Kundenbewertungen.
Bewertung abgeben
Ähnliche Modelle
Nach oben
Name
Direccion
plz plz
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 10:00 - 19:00 Uhr
Telefonnummer: 0351 843537-11
ANFAHRT UND KONTAKT